Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Das regt mich auf! (https://www.lovetalk.de/das-regt-mich-auf-/)
-   -   Blond vs. Brünett (https://www.lovetalk.de/das-regt-mich-auf-/138279-blond-vs-bruenett.html)

tunny89 08.07.2012 12:00

Blond vs. Brünett
 
Aus aktuellem Anlass muss ich mich mal kurz „auskotzen“.

Wieso werden Blondinen oft so gnadenlos unverschämt angegraben, während Brünette eher stilvoll angesprochen werden?

Meine beste Freundin, brünett, sieht gut aus, ich würde sagen, wir sind optisch auf einem Niveau. Wenn wir irgendwo langlaufen, dann bin allerdings immer ich, Blondine, das „Opfer“, dass von Kerlen blöd angemacht wird. Und wenn ich blöd sage, dann meine ich das auch so. Ich habe kein Problem damit, wenn mich jemand nett anspricht, aber wenn jemand meinen Arm festhält und mir widerlich nah kommt und „Hey Süße“ entgegen schreit, dann kriege ich schon Plaque.

Da wir uns seit Ewigkeiten kennen, waren wir auch schon immer zusammen unterwegs. Und es ist wirklich immer so, dass die komischen Typen mich auf eine ekelhafte/unverschämte/assoziale/billige Art anmachen und nicht sie. Und da ich eine ziemlich unnahbare Ausstrahlung habe und meine Freundin eher die ist, die gerne durch die Gegend flirtet, glaube ich nicht, dass es daran liegt, was ich ausstrahle.

Ich könnte zahlreiche Beispiele nennen, aber gestern Abend zB bin ich mit ihr und einem Freund an einer Gruppe von Kerlen vorbeigegangen und einer von diesen löste sich, meinte meine Schulter berühren zu müssen und mir irgendwas zuraunen zu müssen. Ich ignorier sowas inzwischen vollkommen, schüttel die Kerle ab und geh weiter – aber schön ist das echt nicht.

Deshalb stelle ich langsam aber sicher die These auf, dass Frauen mit (natur)blonden Haaren gerne mal reduziert werden – warum auch immer – und Mann denkt, diese wären billiger und williger als Brünette.
Hat noch irgendjemand von den Frauen diese Erfahrung gemacht? Kann mir irgendein Mann erklären, was das soll? ;)

gabimaus 08.07.2012 12:17

:o(

das liegt ganz einfach daran, dass sich in der Gesellschaft gnadenlos das Märchen von der ''dummen Blondine'' hält - nein - das wird sogar noch kräftig gespickt mit immer dreisteren Witzen !

Solche ''netten'' aber ''unreifen Herren'' würde ich einmal darauf hinweisen, dass sie möglicherweise eine ''gefärbte Brünette'' vor sich haben - und deshalb besser darauf achten, WIE sie eine Frau ansprechen ;-)

Aber um das wirklich aufzuklären, müssten WIR erstmal von den Männern herausbekommen, wieso sie gerade ''blond'' so antörnt.

Zarte, kleine blonde Kinder wirken immer ein wenig schutzbedürftig ...

:argh: also Frauen - färbt die Haare nur noch schwarz und wir stehen auf der sicheren Seite :lachen:

Sam Hayne 08.07.2012 12:20

Ist es Dir gleich, ob ein Mann blond oder dunkelhaarig ist?
Was assoziierst Du mit einem blonden Mann,
was mit einem dunkelhaarigen Mann?

Sailcat 08.07.2012 12:25

Zitat:

Zitat von gabimaus (Beitrag 4540340)
Aber um das wirklich aufzuklären, müssten WIR erstmal von den Männern herausbekommen, wieso sie gerade ''blond'' so antörnt.

Es gibt genügend Männer, die blond nicht schön finden.
Du fütterst das Klischee gerade selbst.

