Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.07.2015, 18:30   #11
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.341
Zitat:
Zitat von Samsang Beitrag anzeigen
Ich freue mich über jede Meinung/Antwort - ich möchte nur, dass meine Sachlage so klar wie möglich ist.
Dann stelle doch mal klar.

Was hält Dich ab? Ich las jetzt: "Ich fühle mich nicht erwachsen genug"...

Das ist alles?

Und was macht Dich in 3 Jahren erwachsener?

Verstehe mich nicht falsch. ich bin der Meinung, dass man 100% sicher sein sollte, wenn man heiratet. Aber ich verstehe Deine Begründung nicht. Vielleicht geht es Deiner Freundin genauso...
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2015, 18:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 31.07.2015, 18:32   #12
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.335
Ich finde nicht, daß man heiraten sollte, um dem Partner einen Gefallen zu tun.
Wenn, dann weil man es selbst möchte.
Sollte sich Samsang dazu jetzt nicht bereit fühlen, dann ist es auch egal, wie alt er ist und wie lange sie zusammen sind, es ist nicht der richtige Zeitpunkt.
Vielleicht kommt der nächstes Jahr, vielleich aber auch nie.
Aus meiner Sicht wäre es dennoch blöd, etwas zu tun, hinter dem man nicht voll und ganz steht.
Sailcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2015, 18:32   #13
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.341
Zitat:
Zitat von PIcasso1989 Beitrag anzeigen
Heiraten aber ist, in meinen Augen, auch wenn es "nicht viel ändert", eine Lebensentscheidung - will sagen, etwas fundamentales.
So etwas gegen die eigene Empfindung zu tun, nur um dem Anderen zu Gefallen zu sein, würde ich nicht tun.
Absolut richtig.

Sehe ich genauso.

Ich kapiere nur noch nicht ganz, was ihm fehlt...
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2015, 18:35   #14
Samsang
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2015
Beiträge: 4
Zitat:
Zitat von Fischli >°}}}>>< Beitrag anzeigen
Ändert nichts dran, dass die Argumente die du bringst nicht stimmig sind und in den Ohren deiner Freundin wohl eher so klingen, als hätte sie das Prädikat "ganz nett aber nicht gut genug" erhalten.

Wie gesagt, einerseits die Ansage, dass das ja eh klar ist, dass Heiraten und Kinder kriegen kommt, aber dann mit dem Vertrösten auf später weil "jetzt noch nicht bereit".
Was muss denn sein, damit du bereit wärst? Was fehlt? Ich wette, das fragt sie sich oft...
Stell dir ein junges Paar vor. Er drängt sie zum Sex. Sie sagt ja, aber noch nicht jetzt.

Würdest du ihr in dem Fall auch sagen: "Was muss denn sein, damit du bereit wärst? Was fehlt?"

Niemand würde sagen "Los, jetzt lass ihn endlich ran! Is doch egal ob du dich bereit fühlst, tus halt ihm zuliebe". Warum die Doppelmoral??
Samsang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2015, 18:38   #15
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.341
Zitat:
Zitat von Samsang Beitrag anzeigen
Stell dir ein junges Paar vor. Er drängt sie zum Sex. Sie sagt ja, aber noch nicht jetzt.
Um das gleich zu setzen, müsstest Du sagen, dass das Paar 10 Jahre (oder vergleichbar lange) zusammen ist.

Zitat:
Würdest du ihr in dem Fall auch sagen: "Was muss denn sein, damit du bereit wärst? Was fehlt?"
Dann ist die Frage nämlich nur folgerichtig.

Zitat:
Niemand würde sagen "Los, jetzt lass ihn endlich ran! Is doch egal ob du dich bereit fühlst, tus halt ihm zuliebe". Warum die Doppelmoral??
Und auch hier wäre der Rat: Nichts machen, was man nicht will.

Ich sehe keine "Doppelmoral".

Dein Beispiel taugt nicht.
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2015, 18:41   #16
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.755
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Ich kapiere nur noch nicht ganz, was ihm fehlt...
Das sehe ich auch nicht - es wird nicht thematisiert.

Ich glaube, letztlich will er nicht heiraten - möchte aber diese Position nicht vertreten.
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2015, 18:54   #17
Samsang
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2015
Beiträge: 4
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Dein Beispiel taugt nicht.
Wenn man nicht verstehen will, dann tut mans halt nicht...

Ich bin aber nicht hier um Wortgefechte auszutragen, sondern um ein Problem anzugehen. Wäre sehr schön wenn es konstruktiv bleiben könnte!

Ich hab natürlich schon viel über all das nachgedacht und folgendes ist der Kern der Sache denke ich:

SIE:

... hat Angst vorm älter werden.
Davor, dass sie irgendwann nicht mehr hübsch sein würde (obowhl sie weiß dass sie das in meinen Augen immer sein wird). Speziell davor, keine superjugendliche Braut zu sein. Heiraten ist das wichtigste im Leben (was ich zugegebenermaßen nicht ganz nachvollziehen kann) und man muss auf den Hochzeitsfotos toll aussehen. Wer über 30 nicht "unter der Haube ist" ist "eine alte Jungfer, die niemanden mehr abbekommt" - so wurde sie erzogen.
- deshalb: so schnell wie möglich heiraten!

