Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Probleme nach der Trennung (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/)
-   -   Finde keinen Ausweg (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/181838-finde-keinen-ausweg.html)

SvenErl 15.03.2019 22:45

Finde keinen Ausweg
 
Hallo Leute, ich habe das Gefühl das ich in einem Teufelskreis stecke aus dem ich einfach nicht mehr herauskomme. Ich erhoffe mir einfach ein paar Außenstehende Meinungen. Meine Ex und ich sind beide 20 und sie ist meine erste große Liebe. Sie hat sich vor ein paar Monaten zum wiederholten mal von mir getreent. Wir haben keinen Kontakt mehr, bei den letzten kontaktversuchen unterstellte sie mir echt fiese Sachen. Es war nicht unsere erste Trennung, es gab immer wieder welche und immer gingen sie von ihr aus. In den Trennungen hatte sie auch immer was mit anderen Jungs am laufen. Sie kam immer wieder zurück und ich glaubte immer wieder an die große Liebe. Ich habe echt immer alles versucht damit sie glücklich ist. Teilweise habe ich die verrücktesten Sachen gemacht, damit wir uns auch wirklich jeden Tag sehen konnten. Sie verletzte mich oft und war vor allem sehr sprunghaft, ein Tag lang waren wir unzertrennlich und am anderen hat sie komplett auf mich geschissen. Auf den ersten Blick liest es sich bestimmt alles ganz deutlich aber wenn wir zusammen waren, hatten wir eine sehr intensive Zweisamkeit, so ein Gefühl hatte ich noch nie. Wir haben uns wie verrückt geliebt. Doch wie oben erwähnt, trennte sie sich und hatte dann schon kurze Zeit später mit jemand anderes was am laufen. Es waren meistens lockere Geschichten und nichts ernstes. Aber noch heute leide ich unter diesem ganzen Kopfkino. Ich finde einfach gedanklich keinen Ausweg aus der Sache. Jeden Tag versuche ich eine Antwort auf ihr Verhalten zu finden aber finde keine. Ich schaffe es nicht mich gedanklich davon zu lösen. In Gedanken hänge ich immer bei ihr und unsere Bezeihung. Ich verbinde so viele Sachen mit ihr, es ist einfach nur schlimm. Was mich sehr fertig macht ist das sie teilweise zur Familie gehört hat, sie war jeden Tag da hat sich gut mit meiner Mutter verstanden und dann fing sie wieder an und meinte sie ist sich unsicher (Trennung/ hin und her) und jetzt ist sie einfach so fieß zu mir obwohl wir immer eine schöne Zeit hatten und ich alles für sie getan habe. Sie unterstellt mir ich hätte sie schlecht behandelt was nicht stimmt. Im Gegenteil ich habe wirklich Bäume für sie ausgerissen. Wieso kann ich nicht damit abschließen obwohl sie mich schon so oft verletzt hat ?

HW124 16.03.2019 07:22

Weil Du abhängig bist!

Fang endlich wieder an etwas für DICH, für DEIN Leben zu tun!

Realisiere was sie für eine unreife Göre ist...und lerne eins: wenn eine Frau sagt 'Schluß', dann mach ihr klar 'die Tür ist zu, Aufnimmerwiedersehn'!

Kronika 16.03.2019 09:43

Lieber Sven,

zuerst mal: dass man nach dem Ende der ersten ernsten Beziehung und "ersten großen Liebe" längere Zeit braucht um darüber hinweg zu kommen, halte ich für ganz normal. Aber auch du wirst das wie schon sehr viele Menschen vor dir irgendwann hinter dir gelassen haben. Du bist noch so jung und wirst noch eine Reihe toller Frauen treffen und dich vermutlich in eins zwei Jahren fragen, wie du diesem Mädchen so lange hinterher weinen konntest.

Nun zu deiner Frage was kannst du tun, damit es aufwärts geht.

