Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Probleme nach der Trennung (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/)
-   -   Bitte helft mir... (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/177131-bitte-helft-mir.html)

heat04 13.03.2017 02:26

Bitte helft mir...
 
*** Aus mehreren Themen zusammengeführt ***

Hi,

ich hoffe iwer kann mir hier helfen oder hat etwas ähnliches schon erlebt und mir einen Tip geben. Ich bin seit knapp 2 Jahren mit meiner Freundin zsm (sind beide Anfang bis Mitte 20). Vor 2 Tagen haben wir uns gestritten. Ich will auf die Gründe gar nicht eingehen, aber ich habe definitv über reagiert. Ich habe mich in dem Streit iwie in etwas hinein gesteigert und die Bezeiheung beendet. Dämlicher Weise per Whatsapp. Danach habe ich sie überall gelöscht und blockiert. Bitte verurteilt mich nicht gleich. Das ist eigentlich überhaupt nicht meine Art. Am nächsten Tag habe ich ihr gleich geschrieben und ihr gesagt das ich mich falsch verhalten habe. Unmännlich hin oder her, ich schreibe diesen Text echt unter Tränen und sie fehlt mir wirklich sehr. Sie hat die Entschuldigung aber nicht angenommen und mir gesagt das sie sich entschieden habe und es besser sei die Beziehung zu beenden. Sie hat mir alles Gute gewünscht und mir gesagt das sie zu einem abschließenden Gespräch bereit sei, aber ich solle ihr einige Tage geben um etwas Abstand zu gewinnen. Ich habe sie dann versucht zu überreden und ihr einen Breif geschrieben in dem ich um Verzeihung gebeten habe. Sie meinte aber es wäre besser wenn wir keinen Kontakt hätten. Am Abend hat sie dann geschrieben und mir gesagt das sie sich wegen dem Brief in den nächsten Tagen melden werde. Das ist jetzt ca 24 Std her. Ich habe darauf auch nicht mehr geantwortet. Ich fühle mich so schlecht wie nie in meinem Leben zuvor. Vor allem weil ich der Verursacher bin und ich alles kaputt gemacht habe. Ich fühle mich ohne sie einfach so leer. Was soll ich jetzt machen? Mein Plan war ihr etwas Zeit zu geben und mich nicht mehr bei ihr zu melden bis von ihr eine Antwort zum Brief kommt. Dann wollte ich nach einem Treffen fragen zum Spazieren gehen oder so. Dabei häte ich mich entschuldigt und darauf gehofft das wir uns wieder vertragen. Glaubt ihr das kann funktionieren?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Curly2013 13.03.2017 05:26

Zitat:

Zitat von heat04 (Beitrag 5542227)
Ich will auf die Gründe gar nicht eingehen, aber ich habe definitv über reagiert.

Was hast du denn zu ihr gesagt? Respektlosigkeiten? Bist du evtl. auch handgreiflich geworden?
Dann wäre es kein Wunder, wenn sie die Beziehung nicht fortsetzen will.



Zitat:

Zitat von heat04 (Beitrag 5542227)
Was soll ich jetzt machen? Mein Plan war ihr etwas Zeit zu geben und mich nicht mehr bei ihr zu melden bis von ihr eine Antwort zum Brief kommt.

Je nachdem was du bei eurem Streit gesagt / gemacht hast, würde ich gar nicht mit einer Antwort rechnen.
An deiner Stelle würde ich sie jetzt wirklich in Ruhe lassen, und warten ob vielleicht von ihr was kommt. Aber melden würde ich mich an deiner Stelle nicht. Sie scheint ziemlich verletzt zu sein, und du kannst sie auch nicht überreden wieder mit dir zusammen zu sein.

JetztZugreifen 13.03.2017 07:56

So hart es auch klingt: aber jetzt ist sie am Zug. demnach heißt es "abwarten und Tee trinken" für dich. Definitiv nicht angenehm, aber deine jetzige Situation.

gabimaus 13.03.2017 08:44

ja, das ist hart.

Aber es wird vor allem nötig sein, sich darauf vorzubereiten, dass es ähnliche Verhaltensmuster im Streit immer wieder mal geben wird - trotz aller Versuche, sich zusammenzureißen!

