Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Probleme nach der Trennung (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/)
-   -   Noch ein Versuch oder ist es hoffnungslos? (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/181991-noch-ein-versuch-oder-ist-es-hoffnungslos.html)

herzballon 17.05.2019 23:22

Noch ein Versuch oder ist es hoffnungslos?
 
Hallo,

vor ein paar Tagen habe ich meinem Nun-Ex gesagt, dass es vorbei ist (mal wieder) - jetzt sagt er, dass er es DIESES mal wirklich verstanden hat und an sich arbeiten möchte, alles besser machen wird und alles dafür tut, dass ich ihm noch eine Chance gebe.

- Im Januar habe ich entdeckt, dass er ein Online-Profil mit Nacktfotos von sich hat (kein Gesicht). So richtig konnte er das auch nicht erklären, aber wollte dort nie jmd treffen und hat nur Bestätigung gesucht (?).
Dann kamen 100 Entschuldigungen, Tränen, Versprechungen etc. etc. Irgendwann habe ich gesagt, dass wir es nochmal versuchen können.

- Ich habe dann auch rausgefunden, dass er mich gerne mal anlügt.
Bspw. darüber, wie viel Frauen er in unserer Kennenlernphase hatte (Es hieß eigentlich, er hatte gar keine).

- Auch habe ich auf seinem Laptop Pornos von ihm mit der Ex entdeckt. Löschen möchte er sie nicht, es seien "wichtige Erinnerungen". Da kann man noch drüber streiten. Aber ich verstehe z.B. nicht, warum er sich einen der Clips am selben Abend angeschaut an, an dem ich von ihm abgereist bin (bevor er in meine Stadt zog, sind wir zueinander gereist für 1 Woche jeweils). Seine Erklärung: "um zu sehen, was ich dabei fühle. und ich habe nichts gefühlt!". Da wusste ich auch nicht, was ich zu sagen soll.
Vor allem mit dem Hintergrund, dass schon die ersten Monate unserer Kennenlernphase ein Auf- und Ab war, bis rauskam, dass er noch nicht mit der Ex abschließen konnte.

- Im Februar schieb er seine Ex an. Er würde sie immernoch vermissen. Sie entgegnete ihm, dass es einfach nicht sein sollte, sie hätten es ja auch genug versucht. Seine Antwort: "Darüber bin ich mir bis heute nicht sicher".
Ich fühlte mich dumm, denn laut ihm bin ich ja die Liebe seines Lebens. Seine Erklärung: Ich würde es nur negatives reininterpretieren, weil ich es so wolle. Natürlich vermisst man mal die Ex, man hatte ja eine gute Zeit.

- Oft fiel mir auf, dass er mich auf Sachen anspricht/beschuldigt, die er am Ende aber selbst tut oder getan hat - es nur verheimlicht.
Ich habe zum Beispiel einen mittlerweile guten Freund, mit dem ich vor 7 Jahren was hatte und dann nie wieder. Er hat ihn auch kennengelernt. Trotzdem macht er Bemerkungen, ich könnte ja noch was für ihn empfinden oder andersrum (aber abfälliger). Vor kurzem kam dann raus, dass er einen Arbeitskollegen/Freund hat, mit dem auch er etwas hatte und den er quasi täglich sieh. Er predigt mir IMMER, dass er ja alles wissen muss und ich es von mir aus erzähle, vor allem bei solchen Angelegenheiten. Aber er hat es mir nie wirklich erzählt.

- Ihm war Transparenz immer wichtig. Auch wenn man mal ins Handy des anderen schauen will. Fand ich ok. Als ich meine Schwester vor 4 Wochen zu Besuch hatte, nahm er währenddessen mein Handy und sperrte sich auf Toilette ein. Merkte ich erst, nachdem meine Schwester weg war und ich fand das wirklich taktlos. Irgendwann kam er aus dem Bad und wollte noch mehr in mein Handy schauen, aber ich fand das einfach noch frecher und meinte nein. Er ist dann einfach gegangen. Das tut er gerne.
Einige Tage darauf lagen wir im Bett. Ich wollte reden, hatte was auf dem Herzen, aber er wollte lieber schlafen. Also ging ich ins Wohnzimmer, um TV zu schauen. Plötzlich kam er aus dem Bett (ich dachte, um nach mir zu schauen) - um nach seinem Handy zu suchen. Auf Nachfrage wieso, murmelte er irgendetwas. Mir kam das Verhalten sehr suspekt vor. Dass er auf die Idee kommt, ich könnte reinschauen. Ich hab das auch ausgesprochen, dass das suggeriert, er hätte etwas zu verbergen. Dann ein Hin- und Her. Er schmieß mir das Handy hin, nahm es dann aber wieder und lief aus der Wohnung, hat mich sofort geblockt. Zwei Tage lang keine Reaktion auf meine etlichen SMS oder Anrufe. In dem Moment dachte ich - jemand, der mich als Liebe seines Lebens sieht, würde mich doch nicht einfach blocken und nicht auf meine Anrufe, SMS reagieren? Habe mich wie ein kleines Elend gefühlt.

