Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Probleme nach der Trennung (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/)
-   -   Er hat Schluss gemacht wegen seinen Eltern :( - bin total verzweifelt (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/173276-er-hat-schluss-gemacht-wegen-seinen-eltern-bin-total-verzweifelt.html)

Claudya 11.01.2016 12:30

Er hat Schluss gemacht wegen seinen Eltern :( - bin total verzweifelt
 
Hallo Zusammen

Ich bin sehr verzweifelt und so traurig wie nie in meinem Leben... Ich weiss nicht was tun, es kann doch so nicht sein. Erhoffe mir Rat von euch.

Seit Oktober 2015 bin ich mit einem Mann zusammen, leider wohnt er nicht in meiner Nähe, daher führen wir eine Fernbeziehung. Es klappte alles hervorragend, alles war perfekt. Wir lieben uns sehr, bereits von Anfang an war uns das klar. Es war Liebe auf den ersten Blick und eine Art Magie. Wir hatten es wirklich sehr schön und schmiedeten auch Zukunftspläne.

Nun kommts allerdings... Am Freitag hat er seinen Eltern von mir berichtet. Er hat ihnen erzählt das er eine Freundin aus einem anderen Land hat, die er über alles liebt und die er dann gerne heiraten möchte.

Seine Eltern sind daraufhin völlig ausgeflippt und haben ihm gesagt er wäre viel zu jung um zu heiraten (er ist 23, ich bin 29), zudem wäre ich nicht im selben Land, alles wäre zu kompliziert etc. Dann haben sie gefragt wie alt ich denn sei und er nannte dann mein Alter und dann sind sie erst recht ausgeflippt... Sie dachten es wäre meine Idee das mit dem heiraten und denken nun das ich ihn quasi "fangen" will und ihm dann gleich ein Kind anhängen möchte...
Fakt ist nun das seine Eltern eine enorm schlechte Meinung von mir haben, obwohl sie mich gar nicht kennen... :(
Jedenfalls hatten sie einen riesigen Streit, der mit Kontaktabbruch endete. Seine Eltern haben ihm quasi gedroht entweder sie oder ich...

Am Samstag hat er mir dann quasi geschrieben das er unsere Beziehung so nicht weiterführen kann, alles werde zu kompliziert, es sind zuviele gegen uns. Er habe sich mit seinen Eltern völlig zerstritten, es tut ihm extrem weh, er liebe mich sehr und er lässt mich niemals im Stich doch es wäre besser sich jetzt zu trennen als später da er nicht denkt das es wirklich langfristig funktionieren wird... Sagte auch das er seine Eltern nicht verlieren möchte (was ich verstehe), er wäre im Moment sehr verwirrt und braucht Zeit und ist so traurig.

Ich habe daraufhin ein wenig auf ihn eingeredet und ihm halt gesagt das er unsere Liebe nicht einfach so wegwerfen soll, schliesslich lieben wir uns doch und hab ihn auch gefragt wieso er bei seinen Eltern gleich mit der Tür so ins Haus fällt und das Thema Hochzeit erwähnt (ja wir haben darüber auch schon gesprochen uns aber darauf geeinigt das es eben zu früh ist und wir erst eine richtige Beziehung führen wollten). Ich meine es ist verständlich das die dann so ausflippen, da sie mich gar nicht kennen, und dann hörten sie noch das ich älter bin als er und dann war die Meinung wohl perfekt...

Er sagte mir dann das er nun ein wenig Abstand braucht von allem und von jedem und das er mich liebt. Aber zur Zeit ist es mehr Probleme als Glück und das verkraftet er nicht.

Er ist ein sehr sensibler Mann, seine Familie bedeutet ihm sehr viel.

Doch es ist so das ich ihn wirklich sehr liebe, ich denke ich habe mit ihm die Liebe meines Lebens getroffen und ich möchte wirklich nicht das deswegen Schluss ist.

Könnt ihr mir einen Rat geben? Was soll ich tun?

Ich liebe diesen Mann und ich weiss das er mich auch liebt. Habe ihm auch gesagt das seine Eltern bestimmt ihre Ansicht ändern werden wenn sie mir die Chance geben würden sie kennenzulernen. Und das mit dem Thema Hochzeit ist ja wirklich noch in weiter Ferne...

Nunja hab ziemlich viel auf ihn eingeredet, denke war auch nicht so gut da es ihm eh nicht so gut geht. Hab ihm auch gesagt das er sich mit seiner Familie versöhnen soll, sie lieben ihn und wollen ihn halt beschützen...

Ich bin so verzweifelt, heule seit Samstag quasi ununterbrochen und kann mich kaum selber beruhigen.

Ich liebe ihn so sehr...

