Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Archiv: Allgemeine Themen (https://www.lovetalk.de/archiv-allgemeine-themen/)
-   -   sich vorstellen (https://www.lovetalk.de/archiv-allgemeine-themen/50851-sich-vorstellen.html)

radieschen 22.02.2007 10:46

sich vorstellen
 
wie stellt ihr euch in der regel vor?

also nicht bei einer fete oder so, sondern bei einem gespräch, z.b.beruflich, oder bei einem arzt

guten tag, ich BIN Susi meier
mein name ist susi meier
meier
meier, susi meier
susi meier
ich HEISSE susi meier

ich hatte gestern ein gespräch mit einem älteren, ranghöheren und mir unbekannten menschen und stellte mich nur mit meinem familiennamen vor
jetzt meinte eine bekannte, das klänge zu schroff.

Zweifler 22.02.2007 10:48

Ist doch egal ob es für andere schroff klingt. :rolleyes:

Hauptsache es entspricht Dir selbst.

lucilein 22.02.2007 11:01

wenns dir hilft ich stell mich immer mit meinem Nachname vor, von deinem Beispiel ausgehend...

Meier, Guten Tag
Meier, Grüß Gott (alternativ)

Ich finde nicht das es unhöflich ist oder schroff. Ich denke wenn man einen sehr ulkigen Nachnamen hat sollte man vielleicht seinen Vornamen mit sagen aber ansonsten halte ich es nicht für Zwingend

Kermit2 22.02.2007 11:06

Hallo, ich bin Kermit Frosch

Ich sage eigentlich praktisch immer "Hallo", auch bei Vorgesetzten usw.
Es sei denn es ist eine absolut offizielle Angelegenheit, dann "Guten Tag, ich bin Kermit Frosch"

time 22.02.2007 11:07

Im beruflichen Umfeld wird immer der Vor- und Nachname genannt. Wenn man in der Firma schon arbeitet, wird auch der Rang oder die Stellung im Betrieb mit genannt. Wie man es formuliert ist dabei egal.
Beim Arzt reicht wohl der Nachname, wenn er mehr wissen will, soll er fragen. Ich bezahle ihn schließlich dafür, dass er was für mich tut.
Nachzulesen im Knigge.

Tante Emma 22.02.2007 11:07

Ich sag auch immer "hallo" und nur meinen Nachnamen.
Also: Maier, hallo!

Dr. Grey 22.02.2007 11:10

Ich finde, wichtig ist dabei die Gestik und Haltung, also ein fester
Händedruck, ein höflich freundliches Lächeln und dem Gegenüber
in die Augen sehen.

Vorstellen tu ich mich mit
Guten Tag, Susi Meier (eventuell - je nach Situation noch ein "freut mich,
Sie kennenzulernen")

SchwesterLukas 22.02.2007 11:19

Ich sag immer meinen Vor- und Nachnamen und dann entsprechend dem Gegenüber "Grüß Gott", "Guten Tag" oder "Hallo".

OneSilverDollar 22.02.2007 15:10

Ich stelle mich mit "S...., grüß Gott" vor.
Meinen Nachnamen merkt man sich leicht, meist kommen auf meine Vorstellung hin auch gleich noch einige Fragen :fg:

hängemattenkatze 22.02.2007 16:24

für termine oder in telefonaten mit fremden nenne ich nur meinen nachnamen, wenn die mehr nicht wissen müssen. beim arzt oder so fragen die ja eh immer nach oder wissen den termin schon. den nachnamen also nur, wenn man was regeln muss.

in einer gesprächsrunde sage ich sowas wie: Susi Meier. Freut mich sehr #lieb# lächeln, augenkontakt, kurzer händedruck - wie dr. grey schon sagte. auch wenns mehrere leute sind, sag ich trotzdem meist vor- und zunamen. Oder: Hallo, ich bin Susi Meier, ich bin hier die neue Praktikantin :fg: damit kann sich dann ein gespräch besser entfalten, finde ich, und vor-und zuname klingt nicht so, als wollte man kurz und bündig ne funktionelle bezeichnung für sich nennen, sondern bietet an, mehrere ebenen kennen zu lernen :schüttel:

Zitat:

guten tag, ich BIN Susi meier
susi meier
die anderen sachen klingen in meinen ohren auch zu schroh für vorstellungen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:52 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.