Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Archiv :: Herzschmerz (https://www.lovetalk.de/archiv-herzschmerz/)
-   -   Meine Episode (https://www.lovetalk.de/archiv-herzschmerz/16800-meine-episode.html)

Stulle02 02.12.2001 17:20

Zu den Personen: Meine Ex-verlobte: 23Jahre 3 Kinder
Ich: 23Jahre 0 Kinder (?)

Damit ich nicht meinen ganzen Lebenslauf erzählen muß, fange ich im Jul. 2000 an.
Nach etwas über 2 Jahren Ruhe die Kinder waren 1.5 Jahre schrieb sie mir einen Brief >Wie es mir ginge< Ich antwortete darauf und nach ausgiebigen Liebesbriefen so ca.30 Und endlosen Telefonaten -bis in die Nacht waren wir fest zusammen. Sie war damals sehr glücklich, daß ich recht bald schon die Kinder angenommen hatte. Als sie im Feb. 2001 ihre eigene Wohnung mit den Kindern bezog war ich eigendlich ständig bei ihr. Ich habe für sie den ganzen Haushalt gemacht, einkäufe und vieles mehr. Ich habe sogar immer die Kinder gewickelt. (Was nicht jeder Mann macht.) Schon bald war es auch so, daß sie ständig besuch hatte. Von morgens bis abends. Was mir nicht so gut gefiel. Besonders wenn ich um ca23 Uhr von der Spätschicht kam und eigendlich nur noch Zeit mit ihr verbringen wollte. Als ich sie darauf ansprach, meinte sie immer nur das es ihre Sache sei, weil es auch ihre Wohnung sei.
Ich habe viel versucht mit ihr zu sprechen aber sie lenkte entweder ab, knallte mir einen Spruch rein, hatte irgendetwas zu tun oder es war Besuch da. Von ihrer Seite aus bekam ich keine Resonanz obwohl ich alles versucht habe.
Als ich das einer Freundin von ihr erzählte und sie es von ihr wiedergehört hatte, hing erstmal der Haussegen schief. Aber bald bekrabbelten wir uns wieder. Trotz allem haben wir nie ausführlich über das Thema gesprochen. es ging immer nur darum was ICH gemacht hatte. Und mit der Zeit wurde sie immer knurriger und hielt mir ständig irgendwelche sachen vor. Ich hätte das nicht tun dürfen und bald war alles was ich gemacht habe falsch.

Die Reaktion:
Vor drei wochen reichte es mir und ich sagte das ich erst wiederkommen würde wenn sie sich etwas beruhigt habe. Am Abend nach der Arbeit bin ich aber dann doch zu ihr gefahren um mit ihr zu sprechen. Ich stand vor verschlossener Tür. Ich klingelte an und versuchte mit ihr durch die Tür zu sprechen. Sie sagte mir es währe aus. Ich wollte das alles nicht wahr haben und versuchte weiter. Bis sie ihre nachbarin anrief und die mir sagte das es heute nichts mehr bringt.

Das Urteil:
Am nächsem Tag fuhr ich gemeinsam mit ihrer Mutter zur Wohnung um mit ihr zu sprechen. Zuerst stieß sie mich wieder raus aber nachdem ihre Mutter mit ihr sprach durfte ich dann wieder rein. Wir entschieden gemeinsam daß erstmal eine Auszeit ist. Eine Woche.

Der Verrat:
Was ich aber nicht wußte: Zwei Tage später war sie schon mit einem aus der WG ihrer Nachbarin im Bett.

Die Enttäuschung:
Während der Woche telefonierten wir wieder miteinander und schickten uns auch SMS es schien alles wieder in ordnung zu sein und sie sagte mir auch, daß sie mich Liebt. Als ich dann nach der Frist tu ihrer Wohnung gefahren war, war sie nicht da und ich kam auch nicht mehr rein weil ich am Abend als ich vor der Tür stand die Schlüssel in ihren Briefkasten werfen mußte.
Ich rief sie auf dem Handy an und sie war bei ihrer Nachbarin und kam rüber, daß ich mit ihr in die Wohnung konnte. Als ich nun in der Wohnung war ging sie sehr schnell auf den Tisch zu, packte die sachen, Zeitschriften Fotos herrunter und schob sie in eine Ecke. Als ich in einer Sekunde mir wo sie nicht aufpasste mir die Fotos anschaute wußte ich bescheid.
Auf den Fotos war er. Halbnackt und nur in Unterhose.

