Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Archiv: Streitgespräche (https://www.lovetalk.de/archiv-streitgespraeche/)
-   -   Befristung der Ehe (https://www.lovetalk.de/archiv-streitgespraeche/54243-befristung-der-ehe.html)

Cold Fire 19.09.2007 22:59

Befristung der Ehe
 
Hallo zusammen,

aktuell sorgt die Fürther Landrätin Gabriele Pauli mit ihrem Vorstoß zum Thema Ehe für sehr viel Wirbel innerhalb ihrer Partei.

Sie schlägt vor, Ehen grundsätzlich auf 7 Jahre zu befristen und es den Partnern freizustellen, ob sie eine Verlängerung wünschen oder nicht. Das ist vordergründig sehr pragmatisch gedacht, denn so könnten Scheidungen ohne großen Aufwand vollzogen werden. Ohnehin werden laut Pauli gescheiterte Ehen häufig aus banalen Gründen aufrechterhalten: Angst vor der Trennung, finanzielle Abhängigkeiten, steuerliche Vorteile.

Quelle: CSU-Machtkampf: Pauli provoziert die Partei-Patriarchen - Politik - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

Was meint ihr? Wäre das angesichts der hohen Scheidungsrate hierzulande ein Modell, dass sich auf unsere Gesellschaft übertragen ließe? Oder würdet ihr der unbefristeten Variante weiterhin den Vorzug geben?

Grüße,

Cold Fire

Wusch 19.09.2007 23:27

ich finde ihren vorschlag durchaus nachdenkenswert :yeah:

Udo 20.09.2007 00:21

Da drängt sich einem doch die Frage auf - wozu überhaupt heiraten.

Das hatten wir allerdings schon.

roadrunner80 20.09.2007 01:54

Zitat:

Zitat von Udo
Da drängt sich einem doch die Frage auf - wozu überhaupt heiraten.

Eben.

Wusch 20.09.2007 02:06

heiraten kann aber doch spaß machen :yeah:

eine feier eines rituals, dessen schwur zwar als auf die ewigkeit angelegt gewünscht wird, aber eben nicht UNBEDINGT eingehalten werden muss...

roadrunner80 20.09.2007 02:45

Zitat:

Zitat von wusch
eine feier eines rituals, dessen schwur zwar als auf die ewigkeit angelegt gewünscht wird, aber eben nicht UNBEDINGT eingehalten werden muss...

Entweder ganz oder gar nicht. So sehe ich es. Wenn man heiratet und die Ehe zu einem späteren Zeitpunkt scheitert, dann ist es eben so. Aber wenn ich von vornherein eine Partnerschaft auf Zeit anstrebe, dann verzichte ich auf eine Eheschließung.

Wusch 20.09.2007 02:49

also schwarz oder weiß - und keine grautöne...

sowas sagt man borderlinern auch immer nach :lachen:

die pauli hat übrigens kein wort davon gesagt, dass man eine partnerschaft bereits von vorne auf ne bestimmte zeitspanne anlegen sollte...
ich sag das auch nicht...

da keiner weiß. wie lange sowas hält, weiß man es eben nicht....

smithie 20.09.2007 06:05

Wenn die Frau gesagt hätte, dass bei ner Scheidung Mann und Frau gleichberechtigt wären und nicht Einer (der Mann) finanziell benachteiligt wird, dann könnte ich mir überlegen doch die konservative CSU zu wählen !

Naberius 20.09.2007 06:35

Super! :lachen:

Den Kinder wird´s Freueun nach 7 jahren nen neue/n Mutter oder Vater zu bekommen (Da werden die Kid´s viel mehr "umworben"):fg:

Und wenn es keine Kinder gab, gibt es wenigstens alle sieben jahre eine Beziehungsauffrischung:lachen::lachen:

OneSilverDollar 20.09.2007 07:32

Sie kommt freilich auf "gute" Ideen.
Hat sie doch bereits den zweiten Mann verschlissen und der Dritte ist "in Arbeit".
Ihr wird diese Idee nicht umsonst gekommen sein.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:49 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.