Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Archiv :: Support (https://www.lovetalk.de/archiv-support/)
-   -   Hardliner Lunar vs Smalltalk, die Grundsatzfrage (https://www.lovetalk.de/archiv-support/60174-hardliner-lunar-vs-smalltalk-die-grundsatzfrage.html)

trauemer71 06.03.2008 13:55

Hardliner Lunar vs Smalltalk, die Grundsatzfrage
 
:halloatall: Mein mir herzallerliebstes Forum:halloatall:,

man möge mir meine kleinen "Nettigkeiten" verzeihen. Jedes ernste Thema verträgt auch eine gute Prise Humor.

Bezugnehmend auf Ausschnitte dieses Posts möchte ich doch gerne eure Meinungen zu einigen Aussagen/Tatsachen hören....äh lesen reicht. :fg: ....

Zitat:

Zitat von Lunar Eclipse (Beitrag 2257503)
Wenn es dazu Fragen gibt, wäre es wohl ratsam, einen eigenen Thread im Support zu erstellen. Das ist besser, als die Kritik im LT auf die verschiedenen Threads zu verteilen:

...und erstelle nun diesen Thread.

@ Hoefti: Mir ist bewusst, dass über die Moderation keine Threads erstellt werden dürfen. In diesem speziellen Fall sollte es gestattet werden.

Zitat:

Zitat von Lunar Eclipse (Beitrag 2257503)
Jeder Mod muss für sich entscheiden, für wen er moderiert. Typischerweise ist das Verhältnis von Threaderstellern zu Beitragenden klein, so wird jeder erstmal versucht sein, den Spaß für die breite Masse zu erhalten. .....

Ich habe mich für die Threadersteller und jene entschieden, die Antworten haben und/oder Threads bestimmungsgemäß nutzen wollen, wohl wissend, damit oft eine Mehrheit gegen meine Entscheidungen zu haben.

Zitat:

Zitat von Lunar Eclipse (Beitrag 2257503)
Ich beobachte, dass andere das anders sehen. Für meine Arbeit schließe ich aus, dass Selbstdarsteller, die die große Bühne suchen, ein Anliegen ersticken. Entsprechend viel habe ich entfernt und verwarnt, immer im Wissen, dass sich jeder im ST austoben kann.

Zitat:

Zitat von Lunar Eclipse (Beitrag 2257503)
In einigen Fällen moderieren die TE ihre Threads selbst. Nicht jeder kann das und oft sind es Neulinge, die grade im HS ein Thema erstellen, deren Anliegen in Grundsatzfragen untergehen. Hier sind mir fünf einfühlsame Beiträge zur Sache lieber als endlose Geschwätz, das das ursprüngliche Thema nicht mal mehr berührt und dessen inhalte genauso gut irgendwo per Google Suche im Netz aufgefunden werden können. Die meisten lieben dieses jedoch und es ist immer wieder schwierig, dort einen Schnitt zu machen, um das Thema zurück zu holen. Man steckt Kritik ein, eine Menge davon.

Zitat:

Zitat von Lunar Eclipse (Beitrag 2257503)
Ich klebe nicht an meinem Job, er steht in jedem Moment zur Verfügung. Wenn ich merke, dass der Drang nach unlimitiertem Spaß so groß wird, dass die Kritik an meiner Arbeit thematisch den LT beherrscht oder ich intern sogar für meine Arbeit in meinem Bereich mit meinen Vorstellungen unvereinbar kritisiert werde, bin ich weg.

Zitat:

Zitat von Lunar Eclipse (Beitrag 2257503)
Es ist an euch, einem Mod entweder das Misstrauen auszusprechen oder ihn machen zu lassen.

Zitat:

Zitat von Lunar Eclipse (Beitrag 2257503)
So kommt sie an und ich erkenne, ob ich noch getragen werde.

Die Ansichten des Moderators Lunars sind ausführlich dargestellt.

