Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Probleme nach der Trennung (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/)
-   -   Trennung fast besiegelt? Ist das richtig was Sie/Wir da machen ? (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/182003-trennung-fast-besiegelt-ist-das-richtig-sie-wir-da-machen.html)

Danilo1987 19.05.2019 23:29

Trennung fast besiegelt? Ist das richtig was Sie/Wir da machen ?
 
Hallo Leute,

Vor einer Woche sagte mir meine Freundin das sie mich nicht mehr liebt und sich selbst finden möchte.
Wir waren acht Jahre zusammen und haben einen vierjährigen Sohn zusammen.
Wir haben viele schöne Zeiten gehabt aber im letzten Jahr wurde es immer anstrengender.
Wir hatten viel Streit und ich hab Sie mit vielem allein gelassen und auch finanziell nur an mich gedacht.
Naja... Sie wollte Abstand und ich war dummerweise nicht in der Lage das so zu akzeptieren, weil ich dachte das Sie nicht mehr wiederkommt als sie sagte: Ich liebe dich nicht !
Heut erwähnte sie einseitige Liebe hat keinen Sinn und sie sieht nur noch das negative.
Wir sehen uns noch wegen dem kleinen und haben heute ein gutes neunzig minütiges Gespräch geführt über das was falsch lief bei uns.
Trotz der Tatsache, dass sie mich massiv verletzt hat möchte ich der Beziehung gern noch eine Chance geben.
Einen Neuanfang versuchen.
Morgen wollten wir uns treffen, um unser gemeinsames Eigentum aufzuteilen..
Für mich fühlt sich das ganze falsch an, weil unsere Trennungsgründe Dinge sind, die man ändern kann aus meiner Sicht.
Aber ich verstehe das einseitige Liebe keine Liebe ist und die Chancen äußerst gering stehen.
Ich habe Ihr im heutigen langen Telefongespräch die positiven Erlebnisse vor Augen geführt, die auch unsere Beziehung geprägt haben.
Und sie gebeten nochmal drüber nachzudenken bis morgen.
Ob das richtig oder falsch war weiß ich nicht genau, aber ich sagte Ihr Sie sollte nicht immer nur alles negativ sehen,weil wir auch viel zusammen geschafft haben und schöne Zeiten hatten.
Sie sagte zu 85% geht Sie ab morgen Ihren eigenen Weg.
Sie ist meine große Liebe und Mutter meines einzigen Sohnes, den ich auch sehr liebe, ich hatte zwar immer Frauen und werde auch wieder jemanden finden, aber wenn wir jetzt einmal so brechen und unseren Besitz und Leben auseinander reißen, denke ich nicht das es nochmal was wird.
Wie soll ich mich nun verhalten?
Soll ich Sie gehen lassen ohne etwas zu tun? :urgs:
Ich wollte sie heiraten..

Bin echt verzweifelt und ziemlich im Arsch :kotzen:

Danke

Robertalk 19.05.2019 23:40

Insbesondere, weil ihr ein kleines Kind habt, rate ich dazu Paartherapie nicht unversucht zu lassen....

Danilo1987 19.05.2019 23:48

ja ich würde es machen und schlage ihr es vor.
Am besten akzeptiere ich sonst Ihre Entscheidung morgen und blocke Sie dann bei Facebook um nicht mehr Ihre Infos und Bilder sehen zu müssen und den Kontakt beschränke ich auf unseren Sohn über WhatsApp ?! Oder soll ich morgen nochmal angreifen und austesten ob es wirklich so einseitig ist?
Bin ratlos und will keinen Druck mehr aufbauen, aber auch nicht alles einfach so geschehen lassen..

Robertalk 19.05.2019 23:58

Meines Erachtens ist es völliger Stuss sich über Blocken oder Nichtblocken in sozialen Medien Gedanken zu machen.
Diese sinnfreien Interaktionen bei facebook oder whatsapp sind doch völlig Banane.

Ich würde bei ernsthaften Themen immer zum persönlichen Dialog oder zumindest zum Telefonat raten.

Kronika 20.05.2019 07:29

Ich denke wenn sie zur Trennung entschlossen ist bringt es nichts irgendetwas zu versuchen, um sie umzustimmen. Sie kennt ja deinen Wunsch es nochmal zu probieren und deine Bereitschaft daran zu arbeiten. Wenn sie sich dennoch entscheidet zu gehen - was könntest du da noch in die Waagschale werfen das ihr nicht klar ist? Dass ihr ein gemeinsames Kind habt wird sie definitiv in ihre Entscheidung mit einbezogen haben.

Wenn ihr getrennte Wege geht würde ich an deiner Stelle auch versuchen den Kontakt für die kommende Zeit rein auf euren Sohn zu beschränken.

Dexter Morgan 20.05.2019 08:32

Wenn sich ein Partner finden will, hat er sich verlegt, und zwar sehr oft in das Bett eines anderen. Und fast genauso oft ist dem verlassenen Partner das nicht klar. Er rationalisiert die Trennung und dreht an irgendwelchen nutzlosen Stellschrauben.

In eurer Situation ist eine Trennung nicht leichtfertig ausgesprochen. Ich würde sagen, dass sie final ist.

Danilo1987 20.05.2019 13:54

Ja Dexter,
kann natürlich sein das Sie eine Affäre hatte dann könnte ich das deutlich besser verstehen, als ich dies ansprach sagte sie bei unserem Sohn das es keinen anderen gab und gibt.Ich traue ihr nicht zu das sie das so sagen würde, weil unser Sohn ist das Wichtigste in Ihrem Leben..naja. Du hast aber Recht damit, das es final ist.

Helmut Logan 20.05.2019 14:52

Finde ich immer komisch, wenn etwas so stark beteuert wird. Und eben am besten noch auf etwas schwören.

Danilo1987 20.05.2019 17:03

So..Sache ist durch und alles fair geregelt.
Konnten sogar wieder lachen zusammen.
Im Moment war es die beste Lösung und ich konzentriere mich auf unseren Jungen und auf mich jetzt.

MiaMarietta 20.05.2019 17:46

Zitat:

Zitat von Danilo1987 (Beitrag 5722285)
So..Sache ist durch und alles fair geregelt.
Konnten sogar wieder lachen zusammen.
Im Moment war es die beste Lösung und ich konzentriere mich auf unseren Jungen und auf mich jetzt.

:yeah:

Wenn nur immer alle so super damit umgehen könnten. Jedenfalls ziehe ich meinen Hut vor dir.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:58 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.