Hat es evtl. kulturelle Gründe? Er ist Amerikaner mit spanischen Wurzeln.

Was soll ich tun? Bitte sagt mir nicht, vergessen und abhaken...

HW124 11.01.2016 12:38

Kann es sein, des er nicht so hypersensibel ist, sondern eigentlich eher noch arg Kindergarten bzw. Muttisöhnchen? Und warum labert er seine Eltern gleich mit so Themen wie Hochzeit voll?
Und warum erfahren seine Eltern überhaupt erst jetzt von deiner Existenz?
Fragen über Fragen....

Claudya 11.01.2016 12:42

Ne er ist wirklich sehr sensibel. Er ist jemand der seine Familie sehr mag, er ist sehr ein familienmensch. Er lebt alleine, nicht mehr bei seinen Eltern.
Er hat das Thema Hochzeit erwähnt weil er mit mir so happy ist und er wollte das seine Eltern gleich wissen wie ernst es ihm ist.
Er hat angeblich auch nicht erwartet das sie gleich so ausflippen. Denn eigentlich seien es ganz liebe, sagte er.

Das seine Eltern erst jetzt von mir erfahren, war unsere Abmachung, auch meine Eltern wissen von ihm noch nichts, wir wollten 3 Monate Beziehung führen und es dann erzählen und so war es dann auch. Bloss hat er es jetzt eben zuerst getan, ich hätte es auch vorgehabt diese Woche zu erählen, aber nun das?!

Dr. Grey 11.01.2016 12:50

Hallo Claudya und willkommen im Forum!

Mich würde interessieren, wie oft ihr euch denn schon in Natura getroffen habt? Seit
Oktober ist ja keine lange Zeit und Amerika/Schweiz doch eine große Distanz.

Claudya 11.01.2016 12:54

Wir haben uns 8x getroffen, da er jeweils beruflich öfters hier ist und ich hatte vor gehabt jetzt dann im Frühling für 3 Wochen zu ihm zu gehen.
In der Zeit in der wir uns nicht sehen, chatten wir fast andauernd sofern es die Zeitverschiebung erlaubt, sendeten uns Bilder auch direkt aus unserem Leben, Videos und chatten auch öfters per Skype, also mit Kamera, Täglich, ohne Ausnahme.

Er war auch guter Dinge, wir wissen beide es ist nicht einfach mit einer Fernbeziehung, wir haben uns aber darauf geeinigt und einfach so oft wie es geht zu sehen und sonst eben chatten, skypen. Und in 2, 3 oder 4 Jahren wäre dann wirklich Hochzeit angesagt. Was ja auch hervorragend geklappt hat und wir waren wirklich glücklich und auch er war wirklich glücklich. Bis dann jetzt eben das am Freitag mit seinen Eltern passiert ist.
Er lässt sich beeinflussen meiner Meinung nach. Sie sagten ihm dass das alles eh nicht funktionieren wird, etc. Und er lässt sich beeinflussen.

Dr. Grey 11.01.2016 12:59

Zitat:

Zitat von Claudya (Beitrag 5390192)
Wir haben uns 8x getroffen, da er jeweils beruflich öfters hier ist und ich hatte vor gehabt jetzt dann im Frühling für 3 Wochen zu ihm zu gehen.
In der Zeit in der wir uns nicht sehen, chatten wir fast andauernd sofern es die Zeitverschiebung erlaubt, sendeten uns Bilder auch direkt aus unserem Leben, Videos und chatten auch öfters per Skype, also mit Kamera, Täglich, ohne Ausnahme.

Danke für die Info. Ich verstehe auch nicht ganz, warum ihr - statt euch ganz
normal und unbeschwert weiterhin kennenzulernen - nach so kurzer Zeit schon
über Hochzeit usw. redet.

Ihr seid doch erst in der Kennenlernphase nach guten 3 Monaten.

Vielleicht reagieren die Eltern deswegen so heftig darauf, weil sie sehen, dass ihr
euch beide viel zu sehr hineinsteigert? Warum kennen ihn deine Eltern eigentlich
noch nicht? Wäre ja nichts Schlimmes, in eurem Alter jemanden zu präsentieren.

Sad Lion 11.01.2016 13:00

Ich will nicht unsensibel sein, aber wenn ich dich richtig verstanden haben, beruht alles, was du zu wissen glaubst, alleine auf dem, was er dir erzählt hat - dabei warst du nicht und von Angesicht zu Angesicht habt ihr auch nicht geredet, oder?

