Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Kummer und Sorgen (https://www.lovetalk.de/kummer-und-sorgen/)
-   -   Kampfeinsatz im Betrieb; persönliche Probleme (https://www.lovetalk.de/kummer-und-sorgen/181822-kampfeinsatz-im-betrieb-persoenliche-probleme.html)

Dexter Morgan 10.03.2019 11:24

Kampfeinsatz im Betrieb; persönliche Probleme
 
Ausgangspunkt:

Mittelständischer Betrieb im gesunden Wachstum, patriarchalische Führung und ein BR, der erstmals versucht, das BetrVG umzusetzen. JAV und Wirtschaftsausschuss sind eingesetzt, die Auskunftspflichten gegenüber letzterem werden ignoriert, entsprechende Sanktionen sollen zeitnah folgen. Kernthemen des BR im Sinne der Mitarbeiter: Reduktion der Überstunden, Neueinstellungen, Abbau ineffizienter Leiharbeit, Begrenzung und Befristung von Schichtarbeit. Maßnahmen: Nichtgenehmigung von Überstunden, Forderung nach Zuschlägen für Überstunden, keine permanenten Änderungen an den Arbeitszeiten.

Meine Sitation:

BR-Vorsitz und Mitglied im Wirtschaftsausschuss; nicht freigestellt und kein Wunsch danach vorhanden (ich liebe meinen Job). Guter Zuspruch der gewerblichen Kollegen, leichter Beschuss durch Angestellte, die den Arbeitern nicht die Butter aufs Brot gönnen. Ein vernachlässigbares Problem. Heftiges Artilleriefeuer der GL auf mich und meine Vertreterin. Ein ganz gut aufgestellter BR mit klugen Köpfen aus vielen Abteilungen.

Der neuste Streich der GL ist die Verweigerung eines Gesprächs über einen unbefristeten Vertrag für meine unmittelbare Assistentin und gute Freundin. Ein Politikum.

Der Druck ist inzwischen soweit angewachsen, dass ich persönliche Konsequenzen ziehen muss.

Plan:

Rücktritt vom Vorsitz, keine erneute Kandidatur für Vorsitz und Stellvertretung. Ich will aus der Schusslinie. Soweit, so verständlich, so logisch.

Problem:

Ich bin mir nicht sicher, wie meine Nummer Eins reagieren wird. Optimalerweise übernimmt sie den Vorsitz und führt die Geschäfte nach ihren eigenen Vorstellungen weiter. Aber es geht hier nicht nach meiner Nase. Meine Ankündigung meines Rücktritts hat sie erschüttert zurückgelassen. In gewisser Weise ist sie auch eine Freundin, und ich fürchte, dass sie trotz großen Engagements nur meinetwegen in der Frontlinie steht. Wir kommunizieren sehr viel, durch meinen Rücktritt wird das aus Zeitgründen, und weil die persönliche Ebene zwischen uns schwierig ist, Geschichte sein.

Es steht zu befürchten, dass sie es mir gleichtut und sich ins Hinterland begibt, was die übrigen Räte in eine schwierige Lage bringen würde, da hier niemand Fronterfahrung und, meine Vermutung, auch nicht den notwendigen Drive hat. Im letzten Jahr haben wir bereits einen Rat verloren, der der Sache nicht standgehalten hat.

tl;dr:

Trete ich vom BR-Vorsitz zurück, wird es mir besser gehen, habe aber weniger Einfluss auf die BR-Arbeit, die meiner Meinung nach mit viel Fortune getan werden muss und eine knallharte, kluge Gallionsfigur braucht. Trete ich nicht zurück, brech' ich hier zusammen.

Was habe ich übersehen?

HW124 10.03.2019 12:47

Weichei!

In Stellung bleiben!

Die Anderen haben dich nicht gewählt damit du beim ersten Problem die Fahnen streichst..

Dexter Morgan 10.03.2019 13:11

:lachen:

:yeah:

monochrom 10.03.2019 19:05

Jetzt erklärt sich Dein "Kreuzzug" in dem anderen Thread als ich etwas kritisches über BR schrieb! :lachen:

Ich lese mir das die Tage noch einmal in Ruhe durch, aktuell bin ich noch im Daddy-WE, und schreibe dann evtl. etwas dazu.

*Samtpfote 11.03.2019 06:05

Hab' gerade gesehen, dass ich meinen obigen Satz verschusselt habe. Sollte heißen:

Bei Deinem Zusammenbruch entsteht eine ähnliche oder sogar die gleiche Situation, als seiest Du in freier Entscheidung getreten. Jemand muss ja dann aus dem Stand Deine Positon übernehmen.

War noch etwas früh... :)

Dexter Morgan 11.03.2019 06:53

Zitat:

Zitat von *Samtpfote (Beitrag 5709310)
Weiter schreibst Du, dass nach Deiner Vermutung Niemand den nötigen Drive für den Job hat. Ich hab' mich schon häufiger gewundert, was Leute so alles hinkriegen, wenn sie konkret gefordert sind.

Da hast Du recht, ich sollte die nicht unterschätzen.

Danke.

*Samtpfote 11.03.2019 07:13

Ich glaub', ich geh' besser wieder ins Bett...



Naja, Du hattest ja meinen Ursprungstext gelesen :)

041gast 11.03.2019 07:45

:urgs:

Wo IST denn der Beitrag von Samtpfote, der hier zitiert wird? :schüttel:

Dexter Morgan 11.03.2019 07:47

Pfote, alles gut, ich denke, das habe ich verstanden :-).

NK, das war #5.

041gast 11.03.2019 07:52

Zitat:

Zitat von Dexter Morgan (Beitrag 5709325)

NK, das war #5.

Noch mehr :urgs:!
Da steht doch nicht das drin, was Du zitiert hast?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:53 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.