Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.12.2010, 22:59   #21
ihaveadream
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Bamberg
Beiträge: 116
danke wolfsblut für deine ehrliche meinung da bin ich keinem böse der die wahrheit sagt!!!!
ich bat genau aus diesem grund seine eltern ihn weck zubringen ihn ins krankenhaus zzufahren!!!! ich weiß nicht mehr wie ich ihn einschätzen soll ich weiß nicht wo sein gesunder menschen verstand hin ist !!!!
auch ich weiß das er mich erpressen will doch verstehen tu ich es noch lange nicht ich wollte es auf den guten weg nicht auf dem den wir gerade gehen!!!
er errpresst mich und das schon zulange!!!
aber wie würde er jetzt sagen "du hast mich doch dazu gebracht"
ihaveadream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 22:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 13.12.2010, 23:02   #22
ihaveadream
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Bamberg
Beiträge: 116
ja ferrari nur was ist gut für mein kind mein mann hat es geschafft das ich an mich nicht mehr glaube !!!
was ist richtig was ist falsch??
ich habe angst davor meinem kind den vater zunehmen
ihaveadream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 23:03   #23
toppolino
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Norden Bayerns
Beiträge: 731
in Verbindung mit dem anderen Thread ist es sicher kein Fake. Das ist ein kranker Mensch dein Mann, der ein Egozentriker ist, dem es egal ist, ob das Kind daneben sthet oder ähnliches, der nur sine Interessen durchsetzen will.


Und sich auch nicht scheut, das mittels eines Selbstmordversuchs zu tun. Wer es wirklich tun will, und ich habe selbst auch dran gedacht, wie mein Freund mich grundlos gepiesackt hat, hat SICHERE Methoden und denkt sehr gründlich darüber nach, wie er es wirklich schafft. Also wenn ich wirklich den entschluss gefasst hätte würde es klappen. Der Restr ist nur Mitleid errehen wollen, weiter nichts. Er will, dass du dich schuldig fühlst, und immer das machst, wie du im letzten Thread schriebst, was er will.

Es ist bestimmt nicht leicht für dich, aber lass dir keine Vorwürfe machen, egal was Schwiegermonster und Co dir alles an den Kopf werfen möchten...

LG toppolino
toppolino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 23:04   #24
Wolfsblume
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 5.759
Zitat:
Zitat von ihaveadream Beitrag anzeigen
aber wie würde er jetzt sagen "du hast mich doch dazu gebracht"
Die Lieblingsausrede von Männern die Gewalt gegen Frauen ausüben, vom Vergewaltiger bis zum prügelnden Ehemann. Einfach nicht beachten.

Du hast deinem Mann versprochen, in guten wie in schlechten Tagen zu ihm zu stehen. Wenn er einen Unfall gehabt hätte und pflegebedürftig wäre, wenn er schwer depressiv wäre und deswegen versucht hätte, sich umzubringen...dann wäre es hochanständig von dir, weiter zu ihm zu stehen.

Aber aus dem was in deinem anderen Thread steht zu schließen, will er mit den Selbstmorddrohungen nur seinen Willen durchsetzen. Und er misshandelt das Kind psychisch - was das mit einem Kind macht, wenn sich vor seinen Augen einer umzubringen versucht, ist ihm mit Sicherheit klar.

Deine Verantwortung als Mutter ist größer als deine Verantwortung als Ehefrau. Der Mann kommt ohne dich zurecht, das Kind nicht.
Und so einen Vater braucht kein Kind - eine Tochter, richtig? Was glaubst du, was die mal für Dreckskerle daten wird, wenn man ihr den Eindruck vermittelt, dass ein Mann so sein muss?
Jedes Mädchen lernt an seinem Vater, was "männlich" ist...und du willst doch nicht, dass deine Tochter auch mal bei so einem endet?

Das Schwiegermonster dreht es bestimmt so, dass du die Böse bist, aber da wirst du drüberstehen müssen. Der Schaden den der Kerl deinem Kind und dir zufügt, ist einfach nicht tragbar.

Geändert von Wolfsblume (13.12.2010 um 23:08 Uhr)
Wolfsblume ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 23:09   #25
Ferrari F 40
Member
 
Registriert seit: 12/2007
Beiträge: 66
Nein, nicht Du hast ihn dazu gebracht, das hat er alleine gemacht.

Ja er ist egoistisch und will Dich erpressen, aber er ist auch krank.

Ist irgendwie wie mit einem Alkoholiker, solange Du nachgibst, hilfst Du weder ihm noch Dir.

Er muss erst erkennen das er Fehler gemacht hat und das er Dich deshalb verloren hat, dann wird es ihm auch besser gehen.

