Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Herzschmerz allgemein (https://www.lovetalk.de/herzschmerz-allgemein/)
-   -   wie wars am anfang ...und was noch übrig bleibt (https://www.lovetalk.de/herzschmerz-allgemein/49311-wie-wars-am-anfang-und-noch-uebrig-bleibt.html)

Icebaerr 05.12.2006 19:50

wie wars am anfang ...und was noch übrig bleibt
 
Hallo …

Vlt könnt ihr mir ein paar ratschläge geben was „hier“ nicht richtig läuft bzw was hier eigentlich läuft….

zu den Fakten : Meine Frau ist 31,ich bin 30 wir kennen uns von der Schule her und haben uns in bei einem Klassentreffen wieder gesehen und ineinander verliebt da war ich 24.. Naja ich fand Sie schon immer interessant nur umgekehrt wurde kein Schuh draus zumindest damals nicht, ich sah mit 16 aus wie 13 ^^. Hatten sich die Fitnessstunden und die gefärbten schwarzen Haare doch ausgezahlt. Sie war parallel mit Ihrem Ex noch einen Monat zusammen bis sie es schaffte ihm die Wahrheit zu sagen. Ich war mir sicher sie ist die Liebe meines Lebens, wir zogen schnell zusammen 3 Monate später. Ein halbes Jahr später redeten wir an einem Sonntag morgen wie schön es wäre ein Kind zu haben, ich konnte mir das auch gut vorstellen in meine Phantasie ein Kind was immer artig ist usw … ich fragte sie ob sie meine Frau werden wolle sie sagt ja und 1 Jahr später waren wir Mann und Frau. Das Leben war schön…jung … verliebt… immer auf Wochenendtrips in Europa, seiner Frau schöne Geschenke machen ,in der Woche 1-2x ausgehen am Wochenende sowieso , Urlaubsreisen nach Afrika, große Träume zu haben zB in Afrika zu leben ( wobei man sagen muss es war ihr traum und ich hab „zugestimmt“ ) öfters Sex als laut Coupé der bundesweite Durchschnitt etc (da weiß ich noch aus meinen Teenagerzeiten )….. Noch ein Jahr später war meine Frau schwanger mit damals 26 und es waren gleich Zwillinge. Und wie es schon zu ahnen ist ändert sich nun das ganze Leben….

I ich will nicht zu sehr ins Detail gehen …ich schreibe einfach was am „ende“ noch übrig geblieben ist…

Ich war froh auf Arbeit zu sein weil wann immer ich nach Hause kam gab es stress … von du kommst zu spät nach Hause (18:00 Uhr dazu muss man sagen ich hatte zu dem Zeitpunkt im Vertrieb gearbeitet und wer dort schon mal war weiß das es nicht unbedingt geregelte Arbeitszeiten gibt ) warst du einkaufen oder hast du das dämliche Katzenfutter vergessen …aus jeder ( zumindest für mich ) Mücke wurde ein Elefant. Zuneigung von Ihrer Seite gabs keine mehr, aus wöchentlichem Sex wurde ..halbjährlicher bis gar kein Sex mehr.

Auf einmal braucht Sie ihrem Freiraum ..sobald ich mich zu ihr setzte auf die Couch zB musste sie baden, sobald ich mit ihr zusammen baden wollte ist sie raus Buch lesen sobald ich ins Bett kam war auch kuscheln schon lange nicht mehr angesagt das Buch war wichtiger. Nach einiger Zeit hing ich dann immer öfters vor dem PC ..was früher nie der Fall war. Ich war für mich soweit das ich machen konnte was ich wollte ich war immer der Arsch und nie war es genug .. …. Ich hing immer öfters und länger am PC bis 03:00 Uhr nachts teilweise …ich dachte mir vlt tut Sie ja mal den ersten Schritt etc… tja sie tat ihn nicht…

