Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 28.06.2015, 11:50   #1
mashy
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2015
Ort: köln
Beiträge: 5
Deutsch-Russische Beziehung

Hallo Ihr Lieben

Seit langer zeit zerbreche ich mir den kopf, suche nach antworten etc.
Nicht wirklich mit erfolg!
Darum hoffe ich , ihr habt eine klarere sicht auf die dinge und könnt mir helfen.

ich bin seit über 1.5 jahren mit einem russen zusammen.
wir haben uns damals auf der arbeit kennen und lieben gelernt.

um zum punkt zu kommen: diese beziehung stellt mich vor so einige emotionale herausforderungen .

dinge die ich aus vorherigen beziehungen nicht kenne :/

es gibt verhaltensweisen die mir eher fremd sind.
Man sagte mir bereits dass das an der mentalität und am alter läge ( ich 27, er 22 )

hmm, weiss nicht...
darum hau ich jetzt einfach mal die mir fremden sachen raus und hoffe dass ihr mir weiterhelfen könnt

- er hat noch nie eine frau mit heim gebracht
mich somit auch noch nicht.Seine eltern wissen zwar von mir aber kennen mich nicht.

- er verbringt mehr zu hause sprich bei seiner familie als bei mir
- wir haben zwar das gleiche ziel , eine gemeinsame zukunft mit hochzeit , kindern etc. aber gesprochen wird nicht viel darüber . weil es nicht akkut sei.
rede ich zuviel darüber wird er sauer
- auch seine gefühlskälte ist schwer für mich. ein mann der großen worte oder taten ist er nicht.
zum jahrestag etc. gibts zwar blumen aber da hört es dann auch schon langsam auf

gerade der erste punkt belastet mich doch schon sehr.
er hat freizeit und ist zu hause statt sich mit mir zu treffen (oft)

ich hab mir sagen lassen , dass das in dieser kultur so sei ...
die freundin bekommt erst einen richtigen ; hohen stellenwert wenn sie zu seiner frau wird...

was haltet ihr davon?

Für eure tips und hilfestellung bin ich sehr dankbar

Liebste Grüße
MashY
mashy ist offline  
Alt 28.06.2015, 11:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 28.06.2015, 12:26   #2
Panporten
Member
 
Registriert seit: 12/2014
Beiträge: 122
Was würdest du sagen, wer bei euch die Hosen anhat? Was würde er vermutlich dazu sagen?

Und generell: Dein Freund ist (Spät-)Aussiedler oder "richtiger" Russe?
Panporten ist offline  
Alt 28.06.2015, 13:25   #3
Luthor
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 15.663
Du meinst, das liegt daran, dass er Russe ist?
Kommt das denn bei Deutschen nicht vor?
Luthor ist offline  
Alt 28.06.2015, 13:30   #4
mashy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2015
Ort: köln
Beiträge: 5
Hmm..ich denke er hat die hosen an.ja.
Dennoch lässt er sich von mir auch was sagen , so ist es ja nicht...

Nach deutschland gekommen ist er mit 7 jahren!
mashy ist offline  
Alt 28.06.2015, 13:32   #5
mashy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2015
Ort: köln
Beiträge: 5
Ich weiss nicht ob es daran liegt :/
Bei deutschen freunden war es jedenfalls nicht so
mashy ist offline  
Alt 28.06.2015, 13:35   #6
FrauBlume
abgemeldet
Ich komm gerade aus einer Multi-Kulti-Beziehung (war aber kein Russe) und ich habe selbst auch festgestellt, dass es einfach massive kulturelle Unterschiede gibt und die bekommt man auch nicht raus.

Wenn ihr keinen Kompromiss findet und du als einzige versuchst, seinen kulturellen Hintergrund zu akzeptieren, empfinde ich das als denkbar schlechte Basis. Du bist selbst auch von deiner Kultur geprägt und hast dadurch Eigenarten (die dir nicht bewusst sind, aber ihm). Wenn er das nicht akzeptieren kann und auf seine "kulturelle" Besonderheit besteht und du sollst das so mittragen, würde ich mir Gedanken an deiner Stelle machen.

Zu Punkt eins würde ich sagen, dass du das akzeptieren musst. Es ist nun mal so, dass nicht jeder seine Eltern "gleich" vorstellt. Punkt zwei und drei würden mich persönlich massiv stören.
FrauBlume ist offline  
Alt 28.06.2015, 14:07   #7
Luthor
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 15.663
Zitat:
Zitat von mashy Beitrag anzeigen
- er hat noch nie eine frau mit heim gebracht
mich somit auch noch nicht.Seine eltern wissen zwar von mir aber kennen mich nicht.
Hast du ihn mal gefragt, warum das so ist?
Oder hast du mal gesagt, dass du seine Eltern gerne kennenlernen moechtest?
Kennt er deine?


