Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Probleme nach der Trennung (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/)
-   -   Vertrauen (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/181835-vertrauen.html)

Saliya 15.03.2019 14:57

Vertrauen
 
Hallo zusammen,

mein Ex und ich waren jetzt knapp 6 Jahre zusammen.

Als ich meinen Ex damals über eine Flirt App kennenlernte, offenbarte er mir beim ersten Treffen, dass er seine Ex betrogen hat und aus diesem "One Night Stand" ein Kind entstanden sei. Mir kam es sehr unwahrscheinlich vor, dass es sich da wirklich um einen One Night Stand gehandelt hat, aber er beteuerte es sei so gewesen und ich sah keinen Grund warum er lügen sollte, abgesehen davon, dass es sich ja auch um die Vergangenheit handelte.

Als wir 2 oder 3 Jahre zusammen waren, kam Kind Nummer 2 dazu. Ebenfalls aus der Zeit vor mir, angeblich ebenfalls ein One Night Stand. Von diesem Kind wusste er bis dahin auch nichts. Es wurde ein Vaterschaftstest gemacht und er ist der Vater. Auch hier hakte ich nach und er beteuerte und ich sah keinen Grund warum er lügen sollte. Auch wenn 2 One Night Stand Kinder äußerst unwahrscheinlich sind.

Ich habe ihm immer vollkommen vertraut. Er hatte mir glaubhaft versichert aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt zu haben und hat mir auch immer das Gefühl gegeben, dass er mich liebt. Das ist auch heute noch so.

In all den Jahren war er 2x für eine Woche alleine im Urlaub (ich wollte wegen meiner kranken Tiere nicht mit), auf Seminaren von der Arbeit aus, auf Konzerten, die mich nicht interessierten. Für mich war das immer vollkommen fein und ich hatte keinen Grund zur Sorge.

Sein Freundeskreis ist sehr klein bis kaum existent und er hat z.B. die Konzerte dann alleine besucht. Im Dezember war er für eine Nacht alleine in Berlin und besuchte am Abend ein Konzert. Kaum wieder da erzählte er mir im Januar von einem Bekannten, den er beim Fußball schauen immer trifft und der zufällig zu einem Auswärtsspiel in Berlin dort grade eine Schulung hat. Mit ihm wollte er sich dort treffen, den Tag verbringen und das Spiel schauen. Er buchte sich ein Wochenende mit 2 Übernachtungen in Berlin.

Ich Trottel hab mich noch gefreut, dass sich da in Sachen Freunde bei ihm was tut ;-) Fand es aber schon merkwürdig, dass ansonsten scheinbar kein Kontakt zwischen den Beiden stattfand.

Als er in Berlin war, haben wir abends telefoniert und tagsüber habe ich Bilder bekommen. Sie waren im DDR Museum und im Berlin Dungeon, dann Fußball im Stadion anschauen und abends was trinken. Seinem Bekannten haben echt die Füße weh getan ...

Sonntags kam er wieder und ich hab ihn vom Zug abgeholt. Ich kann echt nicht genau sagen was es war - aber irgendwas war anders an ihm. Seine Unterlippe war, obwohl ansonsten unrasiert, komplett schorfig. Angeblich beim rasieren geschnitten und er hat es dann gelassen. Ich hab da schon ab und an, halbwegs spaßig, die Frage gestellt, ob er wirklich mit Ingo oder doch eher mit Inga in Berlin war.

Anfang März habe ich dann auf die Abrechnung seines Diensthandys geschaut und dort ein Tinder Gold Abo entdeckt.

Seine erste Reaktion darauf war die Aussage, dass er ein Idiot ist und ausziehen wird. Später dann, dass er die Idee hatte eine App zu programmieren und Tinder dekodieren wollte, weil man da den Standort ändern kann :schüttel: Die Frage mit wem er in Berlin war, wurde zunächst weiter mit seinem Bekannten beantwortet.

Nachdem ich dann etwas recherchiert habe, wusste ich, dass sein Bekannter an besagtem Wochenende Geburtstag hatte und hab meinen Ex damit etwas in die Ecke gedrängt bis er zugegeben hat, dass er nicht mit ihm da war. Angeblich war er alleine in Berlin. Das er alleine verreist, war in den vergangenen Jahren nie ein Problem, deshalb verstehe ich nicht warum er in diesem Fall lügen musste. Er meint, ich hätte ihm unterschwellig ein schlechtes Gewissen gemacht, weil ich wohl mal bei einem seiner Urlaube gesagt habe, dass er mich eine Woche alleine lässt.

Da er Tinder ja "nur dekodieren" wollte, habe ich mir sein Profil zeigen lassen. Er war da mit falschem Namen, aber echtem Profilbild angemeldet und hatte 4 chats, in denen er die Frauen gefragt hat was sie suchen und woher sie kommen. Er sei seit 3 Jahren Single, wolle nicht im Sumpf der Belanglosigkeiten untergehen etc. Das Profilbild sei angeblich so alt, dass man ihn nicht darauf erkennen könne. Dabei ist das Bild vielleicht 5 Jahre alt und er ist selbstverständlich gut zu erkennen.

Als ich weiter auf die vollumfängliche Wahrheit bestanden habe, hat er am Ende dann zugegeben, dass auch die One Night Stands in der vorherigen Beziehung nicht der Wahrheit entsprachen. Welch ein Wunder.

Nun habe ich ihm eine Frist bis zum 15.04. gesetzt meine Wohnung zu verlassen. Er sagt, er liebt mich (glaube ich ihm), ihm tut das alles wahnsinnig leid (glaube ich auch), er hat und wollte mich nie betrügen (wie soll ich das glauben?). Er möchte sich neu um mich bewerben und das Vertrauen wieder aufbauen. Er will nie mehr alleine in den Urlaub fahren und ich kann jederzeit seine Handys anschauen. Und ich soll einen Schlüssel für seine Wohnung bekommen damit ich auch jederzeit reinschneien könnte.