1. Deine Ex nicht mehr kontaktieren
Das ist ein sehr wichtiger Punkt. Es ist gut für dich, dass ihr jetzt keinen Kontakt mehr habt - denn das sorgt dafür dass man nicht abschließen kann sondern immer wieder den Kontakt analysiert, sich Hoffnungen macht etc.
Deine Formulierung "bei den letzten Kontaktversuchen" zeigt, dass du ihr da schon viel zu lange nachgelaufen bist. Du hast offenbar immer wieder versucht sie zu kontaktieren.
Das erklärt auch, warum sie irgendwann fies zu dir geworden ist. Sie möchte im Grunde nur dass du aufhörst dich immer wieder bei ihr zu melden.
Inhaltlich würde ich gar nicht so ernst nehmen was sie dann gesagt hat, damit du sie in Ruhe lässt. Aber ihren Wunsch danach mit eurer Beziehung abzuschließen und keinen Kontakt mehr zu wollen, solltest du dafür umso ernster nehmen.
--> Sofern noch nicht passiert dann archiviere sämtliche Kontaktmöglichkeiten und Fotos von euch irgendwo wo du nicht direkt ran kommst, folge ihr auf keinen Social Media Kanälen mehr und sorge dafür dass sie auf allen Kommunikationskanälen für dich nicht mehr präsent ist!


2. Hör auf eure Beziehung zu verklären
Es ist normal dass man in seiner Trauer vor allem Augenmerk auf die schönen Seiten der vergangenen Beziehung legt. Aber bei dem was du schreibst ist ganz klar zu erkennen, dass diese Beziehung keine Zukunft hatte. Deine Freundin hat sich immer wieder von dir getrennt, um sich mit anderen Typen auzutoben. Sie hatte keinerlei Respekt vor dir und deinen Gefühlen. Im Grunde war das öffentliches Betrügen was sie da betrieben hat, weil sie wusste, dass du sie zurück nimmst, egal was sie tut.
Das wäre keine Frau gewesen mit der du langfristig glücklich geworden wärst. Das wäre niemand gewesen der dir gut tut und auf den du dich verlassen kannst, um irgendwann etwas gemeinsames aufzubauen.
Wenn du also das nächste mal anfängst dich reinzusteigern in eure "intensive besondere Verbindung" dann sag dir hier gedanklich mal "Stop" und führe dir vor Augen, wie es wirklich war.
Ich glaube dir, dass du deine Ex sehr geliebt hast. Aber umgekehrt hat sie definitiv nicht dasselbe gefühlt. Oder meist du du hättest ihr das antun können, was sie mit dir gemacht hat? So handelt niemand der jemanden wirklich liebt.
--> Mach dir klar dass eure Beziehung nicht so toll war, wie du lange glauben wolltest, sondern sehr viele Probleme hatte. Du wurdest oft verletzt und sie hat dir nicht gut getan.

3. Lerne aus deinen Fehlern
Auch du hast in der Beziehung einiges falsch gemacht und kannst daraus viel mitnehmen, was du mit der nächsten besser machen wirst.
Unterm Strich gesehen hast du den Respekt vor dir selbst an der Haustür abgegeben. Du bist nicht dafür eingestanden wie du eigentlich von deiner Partnerin behandelt werden willst. Du hast ihr keinerlei Grenzen aufgezeigt.

Zitat:

Zitat von SvenErl (Beitrag 5710163)
Sie kam immer wieder zurück und ich glaubte immer wieder an die große Liebe.

