Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.08.2015, 21:21   #51
Lutz1
Golden Member
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 1.265
Zitat:
Zitat von Epsilon99 Beitrag anzeigen
..., dass sie selbst geäussert hat, dass sie was an ihrem Gewicht verändern möchte bzw. sie mit ihrem Körper derzeit unzufrieden ist. ...

Ich hatte sie übrigens auch mal gefragt, was sie sonst so im Büro zwischendurch oder nebenbei isst. Hatten es irgendwie davon und es hat gerade gepasst, ohne, dass es komisch rüber kam. Sie sagte, dass sie nichts zwischendurch isst außer ab und an mal einen Apfel oder dergleichen. Auf jeden Fall keinen Süsskram. ...

Wir haben in den letzten 2 Wochen auch regelmäßig Sport gemacht. Auch wenn sie derzeit trotzdem (meiner Meinung nach) zu selten ins Fitness geht. Aber ich sehe es jetzt erstmal positiv...

Ich habe auch bemerkt, dass die Waage "ständig" draußen steht. Also ich denke, dass es ihr schon wirklich bewusst "geworden" ist.

Ansonsten: Ich denke, dass es wie gesagt legitim ist, dass ich mir von meiner Partnerin wünsche, dass sie auf sich achtet. Und dazu gehört eben auch das Körpergewicht. Und hier geht es natürlich auch um ihre mittel- und langfristige Gesundheit. Ich selbst mache das natürlich auch, sonst könnte ich es wohl kaum vom anderen erwarten. 12kg sind nun mal 12kg. Natürlich liebe ich sie aber ich kann mir auch nicht vormachen, dass es mich überhaupt nicht stören würde.

Wenn sich eben überhaupt nichts ändert, wovon ich jetzt nicht ausgehe, muss eben doch das offene oder klärende Gespräch her.
Ich kenne niemanden, der mit sich selber und seinem Gewicht wirklich zufrieden ist. Ginge es nach jedem einzelnen, dann wäre jeder selber top und Heidi Klum im Vergleich ein grottenhässliches Moppelchen.

Man merkt oft selber nicht, was man so futtert; da ein Stückchen, dort eine Handvoll. Nicht viel, aber die Menge macht es aus.

Klar isst sie keinen Süßkram. Der Figurbewußte fragt und man gibt es zu. Die "anonymen Alkoholiker" fragen und man erklärt, man war jeden Tag "blau". Das selbe mit "Waage stehen".

Übrigens; ich habe auch "manches" herumstehen, was mir gar nicht auffällt oder dort eben hinpasst.

Ich kenne einige, die am Anfang einer Beziehung (oh Wunder) exakt die selben Interessen wie das "Objekt der Begierde" haben. Da wird aus einem Couchpotato ein Fußballfan; aus einem Tolpatsch ein "begnadeter Tänzer" usw. usf.!

Es ist sicher nett und gut gemeint, daß Du Dich um ihre Gesundheit kümmerst; aber letztendlich ist es ihr Body und ihr "Wohl und Wehe". Auf lange Sicht wird darauf ein Generve und Genörgel und wohin das führt, liegt auf der Hand. Ich würde mich eher heute als morgen um eine passendere (?) Partnerin umsehen?! Übrigens; (rhetorische Frage) wie bist Du überhaupt zu ihr gekommen? Hättest Du bei Frauen mit Deinen ähnlichen Interessen eine "Schanze"?!

12 kg sind viel und auch ggf. zuviel. Nur; fast jeder hat ungefähr so viel "zu viel" am Skelett hängen. Und jeder kennt den Jo-Jo-Effekt. Das ist leider fast schon Standard.

Und ich glaube, auch hier ist "der Hund begraben": "selber machen und von anderen erwarten"?! Ich erwarte mir auch manches von anderen, was ich selber automatisch mache und keiner macht es mir nach. Was für den einen die Selbstverständlichkeit, ist für den anderen "ein Buch mit 7 Siegel", wovon er noch nie was gehört hat. Dir macht es Spaß, dem anderen ist es eine Qual.

Meine Oma hat gerne gestickt. Das würdest Du sicher ggf. auch ein paar Mal machen?! Aber jeden Tag ein oder zwei fertige Dinger produzieren?!

Wie heißt es so schön: Erwarte Dir viel von Dir und nix von den anderen.

