Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.07.2013, 11:52   #1
Stella156
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2013
Beiträge: 9
Ich werde verrückt..

Hallo miteinander,

also mein nam eist stella und ich bin 18 Jahre alt. Ich weiß nicht wo ich anfangen soll und ich kann auch meine Gefühle nicht so in worten beschreiben. Der Text wird denk ich etwas länger. Ich hoffe mir kann hier jemand helfen.

Ich führe seit einem halben Jahr eine Fernbeziehung. Wir sehen uns jedes zweite Wochenende. Naja da ich noch mein Fachabitur mache und keinen nebenjob finde wo die Zeiten zu mir passen bezahlt er die Zugtickets. Ich hab immer ein schlechtes gewissen deshalb,aber er sagt immer das es ihm nichts ausmacht und er mich sehen will.

Am anfang war das natürlich schön mit ihm. Er kam jedes Wochenende,hat alles für mich getan. Wo wir miteinander waren leif es gut und auch wo wir auseinander waren (also er zu hause und ich). Er ist ein Kiffer,aber er hat sich unter kontrolle gehabt. Hat auch ab und zu gekifft und ihm war auch nichts egal.



Jetzt ist es so:
Seit ungefähr 6 Wochen streiten wir uns. Der Grund ist immer das wir nicht so oft telefonieren und er mir auch nicht mehr so oft schreibt. Er hat wieder Kontakt mit einem damaligen Freund und dieser Freund ist einfach nur ein Pen*er. Er rutsch bekifft durchs Leben,kriegt nichts mehr auf die Reihe. Dazu kommt noch sein Nachbar,der über ihn wohnt. Er hat eine Frau und ein Kind. Er kommt dauernd zu meinem Freund in die Wohnung und die kiffen alle gemeinsam.Mein Freund dröhnt sich richtig zu,so das er nichts mehr mitkriegt. Ich sitze zu Hause,warte bis er schreibt oder bis wir telefonieren weil ich ihn so sehr vermisse und liebe.Eigentlich mag er das telefonieren nicht,doch er machts für mich. Doch jetzt ist alles anders. Ich hab so ein Gefühl das ich ihm egal bin. Das ihm das Kiffen wichtiger ist. Ich hab ihn schon gefragt ob er mich nicht liebt doch er streitet das ab,ich hab ihn gefrgat ob er mich vermisst er schreibt mir oft das er mich vermisst doch kifft sich dann zu und ihm ist alles egal. Gestern hab ich so sehr geweint,ich konnte einfach nicht mehr weil ich ihm in letzter zeit nur hinterher renne.Also heute nacht hab ich ihn weinend angerufen weil ich einfach so fertig war,ich wusste nicht was ich machen sollte. Ich hab ihm gesagt wenn er sich nicht ändert das es schluss ist. Wie er reagiert: Hm.. er reagiert immer so wenn ich mit ihm rede. Er kann nicht über seinen Schatten springen. Ich hab ihm gesagt das er mich mit seinem Verhalten so fertig macht. Dann meinte er ich soll schluss machen wenn er mich so belastet. Ich hab dann gesagt:du hälst mich nicht mal auf,du willst dich nicht mal ändern für mich,dir ist es egal ob ich leide oder nicht. Seine reaktion: hmm,jooo genauu. Es kommt immer so,entweder ein hmm oder genauuu. Sonst kommt nie was nettes von ihm. Z.B nciht mal tut mir leid das ich dich so fertig mache,ich werd mich ändern. Oder sonst irgendwas nettes kommt nie von ihm. Ich hab ihn dann so sehr beleidigt,ich hba ihm gesagt das er nicht mal checkt was um ihn herum passiert,das er ein loch im kopf hätte wegen dem kiffen und das er abhängig ist genauso wie sien freund. Ich hab ihm noch gesagt das mich noch nie jemand so seher verletzt hat wie er. Dann hab ich ihm noch gesagt wie ich mich fühle das ich mir wie ein Spielzeug fühle das wenn er alleine ist er es rausholt.. Er hat dann angefangen zu weinen. Nichts gesagt..gar nichts.