Du hast ihr gezeigt dass sie dich behandeln kann wie den letzten Dreck (sorry für die drastische Formulierung) und du sie trotzdem jederzeit zurück nehmen würdest. Damit hast du ihr Tür und Tor geöffnet dasselbe Verhalten immer wieder abzuziehen - was sie ja auch getan hat.
Spätestens (!) bei der zweiten Trennungsaktion für ein bisschen Rummachen mit einem anderen Kerl hättest du definitiv schon Schluss machen müssen. Und im Moment bist du in einem Stadium wo du diesen Fehler erneut machen würdest! Du bist dir selbst einfach gar nichts Wert. Sonst wäre diese Frau schon von dir selbst aus überhaupt keine Option mehr. Mach dir mal klar was es aussagt, dass du sie dir immer noch zurück wünschst. Willst du das wirklich sein? Jemand der so verzweifelt ist dass er selbst einer Frau die ihn mit Füßen tritt noch hinterher läuft?
Glaubst du denn gar nicht dran dass du etwas besseres verdient hast als das?

Zitat:

Zitat von SvenErl (Beitrag 5710163)
Ich habe echt immer alles versucht damit sie glücklich ist.

Man sollte nie alles für einen Partner tun oder meinen man müsste den anderen glücklich machen. Sonst machst du dich irgendwann uninteressant und bist nur noch ihr Lakai, den sie je nach Laune rumschubsen kann.
Es ist auch nicht deine Aufgabe sie glücklich zu machen, sondern ihr ein guter Partner zu sein, der dennoch auch zu seinen eigenen Ansichten, Bedürfnissen und Interessen steht... und ihr nicht alles nur Recht machen will. Außerdem sollte eine Beziehung nicht zu einseitig sein. Sobald einer immer viel mehr für den anderen tut als umgekehrt, so wie sich das bei euch liest, dann kippt das ganze Gebilde.

Zitat:

Zitat von SvenErl (Beitrag 5710163)
Teilweise habe ich die verrücktesten Sachen gemacht, damit wir uns auch wirklich jeden Tag sehen konnten.

Sich jeden Tag sehen, ist überhaupt nicht gut für eine Beziehung. Vor allem nicht wenn man sonst was für Umstände und Verrenkungen dafür in Kauf nehmen muss. Man hat ja auch noch Familie und Freunde und Hobbys und ein eigenes Leben - jedenfalls wäre das gut. Und wenn man auch mal was ohneeinander unternimmt hat man auch direkt wieder etwas zu erzählen und behält ein wenig Spannung zwischen sich.

4. Fülle die entstandene Leere mit anderen Dingen

Du musst Anfangen dir wieder klar zu machen dass es auch ein Leben vor eurer Beziehung gab und genauso eins nach eurer Beziehung geben wird.
Du hast sie komplett in den Mittelpunkt gestellt und viele andere Dinge dafür vernachlässigt... wofür du jetzt die Quittung bekommst.
Nun gilt es wieder anderen Menschen wie Freunden und Familie oder auch neuen Mädels Raum einzuräumen.
Und sich anderen Beschäftigungen, Hobbys, Partys und so weiter zuzuwenden.

Du selbst hast dir das sehr schwer gemacht wenn du sie vorher eben jeden Tag gesehen und "alles für sie getan" hast, weil die Umstellung für dich nun doppelt so hart ist, als wenn du schon während der Beziehung z.B. einen Tag die Woche im Fussballtraining, einen Tag die Woche mit den Kumpels unterwegs und einen Tag die Woche mit deiner Familie verbracht hättest.
So ist es klar, dass du das Fehlen der Ex ständig spürst, weil du ja kaum noch etwas anderes gekannt hast, als ihr zusammen wart.
Und das muss dringend wieder anders werden. Das solltest du auch für die nächste Beziehung unbedingt berücksichtigen. Es macht dich nicht nur attraktiver eigene Interessen zu haben sondern hilft dir auch selbst, dein eigenes Leben neben einer neuen Frau zu bewahren und dich nicht völlig über sie zu definieren und damit in diese Abhängigkeit zu schlittern.

Mach dir mal eine Liste von Dingen die du immer gern gemacht hast oder Dingen die du immer schon mal machen wolltest... und dann beschäftigst du dich damit das wieder mehr in dein Leben einzubauen!