Sich selbst zu hassen - entschuldige - aber das ist auch keine Option und führt allgemein genau in die Richtung, in die man ja auf gar keinen Fall mehr geraten wollte.

Sie oder eine andere Frau - irgendwer wird es irgendwann wieder schaffen, Dich in Rage zu bringen, weil das nun mal zwischen Menschen passiert.
Du kannst versuchen, Dich in Selbstbeherrschung zu trainieren. Das kann aber auch nur funktionieren, wenn man einen ''klaren Kopf'' behält.

Ob Dein Brief die Freundin umstimmen kann, könnte davon abhängen, wie arg Du sie mit Deinem Anfall getroffen und verletzt hast - und ob es zum ersten Mal passierte. Wenn Du jedoch schon häufiger über reagiert hast, dürfte es sehr schwierig sein, sich da wieder nahe zu kommen. Es könnte nämlich sein, dass sie Dir nicht mehr glauben kann und die Furcht vor erneuten Ausrastern stärker ist.

Tatsache ist auch, dass die Verachtung wächst, während die Liebe geht.

aber das dürfte wohl niemanden wundern?

Es ist auch müßig, sich immer wieder herzzerreißende Entschuldigungen zu geben, die beim nächsten Streit und Missverständnis prompt wieder hinfällig werden.

Wie viele Entschuldigungen braucht ein Mensch, bis er endlich bereit wird, sein Verhalten zu ändern?

Es gibt keinen ''Grund'' für gegenseitige Respektlosigkeiten, sie ewig zu wiederholen. Das haben wir doch aber alle lernen müssen :knuddel:

Wenn Du also ehrlich bereust, was vorgefallen ist, dann sollte es Dir nicht schwer fallen, geduldig abzuwarten bis sie sich meldet.

Sehe es als Ergebnis Deines Fehlverhaltens ( Strafe muss sein ) :knuddel:

Damien Thorn 13.03.2017 10:33

Das Gegenüber mit einer Trennung zu maßregeln, die man dann wieder zurücknimmt, impliziert, dass Du sie nicht ernstgenommen hast. Du warst der Ansicht, dass sie Dir aus der Hand frisst. Jetzt schockiert Dich ihre überraschende Selbstständigkeit. Dennoch ändert das nichts an der Haltung Deinerseits zu ihr. Wäre sie zu Dir zurückgekrochen, wäre Dein Respekt noch mehr flöten gegangen, und beim nächsten Mal hättest Du diese Strategie noch weitreichender eingesetzt. Du solltest Dir also klarmachen, dass sie damit recht hat, wenn sie meint, dass der Trennung der beste Weg für beide ist. Solch ein Entschluss entsteht schließlich nicht aus heiterem Himmel heraus. Dass Du zudem schreibst, dass Du Dich ohne sie leer fühlst, ist wenig glaubwürdig. Realistischer ist, dass Dir nun Deine Marionette fehlt. Deine Idee, sie trotz eigener Meinung weiterhin überreden und in ihrer Entscheidung manipulieren zu wollen, unterstreicht dies.

Fazit: Ich empfehle Dir, Dir klarzumachen, dass Du nicht ohne Grund so weit gegangen bist. Ebensowenig besteht sie grundlos auf die Beibehaltung der Trennung. Unter diesen Umständen war die Trennung eine wahrscheinlich seit Längerem vor sich hergeschobene Entscheidung, die irgendwann ohnehin gekommen wäre. Lerne, sie loszulassen und dies zu akzeptieren.

CtrlAltDel 13.03.2017 14:42

Du hast es herbeigeführt, jetzt komm damit klar.

heat04 18.03.2017 14:13

Sie braucht Zeit..
 