Übrigens habe ich, schwarzhaarig, mir auch schon etliche superplatte Sprüche anhören müssen.
Gut, daß ich schlagfertig bin. :clown:

dear_ly 08.07.2012 12:27

Also ganz ehrlich...ich war schon rothaarig, brünett und bin jetzt (wieder) blond und ich wurde mit jeder Haarfarbe sowohl dumm, als auch nett angebaggert.
Ich glaub das kommt auch darauf an, wie man sich sonst gibt und wo man ist/was für Leute da sind.

Wohlgemerkt habe ich die dümmsten/schlechtesten Anmachen gekriegt, als ich knall rote Haare hatte.

tunny89 08.07.2012 12:28

Zitat:

Zitat von gabimaus (Beitrag 4540340)
:o(

das liegt ganz einfach daran, dass sich in der Gesellschaft gnadenlos das Märchen von der ''dummen Blondine'' hält - nein - das wird sogar noch kräftig gespickt mit immer dreisteren Witzen !

Solche ''netten'' aber ''unreifen Herren'' würde ich einmal darauf hinweisen, dass sie möglicherweise eine ''gefärbte Brünette'' vor sich haben - und deshalb besser darauf achten, WIE sie eine Frau ansprechen ;-)

Gerade das ist mir zu blöd. Ich habe keine Lust mit irgendwelchen Vollpfeifen ein Gespräch über die richtige Art des Ansprechens zu führen. Manchmal hätte ich stattdessen lieber Lust, mir ein Schild umzuhängen und drauf zu schreiben "Glücklich vergeben und völlig immun gegen Anmachsprüche" :D

Zitat:

Zitat von gabimaus (Beitrag 4540340)
:argh: also Frauen - färbt die Haare nur noch schwarz und wir stehen auf der sicheren Seite :lachen:

Das habe ich früher wirklich mal eine Zeit lang überlegt. Und ich vermute auch wirklich, dass dieses extreme Angraben dann vorbei sein würde.
Aber ich habe meine Haare und die Haarfarbe dann doch zu lieb um sie mir auf ewig zu versauen. Denn einmal dunkel gemacht, würden sie nie wieder so hell nachwachsen, wie sie jetzt sind ^^



Zitat:

Zitat von Sam Hayne (Beitrag 4540343)
Ist es Dir gleich, ob ein Mann blond oder dunkelhaarig ist?
Was assoziierst Du mit einem blonden Mann,
was mit einem dunkelhaarigen Mann?

Mir ist es prinzipiell gleich, ob ein Mann dunkle oder blonde Haare hat. Ich mag dunkle Haare bei Männern persönlich lieber, aber das liegt nicht daran, dass ich damit irgendwas anderes assoziiere, sondern dass ich es optisch einfach lieber mag.
Ob ich nun einen blonden oder einen dunkelhaarigen Mann treffe - da ändert sich mein Verhalten ihm gegenüber absolut nicht.

tunny89 08.07.2012 12:31

Zitat:

Zitat von Sailcat (Beitrag 4540352)
Übrigens habe ich, schwarzhaarig, mir auch schon etliche superplatte Sprüche anhören müssen.
Gut, daß ich schlagfertig bin. :clown:

Das glaube ich ja auch - sollte nicht so rüberkommen, als wären nur die Blonden die Opfer :D
Aber ich hab einfach das Gefühl, dass es bei diesen öfter auftritt. Wenn ich mich in meinem Freundeskreis umschaue, bestätigt sich das auch immer wieder.


Zitat:

Zitat von dear_ly (Beitrag 4540355)
Ich glaub das kommt auch darauf an, wie man sich sonst gibt und wo man ist/was für Leute da sind.