Was du vermisst ist sicherlich nicht deine Ex als Mensch... der sprunghaft und launisch und überhaupt nicht nett zu dir war... sondern ein Mädchen mit dem du wieder viel Zeit verbringen, vieles teilen und Zärtlichkeiten austauschen kannst. Du vermisst viel mehr die Rolle die du ihr in deinem Leben gegeben hast als sie selbst. Und diese Rolle wird auch wieder jemand anderes einnehmen können. Sehr wahrscheinlich sogar jemand mit dem du viel glücklicher sein kannst.

Matze1985 16.03.2019 10:24

Zitat:

Zitat von SvenErl (Beitrag 5710163)
Wieso kann ich nicht damit abschließen obwohl sie mich schon so oft verletzt hat ?

Hallo Sven :wink:

Kronika erklärt das ganz gut.

An der ersten Liebe haben wir alle zu knabbern. Man hat geliebt, alles war so intensiv, ein Auf und Ab der Gefühle - und plötzlich ist der Andere weg und man steht vor einem dunklen, tiefen Loch und es erscheint einem alles sinnlos. :schüttel:

Mit der Trennung muss man erstmal klar kommen und verarbeiten.

Hör auf Antworten finden zu wollen in Hinsicht auf ihr Verhalten. Das kannst du sowieso nicht beantworten.
Mach dir bewusst, das eben nicht alles supertoll war an eurer Beziehung.
Mehrere Trennungen und gleichzeitig hat Sie sich mit Anderen getroffen.

Da lief doch schon generell was schief.

Insgeheim fühlst du dich dafür verantwortlich, das es nicht geklappt hat (weil Sie es dir ja vermittelt mit der Aussage "Du hättest Sie schlecht behandelt") -

ergo muss der Fehler ja bei dir liegen. Und jetzt sitzt du da und suchst und suchst. Deswegen kommst du aus deinem Gedankenkino nicht raus.

Wenn du den Fehler findest, dann könntet ihr ja wieder glücklich sein. Du lässt aber außer Acht, das die Beziehung gar nicht so war. Nur in deinem Kopf.

SvenErl 16.03.2019 11:59

Zitat:

Zitat von Kronika (Beitrag 5710199)
Lieber Sven,

zuerst mal: dass man nach dem Ende der ersten ernsten Beziehung und "ersten großen Liebe" längere Zeit braucht um darüber hinweg zu kommen, halte ich für ganz normal. Aber auch du wirst das wie schon sehr viele Menschen vor dir irgendwann hinter dir gelassen haben. Du bist noch so jung und wirst noch eine Reihe toller Frauen treffen und dich vermutlich in eins zwei Jahren fragen, wie du diesem Mädchen so lange hinterher weinen konntest.

Nun zu deiner Frage was kannst du tun, damit es aufwärts geht.

1. Deine Ex nicht mehr kontaktieren
Das ist ein sehr wichtiger Punkt. Es ist gut für dich, dass ihr jetzt keinen Kontakt mehr habt - denn das sorgt dafür dass man nicht abschließen kann sondern immer wieder den Kontakt analysiert, sich Hoffnungen macht etc.
Deine Formulierung "bei den letzten Kontaktversuchen" zeigt, dass du ihr da schon viel zu lange nachgelaufen bist. Du hast offenbar immer wieder versucht sie zu kontaktieren.
Das erklärt auch, warum sie irgendwann fies zu dir geworden ist. Sie möchte im Grunde nur dass du aufhörst dich immer wieder bei ihr zu melden.
Inhaltlich würde ich gar nicht so ernst nehmen was sie dann gesagt hat, damit du sie in Ruhe lässt. Aber ihren Wunsch danach mit eurer Beziehung abzuschließen und keinen Kontakt mehr zu wollen, solltest du dafür umso ernster nehmen.
--> Sofern noch nicht passiert dann archiviere sämtliche Kontaktmöglichkeiten und Fotos von euch irgendwo wo du nicht direkt ran kommst, folge ihr auf keinen Social Media Kanälen mehr und sorge dafür dass sie auf allen Kommunikationskanälen für dich nicht mehr präsent ist!


