Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.12.2012, 00:52   #1
Triple M
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2012
Beiträge: 4
Ich habe mich, obwohl ich in einer Beziehung bin, in ein Frau verschossen...

Hallo zusammen,

Ich habe ein Problem, wenn ich das mal so nennen darf.

Ich habe mich in eine Frau verschossen, obwohl ich in einer Beziehung bin, diese Beziehung aber wenn ich ehrlich bin, seit dem mir das passiert ist, nicht mehr wirklich funktioniert...

Entschuldigt bitte meine langatmigkeit schon mal im voraus....


Ich bin Mitte dreissig, arbeite im Logistik Bereich und hierbei kam es im letzten Jahr zu einer für mich folgen schweren Begegnung mit einer Mitarbeiterin eines Autohauses, in dem ich meinen Firmen PKW zur Inspektion angemeldet habe ( hier war ich nicht zum ersten mal).

So fing alles an:

Bis zu diesem Tag im Oktober des letzten Jahres, bin ich dort geschäftlich so ein und aus gegangen, wie man es in einer KFZ Werkstatt macht, wenn man die Autos der Mitarbeiter und sein eigenes zur Inspektion oder Instandsetzung bringt.
An diesem besagten Tag stand jedoch eine junge Frau, ( ich konnte das alter schlecht schätzen ), auf einmal hinter dem Empfangstresen, die ich bis dato nie gesehen hatte.
Ihre Kollegin die ich schon kannte, begrüsste mich freundlich wie immer und fragte was Sie für mich tun könnte.
Dies bekam ich aber leider garnicht mehr mit, da ich völlig in mir selbst versunken, die „unbekannte Faszination“ hinter ihrem Rücken betrachtete und Sie mich.
Erst bei der zweiten Ansprache der Kollegin, mit einem deutlichen lauten, „ Hallo“, erwachte ich wieder und es war mir sichtlich peinlich und „ ihr“ auch.
Ich stammelte mit einem hoch rotem Kopf, „ Hallo“, den beiden Damen entgegen und versuchte mich auf mein Anliegen zu konzentrieren.


Völlig überwältigt von diesem Erlebnis, erfreute ich mich noch Wochen später an dieser Begegnung, wenn ich daran zurück gedacht habe.
Mit der Zeit verblasste dies aber zunehmend, verschwand aber nie ganz aus meinen Hirnwindungen.
Bei den nächsten Besuchen im besagten Autohaus, sagte man sich sehr freundlich, aber ohne die erste Faszination, "Guten Tag, wie geht´s?" etc. , also die üblichen Nettigkeiten und mehr nicht.

Vor ca. 3 Monaten allerdings war es mal wieder so weit und ich musste mal wieder in die Werkstatt und da passierte es...

Ich kam wie vereinbart zum Termin und Sie stürmte herbei und begrüsste mich mit einer solch überschwänglichen Euphorie, das ich wie beim ersten mal da Stand, wie zwei Meter Feldweg und nichts mehr herausbekam.
Nach dem ersten Hallo danach, ging Sie auf mich zu und wir waren irgendwie eins.
Wir redeten über unser beider benehmen, wenn wir uns sehen und mussten leider nach ein paar Minuten unser Gespräch beenden, da Kunden bereits warteten.

Leider habe ich Sie beim verlassen, des Verkaufsraumes, nicht mehr sehen können.

Nun kam ich aber nicht mehr nach zwei Tagen und auch nicht nach einer Woche von diesem Gefühlstrip herunter.

Es war schwer genug meine Gefühle für Sie zu unterdrücken, vor meiner Freundin, die es ja in der ganzen Zeit gab und gibt.

Ich entschloss mich nach einer guten Woche, sicher auf eine feige Art, einen Blumenstrauss aus der Kategorie: „ Du bist was ganz besonderes, aber das ich mich in dich verliebt habe traue ich mich nicht zu sagen“ , an Sie zustellen zu lassen, am Arbeitsplatz, da ich ja keine private Adresse hatte.

Eine Karte an Sie mit den Worten, „ für eine bezaubernde Frau“, ohne jedes weitere Wort, war dann der Gipfel der Feigheit.....

Eine Reaktion bekam ich erst nach einer weiteren langen Woche, nachdem ich Sie durch Zufall bei einer Rechnungsfrage am Telefon hatte.
Bevor ich mehr als Hallo sagen konnte, sagte Sie, das Sie noch nie einen solch wundervollen Blumenstrauss bekommen hätte und das ich ihren Geschmack zu mehr als 100% getroffen hätte.
Sie fragte mich, womit Sie dies verdinet hätte und das Sie so etwas noch nie erlebt hat...... ,aber vom ersten Moment an gewusst hätte, das ich dahinter stecke.