- 2 Tage später willigte er einem Treffen zu. Keine bis nur sehr wenig Reue. Er entschuldigte sich. "Ja, hast Recht, das gehört sich nicht. War eine Kurzschlussreaktion." Aber wirklich bemüht hat er sich dann auch nicht.

- In letzter Zeit hat er mir auch einfach nicht mehr zugehört. Wenn mich etwas gestört hat, hat er es meist ignoriert. Bis ich es mehrmals wiederholt habe.
Selbst wenn ich sagte, dass es in letzter Zeit wirklich schwierig ist, mit ihm zu reden hat er es ignoriert! Ich habe ihm gesagt, er soll bitte etwas dazu sagen.
Antwort: Gib mir Zeit! Ich weiß auch nicht, warum das so ist.

- Gut. Eine Woche Pause genommen. Danach war er sehr kalt. Wurde wieder netter.
Seit letzter Woche bin ich supernett zu ihm und lass mich von keiner seiner Eigenarten oder Missachtungen stören. Ich war einfach nur liebevoll.
Als wir uns dann treffen wollten, hat er immer was gefunden, wieso wir uns nicht treffen, zb. gestritten, dass ich zu ihm wollte und warum er denn nicht zu mir. ging es immer so weit, dass er sagte, wir treffen uns nicht. ABER ein paar Stunden später Ende meinte er dann "können uns ja jetzt trotzdem treffen" und da meinte ich natürlich nein. Den ganzen Tag höre ich mir an, dass er das nicht will und dann jetzt doch. Und DANN tut er, was er immer tut: Er hat es umgedreht. Dann hieß es nämlich "bist du sicher, dass du das willst? du willst mich nicht treffen?". Das kann er gut. In Diskussionen alles umdrehen.

- Vorletzte Nacht der Höhepunkt. Er beschuldigte mich fremdgegangen zu sein und ihm eine Geschlechtskrankheit verpasst zu haben. Er habe sich auch testen lassen und es war negativ (das sagt er erst nachdem der Streit vorbei war). Das sagt er aber erst Stunden später, nach den ganzen Anschuldigungen. Ich war in dem Moment nur wütend. Vor allem in Anbetracht, dass ICH in letzter Zeit so vernachlässigt wurde und trotzdem so lieb war und mir dann noch so etwas anhören musste. Ich habe ihm gesagt, dass er mich einfach in Ruhe lassen soll.

- Am nächsten Morgen war er niedergeschlagen, bereute alles und wisse ja auch nicht, warum er sowas tue. Erst im Nachhinein merkt und bereut er es. Aber er holt sich ja Hilfe und tut alles, damit wir zusammenbleiben. Ich bin alles für ihn, ohne mich kann er nicht...ich wäre sein letzter Versuch auf eine Beziehung. Dann ging es rüber zu Vorwürfen: Ich hätte ja gesagt, ich höre mir alles an von ihm, gebe nicht auf usw.
Aber das gepaart mit seiner Einstellung zu mir in letzter Zeit war mir einfach zu viel.

Vor allem sagt er, es sei alles darauf zurückzuführen, dass er andauernd Angst hat, ich könnte ihn verlassen. Seine Lügen, Unsicherheiten, Respektlosigkeit etc. Und wenn das weg ist, wird alles besser. Aber für mich macht das keinen Sinn? Dass er unsicher sein kann, weiß ich. Aber das bringt einen doch nicht dazu, dem Partner nicht mehr zuzuhören, nicht zu respektieren usw.

Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich liebe ihn sehr. Sonst würde ich das alles nicht mitmachen. Und ich bin sicher auch nicht einfach. Manchmal frage ich mich, ob ich alles zu ernst sehe oder ob ich das Verhalten sogar provoziere. Aber ich habe ihn nie so respektlos behandelt, ihm nicht zugehört oder oder.
Er möchte so gut wie alles zusammen machen, immer in Kontakt sein, Urlaub zusammen, zusammen wohnen...
Übrigens: Nun möchte er, sobald er zurück aus dem Urlaub ist, jeden Tag vor meiner Tür warten, bis ich mit ihm rede. Ich soll es ihm wenigstens ins Gesicht sagen.

Mich beschleicht manchmal das Gefühl, dass er irgendwie nicht weiß, wer er ist oder was er will oder in Wahrheit braucht - oder dass er es nicht wahrhaben will. Er sagt, er möchte sich professionelle Hilfe holen, um seine Verhaltensweisen besser in den Griff zu kriegen. Ist das ein guter/hoffnungsvoller Grund, es nochmal zu versuchen?

Kronika 18.05.2019 00:52

Die Situation zwischen euch klingt sehr verfahren und ihr habt beide kein wirkliches Vertrauen mehr zueinander. Eifersucht, Kontrollverhalten und sehr negative Kommunikationsstrategien (Vorwürfe, 2 Tage ignorieren etc.) sind schon ein ganzer Haufen an Baustellen. Und auch nicht nur auf seiner Seite.
Bei so viel Streit und Drama war die Trennung denke ich sinnvoll und gerade da es nicht die erste war solltest du es denke ich durchziehen.

