Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Thema Liebe als Diskussionsgrundlage (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/)
-   -   Die Sache mit dem bestimmen Typ Mann/Frau (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/124328-die-sache-mit-dem-bestimmen-typ-mann-frau.html)

starflyer 24.10.2011 08:26

Die Sache mit dem bestimmen Typ Mann/Frau
 
Guten Morgen zusammen,

ich möchte mal eine Diskussion anregen zu der Aussage "Du bist zwar sehr nett, aber Du bist nicht mein Typ".

Es gibt jetzt keinen konkreten Anlass von meiner Seite, allerdings hatte ich gerade eine sehr angeregte Diskussion mit einer Arbeitskollegin, die nur auf einen speziellen Typ Männer steht.

Für mich ist diese Aussage völlig unverständlich. Wie kann man sich bitte auf genau den einen Typ festlegen ?

Meine bisherigen Beziehungen waren mit Frauen, die von der Haarfarbe von Rot bis Schwarz, vom Gewicht von "Fliege" bis "pummelig" und von der Größe von klein bis groß waren.

Der Funke sprint doch einfach über oder auch nicht, aber nach ein paar Minuten schon direkt zu sagen "Du bist nicht mein Typ" finde ich etwas anmaßend dem anderen gegenüber, vor allem, da man ihn noch nicht mal richtig kennt.

Ich habe es selbst schon ein paar Mal erlebt, dass mir Frauen nach ein paar Minuten gesagt haben, ich sei nicht ihr Typ, wo ich mir gedacht habe:

1. kennst Du mich überhaupt noch nicht und
2. siehst Du auch nicht so überwätigend aus, dass Du Dir so etwas rausnehmen kannst


Jetzt würde ich gerne mal wissen, wie ihr dazu steht ?

Habt ihr feste Typen und interessiert euch nur für diese speziellen Typen ? Also müssen es immer blonde Haare sein, immer ein Bart, bei Frauen grundsätzlich ein großer Busen ? Diese Sachen nur als Beispiel.

Und was haltet ihr von Menschen, die von vorne herein gleich sagen "Du bist nicht mein Typ" ? Falls ihr das selber schon oft zu Leuten gesagt habt, erklärt mir bitte, wieso und was in euren Köpfen vorgeht. Ist nicht negativ gemeint, ich will es einfach nur verstehen.

Ich bin auf eure Meinung gespannt :wink:

Freezer29 24.10.2011 09:18

Guten Morgen starflyer,

also ich kann deine Arbeitskollegin da auch kein Stück verstehen. Klar hat man ein gewisses "Beuteschema", aber selbst wenn man schon eine Frau/Freundin hat, findet man ja andere Frauen trotzdem ggf. noch attraktiv. Und bei mir ist es dann so, dass die meist gar nicht so aussehen, wie meine Freundin. Ob mir das zu denken geben sollte weiß ich nicht, aber ich denke nicht, da ich ihr ja nicht fremd gehe, gar nicht erst darüber nachdenke es zu tun und sie liebe.

Aber ich denke unterbewusst hat da jeder so ein paar Kriterien, die die meisten Frauen, an denen man dann Interesse hat, erfüllen sollten.

Purpleswirl 24.10.2011 09:34

Komisch.
Ich kann sie sehr gut verstehen, denn auch ich habe einen Typ auf den ich stehe und der sich auch nicht verändert.

Die Äußerlichkeiten sind nunmal die ersten Informationen, die man von anderen/fremden Personen wahrnimmt und die ein weitergehendes Interesse an einem Menschen überhaupt erst erregen oder eben auch sofort im Keim ersticken können.

Wenn mich die äußeren Merkmale schon nicht ansprechen und ich sie als für mich wenig attraktiv erachte, interessieren mich die inneren Merkmale auch nicht mehr im sexuellen Sinne - bei manchen Menschen sogar in gar keinem Sinne mehr.
Da wo mir die äußeren Merkmale nicht "gefallen", jedoch die inneren ganz akzeptabel sind, entstehen bestenfalls andere Formen der zwischenmenschlichen Beziehung, wie Bekanntschaften und Freundschaften, nicht aber sexuell ausgerichtete Partnerschaften oder gar Liebe.

