Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.01.2012, 22:26   #1
MissCji
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2012
Beiträge: 5
Partner hat eine Innere Blockade

hey alle zusammen

erst einmal im Vorfeld....sorry für meine Grammatik aber bin derzeit nicht in der Laune wirklich grob darüber nachzudenken =/

also was mich seid einigen Tagen etwas fertig macht ist die Tatsache das mein Partner Urplötzlich mit der Aussage kam das es evtl besser sei die Beziehung zu beenden da er nichts an sich heran lässt durch die Blockade die er seid dem Tot seines Vaters vor ein paar Jahren aufgebaut hat.

Dabei lief auch alles wundervoll, ohne Rosarote Brille und grossen Stress, wenn wir was zu klären hatten, wurde des in Ruhe und ohne Vorwürfe ausgesprochen.
Wir sind beide noch recht Jung ich 23 und er 24 und er meinte ich sei für ihn schon die Perfekte Frau.

Meine Vermutung ist ( was leider keine Garantie an der Wahrhaftigkeit sein muss) das er enorme Angst davor hat das er einen menschen den er liebt wieder verlieren könnte, da er bei seinen letzten recht kurzen Beziehungen immer alles beendet hatte bevor die Chance kam, das sie ernster werden konnte.

Da hat der gute aber nicht die Rechnung mit mir gemacht ich bin schon eine enorme Kämpfer Frau und ich weiß nüchtern und Objektiv betrachtet das da mehr ist und er eben die Angst davor hat sich fest zu legen und sich einem Menschen richtig zu öffnen.

Wir wollen diese Beziehung weiter führen, ich meinte auch das ich die Stärke und Geduld besitze ihn dafür so viel Zeit wie möglich zu geben

Ihn hat der Moment eben letztens auch enorm mitgenommen das sogar der "ich-bin-ein-starker-mann" gefühle gezeigt hatte und vor mir geweint hatte


meine frage ist....hab ich richtig gehandelt oder kann ich was anders machen?

Lg Sandra =)
MissCji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2012, 22:26 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 03.01.2012, 22:36   #2
Dance
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2011
Beiträge: 1.186
Zitat:
Zitat von MissCji Beitrag anzeigen
wenn wir was zu klären hatten, wurde des in Ruhe und ohne Vorwürfe ausgesprochen.
Ist dieser Zeitpunkt nicht wieder gekommen? Also dass ihr was zu klären habt? Dann würd ich das mal ansprechen. Wenn du sagst, dass es sogar ohne Vorwürfe klappt, dann kannst du ihn ja direkt auf deine Vermutung ansprechen.

Sag ihm was du fühlst: Dass du diese Beziehung nicht wegwerfen willst, dass du für ihn kämpfst, ... Dann fühlt er sich vielleicht besser.

Wie lange seid ihr denn schon zusammen, wenn man fragen darf? Das wird aus dem Text nicht klar und würde vielleicht etwas Aufschluss über seine Reaktion und deine Theorie geben.
Dance ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2012, 22:45   #3
MissCji
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2012
Beiträge: 5
naja wenn ich ehrlich bin ist es erst gestern vorgefallen, wollte ihn seine Ruhe geben und nicht gleich weiter darauf ansprechen, nicht das er sich unter druck gesetzt fühlt,....

das gröbste hatten wir ja eben zu dem zeitpunkt geklärt gehabt aber durch den schock der eben aufkam, weil es so unerwartet kam gibt es vieles was ich ausführlicher besprechen wollte, eben damit keine Missverständnisse aufkommen >.<

ja hab selber grad gelesen das ich genau das vergessen habe

also laufen tut des bei uns seit oktober 2010 zusammen sind wir seit august 2011...
MissCji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2012, 22:51   #4
Dance
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2011
Beiträge: 1.186
Hat er denn gesagt, dass er Zeit zum Nachdenken braucht?
Ich würde da nicht ewig warten mit dem klärenden Gespräch. Je früher, desto besser. Sonst setzt sich da noch ein Gedanke in ihm fest, der nicht so toll ist...

Hm, also wirklich allzu lange ist es ja doch noch nicht. Dann hört sich deine Theorie recht plausibel an - kann man als Außenstehender aber auch nicht perfekt bewerten.
Wenn es wirklich so ist, kannst du ihn dann aber auch nur unterstützen, diese Ängste überwinden muss er dann selbst. Ich denke aber, dass es ihm gut tun würde, Unterstützung zu bekommen. Und wenn du eine Kämpferin bist, dann ist er bei dir ja gut aufgehoben.

