Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 19.05.2015, 15:09   #1
Darknet
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 05/2015
Beiträge: 8
Partnerin hat starke Stimmungsschwankungen

Moinsen,

ich habe mich hier angemeldet weil ich mit meinem Latein am Ende bin.

Ich bin mit meiner Partnerin jetzt seit fast 2 Monaten zusammen. Ich bin 30 Jahre, sie ist 16 Jahre. Mir ist klar das ihr Alter und der Altersunterschied kritisch ist. Ihre Eltern akzeptieren mich aber, außerdem wird sie demnächst 17 Jahre. Wir haben uns im Internet kennengelernt. Sie ist meine erste richtige Freundin. Ich hatte zwar in der Vergangenheit schon oft Beziehungen, die aber nie länger als drei Wochen gehalten haben. Die früheren Kurzbeziehungen sind auch alle mit Frauen in meinem Alter gewesen. Meine jetzige Freundin ist also die erste die deutlich jünger ist als ich. Dies nur um moralischen Kommentaren vorzubeugen die sicher kommen werden - ich bin kein Mann der sich an junge Frauen ranmacht! Wir hatten über das Internet, über Sms und Telefon erst vier Wochen lang Kontakt bevor wir uns das erste Mal im realen Leben getroffen haben.

Nun zum Kernproblem: Sie hat manchmal extreme Stimmungsschwankungen. Von ihren Eltern weiß ich das sie einige Jahre in einem Heim für schwer erziehbare Mädchen war als sie jünger war, laut ihren Eltern weil sie ihren damaligen Freund beim rummachen fast mit einem Kissen erstickt hatte. Sie selbst behauptet aber nur aus Notwehr gehandelt zu haben weil ihr damaliger Freund sie bedrängt hat. Ich kann das nicht nachprüfen aber es spielt vermutlich auch keine Rolle mehr. Jedenfalls mache ich mir etwas Sorgen weil sie sehr oft richtig miese Laune hat oder urplötzlich ausrastet. Einmal hat sie mir so ins Gesicht geschlagen das meine beiden oberen Schneidezähne abgebrochen sind und ich mir beim Zahnarzt eine Krone machen lassen musste. Hinterher tat es ihr aber leid und so ein heftiger Ausraster ist eher selten. Dennoch beunruhigt mich ihr Verhalten schon.

Andererseits liebe ich sie wirklich. Ich will sie nicht verlieren! Ich fühle das es mit ihr etwas ernstes ist. Für meine Kurzbeziehungen habe ich nie so viel empfunden wie für sie und auch sie sagt das es mit mir anders ist als mit den Typen mit denen sie früher zusammen war. Sie hatte in der Vergangenheit zwar schon öfter ältere Freunde. Vor über einem Jahr war sie mal mit einem 27 jährigen zusammen und noch als ich sie kennengelernt habe war sie sogar mit einem 35 jährigen zusammen, hat mit ihm aber Schluss gemacht als wir ein Paar wurden. Mit all denen war sie aber nie so lange zusammen wie jetzt mit mir.

So, also ich bräuchte jetzt mal ein paar zünftige Ratschläge wie ich mit den Stimmungsschwankungen und Wutausbrüchen meiner Partnerin umgehen soll. Zwei abgebrochene Zähne reichen mir nämlich für die nächste Zeit erstmal!

Danke und tschüß!

Geändert von Darknet (19.05.2015 um 16:05 Uhr)
Darknet ist offline  
Alt 19.05.2015, 15:09 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Darknet, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 19.05.2015, 15:54   #2
Hei
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 522
Wow.
Also erstmal auf sowas hier, würde ich keinen Wert geben.
"Für meine Kurzbeziehungen habe ich nie so viel empfunden wie für sie und auch sie sagt das es mit mir anders ist als mit den Typen mit denen sie früher zusammen war."
Mal davon abgesehen, dass so eine Beziehung m.M.n. auf Dauer nicht gut laufen kann, würde ich sie zu einer Therapeutin begleiten. Ein Antiaggressionstraing würde ihr auch gut tun.
Außerdem ist sie erst 16, ihre Ansichten und Vorstellungen werden sich jedes Jahr ändern und wer weiß, wie sie nach der Pubertät sein wird.
Hei ist offline  
Alt 19.05.2015, 16:01   #3
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Ein 30jähriger Mann ist mit einem halb so alten Mädchen zusammen, läßt sich von ihr
die Zähne ausschlagen und von den Schwestern bespucken. Und wer soll dir das abkaufen?
Dr. Grey ist offline  
Alt 19.05.2015, 16:17   #4
Darknet
dauerhaft gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2015
Beiträge: 8
Ich habe jetzt mal den letzten Abschnitt vom Startbeitrag rauseditiert weil es ja eigentlich egal ist was ihre Familie über mich denkt, so lange ihre Eltern mich akzeptieren.

Ansonsten ist es so das ich etwas relativieren muss: in meinem Startbeitrag klingt es schlimmer als es ist. Es ist nicht so das sie dauernd ausrastet. Oft hat sie einfach nur schlechte Laune und wird dann schnell beleidigend. Dass sie anfängt zu schlagen kommt insgesamt nicht so oft vor. Nur es ist trotzdem oft anstrengend mit ihr, wenn sie wieder ihre Phasen hat.

Ich bin übrigens auch ein bissl Stolz auf mich selbst mit so einer wie ihr zusammen zu sein! Sie ist nämlich bei einer Schauspielagentur angemeldet und hat schon kleinere Nebenrollen in Kinderfilmen gehabt und war in Werbespots zu sehen. Ihre beiden 10 und 12 Jahre jungen Schwestern haben auch schon Rollen in Kinderserien gehabt. Die Namen der Filme bzw. Serien oder welche Werbespots ich meine will ich aber nicht schreiben weil ich Angst habe Ärger mit ihr, ihren Eltern oder ihrer Agentur zu bekommen.

