Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Grundsatzdiskussionen (https://www.lovetalk.de/grundsatzdiskussionen/)
-   -   Geschlechtergerechte Sprache (https://www.lovetalk.de/grundsatzdiskussionen/180123-geschlechtergerechte-sprache.html)

Talamaur 27.08.2018 17:23

Geschlechtergerechte Sprache
 
Weil das Thema ja gerade im Burka-Verbotsthread emotional diskutiert wird, obwohl es da überhaupt nicht hingehört, eröffne ich an dieser Stelle mal einen (ich glaube schon überfälligen, weil wir das Thema schon in mehreren Threads hatten) Thread hierüber. Und ich möchte mit einem Zitat von poor_but_loud aus eben dem oben erwähnten Burka-Verbotsthread beginnen. poor, ich hoffe das ist okay, das ich das jetzt hier rüber ziehe.

Zitat:

Zitat von poor but loud (Beitrag 5667234)
Eben nicht, weil die herkömmlichen Geschlechterbegriffe Transsexuelle ausschließen. Und wer explizit darauf hinweisen möchte, dass auf einer bestimmten Veranstaltung auch Transsexuelle erwünscht sind, macht sich i. d. R. auch Gedanken darüber, wie man beide Bevölkerungsgruppen als gleichwertig behandelt. Also heißt es dann nicht "Frauen und Transfrauen", sondern eben "Frauen*". Und zack ist das Gender-Sternchen wieder da. Der Begriff Frau kann Transsexuelle eben nicht gleichzeitig ein- und ausschließen; man kann höchstens sagen, er ist eher so oder eher anders gemeint, und braucht dann für den anderen Fall eine Präzisierung. Man kann es drehen und wenden, wie man will; die Katze beißt sich da in den Schwanz.

Ich weiß, es ist nicht der ganze Beitrag, aber ich finde diesen Absatz extrem wichtig und auch gleichzeitig irgendwie besorgniserregend. Und zwar wegen der Formulierung "dass auf einer Veranstaltung auch Transsexuelle erwünscht sind". Ich finde, man muss das nicht explizit sagen. Auf jeder Veranstaltung ist doch erstmal jeder erwünscht. Ich denke, wenn man gewisse Menschengruppen von einer Veranstaltung ausschließen möchte, dann sollte man das entsprechend kommunizieren. Und das wird ja auch gemacht, bei der allseits bekannten "Ladies Night" bspw., bei der dann nur Frauen erwünscht sind.

Wenn wir jetzt anfangen, jede Veranstaltung mit jeder erwünschten Zielgruppe zu bewerben, dann kommen da solche Dinge bei raus wie "Rockfestival XY. Erwünscht sind alle Männer*, Frauen*, Hunderhalter*innen, Katzenhalter*innen, Autofahrer*innen, Fahrradfahrer*innen, Comicleser*innen, Student*innen, Berufstätige (wie lautet hier eigentlich die gendergerechte Schreibweise?), Rentner*innen, Kreuzschifffahrtsliebhaber*innen, [man möge die Liste endlos mit diversen Eigenschaften, die eine beliebige Person haben kann weiterführen]. Ich meine, hat dieses Ansatz mal irgendjemand zu Ende gedacht? Vermutlich nicht, sonst müsste ihm/ihr/es/x/div nämlich direkt aufgefallen sein, dass es total unpraktisch und schlicht nicht durchführbar ist, wenn man tatsächlich jede Menschengruppe explizit ansprechen möchte.

Und speziell an poor gerichtet: Ich verstehe nach wie vor nicht, wieso Transfrauen, die Jahre lang dafür gekämpft haben, eine Frau zu sein, unbedingt als "Frau*" bezeichnet werden wollen, anstatt eben als "Frau", weil es letztlich schließlich genau das ist, wofür sie Jahre lang gekämpft und gelitten haben. Aber das ist jetzt eine sehr persönliche Frage, du natürlich nicht hier öffentlich beantworten musst. Ich finde es lediglich faszinierend und widersprüchlich.

monochrom 27.08.2018 18:59

Wunderbar auf den Punkt gebracht.

Dexter Morgan 27.08.2018 19:37

Wachowskiinspiriertes Selbstbewusstsein. Leugnen ist zwecklos, Poor ;).

YeOldeFerret 28.08.2018 13:44

Salzstreuer / Salzstreuerin / Streuer des sowohl männlichen und weiblichen Salzes zugleich / Streuer für männliches Salz, welches weibliches Salz streut und umgekehrt / Salzstreuer bzw. Salzstreuerin welche bevorzugt Pfeffer streuen wollen

Dexter Morgan 28.08.2018 17:59

Du hast die TransstreuerInnen vergessen :schimpf:.

poor but loud 31.08.2018 13:45

Zitat:

Zitat von Talamaur (Beitrag 5667240)
... eröffne ich an dieser Stelle mal einen (ich glaube schon überfälligen, weil wir das Thema schon in mehreren Threads hatten) Thread hierüber...

Gute Idee. Es gibt hier offenbar noch Missverständnisse.

Momentan komme ich leider nicht dazu, mich richtig am Forum zu beteiligen. Ich hoffe, ich bekomme es am Montag hin. Also bitte das Thema noch nicht schließen, ich werde auf jeden Fall noch etwas dazu beitragen.

Schönes Wochenende allerseits! :wink:

monochrom 31.08.2018 13:52

Zitat:

Zitat von poor but loud (Beitrag 5668447)
Gute Idee. Es gibt hier offenbar noch Missverständnisse.

Nö, eigentlich nicht. Es gibt nur ein paar Verirrte, in diesem Forum Dich, die ein Problem generieren wo es keines gibt.

041gast 31.08.2018 14:25

Lass' stecken, poor.
Ich lasse mich nicht durch Deine Genderisierungsmühle drehen. Und meine Anrede ist immer noch Frau N., nicht sonstwasFrau N.

Und gerade Du, die sich entschieden hat, dass sie eine Frau sein will, und dies auch mit Hilfe von Hormonen und Operationen erreicht hat, bestehst vehement auf dieser bescheuerten Abgrenzung.

Warum? Doch gendermäßig verwirrt?

Fragt sich

Frau N.

Gartenlaube 08.09.2018 12:15

Zitat:

Zitat von YeOldeFerret (Beitrag 5667347)
Salzstreuer / Salzstreuerin / Streuer des sowohl männlichen und weiblichen Salzes zugleich / Streuer für männliches Salz, welches weibliches Salz streut und umgekehrt / Salzstreuer bzw. Salzstreuerin welche bevorzugt Pfeffer streuen wollen

Warum so kompliziert?
Warum nicht einfach Menschen und Menschinnen?
Aber da fühlen sich vielleicht die Bleistiftspitzerinnen diskriminiert.

041gast 08.09.2018 12:17

Zitat:

Zitat von Gartenlaube (Beitrag 5670473)
Warum so kompliziert?
Warum nicht einfach Menschen und Menschinnen?
Aber da fühlen sich vielleicht die Bleistiftspitzerinnen diskriminiert.

:lachen: :yeah:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:36 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.