2. Hör auf eure Beziehung zu verklären
Es ist normal dass man in seiner Trauer vor allem Augenmerk auf die schönen Seiten der vergangenen Beziehung legt. Aber bei dem was du schreibst ist ganz klar zu erkennen, dass diese Beziehung keine Zukunft hatte. Deine Freundin hat sich immer wieder von dir getrennt, um sich mit anderen Typen auzutoben. Sie hatte keinerlei Respekt vor dir und deinen Gefühlen. Im Grunde war das öffentliches Betrügen was sie da betrieben hat, weil sie wusste, dass du sie zurück nimmst, egal was sie tut.
Das wäre keine Frau gewesen mit der du langfristig glücklich geworden wärst. Das wäre niemand gewesen der dir gut tut und auf den du dich verlassen kannst, um irgendwann etwas gemeinsames aufzubauen.
Wenn du also das nächste mal anfängst dich reinzusteigern in eure "intensive besondere Verbindung" dann sag dir hier gedanklich mal "Stop" und führe dir vor Augen, wie es wirklich war.
Ich glaube dir, dass du deine Ex sehr geliebt hast. Aber umgekehrt hat sie definitiv nicht dasselbe gefühlt. Oder meist du du hättest ihr das antun können, was sie mit dir gemacht hat? So handelt niemand der jemanden wirklich liebt.
--> Mach dir klar dass eure Beziehung nicht so toll war, wie du lange glauben wolltest, sondern sehr viele Probleme hatte. Du wurdest oft verletzt und sie hat dir nicht gut getan.

3. Lerne aus deinen Fehlern
Auch du hast in der Beziehung einiges falsch gemacht und kannst daraus viel mitnehmen, was du mit der nächsten besser machen wirst.
Unterm Strich gesehen hast du den Respekt vor dir selbst an der Haustür abgegeben. Du bist nicht dafür eingestanden wie du eigentlich von deiner Partnerin behandelt werden willst. Du hast ihr keinerlei Grenzen aufgezeigt.


Du hast ihr gezeigt dass sie dich behandeln kann wie den letzten Dreck (sorry für die drastische Formulierung) und du sie trotzdem jederzeit zurück nehmen würdest. Damit hast du ihr Tür und Tor geöffnet dasselbe Verhalten immer wieder abzuziehen - was sie ja auch getan hat.
Spätestens (!) bei der zweiten Trennungsaktion für ein bisschen Rummachen mit einem anderen Kerl hättest du definitiv schon Schluss machen müssen. Und im Moment bist du in einem Stadium wo du diesen Fehler erneut machen würdest! Du bist dir selbst einfach gar nichts Wert. Sonst wäre diese Frau schon von dir selbst aus überhaupt keine Option mehr. Mach dir mal klar was es aussagt, dass du sie dir immer noch zurück wünschst. Willst du das wirklich sein? Jemand der so verzweifelt ist dass er selbst einer Frau die ihn mit Füßen tritt noch hinterher läuft?
Glaubst du denn gar nicht dran dass du etwas besseres verdient hast als das?


Man sollte nie alles für einen Partner tun oder meinen man müsste den anderen glücklich machen. Sonst machst du dich irgendwann uninteressant und bist nur noch ihr Lakai, den sie je nach Laune rumschubsen kann.
Es ist auch nicht deine Aufgabe sie glücklich zu machen, sondern ihr ein guter Partner zu sein, der dennoch auch zu seinen eigenen Ansichten, Bedürfnissen und Interessen steht... und ihr nicht alles nur Recht machen will. Außerdem sollte eine Beziehung nicht zu einseitig sein. Sobald einer immer viel mehr für den anderen tut als umgekehrt, so wie sich das bei euch liest, dann kippt das ganze Gebilde.


