Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.11.2010, 00:42   #71
Apfelmus
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 09/2010
Beiträge: 2.347
Hallo,

also mir gehen da mehrere Dinge durch den Kopf.

1. Was spricht von Deiner Seite dagegen die Familie zu ernähren, die starke Frau zu sein und er kümmert sich um den ganzen Rest? Habt ihr darüber geredet und seid ihr euch da in dem Punkt einig, wie man das in der Familie so machen sollte. Oder bist Du eigentlich eher die Frau, die meint, wenn sie ein Kind hat dann bleibt sie auch zu Hause?

2. Dein Freund könnte sich für ein Studienfach entschieden haben, dass ihm im Grunde gar nicht liegt. Die studentischen Freiheiten von denen Du schreibst lassen mich mal auf Jura tippen. Das lange hinaus schieben mit dem alles entscheidenden Examen und der resultierenden Aussage über das zukünftige Leben durch die Note lassen mich da in die Richtung denken.

Er hat aber bereits bewiesen, dass er erfolgreich für sich Sorgen kann. Wenn er seit Jahren von Erspartem lebt, dann hat er Ahnung von dem was er da macht. Er sollte also darüber nachdenken, da einfach wieder loszulegen. Am Ende wird nicht sein Studienerfolg von anderen bewertet, sondern wie viel Geld er hat. Ist in unserer Gesellschaft nunmal so.

Und ja, das kann schon eine gewisse Depression sein, aus den unterschiedlichsten Gründen. Nur wenn Du ihm das sagst, dann wird er schon aus Selbstschutz dagegen sein und das abstreiten.

Also rede einfach normal mit ihm, und vielleicht stellst Du ihm auch einfach mal so offene Fragen, ohne ihn damit unter Druck zu setzen. Fragen wie: gefällt Dir Dein Studium? Sag ihm, dass Du verstehen kannst, wenn man ein Studium abbricht oder wechselt, oder nach dem Studium in einem ganz anderen Bereich arbeitet. Das wird ihm Druck nehmen und ein offenes Gespräch ermöglichen.

3. Wenn Du Deinen Freund weiter so kontrollieren willst, dann wirst Du bei ihm den Rückzug vorprogrammieren und noch mehr Probleme schaffen. Deine Sorgen wegen dem Kind sind natürlich vollkommen normal, aber gerade wenn ihr nur dieses Problem habt "er wird nicht fertig (verdient immer noch kein Geld, damit ich daheim bleiben kann)" dann habt ihr eigentlich gar kein Beziehungsproblem, sondern hausgemachte Sorgen und ich verweise nach oben auf Ziffer 1.
Du solltest Dir also gut überlegen, ob Du hier den Kardinalfehler der Frau in einer Beziehung tatsächlich durchziehen willst.
Im Grunde kann man da nicht gewinnen. Er wird sich zurückziehen und "bissig" werden. Du wirst deshalb genervt reagieren und enttäuscht sein. Außerdem verletzt Du seinen männlichen Stolz und auch sein Selbstbild dadurch, womit er vielleicht sowieso zu kämpfen hat. Er braucht es also wohl am Wenigsten, dass Du ihm nun noch im Genick sitzt.
Deine eigenen Nachforschungen führen aber auch auf anderen Ebenen dazu die Beziehung zu gefährden. Du wirst immer enttäuschter von ihm, weil er sich Dir entzieht, und Du ja natürlich ganz legitim nur Dein Recht auf einen Dich versorgenden Typen geltend machen möchtest, und alles kontrollieren magst. Überspitzt formuliert. Du drängst Dich dadurch selbst in eine Misstrauensposition ihm gegenüber, vielleicht mit den besten Absichten, aus der es kaum noch ein entrinnen geben wird. Die Gefahr dabei ist, dass Du es Dir in Deiner Kontrollrolle so schön bequem machst, dass Du mit Deinem Partner nur noch zufrieden sein wirst, wenn er nach Deiner Pfeife tanzt.

Du solltest das also definitiv lassen. Zeig ihm, dass Du ihm vertraust, er das auf seinem Weg mal machen soll, aber sag ihm auch was Du für Vorstellungen hast. Und das bitte absolut ehrlich, was Du wirklich willst, und nicht was Du meinst sagen zu müssen und den Rest dann schon "zurechtmanipulierst".

Dein Freund ist auch ein wenig zu nett zu Dir. Und im Grunde Deines Herzens bist Du davon auch noch ein wenig enttäuscht, dass er Dich nicht in Deine Schranken gewiesen hat, weil Du Dich so leicht einmischen kannst.
Apfelmus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2010, 00:42 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 13.11.2010, 00:45   #72
Mish-Mish
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Apfelmus Beitrag anzeigen
Hallo,

also mir gehen da mehrere Dinge durch den Kopf.