Ich bitte die User des LT, sich ein Überblick zu verschaffen und dafür Sorge zu tragen, dass dieser Thread sachlich und themenbezogen bleibt.

Solche Auswüchse will ich hier nicht lesen.

Dann können wir den Thread gleich wieder zu machen.

@ Smithie: :fg:

In diesem Thread geht es nicht um Frauen oder Pornos, sondern um ein Votum pro oder contra Lunars Moderation.

Ihr werdet Verständnis haben, dass der TE seine eigene Meinung bisher aus Fairnisgründen nicht kundtut.

Jeder soll/darf hier schreiben, wie er/sie und ggf. es es sieht. :fg:

Also, wie schaut es aus liebe Lovetalker?

Imriel 06.03.2008 14:20

Klares Votum für Lunar :yeah:.

trauemer71 06.03.2008 14:25

Zitat:

Zitat von Imriel (Beitrag 2257584)
Klares Votum für Lunar :yeah:.

Magst du das näher begründen? Gerade als Neuling im LT wäre deine Sichtweise interessant.

Dieser Dialog soll sich ja entwickeln.

Bei so kurzen Antworten hätte ich ja auch eine Umfrage erstellen können. :fg: :)

Imriel 06.03.2008 14:43

Ich halte einfach seine Ansichten für richtig.

Mich hat's ja auch selbst mal erwischt mit ner Ermahnung. Ich hätte mir zwar ein "bitte" am Ende des Satzes gewünscht, aber es hat nichts dran geändert das Lunar vollkommen recht hatte. Mein Beitrag hatte nichts konstruktives, sondern war de facto nur ein "Oh, look at me: I'm so witty." .

Und solche Beiträge braucht's im Herzschmerz wirklich nicht.

Sam Hayne 06.03.2008 14:44

Ich bin ganz ehrlich...

Mir ist Lunar auch mitunter zu stringent.
Er ist auch manchem TE selbst zu stringent, der vielleicht gar nichts gegen etwas Plauderei in seinem Problemthread hat (was man daran merkt, wenn er selbst mitmacht). Imho sollte man dann auch mal ein Auge zudrücken.

Und beispielsweise mag ich mich auch nicht dafür erklären müssen, wenn ich mal kommentarlos die immer gleichen Postings eines Users zusammenfasse, damit man ihm bei nächster Gelegenheit mal den Spiegel vorhalten kann.

Auch bin ich nicht der disziplinierteste User und finde deshalb ein/zwei OT Postings nicht besonders schlimm. Und wenn ich über die Strenge schlage und es zu spät merke (wie gestern), wünschte ich mir manches mal das Recht, meinen Krempel einfach wieder selbst löschen zu können - was mit der Forensoftware möglich wäre. Is ja auch peinlich erst 'nen Mod darum bitten zu müssen, den eigenen Dreck wieder wegzumachen.
Wenn da nur nicht die Gefahr der Verfälschung wäre.

So stellt man sich im Herzschmerz eben oft die Frage: "Eh?! Wo ist jetzt mein Posting hin?"

Dies nur dazu, daß ich selbst von Lunar als Moderator nun auch nicht immer der größte Fan bin.

ABER!:

Ich will ja nicht um mich hauen... trotzdem: Er macht seinen Job immerhin.
Und weil wir alle erwachsene Leute sind, die nunmal besonders ungerne Vorhaltungen gemacht bekommen, reagieren wir dementsprechend etwas gereizt, wenn er eingreift.

Da man von den anderen Moderatoren (Ausnahme P!nk, die mich ja auch schon ..ähh... gereizt hat :) ) diesbezüglich nichts mitbekommt, fällt Lunar eben um so mehr auf - und kämpft da bissl auf einsamem Posten. Sollte man auch sehen.
Ich beneide niemanden um seinen Mod Job. Zumindest, wenn er versucht diesen auch ernsthaft auszuüben.

Fazit: Lieber einen Lunar als Mod als keinen Lunar als Mod.