Sich jeden Tag sehen, ist überhaupt nicht gut für eine Beziehung. Vor allem nicht wenn man sonst was für Umstände und Verrenkungen dafür in Kauf nehmen muss. Man hat ja auch noch Familie und Freunde und Hobbys und ein eigenes Leben - jedenfalls wäre das gut. Und wenn man auch mal was ohneeinander unternimmt hat man auch direkt wieder etwas zu erzählen und behält ein wenig Spannung zwischen sich.

4. Fülle die entstandene Leere mit anderen Dingen

Du musst Anfangen dir wieder klar zu machen dass es auch ein Leben vor eurer Beziehung gab und genauso eins nach eurer Beziehung geben wird.
Du hast sie komplett in den Mittelpunkt gestellt und viele andere Dinge dafür vernachlässigt... wofür du jetzt die Quittung bekommst.
Nun gilt es wieder anderen Menschen wie Freunden und Familie oder auch neuen Mädels Raum einzuräumen.
Und sich anderen Beschäftigungen, Hobbys, Partys und so weiter zuzuwenden.

Du selbst hast dir das sehr schwer gemacht wenn du sie vorher eben jeden Tag gesehen und "alles für sie getan" hast, weil die Umstellung für dich nun doppelt so hart ist, als wenn du schon während der Beziehung z.B. einen Tag die Woche im Fussballtraining, einen Tag die Woche mit den Kumpels unterwegs und einen Tag die Woche mit deiner Familie verbracht hättest.
So ist es klar, dass du das Fehlen der Ex ständig spürst, weil du ja kaum noch etwas anderes gekannt hast, als ihr zusammen wart.
Und das muss dringend wieder anders werden. Das solltest du auch für die nächste Beziehung unbedingt berücksichtigen. Es macht dich nicht nur attraktiver eigene Interessen zu haben sondern hilft dir auch selbst, dein eigenes Leben neben einer neuen Frau zu bewahren und dich nicht völlig über sie zu definieren und damit in diese Abhängigkeit zu schlittern.

Mach dir mal eine Liste von Dingen die du immer gern gemacht hast oder Dingen die du immer schon mal machen wolltest... und dann beschäftigst du dich damit das wieder mehr in dein Leben einzubauen!

Was du vermisst ist sicherlich nicht deine Ex als Mensch... der sprunghaft und launisch und überhaupt nicht nett zu dir war... sondern ein Mädchen mit dem du wieder viel Zeit verbringen, vieles teilen und Zärtlichkeiten austauschen kannst. Du vermisst viel mehr die Rolle die du ihr in deinem Leben gegeben hast als sie selbst. Und diese Rolle wird auch wieder jemand anderes einnehmen können. Sehr wahrscheinlich sogar jemand mit dem du viel glücklicher sein kannst.

Danke für diese Ausfürliche Antwort ! Du hast absolut recht, ich muss mich fragen wie es soweit kommen konnte. Sie hat mich Respektlos behandelt, legte die Beziehung aufs Eis und traf sich dann mit ihrem Ex. Und trotz alle dem habe ich signalisiert das ich sie weiterhin möchte. Das stärkste Argument was du aufgelistet hast ist, das ich sowas nie gemacht hätte aufgrund der Liebe und dem Respekt den ich vor unsere Beziehung hatte. Ich glaube nicht, das sie die Beziehung beendete, um direkt etwas mit anderen zu haben. Das passierte einfach nach und nach weil sie äußerlich auch eine Attraktive Frau ist. Ich habe auch Chats mit ihrer Freundin gelsen, wo sie sagt das sie mich vermisst und für die anderen Typen nichts empfindet. Aber der springende Punkt ist, als wir wieder zusammen kamen hat sie auf meine Frage bezüglich anderen Typen mich belogen ! Und sie wusste ich liebe sie und wäre jederzeit für sie da und trotzdem hat sie mich verlassen und lies sich dann direkt auf jemand anderes ein. Ich merke selber das ich mir wiederspreche den für ihren Ex, hat sie die Beziehung aufs Eis gelegt. Aber bei den anderen Typen ist es einfach nach und nach passiert und vllt hat sie dann gemerkt die anderen sind nichts für mich und dann war sie meistens im Urlaub wo sie dann auf sich selbst gestellt war und dort kontaktierte sich mich. Finde das kann kein Zufall sein das sie sich zweimal im Urlaub meldete. Wichtig ist, das ich lerne Grenzen zu ziehen und so eine Frau garnicht mehr an mich heranlasse. Ich wusste von Anfang an, das sie kein unbeschriebenes Blatt ist und trotzdem ließ ich mich drauf ein.