LG
Lutz1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 21:21 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Lutz1, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 26.08.2015, 11:46   #52
Morrigain
abgemeldet
Zitat:
Wir haben nachwievor mehrmals die Woche Sex und ansich ist es auch schön. Aber ich merke einfach vermehrt, dass mich ihre Figur mittlerweile schon etwas stört und ich sie einfach nicht mehr soooo anziehend finde
.

Das Gewicht ist nur das Symptom für das, was dich wirklich stört:

Zitat:
Ich selbst mache 2-3 Mal die Woche Sport und achte auf meine Ernährung und ähnliches erwarte ich eigentlich auch von meiner Partnerin. Ähnliche Lebenseinstellung etc.
Zitat:
Auch wenn sie derzeit trotzdem (meiner Meinung nach) zu selten ins Fitness geht.
Nach einem Jahr ist die rosa Brille ab, die Schonzeit ist rum, und die Partner beginnen sich wieder auf Dinge zu besinnen, die ihnen eigentlich wichtig sind - und stellen eben auch fest, wenn Dinge doch nicht so gut passen, wie es bislang schien.

Vielleicht hat sie in der Anfangsphase tatsächlich nur Sport gemacht, weil du ihn gemacht hast, aber irgendwann wieder aufgehört, weil es einfach nicht ihr Ding ist. Wenn das so ist, dann lösen auch 12kg weniger das Problem nur vordergründig. Selbst wenn dich der Anblick zeitweise darüber hinweg tröstet, dass du eben keinen sportlichen Aktivposten neben dir hast.
Morrigain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2015, 13:29   #53
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Lutz1 Beitrag anzeigen
Ich kenne niemanden, der mit sich selber und seinem Gewicht wirklich zufrieden ist. Ginge es nach jedem einzelnen, dann wäre jeder selber top und Heidi Klum im Vergleich ein grottenhässliches Moppelchen.

Man merkt oft selber nicht, was man so futtert; da ein Stückchen, dort eine Handvoll. Nicht viel, aber die Menge macht es aus.

Klar isst sie keinen Süßkram. Der Figurbewußte fragt und man gibt es zu. Die "anonymen Alkoholiker" fragen und man erklärt, man war jeden Tag "blau". Das selbe mit "Waage stehen".

Übrigens; ich habe auch "manches" herumstehen, was mir gar nicht auffällt oder dort eben hinpasst.

Ich kenne einige, die am Anfang einer Beziehung (oh Wunder) exakt die selben Interessen wie das "Objekt der Begierde" haben. Da wird aus einem Couchpotato ein Fußballfan; aus einem Tolpatsch ein "begnadeter Tänzer" usw. usf.!

Es ist sicher nett und gut gemeint, daß Du Dich um ihre Gesundheit kümmerst; aber letztendlich ist es ihr Body und ihr "Wohl und Wehe". Auf lange Sicht wird darauf ein Generve und Genörgel und wohin das führt, liegt auf der Hand. Ich würde mich eher heute als morgen um eine passendere (?) Partnerin umsehen?! Übrigens; (rhetorische Frage) wie bist Du überhaupt zu ihr gekommen? Hättest Du bei Frauen mit Deinen ähnlichen Interessen eine "Schanze"?!

12 kg sind viel und auch ggf. zuviel. Nur; fast jeder hat ungefähr so viel "zu viel" am Skelett hängen. Und jeder kennt den Jo-Jo-Effekt. Das ist leider fast schon Standard.

Und ich glaube, auch hier ist "der Hund begraben": "selber machen und von anderen erwarten"?! Ich erwarte mir auch manches von anderen, was ich selber automatisch mache und keiner macht es mir nach. Was für den einen die Selbstverständlichkeit, ist für den anderen "ein Buch mit 7 Siegel", wovon er noch nie was gehört hat. Dir macht es Spaß, dem anderen ist es eine Qual.

Meine Oma hat gerne gestickt. Das würdest Du sicher ggf. auch ein paar Mal machen?! Aber jeden Tag ein oder zwei fertige Dinger produzieren?!

Wie heißt es so schön: Erwarte Dir viel von Dir und nix von den anderen.

LG
und das ist alles sowas von wahr

Danke@Lutz1
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2015, 13:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey gabimaus, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:17 Uhr.