Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Archiv: Streitgespräche (https://www.lovetalk.de/archiv-streitgespraeche/)
-   -   Loyalität <-> Liebe (https://www.lovetalk.de/archiv-streitgespraeche/45245-loyalitaet-liebe.html)

rabbia 11.05.2006 20:37

Loyalität <-> Liebe
 
Hi

Ich würde gerne folgendes von euch wissen:

In wie fern muss/sollte man nach einer Beziehung oder wenn man in einer Beziehung merkt, dass man jemanden nicht mehr liebt dem anderen gegenüber loyal sein.

Muss man sich noch um den anderen kümmern ? Oder darf man sagen : Hey ich liebe dich nicht mehr, es ist aus! Nu bist du wieder auf dich alleine gestellt. Sie zu wie du klar wirst.

Wie egoistisch darf man sein, bzw. wie altruistisch muss man sein. Hat man eine Pflicht für den anderen Menschen da zu sein. Und ihn irgendwie so gut es geht zu helfen nach dem man sich getrennt hat.

Oder hat für euch eine Beziehung vielleicht gar keinen Loyalitätsanteil und es nunmal das eingegangene Risiko auch auf die Harte Tour abserviert zu werden.

Ich bin auf diese Frage gekommen weil ich festgestellt habe, dass selbst wenn ich meine Freundin nicht mehr Lieben würde, oder daran Zweifeln würde. Ich es als meine Pflicht ansehen würde alles erdenkliche zu tun die Beziehung zu retten, schließlich liegt ihr Wohl in meiner Hand, und ich würde mich verantwortlich fühlen. Ich habe festgestellt, dass dieses Gefühl für jemandem und dessen Gefühle verantwortlich zu sein für mich noch von größerer Bedeutung ist als Liebe.

Etwas Konfus das ganze, aber ich hoffe ihr habt die Thematik begriffen.

Yasmin-Eileen 11.05.2006 20:39

ich finde es sehr wichtig danach noch für den anderen da zu sein! zu ein eiskaltes abblitzen lassen ist einfach das letzte!!!

rabbia 11.05.2006 20:39

Zitat:

Zitat von Yasmin-Eileen
ich finde es sehr wichtig danach noch für den anderen da zu sein! zu ein eiskaltes abblitzen lassen ist einfach das letzte!!!


Wie lange sollte sowas sein ?

Yasmin-Eileen 11.05.2006 20:41

Zitat:

Zitat von rabbia
Wie lange sollte sowas sein ?

ich fänd es sehr gut wenn es einfach immer ein bischen so bleiben kann. vor allem wenn es eine lange beziehung war. man hat die person doch mal geliebt und bedeuten tut sie einem ja wohl immer noch was.
da kann man doch immer versuchen ein bischen für einander da zu sein....

beta 11.05.2006 20:46

ich hatte (und habe sie immer noch) die volle loyalität meines ex-mannes. so wie er auch die meine hat. es ist vielleicht vergleichbar mit den gefühlen, die ich meinem bruder gegenüber hab.
da ich nur diese eine beziehung hatte, ist das für mich schon der maßstab für alles, was danach noch kommen mag.

ich glaube aber, dass man sich sowas nicht vorher vornehmen kann. es kann genauso gut sein, dass man sich in der trennungsphase so fies verletzt, dass danach irgendwie nichts mehr geht.

aber irgendwie stört mich was an dem gedanken, für die gefühle eines anderen verantwortlich zu sein...

beta 11.05.2006 20:47

Zitat:

Zitat von rabbia
Wie lange sollte sowas sein ?

im idealfall bis zum tod. :nicken:

Banzay 11.05.2006 20:47

Ich habe es noch nie verstanden wie Menschen nachdem eine Beziehung beendet wurde plötzlich nur noch über den anderen herziehen können. Gut wurde vielleicht noch nie so richtig wirklioch verletzt aber ich würde trotzdem nie dem anderen Schaden wollen.

Meiner Ex habe ich zB sogar nach Ihrem Auszug die komplette Küche in Ihrer neuen Küche eingebaut. Viele hielten mich damals für bescheuert aber ich muß zugeben das ich die immer wieder tun würde.

Yasmin-Eileen 11.05.2006 20:48

Zitat:

Zitat von Banzay
Ich habe es noch nie verstanden wie Menschen nachdem eine Beziehung beendet wurde plötzlich nur noch über den anderen herziehen können. Gut wurde vielleicht noch nie so richtig wirklioch verletzt aber ich würde trotzdem nie dem anderen Schaden wollen.

Die einstellung find ich sehr gut :yeah:

Knisterfisch 11.05.2006 20:48

Hi rabbia. :wink:

Wenn du meinst, eine Beziehung, die etwas an Liebe verloren hat, eine Rettung reinzustecken, stimme ich dir auch zu. Aber als Pflicht würde ich es nicht ansehen. Ich denke wenn der Zeitpunkt gekommen ist, wo es vorbei sein sollte, sollten beide es merken und sich trennen.

Wie Yasmin meint, danach für einen da zu sein... manche kommen damit klar, manche vielleicht nicht... Wie oft hier im Forum beschrieben, braucht man besstimmt viel Abstand zuerst, und alleine klar zu kommen sollte jeder auch mal lernen...

Someguy 11.05.2006 20:51

eine beziehung geht man freiwillig ein, es ist keine verpfichtung. also finde ich auch nicht, dass man nach dem ende der beziehung die "pflicht" hat, dem ex-partner zu helfen. für mich gehört das jedoch zum "guten ton", vorausgesetzt man hat sich ohne theater getrennt. nach der letzten trennung z.b. liess ich meine ex noch ein paar monate bei mir wohnen, obwohl ich das sicherlich nicht gemusst hätte, und half ihr beim aus-/umzug. die trennung lief relativ friedlich ab und ich wünschte ihr nichts böses.

Zitat:

Zitat von rabbia
Ich bin auf diese Frage gekommen weil ich festgestellt habe, dass selbst wenn ich meine Freundin nicht mehr Lieben würde, oder daran Zweifeln würde. Ich es als meine Pflicht ansehen würde alles erdenkliche zu tun die Beziehung zu retten, schließlich liegt ihr Wohl in meiner Hand, und ich würde mich verantwortlich fühlen. Ich habe festegestellt, dass dieses Gefühl für jemandem und dessen Gefühlen verantwortlich zu sein für mich noch von größerer Bedeutung ist als Liebe.

wie willst du denn die beziehung retten, wenn die gefühle weg sind? so tun, als wäre nichts? ich weiss nicht, ob dir das schon mal passiert ist, aber wenn die gefühle für einen menschen erst einmal weg sind, ist es schwer bis unmöglich sie wieder zu "reanimieren", das ist zumindest meine erfahrung und das konnte ich auch im freundes-/bekanntenkreis beobachten. was meiner meinung jedoch super wichtig ist: man muss ehrlich sein, wenn man eine veränderung an den gefühlen dem partner gegenüber feststellt...und nicht erst damit rauskommen, wenn es dafür schon zu spät ist.

warum denkst du, dass das wohl deiner freundin in deiner hand liegt? es klingt so, als würdest du ihr nicht zutrauen, dass sie ohne dich auch weiterhin als eigenständiges individuum existieren könnte...


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:32 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.