Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.11.2010, 02:12   #51
alias-lisa
Member
 
Registriert seit: 09/2010
Ort: Freiburg
Beiträge: 71
Zitat:
Wahrscheinlich ist es die Angst vor der Zukunft. Das "was kommt danach"? Die Verantwortung für das Kind spielt wahrscheinlich auch mit rein.
könnte für mich gut passen.

aber wie diese angst angehen nun, hm
alias-lisa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2010, 02:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 10.11.2010, 02:16   #52
Sisyphos08
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 8.364
Welche Angst denn ?

Man sucht sich den bestmöglichen Beruf und geht arbeiten.
Was ist an der Studiumsphase denn so toll ?
Sisyphos08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2010, 03:05   #53
alias-lisa
Member
 
Registriert seit: 09/2010
Ort: Freiburg
Beiträge: 71
na die angst, was "danach" kommt. mein freund pisst sich auch seit ein paar semestern in die hose, weil er immernoch am zweifeln ist, ob das studium das richtige war für ihn und er eigentlich was anderes machen möchte. hat aber angst abzubrechen, hat aber genauso angst, was dann irgendwann danach kommen wird.

an der studiumsphase kann man aber, unabhängig davon, viel toll finden. ich tats auch. mein freund tut´s auch. aber schisse hat er noch mehr. ich bin auch froh nach bald fünf jahren endlich raus zu sein, aber meine pumpe geht auch, umso näher das ende rückt.

vielleicht hat ihr kerl angst vorm arbeiten. das ist was ganz anderes, wenn du jahrelang student warst. seit 9 jahren bei ihm glaub, oder? das ist ein drittel des lebens. und dann arbeiten, so richtig? den hauts aus den socken erstmal. und dann noch das kind und die frau, die man versorgen will. also ich glaube schon, dass da angst mit dabei ist. und er weiß genau, wie "gut" sich das macht in bewerbungen als langzeitstudent. manche mit mitte zwanzig sind mit abschluss da und so weit oder weiter wie er. als student hast du deinen schutzrahmen um dich, das "wirkliche" leben mit arbeit, kind, frau und co., das ist ne nummer härter.

da is schon schisse dabei. obs das hauptproblem ist, das sag ich nicht. eins davon wohl schon.
alias-lisa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2010, 07:45   #54
TheSpecialOne
Member
 
Registriert seit: 11/2010
Beiträge: 61
Zitat:
Insgesamt 200 SWS in 10Semestern? Das sind gerade mal 20SWS pro Semester
Wo ist mein Denkfehler? Mit diesem ECTS kenne ich mich nicht aus
Man rechnet ca. 300 Arbeitsstunden pro 10 ECTS, die dann Vorlesung, Vorbereitung, Gruppenarbeiten, Hausarbeiten etc. umfasst. Im Schnitt sollte man 30 ECTS pro Semester machen. Wenn man von 3 Monaten Semester ausgeht, sind das ca. 90 Arbeitstage und ca. 900 Stunden Aufwand, also 10 Std. Aufwand pro Tag. Das langt.
TheSpecialOne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2010, 08:30   #55
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 5.034
Zitat:
Zitat von Sisyphos08 Beitrag anzeigen
Welche Angst denn ?

Man sucht sich den bestmöglichen Beruf und geht arbeiten.
Was ist an der Studiumsphase denn so toll ?
Das weiß ich auch nicht. Bei mir war´s genau umgekehrt. Je näher die Endphase und die Prüfung kamen, desto mehr Motivation war da.
Aber da ist er ja auch noch nicht.

Ich denke z. B. inmitten einer Prüfungsphase hätte er diesen Hänger nicht. Aber wenn es um nichts geht, und ihm das Studium auch nicht sonderlichen Spaß macht, hinzukommt eigentlich finanzielle Unabhängigkeit (die Aktiengschäfte hätte ich auch gern getätigt) - dann ist wohl wenig Elan da.

