Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Singles und ihre Sorgen (https://www.lovetalk.de/singles-und-ihre-sorgen/)
-   -   Funkstille beenden? (https://www.lovetalk.de/singles-und-ihre-sorgen/183892-funkstille-beenden.html)

Thore 08.04.2020 16:15

Funkstille beenden?
 
Hallo Forum!

Ich wende mich an euch, weil ich mir nicht sicher bin, was ich tun soll. Ich habe vor langer Zeit meinen Partner verloren (nach langer schwerer Krankheit, darauf möchte ich nicht näher eingehen). In der Zeit der Trauer hat sich ein Freund sehr um mich gekümmert. Wir sind uns mit der Zeit immer näher gekommen, bis ein Punkt erreicht war, wo es mir zu viel wurde. Es ging mir zu schnell, es war zu früh, erst einige Wochen nach dem Tod meines Partners. Da ich schlecht über Gefühle und generell über Privates reden kann, habe ich mich wortlos zurückgezogen. Keine Anrufe, keine Nachrichten, keine Besuche mehr. Ich bin irgendwann sogar ohne etwas zu sagen weggezogen.

Das ist jetzt gut zwei Jahre her und erst jetzt wird mir klar, wie sehr ich ihn vermisse und dass ich damals schon verliebt in ihn war. Ich schmachte alte Fotos von ihm an und wünschte, ich könnte ihn wieder sehen. Ich frage mich, ob ich mich bei ihm melden sollte. Aber nach meinem wortlosen Abgang wäre er bestimmt nicht sehr angetan. Meint ihr es hätte Sinn? Oder soll ich versuchen, ihn zu vergessen?

MiaMarietta 08.04.2020 16:34

Ich war damals 23, als ich das Selbe erlebte. Ich habe wieder angerufen. Nun bin ich mit diesem Freund schon 31 Jahre lang verheiratet.

Ich finde, du solltest es machen.

Er wird es nachvollziehen können, dass dir das zu schnell ging weil du einfach noch nicht so weit warst, eine neue Beziehung einzugehen. Was du allerdings einkalkulieren musst, ist, dass er sich nach zwei Jahren in einer Beziehung zu einer anderen Frau befindet.

Aber wer nicht wagt, hat überhaupt keine Chance. Es muss ja nicht so sein.

Thore 08.04.2020 17:02

Nur was schreibt/sagt man? „Hallo, wie ist es dir in den letzten zwei Jahren ergangen?“ ist eine platte Einleitung, oder?!

Es würde mich auch nicht wundern, wenn er in der Zwischenzeit einen anderen (in dem Falle) Mann gefunden hätte. Er ist charmant, intelligent und sieht gut aus. Er wird nicht auf mich gewartet haben.

MiaMarietta 08.04.2020 17:38

Verstehe ich es richtig, er ist bi-sexuell veranlagt? Könntest du denn damit überhaupt leben?

Naja, ich habe mich damals für den ruckartigen Abbruch entschuldigt und ihm erzählt, was das damals für Gefühle in mir auslöste, als er mich so ganz urplötzlich das erste Mal mit in seine Wohnung nehmen wollte. Ich glaube, er war einfach nur froh, dass ich mich überhaupt wieder gemeldet habe, jedenfalls machte er nicht viel Tam-Tam, sonder schlug einfach ein nächstes Treffen vor.

Wie dein Freund natürlich reagiert, das kann ich nicht vorhersagen. Das kann natürlich auch ganz anders aussehen. Aber wenn du es nicht probierst, dann hast ihn 100%ig verloren. Versuchst du es, steht ihm selbst nach einer Ablehnung die Tür zu dir wieder offen. Vielleicht meldet er sich ja dann von sich aus. Solltest halt deine Nummer nicht unterdrücken umd vielleicht auch ganz beiläufig mal erwähnen, wohin es dich verschlagen hat. Damit hast du ihm Türen geöffnet. Durchgehen muss er halt selbst.

Ich würde anrufen. Dann kannst du direkt auf seine Fragen und Antworten eingehen und bekommst selbst auch seine Stimmung mit. Reagiert er auf einen Brief oder eine Nachricht nicht gleich, dann wartest du möglicherweise sehr lange in großer Ungewissheit auf eine Antwort.

Thore 08.04.2020 17:58

Nee, er ist nicht bi, er ist schwul und ich auch. Dann passt das wieder. ;-)

Anrufen ist so eine Sache, ich bin kein großer Redner und finde nie zur richtigen Zeit die passenden Worte. Ich kann immer besser schreiben, das fällt mir leichter. Aber du hast natürlich Recht, wenn ich anrufe, bekomme ich direkt eine Reaktion. Ich denke darüber nach.

Maus19 08.04.2020 18:26

Wenn du nicht in der Lage bist, über deine Gefühle zu reden und nach etwas Distanz zu fragen, stattdessen lieber solche Sachen abziehst, bleib am Besten alleine!