Und sei ehrlich kannst Du Dir eine Weiterführung Eurer Ehe vorstellen?

Wenn ja solltest Du vielleicht etwas Abstand gewinnen. Er muss erst begreifen was er verliert bevor er begreift welche Fehler er gemacht hat und was er ändern muss, erst dann kann er und auch Du versuchen einen Neuanfang hinwagen.

Solange er weiß, das Du zurück kommst aus Mitleid wird er weiter versuchen Dich zu erpressen.

Lass das nicht zu.

Erst muss er sein Leben wieder auf die Reihe bekommen.
Ferrari F 40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 23:10   #26
ihaveadream
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Bamberg
Beiträge: 116
Zitat:
Zitat von toppolino Beitrag anzeigen
in Verbindung mit dem anderen Thread ist es sicher kein Fake. Das ist ein kranker Mensch dein Mann, der ein Egozentriker ist, dem es egal ist, ob das Kind daneben sthet oder ähnliches, der nur sine Interessen durchsetzen will.


Und sich auch nicht scheut, das mittels eines Selbstmordversuchs zu tun. Wer es wirklich tun will, und ich habe selbst auch dran gedacht, wie mein Freund mich grundlos gepiesackt hat, hat SICHERE Methoden und denkt sehr gründlich darüber nach, wie er es wirklich schafft. Also wenn ich wirklich den entschluss gefasst hätte würde es klappen. Der Restr ist nur Mitleid errehen wollen, weiter nichts. Er will, dass du dich schuldig fühlst, und immer das machst, wie du im letzten Thread schriebst, was er will.

Es ist bestimmt nicht leicht für dich, aber lass dir keine Vorwürfe machen, egal was Schwiegermonster und Co dir alles an den Kopf werfen möchten...

LG toppolino
ja du hast recht doch es ist so verdammt schwer sich nicht die schuld zugeben !!!! und klar will er mich emotional binden denn er kennt mich ich würde es nicht zulassen doch habe ich keine andere wahl da muss er jetzt alleine durch !!!
ich brauch jetzt genug kraft für mein kind und mich!!!!!

keiner kann mir glauben wie sehr ich mir wünschen würde das das nur ein schlechter scherz ist!!!!!
ihaveadream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 23:13   #27
ihaveadream
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Bamberg
Beiträge: 116
Zitat:
Zitat von Wolfsblume Beitrag anzeigen
Die Lieblingsausrede von Männern die Gewalt gegen Frauen ausüben, vom Vergewaltiger bis zum prügelnden Ehemann. Einfach nicht beachten.

Du hast deinem Mann versprochen, in guten wie in schlechten Tagen zu ihm zu stehen. Wenn er einen Unfall gehabt hätte und pflegebedürftig wäre, wenn er schwer depressiv wäre und deswegen versucht hätte, sich umzubringen...dann wäre es hochanständig von dir, weiter zu ihm zu stehen.

Aber aus dem was in deinem anderen Thread steht zu schließen, will er mit den Selbstmorddrohungen nur seinen Willen durchsetzen. Und er misshandelt das Kind psychisch - was das mit einem Kind macht, wenn sich vor seinen Augen einer umzubringen versucht, ist ihm mit Sicherheit klar.

Deine Verantwortung als Mutter ist größer als deine Verantwortung als Ehefrau. Der Mann kommt ohne dich zurecht, das Kind nicht.
Und so einen Vater braucht kein Kind - eine Tochter, richtig? Was glaubst du, was die mal für Dreckskerle daten wird, wenn man ihr den Eindruck vermittelt, dass ein Mann so sein muss?
Jedes Mädchen lernt an seinem Vater, was "männlich" ist...und du willst doch nicht, dass deine Tochter auch mal bei so einem endet?

Das Schwiegermonster dreht es bestimmt so, dass du die Böse bist, aber da wirst du drüberstehen müssen. Der Schaden den der Kerl deinem Kind und dir zufügt, ist einfach nicht tragbar.
ich wünsche nicht einmal meinem größten feind einen solchen menschen an seiner seite noch in seinem umfeld erst recht nicht meinem kind!!!!!
ihaveadream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 23:15   #28
ihaveadream
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Bamberg
Beiträge: 116
Zitat:
Zitat von Ferrari F 40 Beitrag anzeigen
Nein, nicht Du hast ihn dazu gebracht, das hat er alleine gemacht.

Ja er ist egoistisch und will Dich erpressen, aber er ist auch krank.

Ist irgendwie wie mit einem Alkoholiker, solange Du nachgibst, hilfst Du weder ihm noch Dir.

