Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.05.2015, 19:20   #1
recuerdo
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2015
Beiträge: 6
Ex-Freund im Kopf

Hallo,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich grad irgendwie in einer komischen Situation stecke.

Ich bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen, 4 Jahre wohnen wir schon zusammen. Ich bin 23, er 24.
Leider hat uns der Alltag mittlerweile eingeholt, also wir unternehmen wenig miteinander, auch wenn wir immer sagen, wir müssten mehr miteinander machen. Im Bett läuft's jetzt seit einem Jahr nicht mehr wirklich rund, ich denke aber, das ist mehr ein Symptom vom Wenig-Miteinander-Unternehmen. Er ist halt auch nicht mehr wirklich aufmerksam, lässt mich eigentlich gar nicht mehr spüren, dass ich was Besonderes bin. Ich habe dann auch irgendwann aufgehört, aufmerksam zu sein. Trotzdem lieben wir uns nach wie vor und ich stelle es mir auch schön vor, mit ihm alt zu werden.

Vor ein paar Wochen fing ich aber an, plötzlich wieder an meinen Exfreund zu denken, mit dem ich vor 6,5 Jahren zusammen war. Da war ich 16. Der war meine erste große Liebe und wir hatten wirklich starke Gefühle füreinander. Wir haben uns im Urlaub kennengelernt und es war damals wirklich wie in einem Liebesfilm. Wir waren dann etwas länger als 1 Jahr zusammen, es war eine Fernbeziehung von mehreren 100km.

Ich habe ihn dann mal wieder angeschrieben bei Facebook, er hat erst mit großer Verzögerung geantwortet, dann wurde es regelmäßiger. Ich schrieb morgens, er abends und ich hab's dann morgens nach dem Aufstehen gesehen und mich immer total gefreut.

Da ich bald in seiner Stadt bin, habe ich gefragt, ob wir uns nicht treffen sollen, wir haben uns seit vor der Trennung nicht mehr gesehen. Er hat sich auch darüber gefreut und meinte, klar würden wir was unternehmen, das wäre ja echt super.
Dann stellte er leider fest, dass er zu der Zeit doch nicht in der Stadt ist und wir schrieben weiter wie vorher.

Irgendwann hat es mich aufgeregt, dass er die Nachricht scheinbar gelesen, aber nicht geantwortet hat.
Ich hab ihm dann geschrieben, dass ich's schön finden würde, wenn wir wieder mehr Kontakt hätten, wenn er das nicht will, soll er es mir sagen, dann lass ich ihn in Ruhe. Aber er meinte, doch, er fände es auch cool, ist nur nicht so oft online (naja ..).

Ich habe ihm auch angeboten zu telefonieren (ich weiß, ich habe mich voll aufgedrängt..), aber darauf meinte er nur, das würde ja eh alles auf Sex rauslaufen.

Das Geschreibe ging weiter hin und her, ich habe erfahren, dass seine Ex-Freundin vor anderthalb Monaten mit ihm Schluss gemacht hat (und mich gefreut...), dass ihn das aber noch etwas fertig macht.

Naja, irgendwann haben wir dann mal nachts geschrieben, weil wir beide nicht schlafen konnten.
Da schrieben wir dann ganz normal und vertraut, als wären wir durchgehend 6,5 Jahre in Kontakt gewesen.
Er erinnert sich ja auch gern noch an früher, weil es so eine schöne Zeit war. Ob ich an was Bestimmtes denken würde von damals, wenn ich daran denke. Dass unser Kennenlernen ja so schön war. Dass er danach nie wieder jemanden so kennengelernt hat wie mich. Dass er mit mir seine schönsten Erinnerungen hat usw. Und dass er nur wegen der Entfernung Schluss gemacht hat.

Irgendwann ging es dann aber wieder in Richtung Sex. Ich hatte mein erstes Mal mit ihm und darüber sprachen wir kurz. Ich meinte, es war ja nicht so wirklich romantisch, woraufhin er meinte, das könnten wir ja gerne nochmal romantischer machen und solche Sachen.

Das Schlimme ist, ich habe wirklich darüber nachgedacht. Und jetzt je nach Tageszeit und Laune ein super schlechtes Gewissen oder gar kein schlechtes Gewissen. Das wechselt stündlich und es nervt einfach irgendwie ,ständig über das Thema Ex-Freund nachzudenken.

Er meinte, er wäre jetzt vielleicht doch da, wenn ich in der Stadt bin, weil sich was bei seiner Arbeit geändert hat. Und ich denke die ganze Zeit daran, dass - wenn wir uns treffen - etwas passieren könnte, auf das ich danach nicht stolz wäre.