Ich weiß nicht mehr genau wann es war, jedenfalls war es ein Sonntag, meine Frau war am Vortag mit Ihrer Mutter auf dem CSD gewesen .. ohne mich, weil Sie brauchte auch mal Zeit für sich … wie soll es sein ich bin wach weil meine Frau erst um 00:00 Uhr nach Hause kam es piept ihr Handy ich geh ran …es ist einen SMS mit folgendem Text …. Hi, wie war der CSD … Kussi ….. als ich Sie fragte was das ist …empörte Sie sich was ich an ihr Handy gehe. Später sagte Sie Sie hätte die Nr einem Kollegen gegeben und sie auch nicht wüsste warum er so was schreibt und auf meine Frage warum sie nem Kollegen ihre Handynr gibt .. nur so .. Sie hat mir Jahre später immer noch nicht gesagt wer das war, wieso sie ihre Nr Kollegen gibt die dann so was schreiben etc… auf jedenfall ist das der Zeitpunkt gewesen seit dem ich ihr nicht mehr 100% vertraue …

Sie ging nun alle 2 Monate alleine mit Freundinnen weg und ich saß zu Hause mit den Kindern ^^ Als es um den Sommerurlaub ging wollte ich nicht nach Tunesien …darauf hin buchte Sie für sich ihre Mutter und die Kinder 2 Wochen AI ohne Rücksprache etc.. worauf ich die Chance ergriff zeitgleich nach Thailand zu reisen weil mich Asien schon immer reizte. … nein ich bin nicht fremd gegangen …. ich habe eine Woche Nordthailand bereist und 1 Woche Tauchurlaub gemacht auf Koh Samui.


Wie vlt ersichtlich kam meine Meinung irgendwo hinter der Wichtigkeit des Katzenfutters …ich wusste nicht mehr weiter und mir wurde alles egal, ich verlor meinen Job, Ende des Jahres unterschrieb ich dann die Kündigung für die gemeinsame Wohnung und seit Mai diesen Jahres wohnen wir getrennt …

Ich liebe meine Frau …wir gingen auseinander und haben einander gesagt wir schaun mal wies mit uns noch wird …wir brauchen abstand., Seit Juni treffen wir uns alle 2 Wochen 1-2x am Wochenende… und wenn´s um Kinder hüten geht verstehen uns wir besonders gut ... wir hatten sogar 1x sex^^ umso mehr war ich enttäuscht das sie nicht das ganze Wochenende blieb sondern nur von Freitag zu Samstag … sie musste noch sachen erledigen ..faul sein …

wir haben die Woche telefoniert und ich wollte ihr nur sagen wie es in mir aussieht das ich gerne bei ihr wäre sie mir das wichtigste auf der Welt ist und ich die Vergangenheit nicht ändern kann aber wir die zukunft „bestimmen „ können …

Ich wollte damit nicht sagen …Oh lass uns morgen zusammenziehen .. sie hatte es wohl aber so verstanden und mir gesagt sie wolle das jetzt nicht …sie hätte Angst das es so wie früher wird ..usw…

Natürlich kann ich nix versprechen aber es gehören doch immer 2 zu der ganzen Geschichte, niemand kann ihr versprechen das es so oder so wird … und sie will das jetzt nicht ..wann dann ? wann kommt der Zeitpunkt wo man wieder zusammen ziehen will…wenn ich von „früher“ rede sagt sie das war früher wir waren verliebt, jung …sie braucht nun ihren Freiraum …etc…

Mittlerweile dachte ich mir ich gewöhne mich daran nichts zu erwarten denn wer nichts erwartet wird nicht enttäuscht …tolle Beziehung…klappt leider nicht so ganz

Wenn jemand die Movies.. Die Nachtigall singt Ihre Lieder oder American Beauty kennt so ne bunte Mischung aus beiden mit bisl real life dazu so kommt mir mein Leben manchmal vor

