Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 22.03.2011, 20:42   #31
Purpleswirl
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Problemkind72 Beitrag anzeigen
Ich denke ich werde am Sonntag mal persönlich darüber reden dass ich manchmal über die Stränge schlage was "Liebesbedürftigkeit" anbelangt und das es schön wäre wenn sie einfach weiss dass sie mir dann sagen kann dass es ihr gerade zuviel ist und fertig. Gleichzeitig werde ich ihr sagen dass das nichts damit zu tun hat dass ich ihr hinterherlaufe egal was sie macht sondern eher damit dass sich Verliebtheit bei uns beiden halt anders ausdrückt. Und das Verliebtheit mit der Zeit verschwindet, mit Glück Liebe daraus wird und dann auch von meiner Seite dieses "den ganzen Tag an nichts anderes denken" aufhören wird.

Ich hoffe, das ist das richtige.
Nach meinem Empfinden ist es das Falsche.

Einerseits deklarierst du etwas als Problem, das zwischen Liebenden grundsätzlich keines sein sollte und machst es zu einem Thema und andererseits rechtfertigst und entschuldigst du dich für deine durch und durch positiven Gefühle, was ja wohl schlicht und ergreifend der Hammer wäre.
Und zudem dürfte ein solches Verhalten wohl genau das von dir zeigen, was sie an dir am allerwenigsten sehen will. Den allseits gefälligen und artigen Hampelmann.

Gehe so selbstverständlich wie nur irgendmöglich mit deinen Gefühlen um und verstelle dich möglichst nicht.

'Mach ihr keinen Druck, erzwinge Nichts und nimm dich zurück', wären auch meine ersten Empfehlungen gewesen.
Im Fortgang der Geschichte, sind die inzwischen aber eher zweitrangig, denn mir kommen da ganz andere Ideen.

Tatsächlich stehen wir in aller Regel auf einen bestimmten Typus "Mensch" wenn es um potentielle Beziehungspartner geht.
Uns macht eben nicht alles und Jeder gleichermaßen an.

Du schreibst, dass deine Freundin vor dir mehrere Beziehungen zu immer sehr dominanten Männern hatte.
Immer vergriffen oder eine Macke, die sie dazu zwang?

Ingesamt scheint sie also auf den dominanten und zudem eher ruppigen und emotionslosen Typ "Mann" zu stehen und da erscheint ihr dein Liebesgesäusel wohl als zu weich und uninteressant - oder gar falsch, weil sie Liebe so nie erfahren hat und eventuell ihre Vorstellung von Liebe anders aussieht.

Sobald du sie nicht umgarnst und umschmeichelst, erweckt das ihr Interesse und sie wird kuschelig, liebevoll und anhänglich.

Nun, ich weiß nicht, wie viel Dominator in dir steckt und du ihr geben kannst und willst, denn ich finde schon, dass man seiner Liebe Ausdruck verleihen dürfen sollte, wenn man sie verspürt.
Einem geliebten Menschen nicht sagen zu dürfen, dass man ihn liebt, weil der davon genervt sein könnte, es sich verkneifen zu müssen oder unsicher zu sein, ob man es sagen darf/soll oder gerade besser nicht, ist schon ein bisschen bizarre.
Und ich weiß auch nicht, wie viel Dominator sie tatsächlich braucht, um sich nach ihrem Empfinden richtig geliebt fühlen zu können.

Möglich, dass ihr letztlich also gar nicht zusammenpasst, weil sie auf einen anderen Männertyp steht.
Dann steigst entweder du irgendwann aus, weil du dieser Typ nicht bist, oder sie steigt irgendwann aus, weil du dieser Typ nicht bist.
Das wirst du aber selbst herausfinden müssen.

Geändert von Purpleswirl (22.03.2011 um 21:26 Uhr)
Purpleswirl ist offline  
Alt 22.03.2011, 20:42 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Purpleswirl, Weihnachten 2020 steht vor der Tür. Die besinnliche Weihnachtszeit eignet sich perfekt dazu einen Kurzurlaub zu machen. Buchen Sie jetzt ein Angebot unter der Kategorie Weihnachten 2020 und sichern Sie sich eine besinnliche Weihnachtszeit im Hotel Ihrer Wahl.