Er war einfach meine erste große Liebe und ja, ich schwärme irgendwie wieder richtig für ihn. Habe ein leichtes Kribbeln, wenn er mir schreibt und bin aufgeregt und fühle mich wie 16!

Ich weiß nicht, was mit mir los ist! Das ist eigentlich nicht meine Art. Vermutlich treffen wir uns eh nicht und ich grübele die ganze Zeit umsonst herum. Aber schlimm genug, dass ich überlege! Nur diese Aufregung finde ich so toll. Endlich kribbelt es mal wieder... Und es sind irgendwie zwei ganz unterschiedliche Ebenen, auf denen ich denke. Mein Freund hat für mich nichts damit zu tun, dass ich an meinen Exfreund denke und mein Exfreund hat nichts mit meinem Freund zu tun in meinen Gedanken. Ich fühle mich, als wäre ich zwiegespalten, eine Hälfte lebt im Früher und denkt an den Ex, die andere lebt im Jetzt und ist zufrieden mit dem Freund.

Was ist das?
Was macht man in so einer Situation? Ich will ja jetzt nicht mit meinem Freund Schluss machen, nur weil ich meinen Exfreund im Kopf habe.
Aber wieso habe ich das nach so langer Zeit auf einmal wieder

Sorry, dass es so lang geworden ist und danke an alle, die es gelesen haben und eine Antwort da lassen..

Geändert von recuerdo (15.05.2015 um 19:59 Uhr)
recuerdo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2015, 19:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo recuerdo, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 15.05.2015, 20:16   #2
Hei
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 521
Du hast ihn doch schon längst betrogen, schreibst mit deinem Ex und bringst es so weit und jetzt wirst du durch dein Gewissen geplagt?
Du denkst an dein Ex, weil es in deiner jetzigen Beziehung nicht läuft. Du möchtest die 4 Jahre nur wegen ein ONS wegwerfen, das hat dein Ex klar und deutlich signalisiert.
Dein Freund kann einem echt leidtun, sobald es in der Beziehung langweilig wird, schaust du dich nach Abwechselung um, anstatt mal ein wenig an der Beziehung zu arbeiten.
Hei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2015, 23:03   #3
Tomatenmatsch
Member
 
Registriert seit: 10/2007
Ort: Bayern
Beiträge: 187
Was erhoffst Du Dir von Deinem Ex?
Wenn er so toll ist, warum seid ihr auseinander?
Tomatenmatsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2015, 23:30   #4
recuerdo
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2015
Beiträge: 6
Ich will die Beziehung ja nicht wegen eines ONS wegwerfen. Eigentlich will ich das ONS auch nicht. Aber es gibt Phasen am Tag, in denen ich kurz darüber nachdenke, wie das wäre. Meistens komme ich zu dem Schluss, dass es nichts bringen würde. Aber es wäre ein bisschen Aufregung, die fehlt halt irgendwie im Moment. Betrug fängt aber ja nicht damit an, dass ich mit meinem Ex-Freund über alte Zeiten schreibe, finde ich. Ich hatte eigentlich freundschaftliche Absichten, bis er auf einmal damit kam, wir könnten es ja noch mal romantischer machen. Da fing mein Kopfkino an.

Ja, ich weiß es ehrlich gesagt auch nicht, was ich mir von dem erhoffe. Ich glaube, ich wünsche mir nur ein bisschen Aufregung in der Beziehung. Und weil ich da schon alles versucht habe, es nichts gebracht hat, weil ich irgendwie als einzige daran arbeiten wollte, freue ich mich vielleicht, wenn ich mir zumindest ein kleines Kribbelgefühl woanders holen kann.
Seit ich mich freue, wenn mein Ex mir schreibt, bin ich meinem Freund gegenüber auch besser gelaunt. Und das nicht wegen eines schlechten Gewissens oder so, sondern einfach, weil ich ausgeglichener bin.

Ich glaube, ich hänge mich ein bisschen an eine Projektion von allen guten Eigenschaften, die mein Ex hatte.

Wir sind auseinander, weil er damals Schluss gemacht hat.
Ich dachte, er hätte eine Andere gehabt, er meinte jetzt nur wegen der Entfernung, aber das hat er damals nicht erwähnt.
recuerdo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2015, 23:58   #5
Demandred
Et invidiosum
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 7.288
Hör auf Dir in die eigene Tasche zu lügen. Deine Beziehung ist langweilig ohne jeden Impuls und Du verwechselst Gewohnheit mit Liebe. Du sehnst Dich nach einem Abenteuer mit Deinem Ex um deinem Frust zu entfliehen, lügst Dir aber wieder selbst irgendwas vor, dass Du Deine Beziehung nicht sabotieren würdest/könntest.