So läuft es nun seit Wochen, jeder Besuch ( mittlerweile bin ich soweit das ich egal wegen was direkt hinfahre und nicht mehr anrufe, nur um Sie zu sehen) ist für mich wie ein Rausch, feuchte Hände, keine vernünftigen Sätze und was sonst noch dazu gehört....

Wenn Sie sieht das ich da bin, kommt Sie direkt auf mich zu und wenn es nur für ein „ Hallo, schön das Sie da sind“ , ist.

Selbst die Kollegen und Kolleginnen, schauen uns an und fragen immer sehr neugierig wenn man wieder alleine da steht, „ob Sie da was wissen müssten“......

Ein bekannter, der mich durch Zufall bei einem der letzten Termine begleitet hatte, fragte beim verlassen, ob ich nicht merken würde, das mich „ die Dame hinter dem Empfangstresen die ganze Zeit fixiert hätte“......


Irgendetwas hemmt mich, auf Sie zu zu gehen und ihr zu sagen das ich mich in Sie verliebt habe......

(meine aktuelle Beziehung, ist mir mittlerweile, in Bezug auf Sie,
völlig egal )

Warum???

Kennt einer diese Situation???

Wie kann sowas kommen???

Ist es vielleicht eine Art Lebenskrise, das man sich mit Mitte dreissig, als Mann nochmal selbst erfinden will ???

Ich danke euch für eure Antworten / Ratschläge

Geändert von Triple M (02.12.2012 um 01:00 Uhr)
Triple M ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 00:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 02.12.2012, 04:11   #2
Dagget86
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2012
Ort: Münsterland
Beiträge: 879
Masterplan in Kurzform (bitte Reihenfolge beachten):

1. Realisiere, das du dich wohl tatsächlich verknallt hast. Akzeptieren und drüber freuen, lautet die Devise.

2. Sei ehrlich zu deiner Freundin und trenne dich von ihr! Für deine Empfindungen kannst du nichts, aber wenn man viele Jahre ein Paar war und einander vertraut dann ist Offenheit, Ehrlichkeit und auch Respekt ja wohl das Mindeste. Mit jedem Tag den du wartest wird es schlimmer!!

3. Die Hemmung die du hast ist die Verwirrtheit in Bezug auf deine Freundin (Verliebt trotz Beziehung). Sie kommt dadurch zustande, das Verliebte sich grundsätzlich vor Ablehnung und Zurückweisung fürchten und somit innerlich dazu gezwungen sind sich zu überwinden, um auf die Schönheit zuzugehen. Also: Kopf einschalten und versuchen rational zu handeln und zu entscheiden! Was hilft um das zu erreichen: Stell dir vor dein bester Kumpel wäre in deiner Situation... -was würdest du ihm raten? Tu genau das!

4. Die Frage nach dem "Warum?" ist irrelevant. Du hast dich ja schon längst innerlich entschieden. Also gibt es auch nichts mehr zum Abwägen... Mal ganz davon ab, dass du dein Problem ja bereits im "Singles und ihre Sorgen"-Thread geposted hast^^

Zitat:
(meine aktuelle Beziehung, ist mir mittlerweile, in Bezug auf Sie,
völlig egal ) + mittlerweile bin ich soweit das ich egal wegen was direkt hinfahre und nicht mehr anrufe, nur um Sie zu sehen
5. Du hast gar kein Problem. Du bist verliebt. Das Einzige was dir fehlt ist der Mumm auch entsprechend zu handeln. Die Chancen das du auf Ablehnung stößt, scheinen deinen Beschreibungen nach, ja beinahe gegen null zu tendieren. Von daher bleibt mir nur noch eins zu sagen:

Viel Spaß mit der Neuen! Auf das es dieses mal von längerer Dauer ist, als die Beziehung zu deiner ab-heute(!)-Ex-Freundin...

Geändert von Dagget86 (02.12.2012 um 04:15 Uhr)
Dagget86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 06:37   #3
Monacofranze
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2012
Ort: EN - Kreis
Beiträge: 894
Der Masterplan ist ja nicht schlecht.
Ich würde sie vorher noch zum Essen einladen. Da kann man dann direkt die Reaktion sehen, ob sie der Einladung überhaupt folgt.