Er muss erst erkennen das er Fehler gemacht hat und das er Dich deshalb verloren hat, dann wird es ihm auch besser gehen.

Und sei ehrlich kannst Du Dir eine Weiterführung Eurer Ehe vorstellen?

Wenn ja solltest Du vielleicht etwas Abstand gewinnen. Er muss erst begreifen was er verliert bevor er begreift welche Fehler er gemacht hat und was er ändern muss, erst dann kann er und auch Du versuchen einen Neuanfang hinwagen.

Solange er weiß, das Du zurück kommst aus Mitleid wird er weiter versuchen Dich zu erpressen.

Lass das nicht zu.

Erst muss er sein Leben wieder auf die Reihe bekommen.

nein ich glaube nicht das eine ehe noch einen sinn macht doch einfach ist der schritt deswegen auch nicht hab ja schon geschrieben irgendwo das es mein weg gewessen wäre eigene wohnung abstand zeit ruhe doch das will er nicht er sagte einmal wenn du gehst brauchst du nicht wieder zukommen ich gewöhne mich an alles!!!!!!!
ihaveadream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 23:17   #29
Leijla
Member
 
Registriert seit: 02/2010
Beiträge: 76
Hallo ich hab jetzt erst gelesen was bei dir passiert ist

Erstmal tut es mir furchtbar leid für dich und deine Tochter das ihr das erleben musstet....ich hatte vorher schon den Eindruck dass bei deinem Mann nichts mehr in Ordnung ist wenn er so mit dir umgeht und wegen dem was du geschrieben hast!

Aber man kann nie genau sagen ob es jemand ernst meint wenn er sagt er möchte sich umbringen oder nicht! Ernst nehmen sollte man es immer aber ich bin immer noch der Meinung wie ich dir auch schonmal geschrieben habe dass jeder Mensch für sein Handeln selbst verantwortlich ist und es überhaupt nicht geht sein Leben als Druckmittel zu verwenden um etwas zu bekommen oder zu halten!

Das Wichtigste ist dass du dir jetzt nicht die Schuld daran gibst egal wer das behauptet....er hat jetzt das Schlimmste gemacht was er tun könnte und dann auch noch vor euren Augen und "nur" weil er gemerkt hat dass er dich mit seinen anderen Drohungen nicht mehr erreichen kann!!!

Er ist jetzt in guten Händen und wirklich helfen kann ihm nur eine Therapie denn es ist einfach nicht normal so zu reagieren auch wenn ihm gewisse Umstände zusetzen! Schau dass du bisschen zur Ruhe kommst, es ist sicher gerade sehr schrecklich für dich und ich verstehe auch dass du nicht telefonieren möchtest sondern schreiben!

Du kannst nichts dafür, niemand konnte ahnen dass er so weit geht...du musst jetzt auf dich und dein Kind schauen und ich wünsche dir ganz viel Glück und Kraft das durchzustehen

Lg Leijla
Leijla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 23:24   #30
Ferrari F 40
Member
 
Registriert seit: 12/2007
Beiträge: 66
Zitat:
Zitat von ihaveadream Beitrag anzeigen
ja ferrari nur was ist gut für mein kind mein mann hat es geschafft das ich an mich nicht mehr glaube !!!
was ist richtig was ist falsch??
ich habe angst davor meinem kind den vater zunehmen
Für Dein Kind wäre es gut wenn Ihr beide Euch etwas erholen könntet.

Ein paar Tage Abstand, bei Deinen Eltern oder einer guten Freundin.

Und glaub an Dich, Du schaffst es.

Lass nicht zu dass Dich Dein Mann seelisch zerstört und habe keine Angst dem Kind den Vater zu nehmen.

Du nimmst dem Kind nicht den Vater. Der Vater ist krank und es ist nicht gut für das Kind solchen Situationen ausgesetzt zu sein. Deine Tochter ist zwar noch klein, aber auch Kleinkinder bekommen oft mehr mit als man denkt.

Eine vorläufige Trennung ist vielleicht besser als so weiter zu machen.

Dein Mann muss erst seine Probleme löse, erst dann könnt ihr Eure gemeinsamen Probleme lösen.

Wenn es Deinem Mann etwas besser geht, wäre vielleicht auch eine Paartherapie gut für Euch und gemeinsame Probleme auf zu arbeiten.

Oft ist eine vorübergehende Trennung besser als so weiter zu machen.

Ich wünsche Dir viel Kraft.

Und ich bin mir sicher du schaffst es.

Du hast die Kraft, Deine Tochter gibt Dir die Kraft, sie braucht Dich jetzt ganz besonders.
Ferrari F 40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 23:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
selbstmord versuch

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:38 Uhr.