Vielleicht ändert sich was, sobald das Kind da ist. Da wird ja immer Rotz und Wasser geheult.
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2010, 17:55   #56
Fettnäpfchenhüpfer
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2010
Beiträge: 542
Zitat:
Zitat von TheSpecialOne Beitrag anzeigen
Man rechnet ca. 300 Arbeitsstunden pro 10 ECTS, die dann Vorlesung, Vorbereitung, Gruppenarbeiten, Hausarbeiten etc. umfasst. Im Schnitt sollte man 30 ECTS pro Semester machen. Wenn man von 3 Monaten Semester ausgeht, sind das ca. 90 Arbeitstage und ca. 900 Stunden Aufwand, also 10 Std. Aufwand pro Tag. Das langt.
Dann kann ich es mit meiner SWS Anzahl überhaupt nicht vergleichen
Bei uns wurde nur die netto-Zeit, also die Vorlesung- oder Seminarzeit, gerechnet. Wieviel der Student selber macht ist jedem selbst überlassen
Meine Semester waren aber länger als 3 Monate
Fettnäpfchenhüpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2010, 18:44   #57
Sisyphos08
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 8.364
Das sind diese komischen Bachelor-Vereinheitlichungsstandards.. rein rechnerisch hat damit ein Geschichtsstudent den selben Aufwand wie ein Naturwissenschaftler
Sisyphos08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2010, 19:17   #58
Fettnäpfchenhüpfer
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2010
Beiträge: 542
Zitat:
rein rechnerisch hat damit ein Geschichtsstudent den selben Aufwand wie ein Naturwissenschaftler
Ich habe zwar keine Geschichte studiert, aber es kommt mir merkwürdig vor
Fettnäpfchenhüpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2010, 20:30   #59
TheSpecialOne
Member
 
Registriert seit: 11/2010
Beiträge: 61
Zitat:
Dann kann ich es mit meiner SWS Anzahl überhaupt nicht vergleichen
Das ist auch alles nicht vergleichbar.

Bei uns wurde das damals so umgerechnet. Wer im Diplomsystem war, musste auf den Bachelor noch 30 ECTS drauf machen fürs Diplom. Für den Master musste er 140 ECTS drauf machen...So war das bei uns in der heißen Umstrukturierung 2006...Das ist aber alles von Uni zu Uni, von FH zu FH, von Studiengang zu Studiengang unterschiedlich und nicht wirklich vergleichbar. Ist aber auch egal.
TheSpecialOne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2010, 20:33   #60
TheSpecialOne
Member
 
Registriert seit: 11/2010
Beiträge: 61
Zitat:
rein rechnerisch hat damit ein Geschichtsstudent den selben Aufwand wie ein Naturwissenschaftler
Rein rechnerisch sind 10 ECTS z.B. 6 Präsenzzeitstunden, also Sitzstunden. 300 Stunden sind nach den EU-Bildungsstandards ein Richtwert für Nordeuropa (200 Stunden für Südeuropa, da die Anforderungen aufgrund der klimatischen Bedingungen dort weniger zeitintensiv geplant werden sollen). Das ist natürlich alles rein subjektiv. Für manche Fächer muss man 600 Stunden arbeiten, für andere nur 50... Wie das im Studium doch eigentlich immer so ist.
TheSpecialOne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2010, 20:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
freund, langzeitstundent, vater in spe

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der beste Freund von meinem Ex - großes Drama Kisabella Probleme nach der Trennung 2 08.10.2012 18:49
Wie kann/soll das weitergehen? Kirschi1988 Singles und ihre Sorgen 19 23.11.2010 21:11
Exfreund zurückgewinnen trotz neuem Freund nici777 Probleme in der Beziehung 14 20.09.2010 09:30
FALSCHE FREUNDE - wenn die beste Freundin mit dem Freund fremd geht!!!! sheiva Flirt-2007 146 18.04.2005 08:57
Ich liebe sie!Sie hat aber einen Freund! Godsmack2006 Flirt-2007 1 08.01.2005 11:07




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:39 Uhr.