Hier das passende Hotel finden

Alt 22.03.2011, 23:35   #32
Problemkind72
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 23
geändert...war ein scheiss beitrag und ihr habt recht

Geändert von Problemkind72 (23.03.2011 um 14:46 Uhr)
Problemkind72 ist offline  
Alt 23.03.2011, 00:26   #33
Sommer-Fieber
Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 370
Zitat:
Zitat von Problemkind72 Beitrag anzeigen
ach scheisse...ja...ihr habt ja alle recht. ich glaube wir passen einfach nicht zusammen. sie hat mir natürlich keine sms geschrieben aber bei facebook eine nachricht hinterlassen: "Hallo schatz, bald ist wochenende *tanz* freu mich auf dich"

Das ganze vor ner stunde. und ich idiot seh dieser frau beim tanzen zu und starre auf mein handy. Ich hasse das alles

Schön dass ihr es gut geht...ich könnte auf jeden fall heulen. Hab mir gewünscht was zu lesen was mir nahe geht und nicht so einen mist.
kopf hoch! sei nicht so pessimistisch!

sie hatte vorher nur dominante typen? na und! jetzt hat sie sich für dich entschieden; vll weil sie gemerkt hat, dass das was man als begehrenswert empfindet einem nicht immer gut tut.

so eine bewusste entscheidung braucht aber zeit. sie ist nicht ihren hormonschüben gefolgt und hat sich an den nächsten dominanten typen gehängt, sondern sich bewusst für dich entschieden. in dieser bewussten entscheidung will sie dich sicherlich langsam näher kennenlernen! und das wirkt authentisch.

wenn ich ehrlich bin, so ist dein verhalten sicherlich schmeichelhaft: wenn du ihr sagst, wie gern du sie hast, wie wichtig und unentbehrlich sie für dich ist - das schmeichelt dem ego. aber! und es kommt ein großes aber, ich persönlich würde an der ehrlichkeit und ernsthaftigkeit dieser worte evtl. zweifeln. kann sein, dass du es so empfindes, aber wie lange? wie ernst meinst du das, was du da sagst?

lass ihr also zeit - ihr seid ja mal grade erst VIER wochen zusammen!!! und versuch deine gefühle nicht in worten (die sind nämlich oft nichts wert) sondern in taten auszudrücken.
Sommer-Fieber ist offline  
Alt 23.03.2011, 00:31   #34
Sommer-Fieber
Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 370
ach ja und noch was. ich würde nicht sofort sagen, dass ihr grundsätzlich nicht zusammenpasst.
denn:

ich: Hallo Schatz Schön dich zu sehen
Sie: hi
ich: Was machst du schönes?
Sie: nichts
ich: hmm, ok...das wochenende war wirklich toll
Sie: ja
ich: Sag mal, ist irgendwas?
Sie: Frag mich nochmal...immer fragst du. Ich bin echt genervt wenn du nochmal fragst.

ihre antwort ist schon echt pampig, aber ich wäre auch genervt, wenn du - nur weil sie kurz angebunden ist - fragst ob irgendwie was sei. diese "sag mal,.." wirkt vorwurfsvoll. vll solltest du eher fragen stellen wie: wie gehts dir? wie fühlst du dich? . und wenn du mekrst, dass sie nicht bereit ist darüber zu sprechen, dann lass es auch gut sein. jeder braucht seine ruhe und hat mal einen schlechten tag.
Sommer-Fieber ist offline  
Alt 23.03.2011, 01:05   #35
Problemkind72
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 23
zur ernsthaftigkeit meiner "verliebtheit":

Ich habe meiner Ex im ersten Jahr unserer Beziehung viele Dinge gesagt...und hab 8 Jahre wirklich großen Mist erlebt.

Liebe war es nach spätestens 2 Jahren nicht mehr. Aber ich messe mich selber an meinen Taten und nicht an meinen Worten. Meine Ex konnte 8 Jahre sicher sein dass ich alles für sie tue. Weil ich dazu stehe was ich sage.

Sowas passiert mir nie wieder...ich will mal eine glückliche Beziehung und den Menschen mit dem ich zusammen bin lieben. Aber wenn ich von Liebe statt von hab dich lieb rede...wenn ich anfange mir eine Zukunft vorzustellen...dann steh ich auch dazu. Dann kann passieren was will. Der Mensch um den es geht ist mir dann am wichtigsten und der kann sich auf mich verlassen.

