Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.07.2011, 08:28   #21
ide%fix@
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 28
Zitat:
Zitat von Chopin Beitrag anzeigen
Das bedeutet - er erwartet von Dir dass Du nur so daliegst ?!?

Allein diese Erwartung seinerseits finde ich "unmöglich".

Wie "Kritikfähig" ist er denn ?
erstmal danke an alle die hier versuchen mein problem zu verstehen und mir helfen wollen.deßwegen ist diese antwort für alle gedacht,damit ich nicht auf jede extra einen kommentar abgeben muß.
ich bin zu hause,hausfrau,er möchte das so,ich kann momentan auch keinen job finden der zu mir paßt und komme mit dem zu hause sein ganz gut klar.sicher meint ihr,mal rauskommen,selbstbestätigung und andere aspekte erfahren seien wichtig ,klar,sind sie auch.aber das ist nicht das problem.wie kritik fähig er ist? er ist ein pedant! alles mu0 200% sein.damit keiner sagen kann,was hast du denn da gepfuscht!er sieht immer erst die pflichten,arbeiten,am haus weiter kommen etc.das rührt aus seiner kindheit,da läßt sich nichts mehr ändern,es sei denn er wolle das selber,das weiß ich.fantasievoll war unser sex noch nie,aber eben doch länger,ihm wars immer wichtig das ich nicht "zu kurz" komme!geldsorgen haben wir nicht,es reicht für alles nötige.ne andere arbeit(er ist angestellter)wäre wichtig,weils seiner gesundheit auch nicht gut tut,der knochenjob.massiere ihn zur entspannung des öfteren.tue also meinen teil das er sich entspannen kann.sicher ist ein problem,weil hier manche schreiben,das ich ihm keine brücke baue,mein geheule,mein trauriges gesicht,wenns mich mal wieder voll nach unten zieht .das macht keinen mann an! das weiß ich auch.aber wie soll man glücklich rüber kommen,wenn manns nicht ist?er schenkt mir öfter kleinigkeiten,will damit sicher erreichen das ich mich freue.aber gefühle und spaß(gemeinsamen) kann man halt nicht kaufen,man muß was dafür tun!er bräuchte sicher auch einen psychodoc,aber er ist halt der meinung unsere probs gehen keinen was an,darüber redet man nicht,und schon garnicht mit anderen!er ist so sicher auch nicht glücklich,aber er muß das ändern wollen,ich kann da glaube nichts mehr machen!sicherlich helfen verlußtängste manchmal um aufzuwachen.er sagt ja auch das er mich nicht verlieren will.aber aus welchem grund?sagt er nicht!er käme ohne mich nicht klar.zum aufgehübscht fortgehen,alleine,fehlt mir momentan eine freundin,habe hier noch keine gefunden da wir erst 1 jahr hier wohnen und kontakt knüpfen nicht einfach ist.zumindest hier.sicher könnte ich auch alleine ausgehen und versuchen ihn eiversüchtig zu machen.werdes wahrscheinlich auch versuchen.was ich an meinem mann toll fand? das er sich nichts gefallen läßt,sich gegen ungerechtigkeiten wehrt.seine zuverläßigkeit,sein fleiß.sein humor,seine ganze erscheinung.leider ist davon aber heute nichtmehr viel übrig geblieben.den grund kann er mir nicht sagen.aber daran merke ich eben das er so auch nicht glücklich ist.früher haben wir gemeinsam öfter was unternommen,viel geschmust,küsschen,händchenhalten.bis auf das händchenhalten und küßchen wenn wir unterwegs sind,meistens baumarkt oder anders einkaufen,ist nichts mehr übrig.ja sicher einen anderen partner suchen.aber das wollen wir beide nicht.haben beide schon unsere erfahrungen gesammelt.dabei fällt mir immer der song von howard carpendale ein,man ändert den partner und bleibt doch der selbe und keiner wird glücklicher sein....da ist viel wahres dran,man muß sich und seine einstellung selber ändern.....den anderen zu ändern geht eh nicht.aber man kann doch versuchen ihn darauf hinzuweisen,wie es früher mal war.was passiert ist,das heute nichts mehr davon übrig ist etc...oder?schließlich war er damals ja auch glücklich und wärs sicher heute auch lieber wieder....mehr fällt mir erstmal nicht dazu ein.euch allen nochmals danke !!lg
ide%fix@ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 08:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 04.07.2011, 10:05   #22
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo Ide%Fix!