Eine Therapie wäre übertrieben denke ich, die hat sie ja schon gemacht als sie früher im Heim für schwer erziehbare Mädchen war.

EDIT: Ihre Schwestern haben mich beim Abendessen bespuckt, was soll ich da schon groß dagegen machen? Eine Ohrfeige wäre sicher nicht die beste Idee gewesen. Und das mir meine Partnerin ins Gesicht geschlagen hatte kam plötzlich, das konnte ich in dem Moment nicht mehr verhindern. Außerdem hat sie mir die Zähne nicht ausgeschlagen sondern die beiden Schneidezähne sind nur zum Teil abgebrochen und mittlerweile habe ich eine Krone, die Sache ist also für mich abgehakt. Zumal es ihr hinterher ja leid tat.

Geändert von Darknet (19.05.2015 um 16:20 Uhr)
Darknet ist offline  
Alt 19.05.2015, 16:29   #5
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Was ist das für Milieu, in dem Gäste während des Essens bespuckt werden? Und die
Eltern sind danebengesessen und haben nichts gesagt?

Die Sache mit den Zähnen ist natürlich auch nicht so schlimm. Wenn man das mit
Kronen wieder hinkriegt und es deiner Freundin leid tat, ist ja alles ganz ok. Mannomann.

Sachen gibt's.
Dr. Grey ist offline  
Alt 19.05.2015, 16:37   #6
Darknet
dauerhaft gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2015
Beiträge: 8
Vermutlich sind die beiden nicht gut erzogen, keine Ahnung, so gut kenne ich diese Familie ja nun auch nicht. Natürlich haben ihre Eltern was gesagt und dann waren die auch erst mal friedlich. Aber was soll man denn auch schon erwarten wenn die kleinen Töchter die Lieblinge der Eltern sind? Die dürfen sich nunmal leider mehr herausnehmen als meine Partnerin oder ihre ältere Schwester, die ohnehin nicht mehr zu Hause wohnt. Wobei es ja auch irgendwo verständlich ist: Was ich so mitbekommen habe sind die kleinen Töchter sehr gut in der Schule, machen zu Hause kaum Stress und sind auch was die Schauspielerei angeht erfolgreicher als meine Freundin die nur unwichtige Nebenrollen bekommt.

Edit: Natürlich ist das Mist mit den abgebrochenen Zähnen, das habe ich doch nicht bestritten! Aber ich kann die Vergangenheit doch nunmal nicht ändern und die Krone wurde zum Glück von der Krankenkasse bezahlt, also was erwartest du? Dass ich danach direkt mit meiner Freundin Schluss mache oder ständig darauf herumreite? Das bringts doch auch nicht.
Darknet ist offline  
Alt 19.05.2015, 16:44   #7
Unklug
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 732
Nicht schockiert sein, Dr. Grey. So asoziale Milieus gibt es, die Geschichte muss nicht unbedingt erfunden sein. Wichtig für den Threadersteller ist nur ein Satz: "Laufe so schnell und weit wie du kannst." Sonst endet er selbst irgendwann im Gefängnis.
Unklug ist offline  
Alt 19.05.2015, 16:44   #8
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Und was genau ist jetzt dein Anliegen? Erziehungsmaßnahmen für deine junge Freundin?
Benimmkurs für sie und ihre Schwestern? Oder doch besser für die Eltern?

Du könntest auf jeden Fall in Zukunft bei solchen Zusammenkünften einen Vollvisier-
Sturzhelm tragen. Dann können sie dich weder anspucken, noch dir die Zähne ausschlagen.
Dr. Grey ist offline  
Alt 19.05.2015, 16:49   #9
Darknet
dauerhaft gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2015
Beiträge: 8
Kannst du mir erklären wie genau du das meinst? Wieso sollte ich im Gefängnis landen? Weil meine Freundin erst 16 ist? Sie wird doch demnächst 17, sie ist reif genug um selbst entscheiden zu können wer ihr Freund ist und ihre Eltern akzeptieren mich. Ich bin jedenfalls nie mit dem Gesetz in Konflikt geraten, habe nie Drogen genommen und bin auch nicht vorbestraft. Ich bin sogar Nichtraucher und trinke keinen Alkohol, außer vielleicht mal auf einer Party ein Glässchen Sekt. Falls schlechter Einfluss gemeint ist: Mit der Familie meiner Freundin habe ich so gut wie nichts zu tun, außer wenn wir ihren Geburtstag feiern oder an sonstigen Feiertagen vielleicht.

Edit: Was mein Anliegen ist? Na, ich dachte hier wären vielleicht ein paar Hobbypsychologen oder Leute die sich mit schwierigen Beziehungen auskennen und mir vielleicht Ratschläge geben können. Habe ich da etwa zu viel erwartet?
Darknet ist offline  
Alt 19.05.2015, 16:56   #10
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Zitat:
Zitat von Darknet Beitrag anzeigen
Edit: Was mein Anliegen ist? Na, ich dachte hier wären vielleicht ein paar Hobbypsychologen oder Leute die sich mit schwierigen Beziehungen auskennen und mir vielleicht Ratschläge geben können. Habe ich da etwa zu viel erwartet?
Man wird sehen. Ich halte das übrigens nicht für eine schwierige Beziehung,
sondern als Masochismus oder geistige Umnachtung deinerseits. Aber
jeder wie er mag. Glaubwürdig ist anders.
Dr. Grey ist offline  
Alt 19.05.2015, 16:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Dr. Grey, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:56 Uhr.