Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Panorama. Dies und Das. Hier kannst du über Themen schreiben, die nicht in die anderen Kategorien passen. Du suchst ein Geschenk für die Hochzeit des besten Freundes, du möchtest über dein gerade absolviertes Bewerbungsgespräch berichten oder suchst Anregungen um ein Studium aufzunehmen? Dann ist dies das richtige Unterforum für dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.03.2021, 19:16   #11
MiaMarietta
Special Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 2.117
Aber hier in diesem Thread kommt kein Hass zum Ausdruck. Er stellt hier einfach nur ganz konkrete Fragen.

Meine Schwester und mein Schwager ließen eine künstliche Befruchtung vornehmen. Dazu wurden Spermien meines Schwagers eingefroren. Meine Schwester könnte heute nochmal ein Kind von ihrem Mann bekommen, obwohl dieser schon einige Jahre tot ist.

Die künstliche Befruchtung ist eine Tortur für die Frau. Sie muss jedesmal hormonell darauf vorbereitet werden und nicht jede Befruchtung klappt auchAuf Anhieb, wobei ich mir natürlich vorstellen könnte, dass bei einer rundum gesunden Frau die Spermien einfach irgendwie in ihren Unterleib eingespritzt werden. Aber auf jeden Fall muss man dazu auch erstmal die passenden Tage herausfinden, was ja auch einigen Aufwand benötigt. Ganz ehrlich, ich bezweifle, dass sich das auf Dauer nach Liebe anfühlt und nicht irgendwann das alles einfach nur zum Stress ausartet, daran zu arbeiten, ein Kind zu bekommen. Das ist auf die herkömmliche Art und Weise bestimmt um einiges schöner.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 19:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 25.03.2021, 19:49   #12
Jawoll77
Platin Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 1.790
Zitat:
Zitat von Nick88 Beitrag anzeigen
Hallo Leute

Seit einigen Monaten beschäftigt mich das Thema Vasektomie ( und das vorherige einfrieren von Sperma ). Egal wie gut man als Mann auch verhüten mag , 100% Sicherheit gibt es nie und wenn es doch einmal zu einer "ungewollten Schwangerschaft" kommen sollte hat man als Mann nicht das geringste Mitspracherecht und darf die nächsten Jahre zahlen.

So wie Frauen selbst entscheiden ob sie schwanger werden und die Pille korrekt nehmen oder auch nicht , wie es ihnen gerade passt , so habe auch ich als Mann das Recht zu entscheiden welche Frau von mir schwanger wird und welche nicht.

Schließlich heißt es Gleichberechtigung und nicht Frauenbevorteilung.

Ich würde zum Beispiel bei Anbahnung einer festen Beziehung kein Wort darüber verlieren ( warum auch ? ). Sondern lediglich sagen dass Kinder im Moment noch keine Option für mich sind. Sollte sich die Beziehung dahingehend entwickeln das ich der Frau vertrauen kann , würde ich es zur Sprache bringen. Ich würde sie ja nicht um ihren Kinderwunsch bringen , denn mithilfe des eingefrorenen Spermas wäre eine Schwangerschaft ja immernoch möglich.

Selbstverständlich würde ich auch nach der Vasektomie mit Kondom Sex haben denn Geschlechtskrankheiten gibt es ja nach wie vor.

Ein Problem mit meiner Entscheidung hätten ja dann nur Frauen die heimlich vorgehabt hätten "ausversehen schwanger" zu werden.

Habt ihr schon eine Vasektomie durchführen lassen ?
Wie seht ihr das ?

Freue mich auf eure Antworten
Mein Partner hatte eine Vasektomie vor unserer Beziehung. Er hat das ganz offen vor der Beziehung angesprochen, was ich sehr gut fand. Was er nicht wusste: ich wollte und will eh keine Kinder. Von daher passt das bei uns.