Es ist sehr schade um unsere Beziehung, die einfach in weiten Teilen wirklich klasse war. Wir verstehen uns super, auch jetzt noch und ich finde es absolut unverständlich was er da abgezogen hat. Leider hat er auch die Chance, mir direkt die Wahrheit zu sagen, nicht genutzt und mich statt dessen erstmal weiter belogen und hanebüchene Ausreden erfunden. Auf die Frage warum er alleine nach Berlin wollte, sagt er z.B. das er erstmal schauen wollte was wir dann dort gemeinsam hätten machen können ... Mittlerweile sagt er er habe sich von den Tinder chats (abgesehen davon, dass er die App ja dekompilieren wollte) einen Egopush holen wollen, habe aber schnell gemerkt, dass das nicht funktioniert. Das ist aber nach Tagen, die ich ihn immer wieder nach der Wahrheit gefragt habe, auch schwer zu glauben. Erst hat er behauptet, dass er bei den Nachrichten überhaupt nicht nachgedacht hätte.

Sorry für den langen Text. Was denkt ihr darüber? Glaubt ihr, dass er jetzt die Wahrheit sagt? Denkt ihr, dass es mit dieser Vorgeschichte die Chance gibt das tatsächlich nochmal zu kitten?

HW124 15.03.2019 15:21

Ne, das wird nix mehr.

Ist das Vertrauen einmal weg kommts auch nie wieder.

Er war vorher ein Lügner, ist jetzt ein Lügner und wirds wohl auch immer bleiben...

Und, dank der 2 'Unfall'-Kinder wohl auch nicht wirklich der Hellste.

Sei froh dass du ihn los bist.

Helmut Logan 15.03.2019 15:25

Nein, das glaube ich auch nicht. Wer so viel lügt und so einen Aufwand betreibt und meint, er kann dir Blödsinn erzählen (Tinder dekodieren), der wird es nie lernen. Weg mit ihm!

Saliya 15.03.2019 15:59

Zitat:

Zitat von HW124 (Beitrag 5710107)

Sei froh dass du ihn los bist.

Das ist so einfach gesagt :-(

Er ist der Mensch dem ich, trotz seiner Vorgeschichte, am meisten vertraut habe. Ich bin irgendwie immer noch geschockt und grübel die ganze Zeit ob ich bereits die ganze Wahrheit kenne oder wie ich sie herausfinden kann.

HW124 15.03.2019 16:00

Du willst sie lieber gar nicht wissen!

Glaube mir. Das wäre too much ado für so ne Flachpfeife....

Kronika 15.03.2019 18:18

Ich denke auch dass es mit ihm keinen Sinn macht.
Eine monogame, treue Beziehung zu führen scheint ja für ihn seit Jahren nicht möglich zu sein, weder bei dir noch bei seiner Ex. Da würde ich selbst wenn er den Vorsatz Ernst meint mich auch keinen Illusionen hingeben dass das mehr als maximal ein paar Jahre ohne weitere Seitensprünge seinerseits gut geht.
Wenn es nur das wäre könntest du ggf. noch darüber nachdenken ob eine offene Beziehung für dich eine Option wäre.
Aber da er ja offenbar nicht mal bei seinen Seitensprüngen sinnvoll verhütet, wäre bei mir der Ofen an der Stelle aus. Der Typ ist sowohl dir gegenüber als auch den Mädels mit denen er was hatte vollkommen verantwortungslos. Zwei Kinder in die Welt setzen die jetzt ohne Vater aufwachsen dürfen der sie wollte und dann noch das Risiko eingehen der Partnerin Krankheiten einzuschleppen, wäre für mich ein absolutes No-Go was sämtliche Lebenseinstellungen angeht.

Robertalk 16.03.2019 00:23

Ich möchte auch was dazu schreiben.
Denn eigentlich sehe ich eine nichtmonogame Sexualität eher locker, z.B. wenn ein Paar gemeinsam! und einvernehmlich mal einen Swinger-Club aufsucht ... oder so...

Aber, - dein Partner geht nicht nur fremd (wäre vielleicht noch zu verstehen), - vögelt dabei ohne Kondom (das geht eigentlich schon gar nicht), - und setzt dabei noch unerwünschte! Kinder in die Welt (die absolute Hyper-Mega-Maximal-Katastrophe, der Super-GAU).

Ich vermute, dass es viele Menschen gibt, die mit einer nicht-exklusiven Sexualität durchaus umgehen können....
Aber ich bin sicher: Kinder in die Welt zu setzen sieht auch von diesen Menschen niemand locker....

Saliya 16.03.2019 04:25

Das mit den Kindern war aber vor meiner Zeit. Ich finde sein Verhalten da auch dumm und verantwortungslos, das sieht er auch selbst so. Für die jetzige Situation ist da aber nur die Tatsache, dass er mich bezüglich der Häufigkeit belogen hat relevant. Aktuell schwört er Stein und Bein er habe mich nie betrogen und hatte auch nicht vor das zu tun.

HW124 16.03.2019 07:23

Merkst du nicht: er hat Dich permanent belogen. Wieso sollst du ihm überhaupt noch was glauben??

monochrom 16.03.2019 07:49

Zitat:

Zitat von HW124 (Beitrag 5710172)
Merkst du nicht: er hat Dich permanent belogen. Wieso sollst du ihm überhaupt noch was glauben??

Eben.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:40 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.