Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.08.2012, 14:32   #1
deepspace
Member
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 122
Depressionen und Beziehung

Hi,
ich versuche mich "irgendwie" kurz zu halten

Meine Freundin und ich sind nun seit 4 Jahren zusammen. Sie damals 18 und ich 25. Sie gab mir eine Menge Liebe (für meinen Geschmack damals etwas zu viel). Bei mir kam das erst mit der Zeit. Sie tat echt alles für mich. Es war eine sehr schöne Zeit mit tollem abwechslungsreichen Sex! Doch dann verlor ich meinen Job und viel 2 Jahre lang in eine tiefe Depression. Erst vor ein paar Monaten wurde mir das leider erst bewusst wie sehr ich die Beziehung belastet hatte. Sie sprach allerdings auch nie mit mir aus Angst meine Depressionen würden schlimmer werden.

Der Aktuelle Stand: Ich geb mir Mühe mein Leben zu ändern was auch funktioniert. Das ist einer ihrer Bedingungen damit die Beziehung wieder funktioniert. Doch Zeit einiger Zeit kann sie nicht mehr sagen das sie mich liebt. Das trifft mich sehr! Obwohl ich weiss das sie mich noch liebt würde ich es trotzdem gern wieder hören...

Sie kann es im Moment einfach nicht sagen, sie hat über die Jahre hin viel von meiner Art angenommen.

Wir sehen uns übrigens unregelmässig, früher war es immer fast jede Woche am Wochenende, die Abstände werden halt Zeit den letzten Jahren immer grösser. Dafür gibt es aber viele Gründe...

Zeit 2 Jahren wurde auch der Sex bedeutend weniger und es wurde immer schwieriger sie scharf zu bekommen. Früher genoss sie das Vorspiel, doch mittlerweile sagt sie ,sie braucht das nicht mehr.

Sie selber sagt sie brauch nur alle paar Monate Sex, das hat mich schockiert!
Aktuell möchte sie gar keinen Sex mehr, das ist einer ihrer Bedingungen. Im schlimmsten Falle könnte sich das ein halbes Jahr hin ziehen meinte sie. Als Mann ist das natürlich ein Schlag ins Gesicht! Wenn ich sie wiedersehe sind 3 Monate rum!

So, jetzt kennt ihr im groben die Umstände, mein Problem ist im Moment hauptsächlich die fehlende Liebe und der Sex. Wenn ich das Thema Sex anspreche macht sie total dicht und meint wenn ich andauernd das Thema anschneide dauert ers nur noch länger! Probleme mit den Sex hat sie auch schon Zeit längerem. Bei ihr ist das wie mit dem Essen. Der Apetitt kommt erst wenn das essen auf dem Tisch steht.

Das Problem an der Sache ist das ich sie unglaublich sexy finde! Und wenn ich sie nach 3 Monaten wiedersehe werd ich eh nur an das eine denken!
Das meiste in unsere Beziehung wird sich nicht ändern, nur der Ausdrück der Gefühle wird etwas runter geschraubt und der Sex fehlt halt..

Was den Sex betrifft vermute ich ein tieferes Psychiches Problem. Deswegen war sie auch schon beim Psychologen. Doch sie weiss selber nicht so genau warum sie das nicht so brauch wie ich. Sie vermutet allerdings das dass mit ihren Eltern zusammen hängt da die Eltern nach dem Streit immer Sex hatten und sie es nicht wirklich nachvollziehen konnte wie das sein kann. Jetzt kommt halt noch die Belastung durch "mich" hinzu.

Mir dauert die ganze Prozedur einfach zu lang. Ich will nicht ein Jahr warten müssen bis sich alles wieder eingeränkt hat. Ich finde das Leben einfach zu kurz! Da sieht man sich vllt 2 mal im Monat und dann läuft nichts! Das kanns doch nicht sein! Einzige Lösung für mich im Moment: ich onaniere mich wund bevor ich zu ihr fahre! Anders wirds nicht gehen.