Das ist genauso andersrum und jemand könnte ein echter Schönling in meinen Augen sein, wenn er nicht auch innerlich in meinen Augen schön ist, wird auch nichts draus.
Das Gesamtpaket muss letztlich stimmen und um das feststellen zu können, erwählen wir schließlich zunächst nach Äußerlichkeiten und erst danach können wir die inneren Werte kennenlernen.

starflyer 24.10.2011 09:38

@ Purpleswirl:

Also das heisst, Du blockst direkt ab, wenn derjenige, der Dich anspricht nicht Deinem Schema entspricht, obwohl er trotzdem hübsch ist ?

Hoffe, Du weißt, was ich meine :lachen:

Sagen wir Du stehst nur auf blonde Männer…Jetzt kommt aber einer an, der schwarzhaarig ist und den, wenn Du 10 Frauen fragen würdest, 10 davon attraktiv finden…Also ein wirklich hübscher Kerl :lovealt:

Dann gibst Du ihm keine Chance, eben aus diesem Grund, weil er nicht Deinem Typ (blonde Haare) entspricht ?

Hab ich das richtig verstanden ?

Purpleswirl 24.10.2011 09:50

Zitat:

Zitat von starflyer (Beitrag 4155144)
Also das heisst, Du blockst direkt ab, wenn derjenige, der Dich anspricht nicht Deinem Schema entspricht, obwohl er trotzdem hübsch ist ?

Da brauche ich nichts aktiv abblocken, es ist einfach kein Interesse an ihm als Bettgenossen vorhanden.
Er reizt und interessiert micht einfach nicht als Sexualpartner.
Es entwickelt sich einfach nichts Weitergehendes.

Hoffe, Du weißt, was ich meine.

Zitat:

Sagen wir Du stehst nur auf blonde Männer…Jetzt kommt aber einer an, der schwarzhaarig ist und den, wenn Du 10 Frauen fragen würdest, 10 davon attraktiv finden…Also ein wirklich hübscher Kerl :lovealt:
Andere Menschen dennoch attraktiv finden zu können, ist doch auch gar nicht ausgeschlossen, schließlich ist man doch nicht blind. Die Welt ist voller schöner Menschen verschiedenster Typen und es wachsen ständig neue nach.
Allerdings spricht mich deren Attraktivität nicht sexuell an, wenn sie nicht meinen bevorzugten Kriterien entsprechen. Fertig.

Zitat:

Dann gibst Du ihm keine Chance, eben aus diesem Grund, weil er nicht Deinem Typ (blonde Haare) entspricht ?
Eine Chance auf was denn? Dass er mich auch mal poppen dürfte?
Warum sollte ich denn, wenn er doch gar nicht mein Typ ist?
Wenn ich nicht auf kleine mopsige Männer stehe, dann ist das so und dann kann er ein noch so guter Freund und Kumpel werden aber eben nicht mein Sexualpartner.

Und wir wollen mal nicht so tun.
Du magst dir vielleicht noch gar nicht darüber bewusst sein, dass auch du dich durch einen bestimmten Typ Frau besonders angesprochen fühlst und deine sexuelle Aufmerksamkeit besonders erregt wird,
aber ganz sicher stimmst du mir zu, dass auch dir nicht jede Frau und völlig unabhängig von ihrem äußeren Erscheinen in dein Bett oder gar als Partnerin in dein Leben käme, nur weil sie ein so besonders freundlicher und herzensguter Charakter ist.

starflyer 24.10.2011 10:00

Ich stimme Dir nicht wirklich zu, denn für mich haben viele Frauentypen Reize, es kommt irgendwie aufs Gesamtpaket an, falls Du verstehst…Ich sage es jetzt mal ganz platt, ich habe schon die meisten Frauentypen "durch" ! Bitte nicht als abwertend verstehen !

Vom blonden Topmodel, bis hin zum dicken, unscheinbaren etwas, auch das bitte nicht böse nehmen, ich sage es einfach frei heraus :lachen:

Das heisst, mein Typ sind dann scheinbar alle Frauen, solange ich (vermutlich) ihr Lächeln und ihre Ausstrahlung oder irgendwas an ihr sexy und anziehend finde, aber Dein Typ ist nur das "große, schwazhaarige Muskelpaket", als Beispiel jetzt, kenne Deinen Typ nicht :fg:

Mache ich irgendwas falsch, dass ich auf soviele verschiedene Typen Frauen stehe (bei mir ist kein Muster zu erkennen, sagen selbst meine Freunde) oder mache ich alles richtig ?

