Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Probleme in der Beziehung (https://www.lovetalk.de/probleme-in-der-beziehung/)
-   -   Sie empfindet keine Liebe / irgendwas fehlt... (https://www.lovetalk.de/probleme-in-der-beziehung/183255-sie-empfindet-keine-liebe-irgendwas-fehlt.html)

San 24.08.2019 13:10

Sie empfindet keine Liebe / irgendwas fehlt...
 
Ich weiß nicht ob dieser Bereich noch der Richtige ist oder der Bereich Probleme nach der Trennung...

Wir sind seit knapp 6 Monaten zusammen und es lief soweit sehr gut. Vertrauen ist da, Humor, Sex, ... alles soweit keine Problem aber gestern trafen wir uns nachdem sie aus einem Kurzurlaub mit ihren Freundinnen kam. "Wir müssen reden" Sie sagte, es fehlt etwas in der Beziehung - sie hat keine Liebesgefühle und brach in Tränen aus. Ich hätte nichts falsch gemacht ... sehr viele Worthülsen, bei denen wir uns alle immer wieder fragen, was soll das jetzt heißen?!

Wir saßen lange, Arm in Arm und wir (eigentlich fast nur ich) haben geredet. Sie wollte es nicht aussprechen, dass wir getrennt sind. Auch konnte sie nicht sagen, ob sie noch eine Zukunft sieht oder nicht. Ein großes düsteres Fragezeichen ...

Ich habe sie nach Hause gebracht, trank mit ihr noch einen Tee und wir redeten mal ernst mal weniger ernst. Und trotz dieser düsteren Wolke die über uns hing, lachten wir auch über die ein oder andere Situation. Sehr skurril.

Hab die Nacht bei ihr noch verbracht und heute morgen lagen wir uns immer wieder in den Armen. Ich überlegte viel, sie tat das gleiche. Ich ließ sie wissen, dass ich an uns glaube und auch um sie kämpfen wollen würde. Sie sagte, sie weiß nicht ob das kämpfen so gut wäre. Scheinbar liegt es an einem gewissen etwas... Zu einem Schluss sind wir nicht gekommen. Den Beziehungsstatus könnte man jetzt als kompliziert bezeichnen insofern wir noch zusammen sind. Ich weiß es nicht.

Zur Ursache - meine Vermutung ist, dass wir zu wenige Paaraktivitäten unternommen haben. Dass ihr das Abenteuer fehle. Vielleicht habe ich nach unserem sehr schnellen Zusammenkommen etwas abgebremst und mich ihr nur zu 90% gewidmet.

Ich frage mich jetzt, wie es weiter gehen soll.

Curly2013 24.08.2019 13:15

Zitat:

Zitat von San (Beitrag 5739360)
Ich frage mich jetzt, wie es weiter gehen soll.

Es geht gar nicht weiter. Ihr hattet eine mehrmonatige Kennenlernphase, und es hat eben nicht an Gefühlen ihrerseits gereicht, dass daraus eine Liebesbeziehung wird.

Damien Thorn 24.08.2019 16:35

Zitat:

Zitat von San (Beitrag 5739360)
Zu einem Schluss sind wir nicht gekommen.

Klar ist sie zu einem Schluss gekommen. Du blendest es nur aus:

Zitat:

Zitat von San (Beitrag 5739360)
sie hat keine Liebesgefühle [...] Ich ließ sie wissen, dass ich an uns glaube und auch um sie kämpfen wollen würde. Sie sagte, sie weiß nicht ob das kämpfen so gut wäre.

Übersetzung: "Ich empfinde nichts für Dich, und hör auf, einem Traum nachzuhängen". Das ist eine schonende Trennung ihrerseits, ganz gleich, wieviel Tee Du noch mit ihr trinkst.

San 24.08.2019 17:42

Das heißt, trotz jeglicher körperlicher Nähe und der intimen Gespräche die wir noch haben ist das Entlieben ihrerseits abgeschlossen und ich soll aufhören mir Hoffnung zu machen.