Kaeki 05.12.2006 20:05

Hallo,
da ich selber keine Kinder habe, kann ich mich jetzt nicht ganz so gut in die Welt deiner Frau reinversetzen.
Ich habe aber schon oft gehört, dass sich das gesamte Leben ändert, wenn Kinder da sind. Damit meine ich nicht unbedingt die Verschiebung des Alltages, sondern solche Sachen wie: Prioritäten setzen, Bezugspersonen ändern sich, Sicht- und Denkweisen ändern sich.
Dadurch hat sich natürlich auch die ganze Person "Frau" oder "Mann" geändert.
Meinst du, eine Eheberatung wäre für euch beide angebracht? Dabei muss es nicht unbedingt heißen, dass ihr da weitermachen müsst, wo ihr aufgehört habt.
Eine Partnertherapie kann oft helfen verdeckte Wünsche oder Gefühle aufzudecken. Bei solchen Gesprächen kann man entdecken, ob man überhaupt noch daran denkt eine Ehe weiterzuführen.
Oder aber man darüber sprechen, dass sich einer trennen will.

Moonlighting 05.12.2006 20:17

Zitat:

Zitat von Icebaerr
…. Hi, wie war der CSD … Kussi …..

Ist deine Frau noch mit dem Typen zusammen?

Icebaerr 05.12.2006 20:33

naja da war ja nie wars und ich hab sie bestimmt zigmal drauf angesprochen mit dem ergebniss warum ich an ihr handy gehe und sie weiß nicht wer das geschrieben hat und später halt sagt das die vom arbeitskollegen war...siehe oben ^^

Moonlighting 05.12.2006 20:37

Zitat:

Zitat von Icebaerr
naja da war ja nie wars und ich hab sie bestimmt zigmal drauf angesprochen mit dem ergebniss warum ich an ihr handy gehe und sie weiß nicht wer das geschrieben hat und später halt sagt das die vom arbeitskollegen war...siehe oben ^^

Ja ok, sorry. Ich sollte mir wirklich nicht anmaßen, das zu interpretieren. Schließlich kenne ich deine Frau nicht. Es ist halt für mich, basierend auf Erfahrungen, eine kristallklare Sache.

Icebaerr 06.12.2006 10:14

Zitat:

Zitat von Moonlighting
Ja ok, sorry. Ich sollte mir wirklich nicht anmaßen, das zu interpretieren. Schließlich kenne ich deine Frau nicht. Es ist halt für mich, basierend auf Erfahrungen, eine kristallklare Sache.

unabhängig davon habe ich gehofft antworten zu finden .. wie soll ich mich verhalten ?...hat das überhaupt noch einen sinn ? ... warum braucht meine frau freiraum obwohl wir getrennt leben und uns 2-4x im monat sehen wenn üerhaupt ...obwohl wir haben beide gesagt wir probierens nomal und lassen es langsam angehen ...

Meine Frau reist am Wochenende nach Paris feiert angeblich mit einer Freundin die auch Kind und Familie hat ihren 32ten und deren Freunden und erzählt kein Ton wie es war ? Auf nachfragen kommt die Baguettes bei Easy Jet kosten 6 EURO und die Klamotten waren teuer ..

Irgendwer hat mal gesagt wenn Sie Dir nichts erzählen sollte man sich gedanken machen ...mein Kopf ist nur noch damit beschäftigt ... obwohl ich weiß das ich nichts in diesem Moment ändern kann....ich komme mir nur die ganze Zeit verarscht vor .... wenn ich Sie anspreche auf Gefühle oder das ich auch gern mal in den Arm genommen werde geküßt etc... heißt es Sie kann das nicht so zeigen ...früher konnte sie das ....usw ....