Wir wollen uns mal nichts vormachen....Leute die im Verkauf oder im Kundenservice arbeiten, sind im Allgemeinen der Kundschaft gegenüber sehr freundlich und entgegenkommend.
Da hat schon so manch anderer etwas hinein interpretiert und lag dann doch daneben.

Widerum : "Ohne Arme keine Kekse"....also ran an den Speck
Monacofranze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 08:51   #4
Sebastian1305
Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 97
Ich finde den "Masterplan" da oben auch sehr gut, gebe nur eins zu bedenken: Du weißt nicht ob das mit der "Empfangsdame hinter dem Tresen" von langer dauer ist oder ein kurzes Techtelmechtel. Ich steck nicht in dem Problem mich in so einem Fall enscheiden zu müssen (bin 20, Jungfrau und Single seit Geburt). Aber ich sehe jetzt 4 Möglickeiten, alle haben sie asoziale aspekte (ich hab sie mal sortiert nach der meiner Meinung nach "Gemeinheit" die du dafür an den Tag legen musst). Die erste und wohl beste: Trenn dich von deiner Freundin und geh nach dem Masterplan vor
2. Du besinnst dich und siehst, dass das eine kurzfristige Schwärmerei ist aber du langfristig mit deiner Freundin zusammen bleiben möchtest.
3. Du bleibst erstmal mit deiner Freundin zusammen und schaust was aus der Sache mit der neuen wird. Wenn ihr in ein paar Wochen nach ein paar mal sex wieder eurer wege geht, haste jemand auf den du zurückgreifen kannst (halt ich für absolut asozial und würde ich NIEmals tun)
4. Du behälst beide "Beziehungen" parallel bei, nur sei dir klar dass das anstrengend, asozial, egoistisch und riskant ist (näher erklären muss ich das wohl nicht)
Sebastian1305 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 10:16   #5
Estellenia
Member
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 251
Masterplan klingt gut
Estellenia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 23:01   #6
Triple M
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2012
Beiträge: 4
Danke euch allen,

ich werde es wohl aus einem Teil aus dem Masterplan von Dagget und aus einem Teil von Monacofranze und Sebastian machen.

Nikolaus steht vor der Türe, das finde ich ist die passende Gelegenheit mal mit einer Einladung zum Abendessen zu starten.

Lass euch wissen wie es geklappt hat!!!
Triple M ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 23:04   #7
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.352
Zitat:
Zitat von Triple M Beitrag anzeigen
Nikolaus steht vor der Türe, das finde ich ist die passende Gelegenheit mal mit einer Einladung zum Abendessen zu starten.
Und was ist mit der aktuellen Beziehung? Das ist die Baustelle, die Du angehen solltest. Was ist denn da Dein Plan?
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2012, 00:21   #8
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Und was ist mit der aktuellen Beziehung? Das ist die Baustelle, die Du angehen solltest. Was ist denn da Dein Plan?
ich tippe mal : Kein Plan!

Das Objekt der Begierde könnte ja durchaus noch NEIN sagen -

und dann ganz -ohne- dastehen, das wäre sehr unangenehm - auch noch so kurz vor Weihnachten

Irgendwie denken Verliebte nie so wirklich an die Konsequenzen .. ja, ja *seufz*
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2012, 10:47   #9
Sirhardy
Member
 
Registriert seit: 11/2012
Beiträge: 318
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Und was ist mit der aktuellen Beziehung? Das ist die Baustelle, die Du angehen solltest. Was ist denn da Dein Plan?
Die wird wohl noch warm gehalten, falls die neue Flamme bei -10 Grad erfriert.
Sirhardy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2012, 11:44   #10
Tosca2012
Member
 
Registriert seit: 04/2012
Beiträge: 88
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
ich tippe mal : Kein Plan!

Das Objekt der Begierde könnte ja durchaus noch NEIN sagen -

und dann ganz -ohne- dastehen, das wäre sehr unangenehm - auch noch so kurz vor Weihnachten

Irgendwie denken Verliebte nie so wirklich an die Konsequenzen .. ja, ja *seufz*
Der Klassiker: die Freundin mal warm halten! Na wunderbar! Das ist natürlich ein toller Plan! Da hast du zumindest ein Hintertürchen, falls die Empfangsdame doch nicht mag...

Schon mal überlegt, wie SIE reagiert, wenn sie mitbekommt, dass du sie zum Essen einlädst, obwohl du in Beziehung bist?? Da hat sie sicherlich gleich das nötige Vertrauen in dich, das ein MUSS ist, sollte es in Richtung Beziehung gehen...
Tosca2012 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2012, 11:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
faszinierend, lebenskrise, verschossen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:51 Uhr.