Sie sagte, dass die Gefühle für jetzt reichen aber ... und sie führte es nicht weiter aus. Wie erklärt Ihr Euch die Ungewissheit ihrerseits, was das für uns bedeutet - schlicht Überforderung mit der Situation?

Gibt es eine Möglichkeit für mich zu 100% den Schluss zu realisieren? Natürlich klammer ich gerade noch an der Hoffnung, dass sich das Feuer wieder entflammen ließe. Schließlich kam die Situation in diesem Ausmaß gestern überraschend.

Curly2013 24.08.2019 20:41

Zitat:

Zitat von San (Beitrag 5739375)
Das heißt, trotz jeglicher körperlicher Nähe und der intimen Gespräche die wir noch haben ist das Entlieben ihrerseits abgeschlossen und ich soll aufhören mir Hoffnung zu machen.

Woher willst du wissen, dass sie dich geliebt habt? Bloß weil ihr mehrere Monate Sex miteinander hattet? Es hat ihrerseits halt nicht zu mehr gereicht. Sie will nicht mit dir zusammen sein. Das ist hart, ist aber so. Und ja, hör´ auf, dir Hoffnungen zu machen.



Zitat:

Zitat von San (Beitrag 5739375)
Sie sagte, dass die Gefühle für jetzt reichen aber ... und sie führte es nicht weiter aus. Wie erklärt Ihr Euch die Ungewissheit ihrerseits, was das für uns bedeutet - schlicht Überforderung mit der Situation?

Es ist keine Ungewissheit und auch keine Überforderung ihrerseits. Viele Leute verwechseln geil auf jemanden sein mit verliebt sein und ähnlichem. Ihr hattet jetzt 6 Monate Spaß miteinander, aber mehr Gefühle haben sich halt nicht entwickelt bei ihr. Und da ist es nur klar, dass man das irgendwann beendet.
Sie versucht dir den Korb schonend zu geben. Wie man hier sieht, ist das nicht die beste Wahl. Sie hätte viel direkter sein sollen, eben damit du nicht noch Dinge reininterpretierst.



Zitat:

Zitat von San (Beitrag 5739375)
Gibt es eine Möglichkeit für mich zu 100% den Schluss zu realisieren? Natürlich klammer ich gerade noch an der Hoffnung, dass sich das Feuer wieder entflammen ließe. Schließlich kam die Situation in diesem Ausmaß gestern überraschend.

Kontaktabbruch zu ihr.

Sportismylife 24.08.2019 21:44

Warum will man um jemanden kämpfen der einen sowieso nicht liebt? :schüttel:

San 24.08.2019 22:35

Ich muss das im Ausgangspost korrigieren:
Diese Liebesgefühle sind nicht mehr so da, wie zu Beginn. Die Initiative ging damals eher von ihr aus nachdem wir uns bereits 3 Jahre kennen, hat sich innerhalb von 3 Monaten intensiviert.

Britton 24.08.2019 22:36

Zitat:

Zitat von Sportismylife (Beitrag 5739395)
Warum will man um jemanden kämpfen der einen sowieso nicht liebt? :schüttel:

Na, weil man es nicht wahrhaben kann / will.

@San: Eine befriedigende Antwort kann Dir niemand geben, keiner war bei den Gesprächen dabei, keiner kennt sie, keiner kennt dich.

Ich würde Dir zwei Ratschläge geben: 1. nimm das, was Dir der Partner sagt, ernst. Wenn er sagt, es ist keine Liebe mehr da, dann akzeptiere das. Ist zwar bitter, aber Gefühle kann man nicht erzwingen. Ist so.