Ich wüsste jedoch nicht was ich davon halten sollte, würde mir ein Partner so etwas vorenthalten. Wenn ich Kinder wollen würde und mir der Mann die Vasektomie vorenthalten würde, würde das bei mir schon unter "Vorspiegelung falscher Tatsachen" fallen. Aber das kommt auch immer auf den Zeitrahmen an. Wenn mir aber jemand über Jahre irgend einen Käse auftischen würde von wegen aktuell will er gerade keine Kinder und ich die besten Jahre meines Lebens mit so einem Menschen verschwende, dann wäre der Ofen aus.

Und wenn Du von Anfang an auf künstliche Befruchtung aus bist, müsstest Du das schon zeitnah erwähnen. Schliesslich spielst Du dann auch mit der Gesundheit der Frau. Künstliche Befruchtung geht nicht eben "mal so" und kosten nebenbei einen Haufen Geld.

Welchen Zeitrahmen hast Du Dir denn vorgestellt, dass Du eine Vasektomie verheimlichen würdest? Und würdest Du die Kosten dann für die künstliche Befruchtung tragen?
Jawoll77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 20:59   #13
Nick88
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: FFM
Beiträge: 663
@MiaMarietta

Ich sage auch nicht das eine künstliche Befruchtung ein Spaziergang ist. Nur ist eine Vasektomie für einen Mann die einzige Möglichkeit selbst zu bestimmen welche Frau von ihm schwanger wird.
Ich möchte mich bei einer "ungewollten Schwangerschaft" nicht ihrer Willkür aussetzen.
Wenn für die Frau keine künstliche Befruchtung in Frage kommt steht es ihr selbstverständlich frei darauf zu verzichten. Das ist ganz allein ihre Entscheidung.

@Jawoll77

Was verstehst du unter zeitnah ?
Pauschal würde ich sagen dass ich zuerst einmal 1 Jahr kennenlernen würde und wenn ich ihr vertrauen könnte dann würde ich es ihr auch sagen.
Die Kosten für die künstliche Befruchtung komplett übernehmen ? Nein. Jeder die Hälfte.
Nick88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 21:17   #14
Jawoll77
Platin Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 1.790
Zitat:
Zitat von Nick88 Beitrag anzeigen
@Jawoll77

Was verstehst du unter zeitnah ?
Pauschal würde ich sagen dass ich zuerst einmal 1 Jahr kennenlernen würde und wenn ich ihr vertrauen könnte dann würde ich es ihr auch sagen.
Die Kosten für die künstliche Befruchtung komplett übernehmen ? Nein. Jeder die Hälfte.
"Die Kosten einer üblichen IVF-Therapie belaufen sich auf circa 3.200 €, die Kosten einer aufwendigeren ICSI-Therapie bis zu 8.000 €."

Na dann viel Spass beim zahlen

Aber aus meiner Sicht, wenn ein Mann sich mir gegenüber verhalten würde wie Du, der Typ wäre in meinen Augen einfach ein Charakterschwein und kein "Beziehungsmaterial". Da fehlt jegliche Vertrauensgrundlage für jede zusätzliche Minute Beziehung, geschweige denn für eine Elternschaft.

Hattest Du schon mal überhaupt eine Beziehung?

Geändert von Jawoll77 (25.03.2021 um 21:31 Uhr)
Jawoll77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 21:33   #15
Nick88
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: FFM
Beiträge: 663
@Jawoll77

Kein Grund persönlich zu werden.
Das bedeutet 4.000€ für jeden. Ist doch wirklich nicht zu viel verlangt.
Tja das ist ja deine Meinung, aber eine Frau die mit mir zusammen sein möchte kann es sich ja aussuchen. Entweder oder. Es steht ihr jederzeit frei zu gehen.
Ich hatte schon mehrere Beziehungen. Ich habe große Ziele und habe keine keine Lust die Nachlässigkeiten der Frau ausbaden zu müssen. Deshalb ja auch die Überlegung wegen der Vasektomie.
Nick88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 21:42   #16
hula
Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 258
Zitat:
Zitat von Nick88 Beitrag anzeigen
@Jawoll77