Thore 08.04.2020 18:56

Danke Maus19 für deinen Beitrag.

Nur weil ich Gefühle nicht kommunizieren kann, heißt das nicht, dass ich keine habe.

MiaMarietta 08.04.2020 19:12

Zitat:

Zitat von Maus19 (Beitrag 5777259)
Wenn du nicht in der Lage bist, über deine Gefühle zu reden und nach etwas Distanz zu fragen, stattdessen lieber solche Sachen abziehst, bleib am Besten alleine!

Sehr zeitnah, nach dem Tod eines Partners, hat man den Kopf noch voll mit anderen Dingen. Da will man nicht schon bedrängt werden. Das ist einfach zu viel! Bis man zum wirklichen Trauern kommen kann, hat man so viele Dinge zu erledigen und zu regeln, fragt sich andauernd, ob man jetzt alles gemacht hat, ist irgendwann total ausgepowert und lässt sich dann erst fallen um zu trauern (so war es wenigstens bei mir). Und wenn der Partner zuvor lange krank war, dann ist der Tod, nachdem man den ersten Schock überwunden hat, auch erstmal eine Erleichterung. Es ist nämlich sehr kräftezehrend, immer so im Ungewissen zu hängen. Dein Leben pendelt zwischen Arbeit und Krankenhaus. Du musst immer damit rechnen, mal ganz schnell wieder ins Krankenhaus fahren zu müssen. Das lässt dich überhaupt nicht mehr richtig schlafen. Und der Alltag geht ja auch weiter. Wenn dein Partner nicht mehr kann, dann bleiben die ganzen Erledigungen an dir hängen. Und dann ist da einer, der dich schon wieder bedrängt, bevor du noch zum richtig durchatmen kommst ???


Liebe Maus19,

entschuldige bitte, dass ich deinen Beitrag für äußerst unangebracht halte. Was der TE gemacht hat, war eine reine Selbstschutzmaßnahme. Davon bin ich überzeugt. Dass er sich im Nachhinein unwohl damit fühlt, einfach so gegangen zu sein, ist nachvollziehbar. Ich würde mich auch dafür schämen. Ich habe meinen heutigen Mann damals übelst runtergeputzt, das war auch nicht wirklich schöner. Ich, an seiner Stelle, hätte mit mir nichts mehr zu tun haben wollen. Gott sei Dank, hat er es aber verstanden und mich sehr verständnisvoll wieder als (erstmal eine) Freundin für sich akzeptiert. Das rechne ich ihm heute sehr hoch an.

Lilly 22 08.04.2020 19:36

Hallo Thore,

zunächst einmal mein aufrichtiges Mitgefühl für deinen Verlust. Wie geht
es dir inzwischen mit dieser Erfahrung?

Zitat:

Zitat von Thore (Beitrag 5777260)
... Nur weil ich Gefühle nicht kommunizieren kann, heißt das nicht, dass ich keine habe.

Nunja, können tut Mann schon. Oft hindert einem nur die Angst davor,
was aber etwas ganz anderes ist.

Wie hat er auf deinen Rückzug damals eigentlich reagiert? Ich meine
konkret, ob er keine Nachfragen diesbezüglich stellte bzw. hast du
Kontaktversuche seinerseits ebenfalls geblockt oder dich einfach "nur"
selbst nicht mehr gemeldet, zurückgezogen usw.?

Und was für eine Art "Freund" ist er damals konkret gewesen bzw. wie
lange kanntet ihr euch da schon bzw. wie tief war eure Verbindung vor
deinem Verlust?

Ich frage das einfach nur, weil es ja sein könnte, dass er -als ggf. eher
dominanter Typ- deiner Situation damals durchaus auch einfach nur
ausgenützt haben könnte und im Anschluß an deiner Zurückweisung
womöglich das Interesse daran verloren hat, dir "näher" kommen bzw.
mit dir weiter "befreundet" sein zu wollen.

Du wirkst auf mich ein bisschen unsicher und ich weiß nicht, ob das
nur wegen der Verlusterfahrung oder das gar ein Persönlichkeitszug
von dir ist.

Je nachdem würde ich unterschiedlich vorgehen und zumindest so u.
a. vorhersehbare, weitere Enttäuschungen vermutlich lieber meiden.
Jedenfalls, wenn ich selbst noch nicht wirklich wieder auf dem Posten
bin und lediglich in romantischen Erinnerungen schwelge.

Maus19 08.04.2020 19:50

Zitat:

Zitat von Thore (Beitrag 5777260)
Danke Maus19 für deinen Beitrag.

Nur weil ich Gefühle nicht kommunizieren kann, heißt das nicht, dass ich keine habe.

Wie willst du dann eine Beziehung führen, wenn du deine Gefühle nicht in Worte fassen kannst?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:34 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.