Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Probleme in der Beziehung (https://www.lovetalk.de/probleme-in-der-beziehung/)
-   -   Quarterlife-Crisis (https://www.lovetalk.de/probleme-in-der-beziehung/172894-quarterlife-crisis.html)

bebe 10.12.2015 10:44

Quarterlife-Crisis
 
Hallo,
ich vermute, dass mein Partner gerade in einer Quarterlife-Crisis steckt und ich weiß garnicht damit umzugehen.

Er ist seit Wochen sehr launisch, hat keine Lust etwas zu unternehmen und als ich gefragt habe was los ist habe ich keine gescheite Antwort bekommen.

Bis gestern.
Da schrieb er mir einen seitenlangen Text, dass er Angst vor der Zukunft hat, dass das alles mit uns nicht klappt etc. Er wäre 31, keine Kinder, kein Haus etc. Ich muss dazu sagen, dass wir sehr verschieden sind aber trotzdem bis dato eine schöne Beziehung hatten. Er denkt dass die Beziehung irgendwann nur noch aus Kompromissen besteht und dass er Angst hat dass wir uns irgendwann trennen und dann schon Kinder haben und diese darunter leiden würden etc. Er ist auch völlig unzufrieden mit seiner Arbeit (obwohl ihm die eig fast immer Spaß gemacht hat). Er sagte er hatte schonmal überlegt zum Arbeitspsychologen zu gehen wenn das noch schlimmer wird.
Den Fehler den ich nun gemacht habe ist, ich habe das alles viel zu persönlich genommen. Ich bin und war noch nicht in einer Phase wo ich diese Gedanken hatte und so Zukunftsängste hatte. Ich habe ihm Vorwürfe gemacht dass er diese Beziehung nicht möchte etc. Nun habe ich mich mit Menschen ausgetauscht die diese Krise schon überwunden haben und im Internet etwas recherchiert.
Ich habe mich bei ihm entschuldigt dafür, dass ich das zu persönlich genommen habe, habe ihm geschrieben dass wir ihn da raus holen und ich ihn dabei unterstützen werde.

Wie kann ich ihm dabei helfen? Er verkriecht sich oft alleine zu Hause (wohnen noch nicht zusammen) und macht sich einfach viel zu viele Gedanken.

Hat schon jemand Erfahrung damit und wie kann ich ihn unterstützen?

Danke schonmal!

ist 10.12.2015 10:53

Hallo

In welchen Bereichen macht ihr Kompromisse?

bebe 10.12.2015 11:01

Urlaub etc.
Kleinigkeiten eben

Generell verfolgen wir das gleiche Ziel irgendwann eine Familie zu gründen, Haus kaufen und sowas.

ist 10.12.2015 11:03

Welche Bereiche sind "etc" und "Kleinigkeiten"?

Warum geht ihr beim Urlaub einen Kompromiss ein? Dauer, Zeitpunkt, Unternehmung oder Land?

bebe 10.12.2015 11:06

Art des Urlaubs, er ist nicht der Strandtyp. Bzw wir haben eig noch keinen Kompromiss gefunden sind letztes jahr nur übers Wochenende weg gewesen was uns beiden Spaß gemacht hat.
Meine Frage ging aber in die Richtung wie ich ihn jetzt aus diesem Loch kriege?

ist 10.12.2015 11:12

Hallo

Du kannst ihn gar nicht aus diesem Loch bekommen.

Wenn der Urlaub der einzige Punkt ist, wo ihr Kompromisse eingeht, dann dürfte sein Loch wirklich groß sein, wenn er sieht das eure Beziehung aus Kompromissen besteht.

Zum Urlaub: Hier seid ihr aus meiner Sicht auf dem richtigen Weg. Macht ruhig nur das ein oder andere Wochenende gemeinsam Urlaub. Den Haupturlaub könnt ihr auch ruhig getrennt verbringen. Urlaube sind sowieso ein Beziehungskiller. Nach gemeinsamen Urlauben und nach Weihnachten sind die Trennungsraten am größten. In so fern ist beim Urlaub kein Kompromiss nötig. Wenn euch beiden ein Kurzurlaub spaß macht, dann macht den gemeinsam und den Haupturlaub getrennt, falls ihr einen Haupturlaub machen wollt.

ist 10.12.2015 11:14

Zu seinem Loch hatte ich noch vergessen zu schreiben:

Er muß selbst raus finden. Du kannst es ihm nur vorleben. Also das Du viel Unternimmst, Dich mit Freunden triffst, Spass im Leben hast und ihn nicht dazu überredest. Denn durch das überreden versuchen, bekommt er nur mit das er keine Lust hat und in einem Loch steckt. Wenn er sieht das Du Spass hast, dann hilft das am meisten. Du solltest ihm auch keine Tätigkeiten abnehmen die er nicht schafft. Er soll ruhig scheitern. Denn wer Probleme hat, der sucht sich Hilfe. Er braucht Probleme um sich externe Hilfe zu suchen.

bebe 10.12.2015 11:25

Ok, vielen dank.

oder noch ein Beispiel ob man schuhe im haus anlässt oder nicht.
das sind auch Sachen für mich die jetzt nicht der beziehungskiller sind. aber im Moment hängt er sich an den Kleinigkeiten auf und stellt die gesamte Beziehung in frage.
ich denke auch dass sich ein guter Kompromiss findet dann fahre ich mit meinen Freundinnen an den strand und städteurlaub machen wir gemeinsam.
gerade sieht er nur leider nur Kompromisse. er hatte auch vor mir eine Beziehung mit einer deutlich jüngeren, die zu allem ja und amen gesagt hat. vielleicht ist er das auch daher nicht gewohnt Kompromisse zu machen und sieht das als schlecht an.

ist 10.12.2015 11:31

Hallo

Kompromisse sind in der Tat schlecht für eine Beziehung. Sie verbiegen beide ein wenig. Je mehr Kompromisse eingegangen werden, um so mehr verbiegt sich jeder.

Aber gerade bei getrennten Wohnungen gibt es keinen Grund für Kompromisse. Den einzigen Grund den ich bei getrennten Wohnungen sehe, das ist der Kinderwunsch.

Wenn jeder den Urlaub so machen kann wie er ihn am liebsten hat, dann ist das kein Kompromiss. Auch bei den Schuhen ist kein Kompromiss nötig. Derjenige der sich um die Wohnung kümmert, darf bestimmen ob Schuhe angezogen bleiben dürfen oder nicht. Auch bei einer gemeinsamen Wohnungung. Wenn einer immer die Schuhe anlassen will, dann darf auch er immer den Boden wischen. Will man diese Tätigkeit aufteilen, dann müssen sich beide die Schuhe ausziehen. Das sind für mich keine Kompromisse, sondern Konsequenzen. Schuhe anlassen, heißt sauber machen.

bebe 10.12.2015 11:34

Ich seh das genauso.
Aber aktuell ist das sehr schwierig alles. Auch dass er so unzufrieden ist mit der Arbeit und angst hat vor der Zukunft.
Irgendwie möchte ich ihm dabei helfen aber da muss er wohl alleine durch...


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:26 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.