tommy22527 06.12.2006 10:29

Hi Icbaerr: Du bist verheiratet, hast Kinder, "hattest" ein gemeinsames Leben. Ich hab "nur" ne Freundin (7,5 Jahre) und trotzdem ähnliche Erfahrungen gemacht wie Du. Wir hatten ab Ende März, ja eigentlich bis in den Juni hinein einen Megastress. Sie verhielt sich ähnlich wie deine Frau, ich rangierte hinter ihren Afterworkpartys mit ihren Kollegen, war allenfalls ein "lästiges" Anhängsel. Sie erzählte mir nichts, im Bett las sie in ihren Illustrierten, im Auto klemmte sie ihre Hände unter ihre Beine (nachdem sie mir sonst immer den Nacken kraulte bei fahren) und sah wie hypnotisiert aus dem Fenster. Wenn sie was sagte, dann war es belangloses Zeug und ausweichendes Gequatsche. Eines Tages stolperte ich auch über ne SMS eines "Kollegen": "Ich hätte Dich ja gerne besser kennen gelernt ... bla bla bla" genau wie bei Dir. Bei mir begann mit Ende März eine nahezu nicht enden wollende Odyssee der Gefühle. Es kann Dir hier wohl niemand raten was in deiner Frau vorgeht bzw. was das Richtige wäre, was Du tun solltest. Aber vielleicht hilft es Dir ein wenig zu sehen, das es viele Parallelen zu Kriesen in anderen Beziehungen gibt! :knuddel: ... nicht schwul gemeint :lachen: ...

Moonlighting 06.12.2006 10:29

Zitat:

Zitat von Icebaerr
unabhängig davon habe ich gehofft antworten zu finden .. wie soll ich mich verhalten ?...hat das überhaupt noch einen sinn ? ... warum braucht meine frau freiraum obwohl wir getrennt leben und uns 2-4x im monat sehen wenn üerhaupt ...obwohl wir haben beide gesagt wir probierens nomal und lassen es langsam angehen ...

Um etwas dazu sagen zu können, muss man wissen, was in deiner Frau vorgeht. Dazu hatte ich etwas spekuliert.

Grundsätzlich finde ich diese Trennungen auf Zeit vollkommen sinnlos. Ich habe noch niemals gehört, das so ein Vorgehen eine Beziehung gerettet hätte.

Also, keine Tipps von meiner Seite, bevor nicht klar ist, worum es deiner Frau wirklich geht.

tommy22527 06.12.2006 10:33

Zitat:

Zitat von Moonlighting
Um etwas dazu sagen zu können, muss man wissen, was in deiner Frau vorgeht. Dazu hatte ich etwas spekuliert.

Grundsätzlich finde ich diese Trennungen auf Zeit vollkommen sinnlos. Ich habe noch niemals gehört, das so ein Vorgehen eine Beziehung gerettet hätte.

Also, keine Tipps von meiner Seite, bevor nicht klar ist, worum es deiner Frau wirklich geht.


Ich kenne keine Beziehung, die eine "Trennung auf Zeit" wirklich verkraftet hat ... eher lebte man sich weiter auseinander und der Schritt "zurück" in die Gemeinsamkeit wurde praktisch unmöglich ... mehrfache eigene Beobachtungen. Dazu immer der Spruch (manchmal nur sinngemäß) :"Ich brauche Abstand um mir über meine Gefühle klar zu werden" *Sülz*

niniko 06.12.2006 10:46

Hallo Icebaerr

Ich bin auch mutter von zwillingen und ich weiss sehr gut wie sich das leben ändert wenn die kinder da sind. Es ist nicht leicht ein Kind zu bekommen zwei auch einmal hört sich für viele toll an aber es ist ein unbeschreiblicher stress.
Zitat:

Zitat von Icebaerr

Ich war froh auf Arbeit zu sein weil wann immer ich nach Hause kam gab es stress …

was du da geschrieben hast hat mich ein wenig irritiert. du warst froh auf Arbeit zu sein und hast die ganze stress deine Frau überlasen bis 18 uhr, dann kammst du heim und wunderst dich noch dass sie schlecht gelaund war und dich nicht mit umarmung empfangen hat?
eine frage noch bist du mal bei deine kindern mehrere tage von morgens bis abends allein gewesen?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:38 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.