Der Streit:

Als ich sie einen Tag später, als wir wieder in der Wohnung waren darauf ansprach, rastete sie aus.
Sie sagte sofort es wäre vorbei und ich solle meine Sachen packen und aus der Garage holen welche sie schon bestimmt Tage vorher in der Garage fein säuberlich verpackt hatte.
Also fing ich an meine Gegenstände die noch in der Wohnung verblieben einzusammeln und zu verpacken.
Ich hatte ihr vorher (so ca ein jahr) mein altes Handy gegeben, was sie mit meiner alten Karte benutzte und sammelte das Handy ein.
Sie ging auf mich los, schrie mich an, ich solle ihr das Handy wiedergeben. Ich sagte Nein. Sie versuchte dranzukommen und wurde handgreiflich. Ich stieß sie immer wieder weg und flüchtete aus der Wohnnung. Im Handy fand ich dann ihre und seine Liebes-SMS und in einer davon stand, daß es ein schöner Abend mit ihr gewesen wäre und...

Zitat: "Ich hoffe wir machen DAS noch öfters"

Der Verlust:

Nachdem ich das gelesen hatte, brach eine Welt für mich zusammen und ich war gebrochen wie noch nie in meinem Leben.

Was ich verloren habe, läßt sich für mich nicht mehr in Worte fassen. Und nicht nur, daß ich die Frau meines Lebens verloren habe. Nein.
Ich habe praktisch eine ganze Familie verloren.
Mit Kindern und ihrer Verwandschaft mit denen ich mich immer gut verstanden habe und die mich Akzeptierten.

Ich denke diejenigen unter euch die selber Kinder haben und wissen wie schön das ist Kinder zu haben und wenn das Kind vor einem steht und Papa sagt wissen was ich meine.

Ich selle mir im Moment immer häufiger, immer mehr Fragen. Vor allem weil sie vermutlich Schwanger ist.
Und ich frage mich wenn es wahr ist. Wie kann sie mir das dann vorenthalen. Die entwicklung eines Kindes nicht nachvollziehen zu dürfen, nicht sehen und spüren zu dürfen, daß sich da etwas entwickelt. Oder die Geburt nicht mitzubekommen. -wie wunderschön es ist.

Da sind im Moment tausend Fragen...
... und keine Antwort darauf.

Mit anderen Worten: Ich weiß im moment garnicht mehr wo mir der Kopf steht. Und auch nicht, wie ich morgen wieder Arbeiten soll.
Und das einzige was ich machen kann ist warten.

Viele Dank fürs Zuhören !


*Sch@tz* 02.12.2001 17:53

Hallo Stulle!

Kann mir vorstellen, das Dich das alles sehr getroffen hat.
Aber, welche Perspektive hättet ihr noch?
Sie hat (auch wenn ihr in der Zeit getrennt wart) einen anderen gehabt.
Ob dies jetzt mit oder ohne Gefühl entstanden ist, das weiß nur sie.
Ihr ganzes Verhalten, Dir gegenüber, ist für mich unverständlich.
Würdest Du ihr noch eine Chance geben?

Stulle02 02.12.2001 18:01

Ja, ich würde ihr in jedem Fall noch eine Chance geben. Allein schon wegen der Kinder. (Weil sie ja an mich gewöhnt sind) Auch wenn meine Familie es ganz anders sieht und ich dann warscheinlich dadurch ziemlich in Konflikt geraten würde. Aber wenn SIE es nur wollte !
Ich habe versucht sie vorhin anzurufen. Aber sie hat das Handy sofort ausgemacht. Sie läßt auch niemanden an sich ran. Weder ihre Mutter noch ihre kleine Schwester (10) noch ihren Vater. Sie will einfach nicht darüber sprechen.