Der zweite steht im scheinbaren Widerspruch zum ersten, dennoch: es gibt nichts, was es nicht gibt. In allen sozialen Beziehungen - auch in einer Liebesbeziehung - gibt es irrationale Momente, Menschen sind kompliziert, revedieren ihre Meinungen, lassen sich aus dem Effekt heraus steuern.
Je überraschender die Entscheidung von ihr kam und je größer sie im Widerspruch zu Verhaltensweisen davor war, desto mehr könnte es irgendein Impuls aus dem Mädelswochenende gewesen sein. Ich persönlich glaube nicht, dass sie ihre Meinung revidiert, dennoch kann es für Dich ein Trost sein: überleg Dir drei Szenarien, wie ihr miteinander, wie Sie mit Dir, wie Du mit ihr agierst. Das Wahrscheinlichste ist das aktuelle: die Beziehung ist zu Ende - aus Verliebtsein wurde keine Liebe, dennoch ist Sympathie geblieben. Das Schlechteste ist, sie ist Dir fremdgegangen / geht Dir fremd, sie ist genervt von Deiner Art / Du von ihrer Art ... du wirfst es ihr vor, es kommt zum großen Streit und Schlammschlacht, es bleibt keine Sympathie. Das Beste, womöglich das Unwahrscheinlichste (!!! denk daran), es war reiner Impuls, nicht lange darüber nachgedacht, sie merkt, dass ihr was fehlt, ihr kommt wieder zusammen und seid glücklich bis ans Lebensende.
Überleg Dir sehr ehrlich, wie wahrscheinlich etwas ist, was Du willst (war die Beziehung wirklich so toll, oder ist es nur der Schreckmoment, der die Beziehung besser erscheienen lässt, als sie war) und was Du tun kannst bzw. wirklich willst. Aber definere ganz klare Grenzen, was Du bereit bist, zu tun, bzw. wie weit du ihr entgegenkommen willst und wozu.

Am einfachttsten und effektivsten ist, bleib beim ersten Rat. Sie ist alt genug, Liebe kann man nicht steuern, sei froh, wenn sie so ehrlich zu dir ist. Und, auch wenn Du es derzeit nicht glauben willst: andere Mütter haben auch hübsche Töchter!!!

Curly2013 25.08.2019 08:29

Zitat:

Zitat von San (Beitrag 5739401)
Ich muss das im Ausgangspost korrigieren:
Diese Liebesgefühle sind nicht mehr so da, wie zu Beginn.

Wie ich im letzten post bereits schrieb, verwechseln viele geil sein mit verliebt sein oder ähnlichem. Letztlich ist es auch egal, was zählt ist jetzt, und dass ist, das sie keine Beziehung mit dir haben will.



Zitat:

Zitat von San (Beitrag 5739401)
Die Initiative ging damals eher von ihr aus nachdem wir uns bereits 3 Jahre kennen, hat sich innerhalb von 3 Monaten intensiviert.

Tut jetzt auch nichts mehr zur Sache. Jetzt hat sie es beendet.

Falorix 25.08.2019 13:23

Zitat:

Zitat von San (Beitrag 5739360)
...nachdem sie aus einem Kurzurlaub mit ihren Freundinnen kam....

Da hat deine Exfreundin wohl jemand besseren kennengelernt, der reicher, schöner, berühmter oder was auch immer ist:schüttel:. Sie kann sich partnerschaftlich verbessern. Gleichzeitig hat ihre Freundin sie darin noch bestärkt. Hier schlägt die Hypergamie der Frau voll zu und du kannst da nix tun, außer deinen Stolz behalten, indem du dich sofort trennst.
Sie betreibt gerade mit dir eiskaltes Bullshit-Bingo, um hinterher doch noch irgendwie als "schuldlos" dazustehen, indem sie irgendwas von Gefühlen schwafelt. Letztendlich versucht sie damit nur, sich von moralischer Schuld irgendwie freizusprechen.

Fazit: Sei froh, dass du sie los bist. Und lass dir um Himmels Willen von ihr nicht einreden, du hättest auch irgendwie Schuld daran. Das wird nämlich ihr nächster Schritt sein.

Kann dir da sehr den YT-Channal von Coach Mischa empfehlen. Vielleicht hilft es dir, deinen Stolz und Selbstwert nicht zu verlieren. Good luck:yeah:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:13 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.