Kein Grund persönlich zu werden.
Das bedeutet 4.000€ für jeden. Ist doch wirklich nicht zu viel verlangt.
Tja das ist ja deine Meinung, aber eine Frau die mit mir zusammen sein möchte kann es sich ja aussuchen. Entweder oder. Es steht ihr jederzeit frei zu gehen.
Ich hatte schon mehrere Beziehungen. Ich habe große Ziele und habe keine keine Lust die Nachlässigkeiten der Frau ausbaden zu müssen. Deshalb ja auch die Überlegung wegen der Vasektomie.
Es steht dir natürlich frei einen solchen Eingriff vorzunehmen. Was ich viel problematischer finde ist, dass du Ehrlichkeit bei einer Frau voraussetzt (d.h. du muss ihr vertrauen können) aber selbst von Anfang an für mindestens ein Jahr lügen willst. Wieso? Du könntest stattdessen von Beginn an mit offenen Karten spielen; also das, was du auch von einer Frau erwartest.
hula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 21:43   #17
Jawoll77
Platin Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 1.790
Zitat:
Zitat von Nick88 Beitrag anzeigen
@Jawoll77

Kein Grund persönlich zu werden.
Das bedeutet 4.000€ für jeden. Ist doch wirklich nicht zu viel verlangt.
Tja das ist ja deine Meinung, aber eine Frau die mit mir zusammen sein möchte kann es sich ja aussuchen. Entweder oder. Es steht ihr jederzeit frei zu gehen.
Ich hatte schon mehrere Beziehungen. Ich habe große Ziele und habe keine keine Lust die Nachlässigkeiten der Frau ausbaden zu müssen. Deshalb ja auch die Überlegung wegen der Vasektomie.
Dir ist schon bewusst, dass es üblicherweise mindestens 3 Versuche benötigt .

Gib Bescheid, wenn Du eine Frau gefunden hast, die so viele Opfer für einen Mann (?) bringt. Also so in ein paar Jahren / Jahrzehnten.
Jawoll77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 21:50   #18
Nick88
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: FFM
Beiträge: 663
@hula
Ich bin nicht unehrlich. Ich sage zu Anfang das ich mir im Moment noch keine Kinder vorstellen kann , aber dass wenn unsere Beziehung ein gewisses Stadium erreicht hat , ich auf jeden Fall Kinder möchte. Nichts daran ist gelogen. Und ich wüsste auch nicht warum ich ihr direkt von der Vasektomie erzählen sollte. Wozu ?

@Jawoll77

Die findet man schon. Sind Frauen von einem Mann erst einmal emotional gefesselt und wollen unbedingt Kinder machen sie so ziemlich alles
Das heißt dann 24.000€ : 2 = 12.000€ für jeden.
Ich finde das ist nicht zu viel verlangt. Ist nicht mein Problem wenn ein Mann im Falle einer " ungewollten Schwangerschaft" keine Rechte hat. Da muss ich mich eben schützen
Nick88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 21:50   #19
Jawoll77
Platin Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 1.790
Zitat:
Zitat von hula Beitrag anzeigen
Es steht dir natürlich frei einen solchen Eingriff vorzunehmen. Was ich viel problematischer finde ist, dass du Ehrlichkeit bei einer Frau voraussetzt (d.h. du muss ihr vertrauen können) aber selbst von Anfang an für mindestens ein Jahr lügen willst. Wieso? Du könntest stattdessen von Beginn an mit offenen Karten spielen; also das, was du auch von einer Frau erwartest.
Tja, das wäre eine faire Einstellung der Frau gegenüber, aber das können wir von Nick nicht erwarten als Krone der Schöpfung.
Jawoll77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 21:59   #20
El Guapo25
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 1.351
Zitat:
Zitat von Nick88 Beitrag anzeigen


Das bedeutet 4.000€ für jeden. Ist doch wirklich nicht zu viel verlangt.
Es gib Menschen die Jahre dafür ( hart ) arbeiten um sich diese Summe zusammenzusparen. Und ja das auch in Deutschland egal was da jetzt wieder für dumme Kommentare kommen.

Na dann viel Glück bei der suche. Bei dem was ich bis jetzt hier so von dir gelesen habe wirst du es brauchen.
El Guapo25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 21:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
selbstbestimmung, vasektomie

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:13 Uhr.