Also sprich ihn einfach mal auf alles an - und biete ihm auf jeden Fall die Hilfe an, wenn es darauf kommt. Wenn er es nicht möchte, musst du es zwar akzeptieren, aber ich denke er wird sich freuen, wenn jemand ihm aus sowas raushelfen will.
Sein Leben lang Damen daten und dann nach ein paar Monaten wegschießen, bevor es ernst werden kann, kann er ja nicht... Und wenn er dich schon als perfekte Frau sieht...
Dance ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2012, 05:19   #5
drachentoeter
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Manchmal hier, manchmal dort
Beiträge: 1.430
Blockade?

Wegen des Todes des Vaters vor JAHREN?

Mein Gefühl sagt mir, dass er dich schon gut findet,
aber nicht dein Tempo in Richtung Ehe. Da kommt Panik auf.

Noch ein Merksatz:

Frauen denken immer, Männer ändern sich (könnte man ändern/errziehen).
Männer denken immer, Frauen ändern sich nicht.
Welch ein Trugschuß.
drachentoeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2012, 08:57   #6
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.549
Hallo

Zitat:
Zitat von MissCji Beitrag anzeigen
Da hat der gute aber nicht die Rechnung mit mir gemacht ich bin schon eine enorme Kämpfer Frau und ich weiß nüchtern und Objektiv betrachtet das da mehr ist und er eben die Angst davor hat sich fest zu legen und sich einem Menschen richtig zu öffnen.
Kämpfen gehört definitiv nicht in eine Beziehung. Weder gegen noch für jemanden Kämpfen. Kämpfen heißt anstrengen für beide Seiten und wenn eine Beziehung lange halten soll, darf sich niemand der beiden anstrengen. Seine Entscheidungen sind in jeder Hinsicht zu respektieren und akzeptieren und nicht in welche Umzuwandeln die, Dir besser gefallen.

Zitat:
Wir wollen diese Beziehung weiter führen, ich meinte auch das ich die Stärke und Geduld besitze ihn dafür so viel Zeit wie möglich zu geben
Das klingt schon viel besser.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wenn jemand einmal die Entscheidung getroffen hat, dann gibt es einen Grund dafür. Und das ist meist mehr als die Angst sich zu binden. Du hast es ganz richtig geschrieben, aus Deiner Sicht lief die Beziehung gut. Doch wie ist seine Sicht? Um die erahnen zu können müßte man mehr aus eurer Beziehung erfahren. Vor allem über welche Themen ihr gesprochen habt.

Wenn eure Beziehung so wie bis jetzt weiter geht, kommt die Trennung meiner Erfahrung nach füher oder später.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2012, 13:47   #7
Fadenschein
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2011
Beiträge: 29
Zitat:
Zitat von MissCji Beitrag anzeigen
also was mich seid einigen Tagen etwas fertig macht ist die Tatsache das mein Partner Urplötzlich mit der Aussage kam das es evtl besser sei die Beziehung zu beenden da er nichts an sich heran lässt durch die Blockade die er seid dem Tot seines Vaters vor ein paar Jahren aufgebaut hat.

Meine Vermutung ist ( was leider keine Garantie an der Wahrhaftigkeit sein muss) das er enorme Angst davor hat das er einen menschen den er liebt wieder verlieren könnte, ...

...
und er eben die Angst davor hat sich fest zu legen und sich einem Menschen richtig zu öffnen.
Ich kann nur sagen jeder empfindet da anders, bei mir war es ziemlich ähnlich. Als meine Mutter vor 4 Jahren nach langem Kampf starb, abute ich auch eine Blockade auf.
Dieses nicht öffnen wollen ist für einen selbst sehr widersprüchlich. Man fühlt sich vom Partner missverstanden, nicht unterstützt. Obwohl es nicht so ist !

Ich habe eine Auszeit gebraucht um mir darüber klar zu werden wie tief nicht alles sitzt und warum es so (für mich schlecht) läuft.
Emotional geschädigte wie ich brauchen oft genau diesen Schmerz, jemandem wieder ein Stück fern zu sein (muss ja nicht gleich ganz weg sein), wieder, um sich einzugestehen nicht so kalt zu sein wie man oft glaubt.

Hat leider zulange gedauert um diese Beziehung, für das was sie war, echt wahrzunehmen. Und das Aufwachen danach ist die Hölle.