Dein Ex wird nicht Deine Beziehung retten, ob Du nun mit ihm Sex hast oder nicht. Fange an Entscheidungen in Deiner Beziehung zu treffen anstatt Dich in irgendwelche Träumereien zu flüchten und zu behaupten Du würdest das alles nicht wollen. Dafür ist schon viel zu spät.

Ziehe Bilanz mit deinem Freund und überlege Dir ob Du weitere Jahre so leben willst.
Demandred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2015, 05:22   #6
Hei
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 521
"Ich hatte eigentlich freundschaftliche Absichten..."
An der Stelle war diese Aussage von Dema sehr passend "Hör auf Dir in die eigene Tasche zu lügen. "
Du hattest ganz sicher keine freundschaftlichen Absichten. Würde dein Ex sich ein wenig geschickter verhalten, dann hätte er dich schon längst um den Finger gedreht.
Du spielst ein doppeltes Spiel, eins davon musst du unterlassen. Entscheide dich für eine Richtung, ansonsten sehe ich schwarz für deine jetzige und zukünftigen Beziehungen.
Hei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2015, 07:34   #7
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.547
Guten Morgen

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann unternehmt ihr Deiner Meinung nach zu wenig gemeinsam obwohl ihr versucht mehr zu unternehmen. Zusätzlich hast Du wenig Lust auf Sex während er mehr Lust auf Sex hat?

Ich würde hier umgekehrt vorgehen als Du es bis jetzt versucht hast. Denn die jetzigen Versuchen hatten welches Ergebnis? Das die Unternehmungen vielleicht für ein zwei Wochen mehr wurden und dann noch weniger? (dieser Berühmte jojo Effekt) und beim Sex, der wurde wohl auch immer weniger statt besser durch die Versuche von euch.

Also warum akzeptiert ihr nicht einfach das ihr derzeit keine Lust auf gemeinsame Unternehmungen habt und macht dafür mehr getrennt. Das mit gutem Gewissen. Macht mehr getrennt und freut euch darüber das jeder trotz Beziehung sein eigenes Leben haben darf.

Du hast es selbst geschrieben: Ich glaube, ich wünsche mir nur ein bisschen Aufregung in der Beziehung. Genau durch die mehr getrennten Unternehmungen kommt auch mehr Aufregung in der Beziehung. Durch gemeinsame kommt im normalfall keine zusätzliche Aufregung weil man sich immer auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigt der immer kleiner wird. Wie auch bei euch.

Zum Thema Sex: Hier nimm Dir den Druck weg. Sage Deinem Freund das Du schon seit längerem keine Lust auf Sex hast und er heuer nicht mehr nach Sex fragen soll. Er nichts mehr tun soll wodurch er sich Sex erwartet. Keine Blumen, Essen, Massage oder sonstiges. Wenn Du Lust auf Sex hast, dann meldest Du Dich bei ihm.

Eine offene Beziehung kann natürlich auch helfen. Siehe hier:
http://www.lovetalk.de/probleme-in-d...-zu-haben.html
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2015, 10:29   #8
Interessierter
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 1.272
Hallo liebe TE!

Es gab sicher Gründe, weshalb du dich von deinem ersten Freund getrennt hast.
Eines darfst du nicht vergessen: Er hat dir ein EINDEUTIGES Sexangebot gemacht- es ist klar worauf er hinauswill.
Er will dich nicht nur zum Kaffetrinken treffen.

Du bist seit 5 Jahren mit deinem Freund zusammen. Klar kommt irgendwann langeweile in Beziehungen auf. Er und/oder Sie geht den ganzen Tag arbeiten, man kennt sich inzwischen, es hat sich so eine Art "Trott" ins Alltagsleben eingenistet.
Allerdings machen heute viele Menschen den Fehler zu glauben, das der andere dazu da ist, ihn zu unterhalten.
- Es läuft nicht gut im Bett? Überrasche Ihn doch mal mit einem kecken Negligee! Wenn er darauf nicht abfährt mag er wohl lieber Männer
- Es ist langweilig abends Zuhause? Mache ihm mal etwas schönes zu Essen oder geht ins Kino- ganz spontan!

Nicht falsch verstehen, du bist auch nicht dazu da ihn nur zu unterhalten!
Aber wäre es nicht schön, wenn du den Anfang machst und und er dann vielleicht nachzieht?
Vielleicht überrascht er dich dann auch mal mit einem Essen?
Oder er bringt abends einfach mal einen Strauss Blumen mit nach Hause? Weil er weis was für ein toller und bezaubernder Mensch bist!

ODER - du fängst an mit deinem EX über "sachen nachholen zu" schreiben.