ICH:
... habe Angst davor eine Verpflichtung einzugehen - nicht weil ich mir andere Mädels warmhalten will (!) - sondern weil mit Heirat soziale Erwartungshaltungen verbunden sind.
Dazu kommt, dass niemand in meinem Freundeskreis ans Heiraten denkt (oder gar an Kinder). Ich wäre der einzige, was mich auch von meinem sozialen Umfeld entfremden würde...

Bin ich zu unreif zum Heiraten? Ja, vielleicht. Zumindest bin ich erwachsen genug das zuzugeben.
Warum denke ich, dass ich in ein paar Jahren reif dafür sein werde? Weil ich vor 1,5 Jahren zugegebenerweise noch ein Kind war (den "ernst des Lebens" der richtigen Arbeitswelt kenne ich noch nicht lange) und mich seitdem sehr verändert habe.

Geändert von Samsang (31.07.2015 um 18:58 Uhr)
Samsang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2015, 19:00   #18
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.755
Zitat:
Zitat von Samsang Beitrag anzeigen
ICH:
... habe Angst davor eine Verpflichtung einzugehen -
Ist doch in Ordnung.
Man muß nicht alle theoretisch möglichen Verpflichtungen eingehen wollen.

NUr: dann laß es auch bleiben, Ihr Zukunftsgemälde an die Wand zu malen. Denn das kann (oder muß) wie "vertrösten" aussehen - und das ist etwas sehr unangenehmes.

Du weißt nicht, was du in Zukunft empfinden wirst - also mache besser keine Aussagen darüber.
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2015, 19:52   #19
Giorgie Indigo
Platin Member
 
Registriert seit: 05/2013
Ort: RLP
Beiträge: 1.885
Ich kann die Heiratspanik vieler Frauen auch nicht so ganz nachvollziehen (wobei ich nicht GEGEN Heiraten bin - ich finde es nur nicht absolut notwendig)

Aber: diese Aussage, grundsätzlich irgendwann heiraten zu wollen, sich aber noch nicht bereit zu fühlen, würde mich nach 10 Jahren Beziehung als Frau auch stutzig machen. Ich würde mich fragen: "Hm, und worauf genau wartet er jetzt? Was muss denn passieren, damit er sich bereit fühlt? Ist er vielleicht nicht sicher, ob ich wirklich die Frau für's Leben bin?! Wird seine "Bereitschaft" sich vielleicht schlagartig einstellen, wenn eine andere Frau in sein Leben tritt? Eine Frau, die schöner/aufregender/witziger/intelligenter/jünger(!!) ist als ich?"

So ticken Frauen. Und ich denke, diese Zweifel, ob du sie wirklich als DIE Frau siehst, sind der eigentliche Knackpunkt. Ich kann mir vorstellen, dass ihr Herumreiten auf dem Heiratsthema v.a. ein Symptom tieferliegender Unsicherheiten bzgl. der Beziehung ist.

Wichtiger als das Heiratsthema finde ich aber die Kinderfrage. Denn heiraten könnt ihr auch noch mit 80. Barrieren wie "bis 30 muss man unter der Haube sein" oder "heiraten macht nur Sinn, solange man jung und schön ist" existieren nur im Kopf. In Sachen Kinderkriegen ist aber nunmal irgendwann ganz real SCHICHT IM SCHACHT. Es liest sich ein wenig, als ob du die diesbezüglichen Bedenken deiner Freundin nicht so ganz ernst nimmst. Sie sind aber berechtigt. Die Fruchtbarkeit einer Frau endet nicht plötzlich mit ihrer letzten Blutung in den Wechseljahren, sondern beginnt schon viele Jahre vorher nachzulassen. Ihre fruchtbarste Zeit hat deine Freundin bereits hinter sich. Und ich denke, dass auch hier wieder Zweifel in ihr laut werden, ob du sie überhaupt als zukünftige Mutter deiner Kinder siehst. Vermutlich spuken ihr diese Geschichten im Kopf rum, in denen eine Frau jahrelang wartet, bis ihr Partner sich "bereit" fühlt ... um dann, wenn es für sie zum Kinderkriegen schon fast zu spät ist, gegen eine jüngere Frau ausgetauscht zu werden, mit der ihr Ex sofort vor den Traualtar tritt und Kinder zeugt.
Giorgie Indigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2015, 19:55   #20
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.731
Zitat:
Zitat von Samsang Beitrag anzeigen
Stell dir ein junges Paar vor. Er drängt sie zum Sex. Sie sagt ja, aber noch nicht jetzt.

Würdest du ihr in dem Fall auch sagen: "Was muss denn sein, damit du bereit wärst? Was fehlt?"

Niemand würde sagen "Los, jetzt lass ihn endlich ran! Is doch egal ob du dich bereit fühlst, tus halt ihm zuliebe". Warum die Doppelmoral??
Ich hab nirgendwo gesagt, dass du sie heiraten sollst wenn du nicht willst. Ich hab nur gesagt, dass du ihr gegenüber in der Kommunikation klar sein solltest. Wenn du nicht willst, dann sag ihr das auch so. Aber dieses "später" hat was von "vielleicht nie".

Und was dein Beispiel angeht... nach 10 Jahren noch immer kein Sex ist wohl auch mit "vielleicht nie" gleich zu setzen, ja.
Fischli >°}}}>>< ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2015, 19:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
heirat, heiraten, heiratsalter, heiratsdruck

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:24 Uhr.