Was machst Du dann mit Deinem "Tunnelblick" ? Alles falsch, alles richtig ?

Surfergirl 24.10.2011 10:14

starflyer, auch du hast vorlieben. warum findest du eine frau attraktiv und eine andere nicht? da gehts ja schon los. du willst ja hoffentlich nicht mit jeder frau in die kiste oder betrachtest sie als potentielle partnerin nur einfach, weil sie ne frau ist? es ist ja schon eine gewisse art von symathie oder anziehung vorhanden, dass du jemanden ansprichst. oder quatschst du wahllos JEDE frau an, die rumläuft? sicher nicht.

und ja: man merkt schon nach ein paar wenigen sätzen, ob man mit einem menschen eine wellenlänge / eine ebene hat oder nicht. es gibt menschen, da magst du die art sich auszudrücken nicht. oder die art und weise zu lachen. oder die ansichten sind so verqueer, dass du sagst "nö - danke".
das war jetzt mal unabhängig von der sexuellen anziehung.

und dieses: nur auf kleine oder große, nur dick oder nur dünn usw. ich denke, wenn das gesamte stimmt, dann werden äußerliche dinge weniger wichtig. aber mal ganz ehrlich: wenn dich jemand optisch so überhaupt nicht anspricht, dann gehst du mit ihr doch keine beziehung ein?


EDIT: und ob ne beziehung aus ner bekanntschaft werden kann, dass ergibt sich dann. irgendwie.

dear_ly 24.10.2011 10:21

Klar hab ich spezielle Vorlieben. Ich mag zb besonders dunkelhaarige Männer mit Locken. Sicher kann es auch mal sein, dass ich einen blonden mit glatten Haaren attraktiv finde, aber es gibt eben bestimmte Typen, die ich von vorneherein kathegorisch ausschliesse (als Partner)

starflyer 24.10.2011 10:31

@ Surfergirl:

Nein Nein, bitte nicht falsch verstehen, ich quatsche doch nicht einfach wild drauf los :lachen:

Nur mich wundert es, dass ich so viele verschiedene Frauentypen anziehend finde, wo ich dann erstmal hingehe und versuche, diese Person näher kennen zu lernen…Meist merkt man ja, wie Du sagst, schon nach 5 Minuten, ob es passt oder nicht !

Der Großteil der Leute aber bestimmte Schemen verfolgt und erst gar nicht zu den Leuten hingeht, die nicht genau in das (Traum)-Bild passen.

Das sind aber meist die, die jammern, dass sie keinen Partner finden und ich dann immer sage, ihr müsst mal euren Horizont erweitern. Da habe ich zum Beispiel ein paar "Spezis" im Freundeskreis.

Ich interessiere mich immer sehr für psychologische Aspekte, auch wenn ich davon selber ehrlich gesagt nicht viel verstehe :urgs:

Von daher auch meine Frage, was der psychologische Unterschied ist zwischen z.B. mir, der viele verschiedene Typen attraktiv findet und dort "sein Glück versucht" und dem, der nur ein bestimmtes Schema attraktiv findet und die anderen links liegen lässt. Da muss es doch eine logische Erklärung für geben...

finito 24.10.2011 10:38

Guten Morgen starflyer,

ich bin da recht auf einer Linie mit Purple. Allerdings würde ich die Wendung gerne erweitern. "Nicht mein Typ" bezieht sich für mich keinesfalls nur aufs Aussehen - sondern auch auf das Verhalten. Ich bin z.B. aussehenstechnisch gar nicht sooooo festgelegt, aber bestimmte Grundvoraussetzungen im Wesen sollten vorhanden sein.
Ich bin z.B. selber ein sehr extrovertierter Mensch, der seine Meinung frei vertritt und Ungerechtigkeit nicht abkann. Wenn ich nun einem sehr attraktiven Mann dabei zusehen würde, wie er einen anderen hämisch auslacht oder wie er einem "Freund" etwas ganz anderes sagt, als er gerade noch hinter dessen Rücken geäußert hat, dann ist er für mich von jetzt auf gleich total uninteressant geworden und damit auch für alles weitere nicht mehr attraktiv. Wenn dieser mich nun ansprechen würde, könnte ich guten Gewissens für mich antworten mit "Tut mir leid, du bist nicht mein Typ". Und das auch zurecht, oder? :schüttel:

Lieben Gruß,
Katrin


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:42 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.