Ich würde selbst nach so kurzer Zeit nie die Flinte ins Korn werfen nur weil mal schlechte Zeiten kommen. Entweder sagen oder schweigen.
Problemkind72 ist offline  
Alt 23.03.2011, 08:19   #36
monamania
Nordisch
 
Registriert seit: 05/2008
Ort: Emskopp
Beiträge: 2.726
Zitat:
Zitat von Problemkind72 Beitrag anzeigen
sie hat mir natürlich keine sms geschrieben aber bei facebook eine nachricht hinterlassen: "Hallo schatz, bald ist wochenende *tanz* freu mich auf dich"
Hab mir gewünscht was zu lesen was mir nahe geht und nicht so einen mist.
Geht´s noch???

Schon wieder verlangst du tiefgehende Liebesgeständnisse von ihr, anstatt dich über ihre Nachricht zu freuen, die beinhaltet, das sie sich auf dich freut.

Ihr trefft euch seit 4 (!) Wochen. Was verlangst du eigentlich?

Vielleicht solltest du mal eine längere Zeit ganz alleine bleiben und an dir und deiner Bedürftigkeit arbeiten. Denn mit dieser Einstellung wirst langfristig gesehen keine harmonische Beziehung auf Augenhöhe führen.

Geändert von monamania (23.03.2011 um 14:05 Uhr)
monamania ist offline  
Alt 23.03.2011, 13:12   #37
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.461
Zitat:
Zitat von monamania
Vielleicht solltest du mal eine längere Zeit ganz alleine bleiben und an dir und deiner Bedürftigkeit arbeiten. Denn mit dieser Einstellung wirst langfristig gesehen keine harmonische Beziehung auf Augenhöhe führen.
Treffer - versenkt

Problemkind72, über diese zwei Sätze von mona solltest du ernsthaft nachdenken, denn genau da liegt dein eigentliches 'Problem'...!
Sad Lion ist offline  
Alt 23.03.2011, 15:21   #38
looni
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 20
Ich sehe es auch so, dass Du an Deiner Bedürftigkeit arbeiten müsstest. Du allein, nicht mit ihr. Sie kann das nicht stemmen. Vorallem jedoch müsstest Du an dem arbeiten, was darüber liegt: Deinem Selbstbewusstsein. Gerade was eine Frau wie sie betrifft.

Ich kann mal aus dem Nähkästchen plaudern, denn bis auf die Sache, dass sie sich deswegen in Therapie begeben hat und es somit ungleich schlimmer ausgeprägt ist als bei mir, ähneln sie und ich uns in der Art, wie wir einen neuen Mann in unser Leben lassen.
Ebenso ähnelst Du meinem Freund, was Deine Liebesbekundungen in einem sehr frühen Stadium betrifft. Was mein Freund Dir jedoch voraus hat, ist eben ein ehernes Selbstbewusstsein, das ihn sehr sicher macht und von dem ich gerne ein paar Scheiben hätte. Das ist keine Sicherheit im arroganten Sinne, ganz und gar nicht. Es ist ein Selbstbewusstsein, das ihn machen lässt, was er will, etwaige Rückschläge in Kauf nehmen lässt und vorallem den anderen (mich) so sein lässt, wie er ist. Das ist entspannt, für beide Seiten.

Wir fingen auch als Fernbeziehung an. Ich antwortete bestenfalls auf jede 3. SMS und das auch wesentlich kühler als er. Er war immer derjenige, der anrief, er war immer die treibende Kraft. Es hat ihn schon genervt, aber ich habe nur ein eiziges Mal gehört, dass er es schade findet, dass ich nicht auf SMS antworte. Mein Spruch: Mag keine SMS, find ich kindisch. Also Schluss mit SMS, da er sich erinnerte, warum er überhaupt SMS schrieb: Seine Ex war bedeutend jünger als wir und die fand SMS toll und weil er, anders als ich, höflich ist und zurückschreibt, hat er sich an gesimstes Liebesgesäusel und darauf folgend Gespräche per SMS gewöhnt.
Damit war das gelöst. Dennoch ist er noch heute die treibende Kraft bei uns. Ich habe für mich ein paar Eckpunkte, die ich in meiner Beziehung erfüllt wissen will und vertrete die auch knallhart. Das war es dann aber auch. Alles andere kommt von ihm oder gar nicht.
Nicht, weil ich das nicht gerne hätte, sondern weil ich zu unsicher bin, nicht genug Selbstbewusstsein habe, um das auch nur anzusprechen. Und nur sprechenden Menschen kann geholfen werden. Ja, das nervt einerseits, denn natürlich werde ich zickig, wenn ich nicht bekomme, was ich will, es aber dennoch nicht einfach sage. Und ja, das ist auch langweilig für den anderen, weil von mir eben kein Input kommt.