Naja immer wenn ich bei ihm bin oder er bei mir dann streiten wir uns nie. Da sind wir beide so glücklich miteinander..Ich weiß da sich auch was falsch mache. Mir ist auch bewusst das er nicht rund um die Uhr für mich da sein kann. Doch trotzdem das macht mich so fertig. Früher hat er immer geschrieben. Naja ich weiß das er mich liebt,doch trotzdem passiert irgendwas in meinem Kopf und ich bekomm so ein Gefühl das ich ihm egal bin. Ich hab immer Zeit für ihn. Ich würd für ihn auch eine Freundin nach Hause schicken wenn er anrufen würde.. er würde es aber nie im Leben tun. Das bereitet mir so Kummer das ich für ihn so viel tue und er für mich nichts tut.
Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht wie ich mich beruhigen soll. Das ist soe ine Last auf dem Herzen und ich kann auch einfach nicht mehr aufhören zu weinen.Ich hab ihm alles gesgat,wie ich mich fühle und er sagt ich soll schluss machen wenn ich das für richtig halte. Warum will er nicht etwas ändern,wenn er mich so so liebt wie er immer sagt? Warum bin ich ihm so egal.

Ich merke das irgendwas mit mir nicht stimmt. Ich weiß nicht ob ich das richtige tue und immer enttäuscht bin und mich dann immer selbst fertig mache,dann kommt er noch dazu und macht mich fertig mit seiner Abwesendheit.Ich weiß ich kann ihn nicht ändern,man kann keinen Menschen ändern doch wenn er mich doch so liebt und vermisst,wieso ruft er dann nicht mehr an oder schreibt mir mehr? Er kann über Gefühle nicht reden..er hat eine große Mauer um sien Herz gebaut. Ich weiß das er mich liebt,immer wenn ich bei ihm bin dann küsst er mich so oft. Er macht mir Frühstück,er macht alles für mich doch ich dumme enge ihn ein sobald ich zu hause bin. Ich kann mir kein zukunft ohne ihn vorstellen. Dasselbe hat er auch zu mir mal gesagt.

Wie oft wurde ich schon verletzt und ich werde immer weiter verletzt. Doch ich weiß ich bin slebst schuld ich kanns auch nicht ändern. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Es ist so als ob ich langsam verrückt werde.
Ich hab mir überlegt zu einer Psychologin zu gehen. Wenn man zu ihr geht braucht man keine Überweisung zum Arzt. Ich brauche einfach irgendwas zur Beruhigung,tabletten? Keine Ahnung,ich will nur nicht mehr so leiden. Vielleicht übertreibe ich,aber es macht mich so fertig. Ich hab angst ihn zu verlieren.

Ich hab mit meiner Cousine drüber geredet und sie meinte ich bin abhängig von ihm,ich soll mich bei ihm nicht mehr melden. Aber ich kann das nicht. Ich brauche ihn einfach. Meine cousine hilft mir eigentlich nicht dabei. Die schreit mich an wenn ich weine..
Stella156 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2013, 11:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Stella156,
Alt 06.07.2013, 12:18   #2
Stella156
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2013
Beiträge: 9
Tut mir leid für den langen Text
Stella156 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2013, 13:01   #3
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.140
ehrlich gesagt, Stella: Lass dich von dem Typen nicht verarschen. Wenn er meint, er will lieber kiffen, soll er kiffen. Ich denke nicht, dass die Beziehung eine Zukunft hat. Es scheint ihm auch weitgehend egal zu sein.

Stell ihn vor die Wahl. Entweder ein Ende mit dem Kiffen und dem bekifften Asi, mit dem er Umgang hat, oder ein Ende mit Eurer Beziehung.
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2013, 13:16   #4
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Ich hab so ein Gefühl das ich ihm egal bin. Das ihm das Kiffen wichtiger ist.
ich fürchte, liebe Stella, Dein Gefühl trügt Dich nicht

Die Kifferei tötet die Gefühle ab und wechselt in ''mir-doch-egal-Stimmung'' über.

Der Kiffer selbst streitet das natürlich ab!

Wie bei allen Suchtmitteln, hat der Partner leider immer die schlechten Karten und der Ärger und Frust will einfach kein Ende nehmen und verlassen kann er sich eh schon längst nicht mehr auf seinen Kiffer.

Ich könnte natürlich auch verharmlosen und sagen, Kiffen ist nicht so gefährlich, wie z.B. das Saufen - aber das stimmt leider nicht. Jeder, der ein Suchtverhalten aufweist, hat ''es'' eben nicht ''im Griff'' und er verbraucht die Droge süchtig, indem er immer wieder nachlegt.

Wer dagegen mit Alkohol umgehen kann oder auch mit Hasch, der trinkt mal ein zwei Gläser oder raucht vielleicht mal alle paar Tage EINE - aber ist nicht süchtig nach dem Zeug.