erstens:
wenn man die Returntaste ZWEIMAL drueckt, dann entsteht ein Absatz, so wie jetzt gleich hier:

und dann sind die Texte VIEL besser lesbar. dann findest Du mehr Leser/innen und kriegst auch gezieltere Ratschlaege, weil man dann besser die Uebersicht behaelt und auch besser auf einzelne Punkte eingehen kann.

zweitens: das mit dem weggehen und eifersuechtig machen finde ich nicht gut.

drittens: dasss Du zuhause sein sollst, wenn ER da ist, macht nur Sinn, wenn Du Hausfrau, oder hoechstens halbtags arbeiten bist. Deswegen hatte ich das schon so geahnt.

Ich wuerde da an Deiner Stelle mal ansetzen und eine Stunde die Woche abends allein weggehen (wie gesagt, Joga, oder irgendwas von den Kirchenfrauen oder sowas).

a) Du findest Kontakte
b) es ist fuer ihn echt besser, wenn er auch mal allein zu Hause ist

Also das wuerde ich gegen ihn durchsetzen. Kannst ja wirklich erstmal ueberlegen, wie es ihm "rechter" waere. Ob er z.B. erstmal zuhause sein will, begruesst und durchmassiert wird, dann geht er in die Badewanne und Du zu Deiner Gruppe, oder ob es ihm eher leicht faellt, wenn er nach Hause kommt und weiss in einer Stunde bist Du wieder da.

Dann gehst Du vormittags durch das Dorf bist Du eine Gruppe hast, die zu dem von Dir bevorzugten Termin passt. Dann ueberlegst Du Dir vier gute Gruende warum Du unbedingt zu der Gruppe musst und das wirklich nicht anders (waehrend seiner Arbeitszeit z.B.) geht.

Und diese vier Gruende kannst Du dann angeben, wenn Du in unterrichtet hast, dass Du ab naechste Woche dahin gehen wirst. Nicht von den Gruenden abruecken ("es ist ja fuer die Gesundheit" (Joga) oder "ich moechte hier unbedingt auch was fuer andere Menschen tun" (Hospizgrippe) ) und dsa regelmaessige Weggehen "durchdruecken".

Aber ihm dafuer was Anderes anbieten, was er wsl. gut findet (meinetwegen putzt Du ihm einmal im Monat das Auto durch oder sowas).

Wie waers denn, wenn ihr den Sommer ueber einmal die Woche zusammen schwimmen geht?
  Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 12:38   #23
Chopin
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: MTK
Beiträge: 6.107
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Hallo Ide%Fix!

erstens:
wenn man die Returntaste ZWEIMAL drueckt, dann entsteht ein Absatz, so wie jetzt gleich hier:

und dann sind die Texte VIEL besser lesbar. dann findest Du mehr Leser/innen und kriegst auch gezieltere Ratschlaege, weil man dann besser die Uebersicht behaelt und auch besser auf einzelne Punkte eingehen kann.

zweitens: das mit dem weggehen und eifersuechtig machen finde ich nicht gut.

drittens: dasss Du zuhause sein sollst, wenn ER da ist, macht nur Sinn, wenn Du Hausfrau, oder hoechstens halbtags arbeiten bist. Deswegen hatte ich das schon so geahnt.

Ich wuerde da an Deiner Stelle mal ansetzen und eine Stunde die Woche abends allein weggehen (wie gesagt, Joga, oder irgendwas von den Kirchenfrauen oder sowas).

a) Du findest Kontakte
b) es ist fuer ihn echt besser, wenn er auch mal allein zu Hause ist

Also das wuerde ich gegen ihn durchsetzen. Kannst ja wirklich erstmal ueberlegen, wie es ihm "rechter" waere. Ob er z.B. erstmal zuhause sein will, begruesst und durchmassiert wird, dann geht er in die Badewanne und Du zu Deiner Gruppe, oder ob es ihm eher leicht faellt, wenn er nach Hause kommt und weiss in einer Stunde bist Du wieder da.