*Sch@tz* 02.12.2001 18:08

Vielleicht solltet ihr alle(!) sie zur Ruhe kommen lassen.
Da sie sich so verschließt, will sie mit keinem darüber sprechen.
Mit der Zeit wäre es wohl anders.
Auf der einen Seite kann ich Dich verstehen. (Liebe, Herz)
Auf der anderen zeigst Du sehr viel Verständnis, für etwas, wo anderen keinen "neuen"
(gemeinsamen) Weg sehen würden.

Stulle02 02.12.2001 18:17

Im Moment sieht es so aus, daß sie als Mutter sich um garnichts mehr kümmert. Weniger um die Kinder und praktisch überhaupt nicht mehr um die Wohnung. Und das ist eine Sache die kann man nicht einfach ignorieren. Dann höre ich von der Mutter, daß ihre kleinere Schwester garnicht mehr so gerne da hin geht u.a ist auch schon ein Haustier gestorben. Da frage ich mich muß das sein ???

*Sch@tz* 02.12.2001 18:35

Ist wohl ihre "Art" mit dem Geschehenem umzugehen.
Was sehr schade ist.
Wenn Kinder "im Spiel" sind, sollte man das nicht vergessen.
Laß ihr noch etwas Zeit, und versuch dann noch mal mit ihr ein Gespräch zu führen!

Stulle02 02.12.2001 18:48

Ich glaube nicht, daß sie sich bei mir melden wird. Sie hat jetzt erstmal den anderen Kerl im Kopf. Und auch wenn sie jetzt nicht sehr weit mit ihm kommt. Ich glaube noch nicht einmal das sie dann einen schritt auf mich zu machen wird. (Es ist zuviel passiert zwischen uns) Und woher sollte ich wissen wann ich mich bei ihr melden sollte. Ich hab doch garkeinen Kontakt zu ihr. Sellbst wenn es zu einer Einigung kommen würde wäre da immer noch meine Familie die es nicht wollten.

tam 02.12.2001 18:53

Du hast sie in ihrer freiheit eingeschränkt.
begonnen hat es ja damit,daß sie freunde in der wohnung hatte und Du nicht allein warst mit ihr.

es ist ja ihre wohnung gewesen und sie für sie bedeuten eben freunde gleich viel wie der freund ( darna ist nichts falsch und asozial und menschenverachtend etc.)

und der dauernde streit nervt dann .
das hat bringt keine lebensqualität mehr .

also war der richtige weg ohnehin jener den sie beging:nämlich schlußmachen.

und da ihr ja nicht mehr zusammen gewesen seid; war es auch nicht schlimm und unmoralsich,daß sie was mit einem anderen hatte (sie ist ja ein freier mensch -nach der trennung)


was anderes dagegen die *beziehung*von meiner freundin zu ihrem ex; sie haben nach wie vor sex und er leugnet eine *neue* zu haben ,obwohl er eine hat............
und seiner*neuen* sagt er sicher nicht ,daß er sex mit der ex hat.....................

tam 02.12.2001 18:56

haustiere sterben öfters....

anyway ; akzeptiere doch ,daß Du sie eingeschränkt hast und daß ihr zwei nicht zusammengepaßt habt .

Stulle02 02.12.2001 19:02

Unter anderem. Sie hat jetzt einen Kerl mit dem sie die Zeit überbrücken kann. -falls sie sich irgendwann wieder melden sollte.
Aber ich, ich stehe völlig alleine da und irgendwie hab ich auch keine Lust nochmal zwei jahre zu warten bis sie sich dann wieder meldet.
Ich muß dazu sagen, daß ich vorher bevor sie die Zwillinge bekommen hat schonmal mit mir zusammen war. Diese Freundschaft hat sie mir gekündigt vermutlich weil sie die Kinder bekommen hat. Ich wußte damals nichts davon. In der zwischenzeit hatte ich 1 mal eine Freundin aber keine feste Beziehung. Erst wieder als sie sich bei mir im Jul.2000 bei mir gemeldet hat.
Ich habe während der 2 Jahre lange vergebens auf ein zeichen von ihr gewartet.
Und nichts....
Und jetzt nochmal das ganze ???


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:44 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.