SvenErl 16.03.2019 12:04

Zitat:

Zitat von Matze1985 (Beitrag 5710202)
Hallo Sven :wink:

Kronika erklärt das ganz gut.

An der ersten Liebe haben wir alle zu knabbern. Man hat geliebt, alles war so intensiv, ein Auf und Ab der Gefühle - und plötzlich ist der Andere weg und man steht vor einem dunklen, tiefen Loch und es erscheint einem alles sinnlos. :schüttel:

Mit der Trennung muss man erstmal klar kommen und verarbeiten.

Hör auf Antworten finden zu wollen in Hinsicht auf ihr Verhalten. Das kannst du sowieso nicht beantworten.
Mach dir bewusst, das eben nicht alles supertoll war an eurer Beziehung.
Mehrere Trennungen und gleichzeitig hat Sie sich mit Anderen getroffen.

Da lief doch schon generell was schief.

Insgeheim fühlst du dich dafür verantwortlich, das es nicht geklappt hat (weil Sie es dir ja vermittelt mit der Aussage "Du hättest Sie schlecht behandelt") -

ergo muss der Fehler ja bei dir liegen. Und jetzt sitzt du da und suchst und suchst. Deswegen kommst du aus deinem Gedankenkino nicht raus.

Wenn du den Fehler findest, dann könntet ihr ja wieder glücklich sein. Du lässt aber außer Acht, das die Beziehung gar nicht so war. Nur in deinem Kopf.

Genau ich versuche zwanghaft antworten zu finden und suche die Fehler bei mir ! Wobei es ja offensichtlich ist, das die Bezeihung so oder so gescheitert wäre. Ich kann und muss dafür sorgen das ich lerne Grenzen zu ziehen und mir selbst mehr wert zu sein. Was ich vergessen hatte zu erwähnen, ich glaube auch das sie extra fieße Sachen sagt damit ich sie in Ruhe lasse (vllt hat sie auch einen neuen).

SvenErl 16.03.2019 12:14

Aber ich möchte noch einmal betonen, das ich weiß das sie die Bezeihung nicht beendet hat um direkt was mit jemand neues zu haben. Das ist halt alles nach und nach in den Trennung passiert. Sie hat äußerlich sehr attraktiv.

SvenErl 16.03.2019 12:21

Am Ende hat sie sich aber selbst am meisten geschadet, ihr Ex hält sie für „bitch“ die anderen Typen die zwischendurch was mit ihr hatten wissen ja auch wie sie drauf ist und haben ja alles mitbekommen. Ich glaub für niemanden von den Leuten die damit involviert waren, würde sie für eine ernste Beziehung in frage kommen. Ich glaube niemand würde nein zu etwas lockerem sagen aber eine ernsthafte Beziehung käme für diese Leute nicht in frage. Sie hatte teilweise auch was mit Typen aus ihrer Klasse was am laufen, die werden sich doch zusammen darüber hinter ihrem Rücken kaputt lachen.

HW124 16.03.2019 12:33

Alles nicht mehr DEIN Problem....

SvenErl 16.03.2019 13:39

Zitat:

Zitat von HW124 (Beitrag 5710217)
Alles nicht mehr DEIN Problem....

Das stimmt.. aber finde es trotzdem erwähnenswert das sie nicht Direkt die Bezeihung für jemand anderes beendet hat.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:39 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.