Mein Schatz ist glücklicherweise ein starker Mann, der es versteht, mit so was wie mir umgehen zu können. Er versteht auch, wo mein Defizit ist, auch wenn ich ihm das nur ein einziges Mal unter hysterischen Tränen gesagt habe (auch noch einer, der zuhört, wenn es wichtig ist, wow!). Und er hat, zumindest bisher, eine Engelsgeduld, dass ich Zeit habe, ganz vorsichtig und langsam mein Schneckenhaus zu verlassen und die Erfahrung machen darf, dass es, zumindest bei ihm, keine Sanktionen gibt, wenn ich mich etwas und immer mehr "nackt" mache. Sanktionen in dem Sinne, dass er Schwächen, die ich gezeigt habe, irgendwie ausnutzt, wie ich es vorher kannte.
Wir sind jetzt annähernd zwei Jahre zusammen. Stolze Leistung von ihm, würde ich sagen.

Das alles packt er eben nur aufgrund seines Selbstbewusstseins. Er ruht so in sich selbst und ist so zufrieden mit sich selbst, dass er eben keinerlei direkten Bedürfnisse an mich stellt. Bekommt er etwas, toll. Braucht er etwas, führt er mich vorsichtig und langsam dort hin, dass ich nicht gleich wieder dicht mache. Das ist sauschwer, glaub mir! Und wie gesagt, ich bin wahrscheinlich ein einfacherer "Fall" als Deine Freundin.

Meinst Du, Du packst das? Und vorallem packst Du das so, dass Du trotzdem nicht den Respekt vor ihr verlierst? Denn ansonsten habt Ihr keine gleiche Augenhöhe und es ist Schicht mit partnerschaftlichen Gefühlen. Dann wird es so wie mit Deiner Ex: Du Fels in der Brandung, sie klein und arm, aber sicher nichts mehr vorhanden, was nach Partnerschaft riecht.

Wahrscheinlich wird sie mit der Zeit etwas auftauen, immer ein kleines bisschen mehr. Nur bist Du stark genug, Dich zurückzunehmen, geduldig zu sein, daran zu glauben? Und willst Du das überhaupt?
looni ist offline  
Alt 24.03.2011, 00:04   #39
Problemkind72
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 23
Hallo,

also...ich habe mir die ratschläge von euch wirklich zu herzen genommen und mich bis heute abend mal nicht gemeldet.
Sie rief dann und und wir haben heute abend ein langes gespräch geführt wie wir beziehung definieren und sind BEIDE zu einem Entschluss gekommen.

• Ich werd an mir arbeiten und ihr einfach vertrauen. Es gibt keine Gründe das nicht zu tun und sie gibt mir in Zukunft frühzeitig zu verstehen wenn ich anfange zu klammern. Ich glaube damit kann ich umgehen. Ich vertraue ihr und ich hab ihr gesagt dass ich sie so kennengelernt habe wie sie ist. Dazu gehören alle Freunde, Hobbies usw.
• Sie versucht in Situationen in denen sie arbeitsmässig oder sonstwie eingebunden ist in zukunft auf sätze wie "ich bin genervt" oder sowas zu verzichten und mir zu sagen dass sie ihre Ruhe braucht so dass ich es auch verstehen kann.

Mein Problem ist halt auch folgendes...ich wohne noch mit meiner Ex zusammen. Bin am Wochenende bei meiner neuen Freundin und falle dann regelmässig Montags in ein tiefes Loch.
Nächste Woche hab ich eine eigene Wohnung. Ich freu mich drauf und hoffe dass wir dass was wir heute besprochen haben umsetzen können. Der Tag war auf jeden Fall richtig schön.