Wunsch: Einen Lunar als Mod, der vielleicht etwas länger zusieht, ehe er einen Thread als ST-verseucht ansieht.

Sailcat 06.03.2008 14:45

ich möchte hier weder für noch gegen einen moderator stimmen. das finde ich irgendwie unangebracht.
ich möchte das lieber allgemeiner formulieren, weil ich glaube, daß die diskussion zur problematik nicht personenbezogen sachlicher stattfinden kann.

meine meinung:
manchmal wird hier bißchen humorlos und zu streng reagiert. mir fehlt hier allgemein ein bißchen gelassenheit und humor. von beiden seiten.
diese ewigen fronten zwischen mod und user sind so kontraproduktiv, z.t. aber auch selbst erzeugt.
abgesehen von den üblichen querulanten , die nur die schnüss aufkriegen, wenn es was zu meckern gibt (die gab es aber immer schon. auch früher haben sich bei solchen themen immer leute zu wort gemeldet, die sonst nix zu sagen hatten), wird doch manchmal sehr beleidigt oder arrogant auf kritik reagiert. das finde ich genauso wenig hilfreich wie für jeden furz sofort lautschreiend einen thread zu eröffnen.
differenzieren sollte man hier und über kritik auch mal nachdenken, ohne sich sofort angefressen zu fühlen (gilt auch für beide seiten).
daß themenfremde beiträge entfernt werden kann ich bis zu einem gewissen punkt nachvollziehen, nämlich genau dann, wenn ein thema wirklich zerredet wird. ich finde aber, man sollte dazu einen kurzen vermerk machen, damit man sich nicht plötzlich wundert, wenn die eigenen beiträge weg sind (so geschehen beim rausgeekelten bruder von luthor) und man dann selbst ein bißchen verständnislos vor dem schwarzen loch steht.
löschen ist nach meiner meinung der letzte schritt, der nur dann gegangen werden sollte, wenn der freundliche und der bestimmte hinweis auf rückkehr zum thema nicht gefruchtet hat.
eigendynamik sollte man nicht unterbinden.
es wurde ja schon angesprochen, daß manchmal aus einem thema ein neues, nicht minder interessantes hervorgeht. solange der TE kein problem damit hat, sollte man weiterdiskutieren können, ansonsten kann man immer noch das thema teilen (sind nur ein paar häkchen und mausklicks).

Drachenträne 06.03.2008 14:49

Imriel:yeah: schließe mich dem an. Sailcat ebenso. Klingt sehr ausgewogen.

Soweit ich das als Greenhorn miterleben durfte, konnte ich an Lunars Moderation nichts Komisches finden.

Wohl wundere ich mich auch, wenn einfach Beiträge verschwinden (muß ja aber nicht Lunar gewesen sein)... und finde das an manchen Stellen überflüssig,
ansonsten aber erscheinen mir seine Statements zum Amt im höchsten Grade angemessen.

...und lieber Träumer, ich bin dankbar, daß solche ausgerutschten Farbklekse, wie Deinereiner manchmal gern aus Langeweile streut, an wichtigen Stellen exorziert werden:fg:. Das liegt aber daran, daß für mich derartige Dinge, wie die Auseinandersetzung mit tiefergehenden Konflikten, richtige Kunstwerke sind... also aus konzentrierter Arbeit entstanden und erhalten. Genau deshalb finde ich einen Schutz vor gekleckster Schmierfinkerei angemessen.

:bussi: Drachenträne

Lilli Marlene 06.03.2008 15:04

Ob zu streng oder richtig "geschaltet und gewaltet" wird, ist wohl Ansichtssache. Generell finde ich aber, dass hier ein bisschen Kasernenhofton herrscht, was ich nicht so toll finde. ZB. "Kein Smalltalk mehr, haben wir uns verstanden?"

So redet man doch bitte mit einem 5jährigen Kind. Finde ich.

trauemer71 06.03.2008 15:10

Du meinst also, dir ist eine strengere Handhabung lieber als .....