Und zu kämpfen heisst für jeden etwas anderes (Danke Bitter). Deshalb schon kämpfen, aber ohne sich selbst aufzugeben.
Fadenschein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2012, 15:04   #8
MissCji
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2012
Beiträge: 5
also bis jetzt lief alles wirklich gut er hatte auch wirklich keine anzeichen dafür gemacht das er auf abstand geht oder das irgendwas nicht in ordnung ist, das er zeit brauch um sich auf was einzulassen dies wusste ich vorher schon genau
und ich hab gewusst auf was ich mich einlasse.

ab den zeitpunkt wo wir zusammen kamenwurde alles sogar besser als vorher.

es kam auch viel von seiner seite her, vor allen wenn wir in der öffentlichkeit waren (party, weihnachtsmarkt, baden , pipapo....)

er hatte auch für andere den eindruck gemacht das er glücklich sei aber von heute auf morgen sagte es genau das.

war schon wie ein schlag ins gesicht wenn man bedenkt das er den abend davor noch zu mir ins gesicht sagte das er glücklich mit mir ist und wie wichtig ich ihn bin.....

ich versteh ihn, wenn es wirklich diese angst vorm verlassen werden ist, kann ich mir sehr gut vorstellen wie es in ihm geht, vor allen weil es nunmal wirklich ernster wird bei uns

seine freunde mögen mich, seine familie mag mich daran gibt es null hinternisse.

um mit ihn in ruhe zu reden bin ich noch nicht gekommen, er mag gerade etwas zeit für sich haben, was mir gerade eben auch sehr schwer fällt weil so viele fragen offen sind.

Zitat:
Kämpfen gehört definitiv nicht in eine Beziehung. Weder gegen noch für jemanden Kämpfen. Kämpfen heißt anstrengen für beide Seiten und wenn eine Beziehung lange halten soll, darf sich niemand der beiden anstrengen
hmmmmm seh ich irgendwie nicht so,ist ja nicht so das ich ihn jetzt nach stalke oder so aber ich lass das jetzt auch nicht verlaufen nur weil es mal eine kriese gibt, dafür fühlte sich das ganze wirklich gut an
MissCji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2012, 16:07   #9
Purpleswirl
abgemeldet
Mal ernsthaft, glaubst du das mit deinen zwar jungen aber doch nicht mehr ganz jungen 23 Jahren denn wirklich?

Wenn dein Freund eine "Blockade" hat, dann fragt sich doch, wo diese in der vorherigen Zeit eures Kennenlernens und eurer Beziehung war.
Oder tritt die immer nur sporadisch auf, wenn ihm mal gerade danach ist?

Angeblich Verlustangst zu haben und der dann mit mutwillig herbeigeführtem Verlust begegnen zu wollen, ist doch ansich schon so paradox, dass man lachen müsste, wenn es nicht so saudumm und traurig wäre.
Da würde man doch eher annehmen, dass so jemand erst gar keine Beziehung eingeht und nicht, dass er eine Beziehung anbahnt und sie eingeht, um sich dann selbst den furchtbarsten Schmerz eines Verlustes zuzufügen und genau das herbei zu führen, wovor man doch die meiste Angst hat.

Ich denke, dass er sich da eine Rechtfertigung gebastelt hat, die einerseits dazu führt, dass er dich auf Distanz bringen kann und er andererseits nicht als der Bösewicht, sondern als armes und gar bedauernswertes Unschuldslamm dasteht.
Eine Trennung bei der ihm noch Mitleid hinterhergetragen wird und man ihm ja gar nicht böse sein kann.

Er will momentan weder dich noch die Beziehung wirklich und dank seiner Ausrede funktioniert das sogar ganz unkompliziert und problemlos.

Was und worum du da dann kämpfen willst (Kampf hat nun wirklich in einer Liebe und Beziehung nichts zu suchen) erschließt sich mir nicht, denn man kann niemanden zur Liebe und zur Beziehung zwingen, der selbst nicht will - und das ganz unabhängig davon, welche Gründe er dafür vorbringt.

Geändert von Purpleswirl (04.01.2012 um 16:12 Uhr)
Purpleswirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2012, 17:02   #10
MissCji
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2012
Beiträge: 5
ich hatte ja auch im ersten text geschrieben das ich es nicht genau weiss oder?

und bei deinem text kann es sich ja auch nur um ne vermutung handeln und ja kein plan

werd es am wochenende erfahren und so wie des gespräch am telefon klang wird es evtl positiv sein
MissCji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2012, 17:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
innere blockade, partner

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:34 Uhr.