1. Was spricht von Deiner Seite dagegen die Familie zu ernähren, die starke Frau zu sein und er kümmert sich um den ganzen Rest?
Könnte sein, dass sie das als so unmännlich empfindet, wie es das ja tatsächlich auch ist.
Mish-Mish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2010, 01:04   #73
Apfelmus
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 09/2010
Beiträge: 2.347
Zitat:
Könnte sein, dass sie das als so unmännlich empfindet, wie es das ja tatsächlich auch ist.
Du sagst es, es kommt nur auf ihre Sichtweise an. Es ist vollkommen egal ob das "unmännlich" ist.
Apfelmus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2010, 02:53   #74
Sisyphos08
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 8.364
Zitat:
Zitat von lala085 Beitrag anzeigen
Ich habe mal eine Frage. Wenn man den Master in der Regelstudienzeit von 4 Semestern abschließt, aber beim Bachelor vorher länger gebraucht hat...interessiert das dann noch? Ist es den Arbeitgebern tatsächlich so wichtig,wie lang man für den BA gebraucht hat,wenn man den Master ohne Verzögerungen abschließt?
Ich habe so Panik,weil ich schon 3 Semester über der Regelstudienzeit bin im BA.

Ich kann mir vorstellen,dass in ihm auch ein Gefühl von Panik,Zukunft und Verdrängung herrscht.Kein schönes Gefühl.
? Den Bachelor kann man doch nur 2 Semester überziehen ?
Sisyphos08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2010, 12:06   #75
lala085
Golden Member
 
Registriert seit: 04/2009
Beiträge: 1.123
Zitat:
Zitat von Sisyphos08 Beitrag anzeigen
? Den Bachelor kann man doch nur 2 Semester überziehen ?
bei uns nicht, zum Glück.
lala085 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 15:37   #76
sonnenmond
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2010
Beiträge: 14
@ Apfelmuß:

Wenn ich die Vorstellung hätte, dass die Frau zu Hause sein soll und der Mann arbeitet, wäre dies grundsätzlich falsch.
Ich sehe es derzeit, wenn ich von der Arbeit komme... niemand hat eingekauft, keiner hat geputzt etc. Für mich wäre der Deal, wenn du ihn so nennen möchtest, entweder treten beide kürzer im Job und beide machen den Haushalt und das Kind zusammen oder eine/r macht den Job und der/die andere macht die Arbeit...

Ich finde es grundsätzlich schade, wenn einer der Partner, egal Mann oder Frau, die in der Gesellschaft meist nicht akeptierte Hausarbeit und Kinderbetreuung alleine macht.
Meiner Meinung nach sollten das beide sich teilen. Denn ich finde beides gehört heutzutage dazu: ich fände es komisch, wenn er oder ich im gesamten Leben oder über viele Jahre nicht arbeiten würde. Das ist aber meine Meinung, das muss jeder selbst wissen. Angenommen, er würde es daber trotzdem vorziehen, zu Hause zu bleiben und ich gehe arbeiten: das setzt voraus, dass er den ganzen Rest macht... und da seh ich allerdings schwarz--

Ich habe keinen Anspruch auf einen versorgenden Mann, jedoch finde ich es nur billig und gerecht, wenn man ein Kind auf die Welt bringt, dass man zumindest dieses zum Teil mitversorgen kann. Ich versorge mich selbst, aber ich würde für meinen Teil auch die Würde und den Stolz entwicklen, dass ich mein Kind etwas bieten kann.. das fehlt leider derzeit.... :o(((

Es ist übrigens Wirtschaftsingenieurwesen.
sonnenmond ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 10:59   #77
Beeftek
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 22
Bedenke, dass wir dein Freund nicht kennen und so die komplizierten Wechselwirkungen nicht kennen. Pass auf, dass du dir von uns nichts einreden lässt. Alles muss logisch erscheinen, hier laufen viele Hobbypsychologen herum, die nochnie von Wahrscheinlichkeiten gehört haben.

mfg
Beeftek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 10:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
freund, langzeitstundent, vater in spe

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der beste Freund von meinem Ex - großes Drama Kisabella Probleme nach der Trennung 2 08.10.2012 18:49
Wie kann/soll das weitergehen? Kirschi1988 Singles und ihre Sorgen 19 23.11.2010 21:11
Exfreund zurückgewinnen trotz neuem Freund nici777 Probleme in der Beziehung 14 20.09.2010 09:30
FALSCHE FREUNDE - wenn die beste Freundin mit dem Freund fremd geht!!!! sheiva Flirt-2007 146 18.04.2005 08:57
Ich liebe sie!Sie hat aber einen Freund! Godsmack2006 Flirt-2007 1 08.01.2005 11:07




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:18 Uhr.