Dann gehst Du vormittags durch das Dorf bist Du eine Gruppe hast, die zu dem von Dir bevorzugten Termin passt. Dann ueberlegst Du Dir vier gute Gruende warum Du unbedingt zu der Gruppe musst und das wirklich nicht anders (waehrend seiner Arbeitszeit z.B.) geht.

Und diese vier Gruende kannst Du dann angeben, wenn Du in unterrichtet hast, dass Du ab naechste Woche dahin gehen wirst. Nicht von den Gruenden abruecken ("es ist ja fuer die Gesundheit" (Joga) oder "ich moechte hier unbedingt auch was fuer andere Menschen tun" (Hospizgrippe) ) und dsa regelmaessige Weggehen "durchdruecken".

Aber ihm dafuer was Anderes anbieten, was er wsl. gut findet (meinetwegen putzt Du ihm einmal im Monat das Auto durch oder sowas).

Wie waers denn, wenn ihr den Sommer ueber einmal die Woche zusammen schwimmen geht?
Sehe ich grundsätzlich erst mal genauso.

Was mich etwas bedenklich stimmt ist die geschicht mit dem "Pedantisch" - So wie ich das von Dir geschriebenen wahrnehme klingt es für mich so als wenn Du gewohnt wärst Dich in Eurer Beziehung unterzuordnen und Deinen Willen oder Deine Interessen hinten anzustellen.

Das Du jetzt AUCH noch Beim Sex "zu Kurz" kommst ist wenigstens so belastend dass Du dich nach außen wendest.
Suche das Gespräch und Zeige ihm auf wie sehr Dich die Situation belastet.

Verständnis solltest Du erwarten dürfen.

Wie lange seid ihr denn schon Zusammen ?
Chopin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 13:02   #24
Seidenmatt
Member
 
Registriert seit: 10/2010
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 106
Zitat:
Zitat von ide%fix@ Beitrag anzeigen
sorry,wenn sich für dich meine aussage krass anhört und du deßwegen denkst anspruchshaltung.wie würdest du dich fühlen wenn es immer nur nach deinem partner geht?er nur an seiner befriedigung interessiert ist?er nicht mal "selbsthilfe" dabei zuläßt?du das gefühl hast,nurnoch haushälterin,handwerker und gesellschafter zu sein?was heißt denn für dich liebe? für mich,wollen das es dem anderen gut geht.auf seine bedürfnisse eingehen,ihn überraschen,zum lachen bringen,gemeinsam spaß zu haben usw...was also sehe ich da falsch? bin offen für kritik,kann ja sein das ich da zu verbohrt bin....also?

zwei Ideen -- fühlt er sich vielleicht auch so... also dass er meint, er wäre für Dich nur der Geldranschaffer, Versorger und soll Dir dann noch den Hengst machen? so wie du sagst, du wärst nur noch Haushälterin und Gesellschafterin? entweder er arbeitet oder er ist zu Hause und merkt, dass seine Frau (gerechtfertigt oder nicht ist ja da egal...) mit ihm unzufrieden ist?

und b) Parkettleger haben nach meiner Erfahrung oft extreme Schmerzen, bis hin zu seltsamen Geschwüren an Knien und bösen inneliegenden Entzündfungen usw. die halten das grad mal noch so die Stunden aus, die sie eh arbeiten müssen, aber nicht mehr noch beim Sex... ist einfach so... weswegen eine Bekannte von mir schlicht und einfach etliche Kilos abnehmen musste, damit sie nicht tot umkippt, weil sie jetzt die "Arbeit" beim Sex macht... da war einfach das der Knackpunkt...

vielleicht hat er echt ein Problem damit... seinen Job nur noch unter Schmerzen und vielleicht bald gar nimmer machen können und dann noch Schmerzen beim Vögeln... da kann man schon mal Angst und Frust kriegen... der wird auch nicht weniger, wenn die Frau bei der "Selbsthilfe" mehr Spaß hat, als mit ihm... vielleicht "verbietet" er das deswegen...

