Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Archiv: Unterhaltsames/Smalltalk (https://www.lovetalk.de/archiv-unterhaltsames-smalltalk/)
-   -   Zufriedenheit (https://www.lovetalk.de/archiv-unterhaltsames-smalltalk/143493-zufriedenheit.html)

Valentino 21.10.2012 00:28

Zufriedenheit
 
@Moderatoren

Sehr Viele meiner Themen wurden sinnlos gesperrt und viele Beiträge vornehmlich in einem bestimmten Forumsbereich kommentarlos gelöscht. Ich möchte hier gerne Grundsätzliches diskutieren, jedoch mit einem Hauch von Smalltalk. Daher bitte nicht verschieben.

Zufriedenheit

In diesem Forum schreiben viele User über unerfüllte Sehnsüchte, Ziele die nicht erreicht wurden oder Partnerschaften die nicht das bieten was erwartet wurde. Kurz, viele Leute sind unzufrieden mit sich oder der Situation.

Was braucht es denn zur Zufriedenheit? Im Singlebereich ist das in der Regel ein Partner, eine Partnerin. Im Subforum Probleme in der Beziehung oft das Gegenteil oder ein anderer Partner. Manchmal nerven finanzielle Nöte oder nicht erfüllte Grundbedürfnisse wie ein Dach über dem Kopf.

Macht aber all das zufrieden?

Ich hab mir hier schon oft den Mund damit verbrannt dass ich selbstverständlich über meine komfortablen Lebensbedingungen schreibe, die für manch andere unerfüllbar sind. Ich hab dann Probleme mein Umfeld zu formulieren ohne anderen Usern eine lange Nase zu machen. Aber macht das denn glücklich?

Ich hab einen guten Job, hab meine Beziehungskiste zufriedenstellend geregelt, kann mir alles kaufen was ich haben will, hab eine tolle Wohnsituation, einen Wagen mit super Licht und lauter Schaltern am Lenkrad, hab eigentlich alles was sich der Normalo wünscht. Also müsste ich viel zufriedener sein als die meisten Leute in meinem Umfeld. Aber macht das alles zufrieden?

Ganz ehrlich - ich bin es nicht. Ich hänge zu oft im LT, mache mir Gedanken über alles, stelle mein Leben in Frage, suche nach noch mehr, nach dem Sinn des Lebens und dem ultimativen Kick. Ich breche oft genug aus um noch mher zu erleben, hab einfach meine Grenze ein bischen verschoben.

Was macht Dich zufrieden? Wann ist dieses Gefühl dauerhaft erreicht?

gabimaus 21.10.2012 02:56

:-)

ich fange mal vor dem Zubettgehen mit meinem Beitrag an, obwohl mir dazu sicherlich noch einiges mehr einfallen dürfte.

Ich war früher nur selten zufrieden und auch immer nur kurzfristig - jedenfalls das, was ich damals für meine ''Zufriedenheit'' hielt.

Wirklich so ganz zufrieden sein werde ich sicher nie - aber überwiegend schon.

Und das liegt, wie ich meine, an meiner ''inneren'' Einstellung.

Ich habe es in MEINER Hand, in diesem Moment sehr zufrieden oder ganz und gar unzufrieden zu sein!

Z.B. könnte ich jetzt sitzen und jammern ''buhuhu...keiner schreibt mit mir..keine Freundin meldet sich und überhaupt bin ich viel zu viel allein..blabla..''

Das mache ich nicht, weil es nicht die Wahrheit wäre. Mir fehlt ab und zu mal jemand zum Quatschen und unterhalten - das stimmt wohl. Aber wie gesagt, das ist nur ab und zu so - denn die meiste Zeit und überwiegend suche ich mir das selbst bewusst so aus!
Also BIN ich zufrieden, dass alles so ist, wie es ist - ansonsten müsste ich mich selbst für blöd halten, wenn ich darüber auch noch klagen würde:fg:

Ich war wohl sicher nie in meinem Leben zufriedener -auf Dauer- als ich es heute sein darf. Und dafür bin ich dankbar, weil ich erkenne, dass ich doch auch einiges in meinem Leben richtig gemacht haben muss :-).

Wenig Erwartungen und Bescheidenheit, das denke ich, sind die Grundvoraussetzungen für Zufriedenheit, die ich im Augenblick nenne kann. Es gibt aber noch ein paar weitere Kleinigkeiten, die auch zu beachten sind.

Erstmal gute Nacht :wink:

Meriana 21.10.2012 08:44

All das was du genannt hast, das hast du, aber das bist du nicht.

Du bist nicht dein Job, nicht dein Haus, du bist nicht dein Auto, deine Urlaube, du bist nicht dein Hobby und du bist nicht deine Beziehung und auch nicht deine Kinder.

Du bist.

Darum geht es. Du suchst Zufriedenheit im Außen und wirst Zeit deines Lebens rennen um sie zu finden.

Höher, schneller, weiter, neuer ... besser, besser, besser... (kommt dir bekannt vor, oder?)