Ganz wichtig ist mir eins: Ich nehme die neue Wohnung für MICH..hab bis vor ein paar Tagen noch gedacht für uns...aber das ich falsch. Das ist MEINE Wohnung und ich werde MEIN leben darin führen. Wenn meine neue Freundin nicht mehr da sein sollte dann hab ich ne eigene Wohnung in Berlin und tausend Möglichkeiten wegzugehen und für Unterhaltung zu sorgen

Komisch dass ich das heute so sehe...ich hoffe es bleibt so!

PS.: Und sie scheint mich wirklich zu mögen. All das was sie mir gesagt hat hat sie in die Tat umgesetzt. Sie kommt im April für 2 Wochen nach Berlin...Sie sagt niemals irgendwelche Sachen ab. Ich bin echt ein Idiot an so einer Frau zu zweifeln.

Geändert von Problemkind72 (24.03.2011 um 00:11 Uhr)
Problemkind72 ist offline  
Alt 07.04.2011, 23:11   #40
Problemkind72
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 23
Wie schaffe ich es meine Verlustangst zu besiegen?

Guten Abend liebe Community...

ich melde mich mal wieder. Seit meinem letzten Beitrag ist eigentlich vieles besser geworden.
Wir sehen uns jedes Wochenende, in 2 Tagen kommt sie für 2 Wochen zu mir, ich hab ihre Eltern kennengelernt, sie wird meine in 2 Wochen kennenlernen. Wenn wir uns sehen streiten wir uns nie, haben superschöne Tage. Es ist sozusagen perfekt. Der Sex ist gut, wir haben viele gleiche Interessen. Ich hab meine anfängliche Eifersucht während der Woche inzwischen ganz gut im Griff, sprich, wenn sie was unternimmt wünsch ich ihr viel Spaß und es ist auch ok wenn ich dann halt mal an einem Abend nichts von ihr höre...aber:

Sie ist jeden Tag komplett anders drauf. An einem Abend sagt sie mir dass sie mich liebt, am nächsten Tag kommt nichts, aber auch wirklich nichts. Zum Abschied reicht es gerade noch für "Gute Nacht". Ich steh dann da und mache mir Gedanken dass irgendwas nicht stimmt.

Gestern war mal wieder so ein Tag und ich dachte mir...naja, morgen ist wieder besser. Heute morgen: Nichts (sonst kommt meistens ne Guten Morgen SMS) tagsüber: Nichts...heute abend ruft sie an und ich sage nur: Ich vermiss dich gerade und wäre gerne bei dir. Da sagt sie mir ich solle doch bitte nicht schon wieder melancholisch werden, wir sehen uns ja in 2 Tagen.
Das Gespräch hat sie dann mit den Worten beendet: So, ich hab noch viel zu tun, bis morgen.

Meine Frage an euch: Liegt es an mir und meiner Verlustangst dass ich solche Dinge "überbewerte"?

Gibt es Menschen die das wirklich auch in einer Zeit in der man doch frisch verliebt ist gar nicht brauchen, dieses "liebe Dinge" zu hören?

Wie kann ich damit umgehen ohne mich kaputt zu machen? Ich denke in solchen Zeiten den ganzen Tag an sie starre auf mein Handy, warte das was kommt...und wenn sie dann am nächsten Tag mal wieder anders drauf ist hasse ich mich selbst dafür dass ich mir das Leben so schwer gemacht habe.

PS.: Manchmal hab ich das Gefühl dass je mehr ich mich nach solchen Worten sehne, je weniger dann von ihr kommt.
Ich bin auf jeden Fall ziemlich unzufrieden mit dieser Situation. Ich möchte mich wohl fühlen und das Glück was wir beide im Moment erleben einfach geniessen können.

Geändert von Problemkind72 (08.04.2011 um 05:55 Uhr)
Problemkind72 ist offline  
Alt 07.04.2011, 23:11 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Problemkind72,
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
angst, eifersucht, fernbeziehung, schlechte erfahrungen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hopp oder topp?? er ist so widersprüchlich - bitte Hilfe SuesseBS Singles und ihre Sorgen 29 21.12.2010 10:07
Trennung Was soll ich glauben?? Alles Widersprüchlich ozcrono Probleme nach der Trennung 4 28.07.2010 23:40




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:51 Uhr.