Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.11.2013, 17:26   #11
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.549
Hallo

Die Frage ob eine Beziehung einen Sinn hat oder nicht, die stelle ich nicht. Denn wenn man das genau nimmt dann erwartet jemand einen Vorteil aus einer Beziehung. Das geht dann zum Handeln über und da seid ihr ja auch. Also genau genommen seid ihr im Gleichklang, ihr handelt beide. Das kann man auch aus dem Text heraus lesen. So sieht er es genau so wie Du es siehst.

Zitat:
nach allem was ich für dich getan habe?
Stop. Hier würde ich klar sagen das er nichts für mich tun soll. Warum nimmst Du das an? Soll er nicht, er soll nichts für Dich tun. Hier beginnen mal die Probleme. Wenn Du das nicht annimmst, tust Du Dir hier auch schon viel leichter:

Zitat:
Es vergehen keine 3 Wochen ohne Streit weil ich wieder etwas böses gemacht haben soll.
Hier sage ich klar meiner Freundin, wenn sie es noch besser machen kann dann soll sie es machen. Ich lasse ihr hier überhaupt keinen Spielraum. Sie muß mich so akzeptieren wie ich bin. Punkt. Das habe und sage ich ihr klar.

Das ganze gilt natürlich auch umgekehrt. Ich mache nichts für sie (wenn ich etwas tue dann weil ich es will und somit tue ich es für mich) und verlange auch nicht das sie etwas für mich macht.

Also lasse Dich nicht manipulieren. Bleibe so wie Du bist und sage ihm das klar und deutlich. Und zusätzlich das er nichts mehr für Dich machen soll. Wenn er etwas tut dann weil er es will und dann braucht er Dir das nicht vorzuwerfen. Umgekehrt genau so.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2013, 17:26 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo ist,
Alt 28.11.2013, 10:32   #12
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von ist Beitrag anzeigen
Also lasse Dich nicht manipulieren. Bleibe so wie Du bist und sage ihm das klar und deutlich. Und zusätzlich das er nichts mehr für Dich machen soll. Wenn er etwas tut dann weil er es will und dann braucht er Dir das nicht vorzuwerfen. Umgekehrt genau so.
Netter Versuch, @ist.

Aber ich denke, bei DER Intensitaet, die sie hier schildert, wird DAS nicht mehr greifen koennen.

ICH glaube, sie kann nur noch dann sie selbst bleiben, wenn sie sich vorher trennt.

Danach kann sie fuer sich wieder von neuem anfangen, sie selbst zu sein, autonom zu sein, sich etwas aufbauen, woran sie festhalten kann.

Und dafuer habe ich auch den Experten empfohlen. Um ihr diesen Prozess des wieder-sie-selbst-werdens zu erleichtern.

Und DANN, wenn sie da wieder steht, seelisch wieder auf zwei eigenen Fuessen ist, DANN kann sie meiner Meinung nach mal wieder darueber nachdenken "wie ist das mit der Liebe". Und die naechste Beziehung dann so beginnen, dass Deine grundsaetzlich - aus meiner Sicht - sehr nuetzlichen Vorschlaege Beachtung finden.

Jetzt waere ein Versuch entlang Deiner Leitlininen m.E. aber "too little, too late".

Zumal er momentan maximal uneinsichtig und selbstgerecht erscheint (seine Einstellung ist ja: "ich habe mich selbst geheilt, jetzt mach Du das mal genauso!" - an DEM Gedanken glaube ich NICHTS: vielleicht war er in Wirklichkeit nie krank, geheilt ist er aber in keinem Fall, sein Verhalten unterstuetzt sie auch nicht, sondern zieht sie runter und macht sie krank, wenn sie es nicht schon ist - und selbst wenn das alles stimmte, was er da sagt, muesste ih m vor ALLEM eins klar sein - was IHM (angeblich!) geholfen hat, muss seiner Freundin noch lange nicht helfen, sondern kann ihr auch schaden. Das heisst, die wesentliche Voraussetzung Deines Heilmittels, gegenseitiger Respekt vor der Autonomie, ist bei ihm nicht mal ansatzweise gegeben. Er betrachtet sie wohl eher als einen (aus seiner Sicht) nicht-funktionierenden Teil seiner selbst.).

Geändert von gastlovetalk (28.11.2013 um 10:36 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2013, 10:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey gastlovetalk,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
beziehung, probleme, trennung

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:35 Uhr.