Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Aktuelles (https://www.lovetalk.de/aktuelles/)
-   -   Neuer ARD Film : Aufbruch ins Ungewisse (https://www.lovetalk.de/aktuelles/179115-neuer-ard-film-aufbruch-ins-ungewisse.html)

Maeusle 06.01.2018 12:08

Neuer ARD Film : Aufbruch ins Ungewisse
 
Hallo liebe Leute

ich habe vorhin den Trailer zum neuen Film Aufbruch ins Ungewisse gesehen und das hat mich zum nachdenken gebracht. Ich schildere mal im groben die Handlung in Europa haben überall NaziRechtspopulisten wie die AfD und co die Machtergreifung erlangt, ein totalitäres System errichtet und verfolgen nun alle die nicht dem Nazi Ideal entsprechen (zb Muslime, Schwule , Frauen usw). Eine gigantische Flüchtlingswelle von Europa nach Afrika ist die Folge.

Hier wird der Spieß mal umgedreht, damit wir mal sehen, wie das ist. Was auffällt: Die europäischen Flüchlinge werden , anders als die Flüchtlinge bei uns, dort herzlich willkommen geheißen. Es wird gefeiert, gelacht und . Bei uns hingegen nur Hass..sieht man ja auch hier im Forum wie gegen Flüchtlinge geschimpft wird :schimpf: schimpf. ich bin nur noch sprachlos und habe vorhin auch etwas geweint, weil es mir so nahe geht..versetzt euch mal in ihre Lage wenn ihr fliehen müsst vor Krieg, usw. und was können wir bloß gegen die Nazis machen:urgs::urgs: Ich selbst bin eine Frau und habe sehr viel Angst vor der AfD, weil sie ja auch Frauen verfolgen könnten....wir brauchen echt ein Wunder :( Hört endlich auf in "die" und "wir" zu denken, denn alle Menschen sind gleich .

Was ist eure Meinung (bitte kein hatespeech)... make love not hate :lovealt:

Falorix 06.01.2018 12:17

Dieser Film ist reine Fiktion und damit pures Wunschdenken.

Wer glaubt, dass dort nur gefeiert und Teddybären geworfen werden würden ist eher beängstigend naiv. Im umgekehrten Fall hätte ich eher die Vermutung deutlich schwerer Ausschreitungen gegen die "Flüchtlinge"

Dieser Film ist reines Blendwerk und fällt für mich unter die Rubrik: "Propagandamaterial!"

monochrom 06.01.2018 12:18

Genauso wahrscheinlich und realistisch wie das Szenario das im Film "Goodbye Lenin" angerissen wird wo die BRD Bürger in die DDR fliehen. Sinnlose Verschwendung unserer GEZ-Zwangsgebühren.

Schön aber das Du bitte keine "hatespeech" möchtest, aber selbst welche verwendest.

"NaziRechtspopulisten wie die AfD" :platsch:

Falorix 06.01.2018 12:37

BTW. Wissen Sie, welcher "Wirtschaftszweig" in Nordafrika derzeit extrem am Aufblühen ist?

Nein, es ist nicht Bootsbau. Sklavenhandel wäre die richtige Antwort gewesen.

Viel wahrscheinlicheres Szenario:

Die ankommenden Flüchtlinge würden sofort getrennt werden. Die Männer und Jungen in Ketten auf die Felder gejagt und die Frauen und Mädchen in Freudenhäuser gesteckt, oder zwangsverheiratet.

HW124 06.01.2018 12:46

Ach, was es doch für Träumerle gibt...

Dexter Morgan 06.01.2018 12:52

Feines Stöckchen :fg:.

Vorsichtshalber: 10 ...

Helmut Logan 06.01.2018 13:33

Natürlich gibt es hier Hass gegen Flüchtlinge. Aber das

Zitat:

Zitat von Maeusle (Beitrag 5624857)
Bei uns hingegen nur Hass..sieht man ja auch hier im Forum wie gegen Flüchtlinge geschimpft wird :schimpf: schimpf.

ist einfach nicht wahr. Der überwiegende Teil der Menschen in Deutschland hegt keinen groll gegen Flüchtlinge und diese Menschen sind hier sehr willkommen geheißen worden. Es gibt eben sowohl auf der deutschen Seite Leute, die die Flüchtlinge hassen, als auf der Flüchtlingsseite welche, die undankbar. Der überwiegend Teil auf beiden Seiten ist aber ganz normal.

Wie es umgekehrt ausehen würde,e da denke ich, zeigt dieser Film sicher kein realistisches Bild. Es kommt da ganz auf das Gastgeberland drauf an. Ihn einigen wären wir sicher willkommen, in anderen wiederum nicht. Und natürlich gibt es hier kein 1 und 0. Die Welt hat schon ein paar Graustufen.

So wird man es als Christ in einigen muslimischen Ländern sicher schwer haben, andererseits habe ich aber kürzlich einen Artikel gelesen, bei dem es um den Wiederaufbau einer Kirche ging, bei dem Muslime halfen.

Wichtig ist einfach, dass wir alle Menschen mit dem gleichen Respekt behandeln, egal wo sie her kommen oder was sie sind. Damit machen wir selbst die Welt ein Stück besser.

Lynxx 06.01.2018 16:45

Sehr unrealistisch.

Eher wahrscheinlich das Szenario, welches Michel Houellebecq in "Unterwerfung" zeichnet, angesichts der Reproduktionsrate des muslimischen Gesellschaftsanteils, der Schönrednerei von "Multikulti" und des andauernden appeasements gegenüber des islamischen Faschismus, sowohl hierzulande, als auch gegenüber den Herkunftsländern.
Und dass sich die Rechtspopulisten in inneren Machtkämpfen zerreiben, sieht man bereits an der AfD...

Vural Öger hat's mal trefflich vorgezeichnet, dass um das Jahr 2100 die Türken allein angesichts der Personenzahl Deutschland übernehmen könnten.

Fröhliche Aufnahme von zentraleuropäischen Flüchtlingen in islamisch geprägten Ländern?
Eher "Welcome Dhimmis", würde ich sagen.

Erst wenn der Islam sich durch Freiheitsgedanken der sich noch Unterwerfenden ausgedient hat, ist mit einer friedlichen Welt zu rechnen.

Ja, auch ein naiver Gedanke, ich weiß...

listerine 19.01.2018 17:35

Der Beitrag von Maeusle ist doch Satire oder??????

monochrom 19.01.2018 18:34

Zitat:

Zitat von listerine (Beitrag 5627812)
Der Beitrag von Maeusle ist doch Satire oder??????

Trollalarm...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:32 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.