Meine eigentliche Frage: wie schaffe ich es das unser Sexleben wieder erfüllter beziehungsweise normal wird?
Was spielt sich bei einer Frau im Kopf ab? Ich weiss das der Sex bei einer Frau viel im Kopf stattfindet. Aber welche gegebenheiten müssen da sein das dass funktioniert?

Wenn ich zu ihr fahre und alles gut laufen sollte. (nächsten Monat) Werde ich auf alle Fälle einen Romantischen Abend Planen und mal gucken wie weit ich gehen kann. Hab halt auch Angst das dadurch alles nur noch schlimmer wird. Daher muss ich sehr vorsichtig und subtil an die Sache ran gehen.

Ich liebe sie wirklich sehr, sogar bedeutend mehr wie früher. Ich will sie auch zu nichts drängen. Aber ich brauche einfach Liebe und Sex!

Eine Trennung kommt für mich im Moment nicht in Frage, ich könnte mir im Moment keine andere Frau vorstellen! Wir sind uns beide auch einig das wir an der Beziehung arbeiten wollen. Ohne das ich es gemerkt habe, habe ich über die Jahre hinweg viel Schmerz verursacht. Ich bin also so gesehn selber Schuld an der Situation. Im Moment zählt für mich nur noch das es ihr gut geht.
deepspace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 14:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 20.08.2012, 15:50   #2
gitta.tuer
abgemeldet
Klar ist das schwer, keinen Sex mit einem Menschen haben zu können, den man liebt....aber mit Druck erreichst du gar nichts...

Im Gegenteil...sie wird inzwischen, wenn sie dich sieht, oder an dich denkt...nur noch einen Gedanken im Kopf haben, dass du Sex mit ihr willst...

dabei geht jede Liebe verloren...man wird des Partners überdrüssig...

Schwer zu lösen so etwas...denn du kannst ihr ja nicht glaubhaft versichern, dass du keinen Sex willst...das wäre auf jeden Fall gelogen...denn ein gesunder Mensch, will Sex mit dem liebsten Menschen....
gitta.tuer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 16:55   #3
Ducati
Moderator
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 10.087
Wirklich nett von dir,deine Freundin hält es 2 Jahre an deiner Seite wenn es dir scheisse geht und bei ihr soll jetzt alles ganz flott gehen....
Ducati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 16:58   #4
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.446
Also für mich liest sich das irgendwie als "Bestrafung". Sie entzieht dir den Sex, weil es offensichtlich das einzige ist womit sie dich noch treffen kann.
0815Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 17:22   #5
Kaesekuchen
weird.
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Dubai des Nordens
Beiträge: 3.402
Zitat:
Zitat von deepspace Beitrag anzeigen
Wenn ich zu ihr fahre und alles gut laufen sollte. (nächsten Monat) Werde ich auf alle Fälle einen Romantischen Abend Planen und mal gucken wie weit ich gehen kann. Hab halt auch Angst das dadurch alles nur noch schlimmer wird. Daher muss ich sehr vorsichtig und subtil an die Sache ran gehen.
Ganz falsch. Sie war die ganze Zeit für dich da und hat zurückgesteckt - ohne Gegenleistung. Jetzt müsstest du ihr mal was Gutes tun - ohne Gegenleistung. Stattdessen willst du genau das tun, was die meisten Frauen hassen: Nett sein in der Hoffnung auf Sex. Wäh. Und das auch noch wo sie klar geäußert hat, dass sie momentan nicht will.
Kannst du ihr auch etwas Gutes ohne Hintergedanken bieten? Vielleicht will sie sogar genau darauf hinaus?
Kaesekuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 17:25   #6
Meriana
Special Member
 
Registriert seit: 06/2012
Beiträge: 6.376
Erstmal schließe ich mich Ducati an. Sie hält dich über Wasser, weil du vergessen hast, wie man schwimmt und jetzt ist ihre Kraftreserve ziemlich ausgeschöpft und sie soll mal zusehen, dass sie die flott wieder auffüllt.