Hi,

also ich versuche es mal so knapp wie möglich zu halten:

Ich habe im Streit Schluss gemacht und sehr fiese Dinge geschrieben. (ihr Vorwürfe gemacht und gemeine Sachen unterstellt) Total daneben. Sie überall blockiert und mich am nächsten Tag entschuldigt. Sie hat abgebockt und ich habe ihr einen Breif geschrieben und sie in Ruhe gelassen. Da war sie auf dem Stand, dass sie nicht mehr will und die Beziehung beenden möchte. Dann meldet sie sich einige Tage später ohne vorherigen Kontakt und will Zeit zum nachdenken.
Habe mich dann gestern gemeldet und sie um ein Treffen gebeten. Sie sagt sie will keinen Kontakt und brauch Zeit für sich. Sie sagt sie liebt und vermisst micht, aber sie will nicht das ich beim nächsten mal wieder so werde, auch wenn ich eigentlich nie bisher sowas gemacht habe. Ich bin eigentlich der ruhigere und friedliche Part der Bezieheung. Sie hat mir dann noch gesagt, dass sie nicht weiß ob sie mir verzeiehen kann und das sie einfach jetzt Zeit für sich braucht. Habe mit anderen Frauen gesprochen, die sie auch kennen, aber eher mit mir befreundet sind und die meinen sie ist verletzt und ich soll ihr die Zeit geben, das würde schon wieder werden.

Frage an die Frauen oder jemand der sowas schon erlebt hat: Gibt es Grund zur Hoffnung, das es nochmal wird? Sie meinte sie würde sich melden. Das "Schluss machen" von mir ist ca ne Woche her.

Ich weiß mein Verhalten lässt sich nicht entschuligen, das war unreif und daneben. Vor allem weil sie ein extrem sensibler Mensch ist. Sie dann auch überall zu blockieren war nicht in Ordnung und ich bereue mein Verhalten auch sehr. Normalerweise bin ich derjenige der sie überrascht hat und ihr immer wieder gezeigt hat, wie viel sie mir bedeutet. Sind Anfang und Mitte 20.

lg

Damien Thorn 18.03.2017 14:45

So, wie Du es schreibst, liest es sich danach, als würde sie aus gekränktem Stolz heraus agieren und den Spieß umdrehen, Dich etwas zappeln lassen. So gesehen blufft sie wahrscheinlich nur. Es ändert aber nichts daran, dass Du ihr ohnehin die von ihr gewünschte Zeit geben musst, sofern die Sache noch eine Chance bekommen soll, egal ob sie nun reelle Bedenkzeit braucht oder nur Faxen treibt.

heat04 18.03.2017 14:52

Hi Damien, endlich mal einer der nicht gleich auf mich ein haut. Danke für deine Worte. Das kann ich mir auch gut vorstellen, sie hat auch gesagt das sie Zeit für sich braucht weil sie nicht will das ich beim nächsten mal wieder so bin. Hat sie sich da vllt verraten? Naja mehr als abwarten kann ich nicht, habe mich ordentlich per Brief entschuldigt und gesagt wie leid es mir tut. Mir ist auch in den letzten Tagen bewusst geworden, das ich sie zurück will und nicht nur ieine Freundin haben möchte..naja mal abwarten.

Damien Thorn 18.03.2017 16:55

Zitat:

Zitat von heat04 (Beitrag 5543467)
sie hat auch gesagt das sie Zeit für sich braucht weil sie nicht will das ich beim nächsten mal wieder so bin.

Nein, denn das ist ein legitimer Wunsch von ihr. Ist ja auch nicht sonderlich ernstzunehmend, wenn man schlussmacht und dann 1 Tag später wieder entschuldigend daherkommt. Das riecht dann entweder nach mangelnder Selbstbeherrschung/mangelnde Reife oder nach einem Manipulationsversuch. Es ist aber eher das

Zitat:

Zitat von heat04 (Beitrag 5543462)
Sie hat mir dann noch gesagt, dass sie nicht weiß ob sie mir verzeiehen kann [...] Habe mit anderen Frauen gesprochen, die sie auch kennen, [...] die meinen sie ist verletzt

was nach Bluff riecht. Ist ja auch nicht verkehrt, Dir eine Lektion zu erteilen, damit Du das nicht zur Dauerstrstegie entwickelst. Vielleicht schwankt sie aber wirklich, was euch betrifft. Wie dem auch sei: Zerbrich Dir nicht ihren Kopf, sondern lerne aus dem Fehler, damit so etwas nicht mehr vorkommt. Hinter einer Trennung sollte man stehen oder sich ansonsten lieber ein wenig abkühlen, bevor man Dinge ausspricht, die man hinterher bereut.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:41 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.