Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Sport (https://www.lovetalk.de/sport/)
-   -   Gibts hier noch keen Formel1-Thread? (https://www.lovetalk.de/sport/150723-gibts-hier-noch-keen-formel1-thread.html)

HW124 17.03.2013 09:54

Gibts hier noch keen Formel1-Thread?
 
Glückwunsch an Kimi für den fabelhaften Saisonstart!

Und an den Sutil fürs klasse Comeback, trotz magerer Strategie:yeah:

Steve176 27.03.2013 12:33

Glückwunsch an Vettel.. alles richtig gemacht! Webber soll sich mal nicht ins Höschen machen er wird nie etwas werden in der F1..

zinedine 27.03.2013 23:02

Zitat:

Zitat von Steve176 (Beitrag 4840308)
Webber soll sich mal nicht ins Höschen machen er wird nie etwas werden in der F1..

Rosberg ebenfalls nicht, wer sich so vom Team bzw. Hamilton abspeisen lässt.

Red-Black 29.03.2013 12:51

Von Rosberg habe ich nie viel gehalten, der wurde einfach nur gehypt ohne Ende. Die Sache mit Webber/Vettel wird eben auch durch die Medien unglaublich aufgebauscht. Sicher war das Überholmanöver riskant, aber erfolgreich.

Scuderia 29.03.2013 21:18

Ein Rennfahrer wird dafür bezahlt, so schnell wie möglich von A nach B zu fahren!

Vettel hat genau das Richtige getan.

ROS ist genauso wie Frenzen ein "Andy Möller der F1" und wird daher nie WM!

Wie er am Funk gebettelt hat, vorbei fahren zu dürfen, aber das Team hat ihm öffentlich die Eier ab geschnitten!

Und wer ist der Depp?

Vettel!

Typisch Deutsch! Denn die Medien hier machen ja auch noch mit, statt sich zu freuen, dass wir so einen Außnahmekönner haben.

Nur mit einer Portion Egoismus wirst Du WM siehe MSC oder auch ALO!

Und der größte Egoist war SEN, der gar vor dem Rennen voraus sagte, Prost mit knapp 300 ab zu schiessen!

Steve176 13.05.2013 11:56

Formel 1 wird zur Gummi Meisterschaft!?

http://www.bild.de/sport/motorsport/...1202.bild.html


so wie es momentan ist ist es echt traurig wenn die Piloten nicht mal mehr ans Limit des Autos gehen können hat das für mich nichts mehr mit F1 zu tun.

Hamilton:
Hamilton wird gestern per Funk dauernd aufgefordert, langsamer zu fahren, um Reifen zu schonen. Irgendwann ruft er genervt: „Ich kann nicht mehr langsamer.“

:schüttel:

Valentino 13.05.2013 12:19

Im Moment bilden die Reifen das absolute Limit. Man könnte theoretisch die Motorleistung erhöhen. Das wäre aber wirkungslos da mehr Bums den Reifen zerstört.

Man kann auch mehr Abrtieb generieren. Aber auch das ist kontraproduktiv da das auf die Reifen geht. Red Bull hat seinen Wagen schon langsamer gemacht damit er die Reifen nicht überstrapaziert. Man hat eben den Abtrieb zurückgenommen, da man eh nicht schneller um die Kurven fahren kann.

Die Rundenzeiten sind schlicht und ergreifend limitiert, noch weit entfernt vom Potential der Autos und der Fahrer.

Für mich sind diese Rennen nur noch eine Farce. Die Teams müssen ihre Fahrzeuge um den Reifen herum konstruieren und müssen beim Fahren einzig und allein auf die Reifen aufpassen. Es dreht sich nur noch um Pirelli. Zweikämpfe werde gemieden weil es auf die Reifen geht. Wirkliche Speed wird gemieden weil...

Ach, was reg ich mich auf. Es gibt andere Sportarten. Formel 1 ist auf jeden Fall nichts mehr für mich solage Pirelli das Gummi liefert.

Red-Black 13.05.2013 12:22

Also bei den Reifen muss definitiv was passieren. Das kann ja nicht sein, das man als F1-Fahrer ein Rennen ohne Zweikämpfe fahren muss, weil sich sonst gleich der Reifen in sämtliche Einzelteile auflöst.

Valentino 13.05.2013 12:55

Genau, ein F1-Fahrer. Rennfahrer kann man das nicht mehr nennen. Im Cockpit sitzen heute Reifenmanger, keine Racer. Und genau darauf hab ich keine Lust mehr.

Dann macht die FIA noch die Motoren kleiner. 1,5 Liter haben sie demächst, deutlich weniger als ich unter der Haube. Durch die Boxengasse soll es elektrisch gehen. Mensch Jean (Todd, Anm. der Redaktion), was hast Du da verzapft?

Steve176 13.05.2013 13:12

Zitat:

Zitat von Valentino (Beitrag 4889067)
Im Moment bilden die Reifen das absolute Limit. Man könnte theoretisch die Motorleistung erhöhen. Das wäre aber wirkungslos da mehr Bums den Reifen zerstört.

Man kann auch mehr Abrtieb generieren. Aber auch das ist kontraproduktiv da das auf die Reifen geht. Red Bull hat seinen Wagen schon langsamer gemacht damit er die Reifen nicht überstrapaziert. Man hat eben den Abtrieb zurückgenommen, da man eh nicht schneller um die Kurven fahren kann.

Die Rundenzeiten sind schlicht und ergreifend limitiert, noch weit entfernt vom Potential der Autos und der Fahrer.

Für mich sind diese Rennen nur noch eine Farce. Die Teams müssen ihre Fahrzeuge um den Reifen herum konstruieren und müssen beim Fahren einzig und allein auf die Reifen aufpassen. Es dreht sich nur noch um Pirelli. Zweikämpfe werde gemieden weil es auf die Reifen geht. Wirkliche Speed wird gemieden weil...

Ach, was reg ich mich auf. Es gibt andere Sportarten. Formel 1 ist auf jeden Fall nichts mehr für mich solage Pirelli das Gummi liefert.

Die Autos sind schnell genug, nur um 100% aus dem Auto zu holen reicht der Reifen nicht mal 1 Runde und genau das bemängelt nicht nur Vettel. Das ist einfach nur lächerlich, die sollen die Reifen wie früher machen und fertig. Ist doch klar das der schnellste Fahrer nicht vorn ist sondern der der seine Reifen um die Strecke trägt mit Samthandschuhen.

Was waren das noch Zeiten wo der schnellste Fahrer den unterschied aus gemacht hat.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:39 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.