Probiers halt mal aus, "zwing ihn zu seinem Glück"...
Seidenmatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 17:19   #25
ide%fix@
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 28
Zitat:
Zitat von Seidenmatt Beitrag anzeigen
zwei Ideen -- fühlt er sich vielleicht auch so... also dass er meint, er wäre für Dich nur der Geldranschaffer, Versorger und soll Dir dann noch den Hengst machen? so wie du sagst, du wärst nur noch Haushälterin und Gesellschafterin? entweder er arbeitet oder er ist zu Hause und merkt, dass seine Frau (gerechtfertigt oder nicht ist ja da egal...) mit ihm unzufrieden ist?

und b) Parkettleger haben nach meiner Erfahrung oft extreme Schmerzen, bis hin zu seltsamen Geschwüren an Knien und bösen inneliegenden Entzündfungen usw. die halten das grad mal noch so die Stunden aus, die sie eh arbeiten müssen, aber nicht mehr noch beim Sex... ist einfach so... weswegen eine Bekannte von mir schlicht und einfach etliche Kilos abnehmen musste, damit sie nicht tot umkippt, weil sie jetzt die "Arbeit" beim Sex macht... da war einfach das der Knackpunkt...

vielleicht hat er echt ein Problem damit... seinen Job nur noch unter Schmerzen und vielleicht bald gar nimmer machen können und dann noch Schmerzen beim Vögeln... da kann man schon mal Angst und Frust kriegen... der wird auch nicht weniger, wenn die Frau bei der "Selbsthilfe" mehr Spaß hat, als mit ihm... vielleicht "verbietet" er das deswegen...

Probiers halt mal aus, "zwing ihn zu seinem Glück"...
deine gedankengänge sind alle für mich nachvollziehbar.aber im gespräch mit meinem mann,wurde dies alles verneint.er fühle sich nicht als mein "besorger"!er weiß das ich auch alles gern für uns mache.wie er gerne für uns sorgt.schmerzen bei der arbeit und dann noch im bett,ja gelegentlich hat er knieprobleme,das kenne ich.aber das ist eher selten und beim sex gibts ja noch was anderes als das er immer auf den knien sein muß.er wills eben halt nur so,also kanns daran nicht liegen.denke ich zumindest.was ich so aus seiner vergangenheit weiß,ist das er wohl schon immer ziemlich verklemmt war.sein ego läßt es wohl eher nicht zu,das frau was anderes braucht um zum gpunkt zu kommen.manche männer sind ja nach wie vor der einstellung das frau beim poppen zum gpunkt kommt oder zu kommen hat.!weils eben nicht mehr so ist,könnte er sich evtl als versager fühlen und hat daher sein problem damit !danke ,bin weiter für alle neuen ideen offen...lg
ide%fix@ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 10:33   #26
Chopin
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: MTK
Beiträge: 6.107
Ist nur eine Idee: ein Liebhaber ?
Chopin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 06:45   #27
ide%fix@
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 28
Zitat:
Zitat von Chopin Beitrag anzeigen
Ist nur eine Idee: ein Liebhaber ?
ja,habe ich ehrlich gesagt auch schon überlegt.aber am ende bringt sowas doch auch nur neue probleme.gefühlsmäßig wie auch so.
nein er muß endlich erkennen,das er auch mal abschalten muß,von immer nur arbeit,beruflich wie auch vom umbau.
er ist ja so auch nicht glücklich.evtl habe ich das "glück" das er doch endlich das angebot meines psychologen annimmt,der uns eine paartherapie bei sich vorgeschlagen hat.da wird er auch lernen abzuschalten von allem negativen. denke das bringt mehr!
was nützt mir jetzt ein liebhaber und im alter leben wir weiter nur nebeneinander her und haben nichts gemeinsames mehr,nichts woran man sich erfreuen kann,was man zusammen gemeistert hat.
lg
ide%fix@ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 23:30   #28
Chopin
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: MTK
Beiträge: 6.107
Hast Du Dir das Buch schon besorgt ?