Zitat:

Zitat von Imriel (Beitrag 2257619)
Und solche Beiträge braucht's im Herzschmerz wirklich nicht.

Zitat:

Zitat von Sam Hayne (Beitrag 2257620)
Ich bin ganz ehrlich...

:yeah::lachen:


....das hier?

Zitat:

Zitat von Sam Hayne (Beitrag 2257620)
Mir ist Lunar auch mitunter zu stringent.
Er ist auch manchem TE selbst zu stringent, der vielleicht gar nichts gegen etwas Plauderei in seinem Problemthread hat (was man daran merkt, wenn er selbst mitmacht). Imho sollte man dann auch mal ein Auge zudrücken.



Zitat:

Zitat von Sam Hayne (Beitrag 2257620)
.....Auch bin ich nicht der disziplinierteste User und finde deshalb ein/zwei OT Postings nicht besonders schlimm. Und wenn ich über die Strenge schlage und es zu spät merke (wie gestern), wünschte ich mir manches mal das Recht, meinen Krempel einfach wieder selbst löschen zu können - was mit der Forensoftware möglich wäre. Is ja auch peinlich erst 'nen Mod darum bitten zu müssen, den eigenen Dreck wieder wegzumachen.


Diese nachfolgenden Ausagen wäre dann :

Spass/Humor und mehr Selbstverantwortung des TE zum Zwecke des kommunikativen Austausches vs persönliches Handling des Moderators in seinem Bereich.

Zitat:

Zitat von Sam Hayne (Beitrag 2257620)
Wunsch: Einen Lunar als Mod, der vielleicht etwas länger zusieht, ehe er einen Thread als ST-verseucht ansieht.

Zitat:

Zitat von Sailcat (Beitrag 2257621)
ich möchte das lieber allgemeiner formulieren, weil ich glaube, daß die diskussion zur problematik nicht personenbezogen sachlicher stattfinden kann.

Zitat:

Zitat von Sailcat (Beitrag 2257621)
meine meinung:
manchmal wird hier bißchen humorlos und zu streng reagiert. mir fehlt hier allgemein ein bißchen gelassenheit und humor. von beiden seiten.

Zitat:

Zitat von Sailcat (Beitrag 2257621)
daß themenfremde beiträge entfernt werden kann ich bis zu einem gewissen punkt nachvollziehen, nämlich genau dann, wenn ein thema wirklich zerredet wird. ich finde aber, man sollte dazu einen kurzen vermerk machen, damit man sich nicht plötzlich wundert, wenn die eigenen beiträge weg sind (so geschehen beim rausgeekelten bruder von luthor) und man dann selbst ein bißchen verständnislos vor dem schwarzen loch steht.

Zitat:

Zitat von Sailcat (Beitrag 2257621)
löschen ist nach meiner meinung der letzte schritt, der nur dann gegangen werden sollte, wenn der freundliche und der bestimmte hinweis auf rückkehr zum thema nicht gefruchtet hat.

Zitat:

Zitat von Sailcat (Beitrag 2257621)
eigendynamik sollte man nicht unterbinden.
es wurde ja schon angesprochen, daß manchmal aus einem thema ein neues, nicht minder interessantes hervorgeht. solange der TE kein problem damit hat, sollte man weiterdiskutieren können, ansonsten kann man immer noch das thema teilen (sind nur ein paar häkchen und mausklicks).


Wie ist eurer Meinung nach dieses Dilemma zu beheben?

Drachenträne 06.03.2008 15:14

Zitat:

So redet man doch bitte mit einem 5jährigen Kind. Finde ich.
Nicht mal das!:schimpf:

Was für ein Dilemma? Daß man dem der MACHT, das auch überlassen muß, WAS er MACHT?
Ich finde es nicht schlimm, daß im TUN persönliche Handschriften zu erkennen sind.

Sailcats Einschätzung wäre vielleicht ein guter Richtwert.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:22 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.