Ich bin (allerdings erst seit Kurzem wieder) dran an diesem Thema und nutze derzeit dazu die Informationen die ich über Buddhismus finde.
Nicht, weil ich mich nun einer Religion anhängen möchte um mein 'Heil' zu finden, sondern weil ich die Denkansätze, die ich dort finde, für sehr passend - für mich - halte.
An anderer Stelle hier im Forum hatte ich es schon mal erwähnt, zum Einstieg habe ich mir "Das weise Herz" von Jack Kornfield genommen, weil es so wunderbar verständlich geschrieben ist. Du findest es als Hörbuch auch bei youtube, nur leider sind die einzelnen Teile da unglaublich ungeordnet. Aber um ein bisschen reinzuhören ist das wunderbar. http://www.youtube.com/watch?v=Ox8gtDc7E98

Zudem finde ich die Geschichte des "friedvollen Kriegers" sehr Augen öffnend. http://www.youtube.com/watch?v=nonXjdWIMqE (Übrigens steckt dahinter eine Wahre Geschichte!)

Ich nehme aus diesen Büchern (im zweiten Fall war es allerdings der Film) das für mich Passende mit und das ist zur Zeit eine Menge.

Lerne zu lieben was du jetzt bist, nur dann kannst du zufrieden sein. Wenn du nach immer mehr suchst, dann lebst du in der Zukunft, in einer Zeit, die es noch gar nicht gibt und vllt. nicht geben wird.

Frei nach dem von mir geposteten Film:

Du bist hier!
Du bist jetzt!
Du bist ... dieser Moment!

PIcasso1989 21.10.2012 09:25

Mich macht zufrieden, daß ich nicht so eitel-selbstzufrieden bin wie du.
Daß ich es nicht nötig habe, anderen die Ausstattung meiner Villa zu schildern.

Das empfinde ich als sehr fetttriefend - und wer will das schon.

Valentino 21.10.2012 09:25

Mit dem Buddhismus habe ich mich auch schon recht intensiv auseinander gesetzt und habe tatsächlich einen Teil der weltlich Lehren für mich anerkannt.

Nochmal etwas Grundsätzliches zu meinem Eingangsbeitrag: Ih wurde leider beim Verfassen nterbrochen und hatte ihn nicht am Stück geschrieben. Gedanklich war da noch viel mehr, was ich irgendiwe verschluckt habe. Es ist gar nicht so sehr ein großes Problem, sondern sollte als Denkanstoß dienen.

Tatsächlich sehe ich eine Zufriedenheit in mir, so wie Du Meriana das auch geschrieben hast. "Ich bin", nicht "ich habe". Genau das wollte ich auch ausdrücken. Das Drumherum ist gar nicht so ausschlaggebend.

Grrr, schon wieder Unterbrechung...

Es ist die innere Zufriedenheit, von der ich nicht genug kriegen kann. Was für ein Kreislauf ;)

Meriana 21.10.2012 11:36

Zitat:

Zitat von Valentino (Beitrag 4668611)
Es ist die innere Zufriedenheit, von der ich nicht genug kriegen kann. Was für ein Kreislauf ;)

Dann hast du das was hinter dem steckt was ich dir da geschrieben hatte (wahrscheinlich) nicht wirklich verinnerlicht.

Miene 21.10.2012 11:49

Ich brauche keine Villa, kein Auto mit irgendwelchen Blinklichtern am Lenkrad (:D) und kann mir auch nicht alles kaufen, was ich möchte.
Zufrieden fühle ich mich trotzdem.

Sailcat 21.10.2012 11:58

Mich machen die vielen kleinen Dinge im Leben zufrieden.

Ein Beispiel:
Aktuell ein kleines Kohlmeischen, das seit einigen Tagen immer wieder auf meinen Balkon kommt (nein, ich füttere nicht), dort herumturnt und zum Fenster hereinschaut. Wahrscheinlich fragt es sich, wer die bunten Punks auf der anderen Seite sind (meine Kanarienvögel, die ebenso neugierig hinausschauen).
Das sind solche kleinen Alltagsszenen, die mich erden, fröhlich stimmen und zu meiner inneren Zufriedenheit beitragen.

OneSilverDollar 21.10.2012 12:04

Mich macht nicht nur zufrieden - mich macht geradezu glücklich, dass meine zwei Notfalltiere (gequält, misshandelt, geprügelt, getreten, missachtet, hungrig) Vertrauen fassen.
Sich in Vertrauen an mich schmiegen, mich "anlächeln", mir zeigen, dass es ihnen gut geht.

Das eine Tier hat fast ein Jahr gebraucht, bis es sich aus dem Schlafzimmer traute.

Ja - das macht mich zufrieden.

Manati 21.10.2012 15:05

Bevor ich eben diese Thread gelesen habe, war ich richtig happy darüber, dass ich meine dicken Wollsocken nicht im Auto vergessen habe.
Auch wenn day komisch klingt.

Im Auto habe ich darüber nachgedacht, was ich mit viel Geld machen würde. Mir fielen nur ordentliche Wanderschuhe ein. Ehrlich gesagt.

Gestern dachte ich, Glück ist es, nach einer langen Wanderung durch die Wälder seine Beine zu spüren.
Den Moment zu atmen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:08 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.