HW124 18.05.2019 07:24

Die Beziehung war doch im ersten Thread von Dir schon total verkorkst....was erwartest Du noch?

Das Ding war von vorn herein ein Schuß in den Ofen....lass ihn laufen!

Helmut Logan 18.05.2019 08:23

Nach dem Text fragst du dich ernsthaft, ob du dem Depp noch ne Chance geben willst?

herzballon 18.05.2019 12:25

Zitat:

Zitat von Kronika (Beitrag 5721914)
Die Situation zwischen euch klingt sehr verfahren und ihr habt beide kein wirkliches Vertrauen mehr zueinander. Eifersucht, Kontrollverhalten und sehr negative Kommunikationsstrategien (Vorwürfe, 2 Tage ignorieren etc.) sind schon ein ganzer Haufen an Baustellen. Und auch nicht nur auf seiner Seite.
Bei so viel Streit und Drama war die Trennung denke ich sinnvoll und gerade da es nicht die erste war solltest du es denke ich durchziehen.

Hallo Kronika,
wo siehst Du bei mir die Baustellen? Ich möchte aus der Sache wenigstens etwas lernen und auch an mir arbeiten. Ich habe das Gefühl, dass ich nach all dem in meiner "Reife" bzgl. Liebesbeziehungen wieder einen großen Schritt nach hinten gemacht habe - z.B. weil ich so viel zugelassen habe und mir als richtig eingeredet.
Ich habe auf jeden Fall schon gelernt, dass man gut hinhören sollte, wenn das Bauchgefühl schon anfangs warnt und auch nicht die Warnzeichen ignorieren, nur weil man so verliebt ist.
Er sagte übrigens oft, dass er Menschen immer (unterbewusst oder nicht) so weit "pusht", dass sie ihn verlassen müssten, um zu sehen, ob sie wirklich gehen oder bei ihm bleiben. Aber (wäre das der Fall) das hat er nun schon so oft getan.

Zitat:

Zitat von HW124 (Beitrag 5721941)
Die Beziehung war doch im ersten Thread von Dir schon total verkorkst....was erwartest Du noch?

Das Ding war von vorn herein ein Schuß in den Ofen....lass ihn laufen!

Hallo! Du erinnerst Dich! :-) Ja, damals fühlte es sich schon merkwürdig an. Ich dachte damals noch, dass es eventuell auch daran liegt, dass ich Angst habe, ihn zu toll für mich finde oder oder...und habe es versucht. Er zog bei mir ein. Seit fast zwei Monaten aber nun ausgezogen. Leider sind all seine Sachen noch hier.

Zitat:

Zitat von Helmut Logan (Beitrag 5721944)
Nach dem Text fragst du dich ernsthaft, ob du dem Depp noch ne Chance geben willst?

Hallo Helmut. Ich schüttelte selbst den Kopf, während ich den Text schrieb. Aber so richtig mag ich es nicht wahrhaben. Ich hätte gerne die Hoffnung, dass es Sinn macht, wenn er sich Hilfe holt. Aber das würde ja auch bedeuten, dass es dauert und ich es trotzdem alles mitmache, bis es Erfolge gibt.
Zudem sagte er, dass seine letzte Beziehung auch an dem scheiterte und er dachte, er hätte daraus gelernt... Das sagt mir auch, dass er vielleicht auch einfach so IST. :-(

Helmut Logan 18.05.2019 17:06

Wenn er schon so redet, will er doch nichts ändern. Nein, es hat keinen Sinn.

herzballon 22.05.2019 14:08

Er sagt übrigens, dass er mir einen Antrag machen wollte in einem Monat. Zu meinem Geburtstag...

Curly2013 22.05.2019 14:37

Zitat:

Zitat von herzballon (Beitrag 5722526)
Er sagt übrigens, dass er mir einen Antrag machen wollte in einem Monat. Zu meinem Geburtstag...

Sei mal froh, dass du mit so einem Typen nicht verheiratet bist.
Hast du endlich Schluss mit ihm gemacht?

herzballon 22.05.2019 16:32

Zitat:

Zitat von Curly2013 (Beitrag 5722529)
Sei mal froh, dass du mit so einem Typen nicht verheiratet bist.
Hast du endlich Schluss mit ihm gemacht?

Ich verstehe es auch nicht. Wie ihr rauslesen konntet, hatten wir vor allem in letzter Zeit keine Vorzeigebeziehung. Wie kann man da ernsthaft an Ehe denken? Kommt mir fast vor, als würde er mir nur ein schlechtes Gewissen machen wollen.
Als würde es zu seiner Taktik dazugehören. Er versucht mit allen Mitteln, mich zurück zu gewinnen. Er sieht alles ein, es tut ihm alles leid, er möchte mich glücklich machen... Ich wüsste nur nicht, warum er sich gerade jetzt ändern sollte.

Ich habe Schluss gemacht, aber er akzeptiert es nicht. Ich soll es ihm ins Gesicht sage. Möchte sich also treffen. Sicher weil er weiß, dass er mich in Echt einfacher weich kriegt.

Helmut Logan 22.05.2019 18:02

Dann blockier ihn und melde dich nicht mehr bei ihm.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:25 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.