Sorry, irgendwie hört sich das alles eher nach einem ziemlich fadenscheinigen Vorwand an, um dich bequem loswerden zu können und nicht nach der großen Liebe. Ich meine, er ist schließlich 23 und lässt sich von seinen Eltern eine glückliche Zukunft mit dir versauen, obwohl sie dich überhaupt nicht kennen? Und statt dich ihnen bei deinem nächsten Besuch einfach als "die Liebe seines Lebens" vorzustellen, trennt er sich lieber von dir? Kommt dir das nicht selbst... spanisch vor (entschuldige bitte den unfreiwilligen Wortwitz)?

Und auch wenn es wider Erwarten tatsächlich wahr wäre: für mich klingt dieses Verhalten nicht einmal halb so verliebt, wie du es offenbar bisher empfunden hast! Ich meine, wie groß kann seine Liebe sein, wie sehr kann er zu dir stehen, wie ernst müssen seine Zukunftsabsichten mit dir sein... wenn ein einziges Gespräch mit seinen Eltern bereits genügt, um dich kurzentschlossen fallen zu lassen???

Claudya 11.01.2016 13:10

@Dr Grey
Das ist eine gute Frage. Unsere liebe ist/war extrem innig und tief, bereits von Anfang an. Es war etwas das ich selber und auch er noch nie zuvor erlebt hat. Alles hat perfekt gepasst, und durch unsere chatterei konnten wir uns auch gut kennenlernen, erzählten von unserem Leben unserem Charakter etc. und spürten einfach das wir wirklich gut zusammenpassen. Und das Thema Heirat war auch eher nur nebenbei auf dem Tisch, halt so euphorische Zukunftspläne wie man das in der Verliebtheit tut. Vielleicht versteht du ja was ich meine.

Das mit den Eltern klingt vielleicht doof, jedoch dachten wir halt das 3 Monate so die Zeit ist, indem man zueinander findet und dann halt sieht obs passt und wir fanden dann halt eben ja es passt und deshalb hat er dann am Freitag auch von mir berichtet.

@Sad Lion
Ich denke nicht das er mich belogen hat. Er hat ja zu mir gestanden und mich verteitigt, deshalb reden sie nun seit 3 Tagen nicht mehr mit ihm... Und das ganze verletzt ihn sehr, er liebt seine Eltern schliesslich auch.

Ich bin mir nicht 100% sicher ob er sich jetzt wirklich von mir getrennt hat oder nicht. Er schreibt einfach das er zur Zeit sehr überfordert und verwirrt ist, er mich sehr liebt, er im Moment jedoch mehr Unglück empfindet als Glück und es ihm sehr zu schaffen macht das seine Eltern ihn nun ignorieren und es daher wohl besser sei wir bleiben Freunde, da er seine Eltern nicht verlieren möchte. Er sagte auch das wäre alles was er mir im Moment sagen kann, also das er mich sehr liebt, er aber überfordert ist und denkt das es wahrscheinlich eh nicht langfristig klappen wird, da es schwierig ist die Eltern zu überzeugen.

Auf meine neusten Nachrichten habe ich noch keine Antwort erhalten, da hab ich ihm auch angeboten wenn er das möchte dann setze ich mich ins Flugzeug und komme zu ihm. Und hab ihm halt auch gesagt das wenn er mich wirklich liebt, er unsere Liebe nicht einfach wegwerfen soll. Er soll auf sein Herz hören und mir eine Chance geben seinen Eltern zu beweisen das ich keine schlechte Frau bin die schlechte Absichten mit ihrem Sohn hat.

Er ist am heulen, es geht ihm sehr mies, wegen mir, wegen den Eltern. Ich denke das er im Moment selber nicht weiss was tun. Lässt sich aber beeinflussen und hat jetzt Angst.

So kommts mir jedenfalls vor.

Und mit seinen Eltern war es kein Gespräch, es war ein riesiger Streit, indem er mich sehr verteidigt hat und seine Eltern das nicht begriffen haben und ihm quasi dann die Pistole auf die Brust gesetzt haben und ihn aus dem Haus geworfen haben. Er konnte nicht wirklich vernünftig mit ihnen reden da sie gleich dicht gemacht haben.

Ducati 11.01.2016 13:11

Abhaken und einen mit Eiern suchen !

Claudya 11.01.2016 13:16

Zitat:

Zitat von Ducati (Beitrag 5390200)
Abhaken und einen mit Eiern suchen !

Wenn das nur so einfach wäre... Ich kann meine Gefühle nicht einfach ausschalten. Es war wunderbar und ich kanns kaum glauben das es wirklich so enden soll. Wegen so etwas.
Ich finde einfach seine Eltern müssen mich kennenlernen und sehen das ich nicht "die Böse" bin, die sie sich vorstellen.
Ich bin der Ansicht das ich diese Chance verdiene.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:06 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.