Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.11.2015, 19:01   #1
adrib
Junior Member
 
Registriert seit: 03/2012
Beiträge: 25
Kommunikation in der Beziehung ein Riesenproblem

Hallo Leute,

mir ist in letzter Zeit bewusst geworden, dass meine Freundin und ich ein großes Problem, was Kommunikation angeht, haben. Wir sind schon 2 Jahre zusammen und wenn Probleme auftauchen, wird dazu einfach nichts gesagt und gehofft, dass sie sich von alleine lösen.
Wir reden sonst eigentlich immer viel und erzählen uns ne Menge, aber wenn es um Probleme in der Beziehung geht, kriegt niemand den Mund auf. Das hat schon zu einigen Krisen geführt. Es scheint immer, als würde sich was aufstauen, was dann irgendwann rausplatzt. Deswegen waren wir auch schon einmal für 2 Wochen getrennt, weil plötzlich alles rauskam. Ich war dann eines Tages bei ihr und hab das erste Mal mit ihr wirklich über unsere Probleme geredet, weil ich dachte, dass die Trennung endgültig ist. Darauf kam sie wieder zu mir und meinte, sie hätte eigentlich zum ersten Mal darüber nachgedacht, was ich ihr alles gesagt hab und ich hätte Recht gehabt.

Das mag für den ein oder anderen dumm klingen, aber wie kann ich denn wirklich mit ihr reden über Beziehungsthemen? Wir sind beide so fürchterlich zurückgezogen was solche Dinge angeht und warten ab, bis wieder der Knoten platzt. Mir ist bewusst, dass eine gesunde Beziehung Kommunikation voraussetzt - aber ich weiß (so blöd es klingt) - nicht wie

Zurzeit ist es z.B. so, dass mir der Sex sehr fehlt, denn wir hatten in den letzten Wochen eine ziemliche Flaute. Ich denke, dass das in einer Beziehung irgendwann vielleicht mal dazu kommen kann und ich möchte gerne mit ihr darüber reden, aber entweder passt die Situation nicht oder ich bekomme einfach den Mund nicht auf, weil ich Angst habe, dass daraus Druck bei ihr entsteht und es dann noch "schlimmer" wird.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Danke
adrib ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2015, 19:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo adrib,
Alt 03.11.2015, 19:06   #2
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.843
Hallo adrib,

Angst ist ein schlechter Ratgeber. Im Grunde fehlt euch jede Intimität
in der Beziehung, wenn ihr aus Angst keine Verletzlichkeiten zulasst.
Ich frage mich, wo da das Vertrauen in den Partner, seine eigene Lie-
benswürdigkeit und das Vertrauen in die Beziehung sein soll, wenn es
hier an allem hapert. Darüber solltest du vielleicht mal nachdenken.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2015, 19:39   #3
White Mountain
Member
 
Registriert seit: 09/2015
Beiträge: 400
Bevor ihr Probleme wie Sex etc ansprecht, solltet ihr vielleicht erstmal versuchen, das Ursprungsproblem zu lösen; die Kommunikation.
White Mountain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2015, 19:43   #4
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.636
In einer 2-jährigen Beziehung eine ganze Woche lang kein Sex - ach Gott, du Armer, wie grauenhaft. Da muß man ja wirklich einen Thread aufmachen.
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2015, 19:57   #5
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Das mag für den ein oder anderen dumm klingen, aber wie kann ich denn wirklich mit ihr reden über Beziehungsthemen?
für mich klingt das überhaupt nicht ''dumm'' - das ist weiter verbreitet, als allgemeinhin zugestanden wird.

Selbst bei alten Ehepaaren !

Das ist so eine ''alte Geschichte'', da man dazu neigt, immer dem Partner die Vorwürfe zu machen und ihn auf Dinge hinzuweisen (mit der Nase drauf zu stoßen), die ihm selber unangenehm sind, wenn sie denn von einem anderen als ihm gerügt werden.

Soll heißen: Ich weiß zwar, was an mir unangenehm wahrgenommen wird - will aber nicht vom Partner darauf gestoßen werden, weil es mich so unangenehm berührt.

Und dann geht es erst richtig los mit der Zofferei:

''Aber DU ... guck DICH mal an .. '' ... blablabla..

Kommunizieren darüber geht eigentlich nur, wenn man sich erst mal beruhigt hat und sich eine ruhige Gelegenheit für ein Gespräch zu zweit auswählt.
Je besser Ihr auf Euer Gespräch vorbereitet seid, umso geordneter kann auch der Gesprächsverlauf gestaltet werden. Und immer einander ausreden lassen und nicht ins Wort fallen!

Eigene Fehler zugeben, kann auch nicht schaden
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2015, 23:18   #6
adrib
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2012
Beiträge: 25
@Plcasso1989: ich weiß nicht, warum man gleich so unfreundlich werden muss. Wenn du meinen Post richtig gelesen hättest, dann hättest du gemerkt, dass ich von Wochen im Plural rede

@gabimaus: und genau das möchte ich verhindern, dass wir eines Tages so sind. Generell ist es so, dass ich derjenige bin, der über die Probleme reden möchte und auch sehr selbstkritisch bin. Ich habe das Gefühl, sie hat nie gelernt zu sagen was in ihr vorgeht. Sie ist allgemein sehr zurückgezogen, auch was den Austausch von Zärtlichkeiten angeht. Aber das ist schon immer so gewesen, und ich komme damit klar. Dass sie nie über ihre Gefühle reden will, stört mich aber sehr.