Zudem kommt halt noch, dass ein stark depressiver Mensch total unsexy ist. Wenn du sie wirklich über einen langen Zeitraum dazu genutzt hast, in deinem Loch irgendwo noch Licht zu sehen, so hast du über diese Zeit an sexueller Anziehung verloren.

Sie hat sich um dich gekümmert, hat Mama gespielt. Und Mama findet ihren Sohn nicht scharf und geht nicht mit ihm in die Kiste.
Meriana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 18:05   #7
deepspace
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 122
hmm...

Ich war ebenso auch für sie da ( vor der Depression). Sie hatte starke Familiäre Probleme...

Versteht mich nicht falsch! Ich nehme in den letzten Monaten sehr viel Rücksicht auf sie. Und diesen Mama Komplex kannst du dir schenken! Ich versuche ja selbst das Thema Sex zu umgehen. Es ist halt echt nicht einfach.

Ich mache das ganze bisher auch mit und versuche alles negative von ihr fern zu halten. Gerade weil ich so viel Mist gebaut habe ist es mir sehr wichtig das es ihr gut geht und sie sich wohl fühlt. Natürlich bleibt der Sex immer im hinter Kopf! Aber sie weiss auch das sie mir sehr viel bedeutet. Ich würd sie auch noch mit 20 Kilo mehr lieben. Das würde es zumindest im Moment einfacher machen.

Wir nähern uns auch wieder an, ich bin mir meiner Fehler bewusst und arbeite auch daran. Vorwürfe sind hier echt nicht angebracht! Ich sehe meine Fehler selbst ein, der ganze Mist tut mir leid.Wer selber mal eine Depression hatte weiss das dass echt übel sein kann! Wenn man keine Ahnung hat vllt einfach mal die Klappe halten!


Natürlich wünsche ich mir das die Beziehung möglichst schnell wieder in Schwung kommt! Ist ja wohl verständlich! Ich glaube das keiner länger als nötig auf die Person verzichten möchte die er liebt!

Ich werde das jetzt einfach durch ziehen, ihr die Zeit geben die sie braucht und mal gucken was wird.
deepspace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 18:11   #8
Meriana
Special Member
 
Registriert seit: 06/2012
Beiträge: 6.376
Zitat:
Zitat von deepspace Beitrag anzeigen
Wer selber mal eine Depression hatte weiss das dass echt übel sein kann! Wenn man keine Ahnung hat vllt einfach mal die Klappe halten!
Hatte ich. So stark, dass ich zeitweise deswegen in der Klinik lag.

Und genau deswegen sage ich das ja.
Meriana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 18:20   #9
deepspace
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 122
Ich habe das selbst schon über Jahre. Mal mehr, mal weniger. Doch jetzt ist ein Punkt erreicht wo ich mir eingestehn musste das es ohne Medis nicht mehr geht. Mein leben hat sich inerhalb von wenigen Tagen um 180 Grad geändert! Einfach nur weil ich in erster Linie auf gar keinen Fall eine 4 Jährige Beziehung aufs Spiel setzten will! Die Beziehung war immer sehr liebevoll und Harmonisch. Das ist sie selbst jetzt noch, auch wenn wir Probleme haben. Ich bin von ihr halt bedeutend mehr gewohnt. Ich kann nur versuchen ihr zu geben was sie brauch. Mehr geht nicht.
deepspace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 18:27   #10
boomer666
Special Member
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: Norden
Beiträge: 2.004
hi lieber deepspace. hier sind nicht wenige user die auch depressionen hatten/haben. meiner eingeschlossen. eins kann ich dir sagen. depressionen gehen nicht einfach so weg. menschen tendieren dazu diese zu kompensieren.

mit arbeit
drogen
zocken
promiskuität
beziehungswechsel

das einzige was am ende wirklich hilft ist halt schlicht und einfach eine gute therapie. medikamente dagegen nehmen sind keine therapie.

tu deiner freundin und besonders dir den gefallen und mach eine.
boomer666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 18:27 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:28 Uhr.