Nicht jeder wird automatisch abhängig - aber Dein Freund scheint leider abhängig zu sein - schade um Euch beide

Ich wünsche Euch den Mut, Dinge zu ändern, die Ihr ändern könnt
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2013, 13:25   #5
Stella156
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2013
Beiträge: 9
@gabimaus

Ich weiß es ja. Er dröhnt sich halt nicht jeden tag zu jeden 2. und das reicht schon. Nächstes Wochenende komm ich zu ihm und dann werd ich ihm ein Ultimatum stellen. Denn durchs telefon bringt das irgendwie nichts mehr.

Ich weiß nur nicht wie ich mich verhalten soll. Und besonders wie ich mich beruhigen soll,denn ich kann nicht mehr aufhören zu weinen.

Ich hab mir schon überlegt diesem dummen Freund zu schreiben,aber dann bin ich ja schon unten durch bei meinem freund.
Stella156 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2013, 13:50   #6
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Stella156 Beitrag anzeigen
@gabimaus

Ich weiß es ja. Er dröhnt sich halt nicht jeden tag zu jeden 2. und das reicht schon. Nächstes Wochenende komm ich zu ihm und dann werd ich ihm ein Ultimatum stellen. Denn durchs telefon bringt das irgendwie nichts mehr.

Ich weiß nur nicht wie ich mich verhalten soll. Und besonders wie ich mich beruhigen soll,denn ich kann nicht mehr aufhören zu weinen.

Ich hab mir schon überlegt diesem dummen Freund zu schreiben,aber dann bin ich ja schon unten durch bei meinem freund.
Liebe Stella

Du musst erst einmal verstehen, dass der ''Freund'' doch nur eine ''Alibifunktion'' für Deinen Freund hat - er hat nun eine prima ''Entschuldigung'' dafür, dass er ja gar nicht anders kann, selbst wenn er wollte

Und das ist FALSCH!

ER hat es ganz allein und für sich, in der Hand, was er aus seinem Leben macht!

Seine Verantwortung kann ihm niemand abnehmen - auch DU nicht.

Es nutzt Dir auch gar nichts, dass sogar Du die Schuld bei anderen suchst.

Wenn ER kifft, dann ist es SEINE Kifferei und da hat ihn nichts und niemand zu gezwungen.

Realistisch betrachtet, hat ER sich genau den Umgang ausgesucht, den ER wollte.

Höre auf, Dir etwas vorzumachen
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2013, 14:11   #7
Stella156
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2013
Beiträge: 9
Was soll ich denn machen?
Stella156 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2013, 14:18   #8
chicche
Member
 
Registriert seit: 01/2013
Ort: meist an der Grenze
Beiträge: 304
Mach mal etwas sehr wirkungsvolles ,nämlich NICHTS !
Du hast ja selber festgestellt ,du machst und tust ,es geschieht aber rein gar nichts. Obendrein hast du ihm sogar noch sämtliche Knöpfe deiner Fernbedienung erklärt ,welche er einsetzen kann ,um dich weiter dazu zu bringen ,du machst und er eben nichts.
Die Waage ist so nicht stimmig .

Mach das was dir gut tut ,was dir gefällt und zwar ohne ihn.
Je mehr du auf ihn einredest ,desto mehr aktivierst du seine erstdreijahrealt Drüse,er wird umso bockiger und uneinsichtiger.
chicche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2013, 14:45   #9
Stella156
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2013
Beiträge: 9
Soll ich mich einfach nicht melden und so tun als ob nichts wäre?
Stella156 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2013, 15:05   #10
chicche
Member
 
Registriert seit: 01/2013
Ort: meist an der Grenze
Beiträge: 304
nein ,nicht so tun als ob nichts wäre. Spielchen würde ich nicht spielen wollen.
Du könntest aber ,so denn du bemerkst er ist zugedröhnt das Gespräch nett und freundlich beenden. Auch würde ich ihn nicht mehr darauf hinweisen ,schliesslich muss er selber wissen ,wo er die Prioritäten setzt.
Du allerdings für dich auch . Plan einfach dein WE ohne ihn, es gibt bestimmt erfüllenderes als mit einem zugekifften Kerl das Wochenende zu verbringen.
chicche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2013, 15:05 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey chicche,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
abhängigkeit, fernbeziehung, liebeskummer

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:48 Uhr.