... das ist vieeeeel zu lesen.

Es hat vor allem kein "Spaltbuch" das Spalten und Egoismus fördert sondern imho ein Buch, dass das gemeinsame Wachsen in der ( wenigstens noch einigermaßen ) funktionierenden Paarbeziehung fördern möchte.
Chopin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 07:03   #29
ide%fix@
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 28
Zitat:
Zitat von Chopin Beitrag anzeigen
Hast Du Dir das Buch schon besorgt ?

... das ist vieeeeel zu lesen.

Es hat vor allem kein "Spaltbuch" das Spalten und Egoismus fördert sondern imho ein Buch, dass das gemeinsame Wachsen in der ( wenigstens noch einigermaßen ) funktionierenden Paarbeziehung fördern möchte.
danke für deinen tip mit dem buch.ich habe mich gerade bei google ein bissi eingelesen.werde mir das buch besorgen.lernprozeß für mich,sicher denkt man dann über viele eigene verhaltensmuster anders.aber dennoch denke ich,da mein schatz kein buch ließt und auch keine "guten ratschläge,bzw zitate "aus dem buch hören will,wir nicht um eine therapie beim psychologen herum kommen werden.wenn er selber nämlich nicht erkennt,das er von dem ganzen alltagsstreß,also beruf und hausbau abschalten muß,wird sich auch nie der richtige zeitpunkt finden um wirklich wieder ein paar zu werden,wo WIR und nicht die arbeit an erster stelle stehen.ich werde euch auf dem laufenden halten was es neues gibt.danke ! lg
ide%fix@ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2011, 12:02   #30
ide%fix@
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 28
keinen sex mehr,weil er mich nicht zum o. bringen kann/will?

wir sind seit 6 jahren zusammen,beide an die 50,(noch attraktiv)aber sexmäßig läuft fast nix mehr.ich komme nur mit selber nachhelfen zum o,ich denke das stört ihn.sagen tut er es zwar nicht,aber seit ich mehr gefühl wünsche um auch mal wieder "abzuheben",will er nichts mehr von mir.ich denke jetzt das er lieber gar keinen sex mehr will,als immer "zu versagen",obwohl es nie ein vorspiel gibt,geht immer alles nur nach ihm,zeitpunkt,stellung,dauer.reden will er nicht(oder kanns nicht,peinlich?)
ich bin am ende und habe es satt immer traurig zu sein,mir minderwertig vorzukommen und selbstzweifel zu haben.
er sagt er liebt mich,er will nicht das ich traurig bin und wenn ich weine,das täte ihm weh.aber es ändert sich nichts.ich komme mir wie ein bittsteller oder almosenempfänger vor.manchmal weiß ich nicht ob ich ihn noch liebe dabei wünschte ich mir so sehr endlich glücklich zu sein.aber so fühle ich mich nurnoch als haushälterin,er ist versorgt und der rest...naja,seine aussage,wäre das überall so.das kann und will ich nicht glauben.aber wie weiter? wer hat ähnliche erfahrungen und kann mir raten?bin bestimmt nicht prüde und habs auch schon mit dessous und verführungskünsten versucht.wenn ich damit erfolg habe,dann nur für ihn,ich bleibe auf der strecke...
ide%fix@ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2011, 12:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
egoistisch, kein orgasmus, liebe, lustlosigkeit

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
unglücklich verliebt und ich kann/will ihn nicht abhaken lelula Singles und ihre Sorgen 9 04.09.2011 14:43
Sie kann/will sich nicht entscheiden... Speedlink Singles und ihre Sorgen 0 21.03.2010 18:00
Kann/will mich nicht lösen... chlini87 Singles und ihre Sorgen 4 30.09.2009 21:11
Bin immer so depressiv und kann/will nicht davon ablassen.. Frau? Kummer und Sorgen 75 27.09.2009 10:50
Wer kann/will mir JETZT!!! helfen??? trinityrulez Herzschmerz allgemein 7 31.05.2005 02:04




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:32 Uhr.