Zitat:
- er verbringt mehr zu hause sprich bei seiner familie als bei mir
Was muss ich mir darunter vorstellen?
Er ist einmal im Monat bei dir und sonst zu Hause?
Wohnt er allein?


Zitat:
- wir haben zwar das gleiche ziel , eine gemeinsame zukunft mit hochzeit , kindern etc. aber gesprochen wird nicht viel darüber . weil es nicht akkut sei.
rede ich zuviel darüber wird er sauer
Wenn es nicht aktuell und akut ist, warum dann ausfuehrlich darueber reden?
Nach 1.5 Jahren?
Wohnt ihr schon zusammen? Hoert sich nicht so an. Waere es nicht sinnvoller, erstmal eine gemeinsame Wohnung anzupeilen als schon (so oft) von Hochzeit und Kindern zu reden?


Zitat:
- auch seine gefühlskälte ist schwer für mich. ein mann der großen worte oder taten ist er nicht.
zum jahrestag etc. gibts zwar blumen aber da hört es dann auch schon langsam auf
Was verstehst du unter *Gefuehlskaelte*?
Dass er dir nicht oefter Blumen schenkt und vermutlich kein Typ fuer epische Liebeserklaerungen ist?
Nun, das wird nicht an seiner Nationalitaet liegen, sondern an seinem Charakter.
Das wird sich aber nicht aendern, denn er ist so. Wenn du damit nicht klarkommst, hast du den falschen Mann.


Zitat:
gerade der erste punkt belastet mich doch schon sehr.
er hat freizeit und ist zu hause statt sich mit mir zu treffen (oft)
Wie oft?


Zitat:
ich hab mir sagen lassen , dass das in dieser kultur so sei ...
die freundin bekommt erst einen richtigen ; hohen stellenwert wenn sie zu seiner frau wird...
Wer hat das gesagt?

Hast du nicht das Gefuehl, dass er dich liebt? Auf seine Weise?
Hast du das Gefuehl, du seist ihm relativ egal?

Hast du das eigentlich schon mal angesprochen?
Luthor ist offline  
Alt 28.06.2015, 14:30   #8
mashy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2015
Ort: köln
Beiträge: 5
zu deinem ersten punkt :
das wäre bei ihm halt so, da wäre er sehr vorsichtig.
ich dränge nicht seine Eltern kennen zulernen da ich ihn nicht unter druck setzen möchte.
meine Eltern hat er nach knapp einem jahr kennen gelernt

punkt 2:
er wohnt noch bei seinen Eltern.
wenns hoch kommt sehen wir uns privat ( wie gesagt, arbeiten im gleichen unternehmen) 2 mal die Woche

punkt 3:
da hast du wahrscheinlich recht... was soll ich dazu sagen... rede und träume halt gerne von einer gemeinsamen Zukunft

punkt 4 :
er kann gut einen ganzen tag mit mir zusammen sein , ohne mich einmal zu küssen oder in den arm zu nehmen...
kuscheln ist auch nicht soooo sein ding...
er mag kein geklette :/

punkt 5 : wie gesagt wenns hoch kommt 2x wöchtl.

punkt 6 : anfangs hatte ich meine Probleme. denn ich bin ein sehr emotionaler mensch, der auch gerne mitteilt was er fühlt. er ist nicht so. ich weiss dass er mich liebt, ja auf seine weise eben...
aber es ist schon schöner wenn man mehr als 4 mal im jahr gesagt bekommt dass man geliebt wird...

ich weiss dass ich ihm nicht egal bin, kaum geht's mir mal schlecht oder iwas ist , ist er zu stelle...
wissen und bewiesen hat er dass schon . aber benimmt sich sonst teilweise sehr anteilnahmslos...
mashy ist offline  
Alt 28.06.2015, 14:37   #9
mashy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2015
Ort: köln
Beiträge: 5
Da stellt sich mir doch gerade die Frage , was ist normal?
wie oft sieht man sich in einer Beziehung , wöchentlich wenn man nicht zusammen lebt?
mashy ist offline  
Alt 28.06.2015, 14:50   #10
Bond.James
Member
 
Registriert seit: 09/2012
Ort: bw
Beiträge: 487
Zitat:
Zitat von mashy Beitrag anzeigen
Da stellt sich mir doch gerade die Frage , was ist normal?
wie oft sieht man sich in einer Beziehung , wöchentlich wenn man nicht zusammen lebt?

Diese Fragen sind doch völlig irrelevant. Wichtig ist nur, ob du dich wertgeschätzt fühlst und ob du dich in dieser Beziehung wohl fühlst.

Und nein, das ist kein russisches Phänomen, dass der russische Mann nur Zeit mit seiner Familie verbringen möchte. Da hab ich eher gegenteilige Erfahrungen gemacht.
Bond.James ist offline  
Alt 28.06.2015, 14:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:46 Uhr.