Mehr brauche ich dazu nicht zu sagen: Weil es immer der einfachere weg ist, in der Vergangenheit zu wühlen statt die Gegenwart Zukunftstauglich zu machen.

Es gab da mal einen Spruch, den ich im Internet gelesen habe:
"If you love two people at the same time, choose the second. Because if you really loved the first one, you wouldn't have fallen for the second."

Frei übersetzt bedeutet das:

Wenn du zwei Menschen liebst, nimm den zweiten. Wenn du den ersten wirklich lieben würdest, gäbe es den zweiten nicht.

Denk darüber nach. Mach deine Beziehung wieder lebenswert, oder...
Interessierter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2015, 12:34   #9
recuerdo
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2015
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von ist Beitrag anzeigen
Zusätzlich hast Du wenig Lust auf Sex während er mehr Lust auf Sex hat?
Nein, ich habe mehr Lust und er scheinbar nicht. Wenn ich anfange, geht er drauf ein. Aber von sich aus anfangen - Fehlanzeige.

Vielleicht bringt es ja wirklich, mehr getrennt zu unternehmen. Einen Versuch wäre es wert. Danke

@ Interessierter: Mein Ex-Freund hat sich von mir getrennt.

Das Problem ist, ich habe schon so oft versucht, den Anfang zu machen. Unternehmungen vorgeschlagen und auch durchgezogen mit ihm, ihn mit was Neuem im Bett überrascht usw. Aber er zieht irgendwie nicht nach. Und ich befürchte, er macht das nicht mal absichtlich. Wenn ich mti ihm darüber rede, dann sagt er, alles sei super und ihn störe es nur auch, dass wir nicht mehr so viel unternehmen wie früher. Aber was dran ändern... nö...

Gestern hat er mir eine Rose mitgebracht, das fand ich echt schön Vielleicht war das ja ein kleiner Anfang.

Danke für die schöne Antwort, ich werde darüber nachdenken.

Und auch danke an die anderen ehrlichen Antworten. Ich weiß, irgendwo habt ihr recht, aber irgendwo hänge ich halt auch sehr an meinem Freund, im positiven Sinne. Nur das Reden scheint nichts zu bringen und ich weiß nicht, wie ich ihm sonst klarmachen soll, dass mir Sex und Aufmerksamkeiten fehlen und ich es satt habe, die einzige zu sein, die daran arbeitet...
recuerdo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2015, 12:40   #10
Morrigain
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Demandred Beitrag anzeigen
Hör auf Dir in die eigene Tasche zu lügen. Deine Beziehung ist langweilig ohne jeden Impuls und Du verwechselst Gewohnheit mit Liebe. Du sehnst Dich nach einem Abenteuer mit Deinem Ex um deinem Frust zu entfliehen, lügst Dir aber wieder selbst irgendwas vor, dass Du Deine Beziehung nicht sabotieren würdest/könntest.

Dein Ex wird nicht Deine Beziehung retten, ob Du nun mit ihm Sex hast oder nicht. Fange an Entscheidungen in Deiner Beziehung zu treffen anstatt Dich in irgendwelche Träumereien zu flüchten und zu behaupten Du würdest das alles nicht wollen. Dafür ist schon viel zu spät.

Ziehe Bilanz mit deinem Freund und überlege Dir ob Du weitere Jahre so leben willst.
Ich finde, sie schreibt zu wenig über ihre aktuelle Beziehung, um zu beurteilen, ob es nur noch Gewohnheit ist. Aber das, was die TE erlebt passiert früher oder später in jeder Langzeitbeziehung. Aber ob man sich deswegen gleich trennen muss, weil Vertrautheit anstelle von Kribbeln und Neuheitsfaktor tritt? Ich glaube eher nicht. Aber das ist natürlich in der Tat ein Abwägungsprozess - wiegt das, was ich in meiner Beziehung habe, die fehlende Spannung auf? Und wie Demandred schreibt, will ich langfristig so leben? Besser wird es i.d.R. nicht. Und die getrennten Unternehmungen helfen auch nur, wenn das gemeinsame Fundament stimmt. Das ist in der Tat ein Punkt, den du für dich klären solltest.

Ich glaube, dass es in der Natur des Menschen liegt, ein gutes Gefühl zu suchen. Ich denke, dass das der Grund war - vielleicht unbewusst - dass du den Ex angeschrieben hast. Und er hat geliefert. Es ist ein Spiel mit dem Feuer und das macht es spannend und reizvoll. Ich würde auch sagen, noch ist nichts wirklich schlimmes passiert (auch wenn dein Freund über die Kommunikation sicher nicht glücklich wäre). Aber es ist und bleibt ein Spiel mit dem Feuer.
Morrigain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2015, 12:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Morrigain, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:05 Uhr.