Naja, wie man sich gibt.. Wenn man mit Freunden normal über die Straße läuft, normal gekleidet ist und sonst auch nichts außergewöhnliches macht, dann gibt man sich wohl normal ;)

Sam Hayne 08.07.2012 12:33

Zitat:

Zitat von tunny89 (Beitrag 4540360)
Mir ist es prinzipiell gleich, ob ein Mann dunkle oder blonde Haare hat. Ich mag dunkle Haare bei Männern persönlich lieber, aber das liegt nicht daran, dass ich damit irgendwas anderes assoziiere, sondern dass ich es optisch einfach lieber mag.

...wie die allermeisten Weibchen.
Und "einfach lieber" ist Quatsch.

Dunkle Haare wirken stärker, wilder, exotischer, edler.
Blonde Haare etwas jung, naiv, bübchenhaft, vielleicht noch mit einem Touch naiver Sonnyboy.

Und bei Frauen ist es nun mal umgekehrt genauso...

Die Brünette beißt, die Blonde macht Bambiaugen.
So das Image.

dear_ly 08.07.2012 12:35

Zitat:

Zitat von tunny89 (Beitrag 4540366)



Naja, wie man sich gibt.. Wenn man mit Freunden normal über die Straße läuft, normal gekleidet ist und sonst auch nichts außergewöhnliches macht, dann gibt man sich wohl normal ;)


Weisst du zu 100% wie du auf andere wirkst?
Wenn man zB laut kichernd und gackernd rumrennt braucht man sich nicht wundern, dass man eventuell nicht ganz ernst genommen wird.

Also ich muss sagen, dass ich als Blondine sehr zuvorkommend behandelt werde. Klar gibts immer mal 1-2 Idioten, aber so wirklich negativ ist mir da jetzt noch nix aufgefallen.
Außer, dass die Haarfarbe scheinbar ziemlich den Beschützerinstinkt bei Männern weckt lol
Das war mit den roten Haaren nicht so krass.

tunny89 08.07.2012 12:40

Zitat:

Zitat von Sam Hayne (Beitrag 4540368)
...wie die allermeisten Weibchen.
Und "einfach lieber" ist Quatsch.

Dunkle Haare wirken stärker, wilder, exotischer, edler.
Blonde Haare etwas jung, naiv, bübchenhaft, vielleicht noch mit einem Touch naiver Sonnyboy.

Und bei Frauen ist es nun mal umgekehrt genauso...

Die Brünette beißt, die Blonde macht Bambiaugen.
So das Image.

Dem stimme ich nicht zu.
Ich habe viel mehr die Beobachtungen gemacht, dass man oft beim Partner die entgegengesetzte Haarfarbe mag. Ist man blond, sucht man sich eher einen Dunkelhaarigen - und andersrum.

Dass dunkle Haare wilder, exotischer etc. wirken, empfinde ich absolut nicht so. Was hat die Haarfarbe mit der Art, wie man ist, zu tun? Rein gar nichts..

Zitat:

Zitat von dear_ly (Beitrag 4540371)
Weisst du zu 100% wie du auf andere wirkst?
Wenn man zB laut kichernd und gackernd rumrennt braucht man sich nicht wundern, dass man eventuell nicht ganz ernst genommen wird.

Also ich muss sagen, dass ich als Blondine sehr zuvorkommend behandelt werde. Klar gibts immer mal 1-2 Idioten, aber so wirklich negativ ist mir da jetzt noch nix aufgefallen.
Außer, dass die Haarfarbe scheinbar ziemlich den Beschützerinstinkt bei Männern weckt lol
Das war mit den roten Haaren nicht so krass.

Zu 100% wäre vermessen. Aber ich weiß, dass ich nicht wie ein naives, kindischen Blondchen wirken dürfte. Aus Fremde wirke ich eher unnahbar und unerreichbar, das habe ich von mehreren Seiten schon hören dürfen.

Zuvorkommend wird man als Blondine behandelt, ja. Aber ich denke, dass werden alle Frauen, unabhängig der Haarfarbe.
Mir geht es wirklich eher darum, dass Blondinen gefühlt mehr dumme Anmachen miterleben müssen als Brünette.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:31 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.