@White Mountain: da magst du recht haben. Ich weiß auch nicht warum ich das früher nie bemerkt habe.
adrib ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2015, 07:56   #7
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.549
Hallo Adrib

Ich finde ihr geht es falsch an.

Probleme ansprechen sollte man in erster linie nur, wenn man sich selbst ändern will und nicht den Partner. Also wenn man sich sagt "Ich habe ein Problem was kann ich tun um dieses zu lösen" und nicht: "ich habe ein Problem, was kann mein Partner tun um dieses zu lösen".

Beispiel Sex: Das Deine Freundin mit Dir mehr Sex haben soll obwohl sie keine Lust dazu hat, wird sich wie ein Bumerang auswirken. Kurzfristig wird es klappen, keine Frage, aber Mittelfristig wird der Sex immer seltener werden. Der Grund ist einfach: Wenn man Sex ohne Lust dem anderen zuliebe mit ihm hat, wirkt der andere mit der Zeit abstoßender.

Und nun zum ersten Absatz zurück. Deine Freundin hat laut Dir, zu wenig Lust auf Sex mit Dir. Eine kurzfristig gedachte frage wäre: "was kann meine Freundin tun damit meine Lust auf Sex gestillt wird?". Eine langfristig erfolgreichere Frage wäre: "Was kann ich tun damit meine Freundin mehr Lust auf Sex mit mir bekommt?".

Merkst Du den Unterschied?
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 11:01   #8
adrib
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2012
Beiträge: 25
Vor kurzem hab ich das Gespräch mit ihr gesucht. Hab ihr gesagt, dass ich mit ihr über etwas reden muss, dass mir ein wenig Sorgen macht und dann hab ich gefragt, ob sie mir sagen kann, warum die Situation so ist wie sie ist und dann fing sie an zu weinen dass sie sich in ihrer Haut nicht wohlfühlen würde und zurzeit (schon länger) sowieso nicht gut drauf sei. Ich hab sie gefragt ob ich denn nicht helfen kann und sie meinte: nein, da muss ich alleine durch. Ausserdem bringe es ja nichts, wenn ich sie unter Druck setzen würde. Daraufhin hab ich entgegnet, dass das überhaupt nicht meine Absicht ist, ich nur der Meinung bin, dass man Dinge, die einen besorgen auch absprechen sollte in einer Beziehung. Ich hab dann noch zu ihr gesagt dass sie doch bitte mit mir reden soll, wenn sie was bedrückt, da ich sonst völlig im Dunkeln tappe und nicht weiß, was ich machen soll. Sie meinte nur sie versucht es in Zukunft, aber seitdem hab ich das Gefühl, dass sie nur noch verschlossener ist.
adrib ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 11:42   #9
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.843
Hallo adrib,

ja klar, du verlangst quasi, dass sie in Vorleistung gehen solle, ohne
dass du selbst dazu bereit bist, dich ihr gegenüber in deiner eigenen
Verletzlichkeit zu zeigen. So wird das eben nichts. Mach selbst den
Anfang und sei es durch ein kleines "Briefchen", dass sie lesen und
sich darüber in Ruhe einen Kopf machen und dann selbst entschei-
den kann, wie viel sie bereit ist, sich dir nun auch zu öffnen.

Du hingegen erwartest derzeit einseitig von ihr eine Art Rechen-
schaft darüber, warum du nicht zum Zuge kommst usw. Das funk-
tioniert so aber nicht.

Besser wär, du würdest anfangen dich ihr gegenüber selbst als
erster mit deinen Gefühlen von Angst, Unsicherheit, ggf. auch
eben der gefühlten Hilflosigkeit zu öffnen. Wenn du ihr, als dei-
ner Partnerin vertraust, solltest du damit kein Problem haben.
Gleichzeitig kannst du sie damit ermuntern, auf dich ebenso
zuzukommen, gerade, wenn sie generell Schwierigkeiten da-
mit haben sollte. Allerdings musst du dabei eben beachten,
nicht mit Erwartungen an sie heran zu treten, sondern ledig-
lich aus der Ich- Perspektive zu kommunizieren. Dazu wiede-
rum musst du dich zunächst einmal selbst mir dir auseinan-
dersetzen, mit deinen Gefühlen und deinen Wünschen, Vor-
stellungen usw. Ganz unabhängig eben von ihr.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 15:58   #10
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.549
Hier ist wieder: bei einem selbst überlegen. Was kann ich tun damit sie mir mehr vertraut und mir mehr anvertraut.

Wenn sie mit Dir nicht reden will, dann liegt das primär nicht an ihr, sondern an Dir.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 15:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey ist,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
beziehung, kommunikation, probleme, sex

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:54 Uhr.