Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.11.2015, 15:40   #21
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 22.600
Mein Gott, als ob man da so rumphilosophieren muss. Es ist doch vollkommen klar, dass beide schlicht und ergreifend wohl davon ausgegangen sind, dass der andere seine Meinung sicher schon noch ändern wird.
Und ich bin nun mal leicht sexistisch und sage, gerade Frauen (vor allem die mit Kinderwunsch) glauben ja immer, dass Mann alles mitmacht, wenn er sie nur doll genug lieb hat und überhaupt schließlich will ja so gut wie jeder später Kinder-
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2015, 15:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 08.11.2015, 16:37   #22
Lars VT
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2009
Ort: Zwischen den Stühlen
Beiträge: 595
Wenn man in einer solchen grundsätzlich en Frage
so unterschiedlicher Meinung ist, sehe ich keinen Sinn
in der Weiterführung der Beziehung.
Es wäre fair, wenn du ihr die Chance gibst, ihren
Kinderwunsch mit einem anderen Mann zu realisieren.
Deine Einstellung ist ja wohl in Stein gemeißelt.
Lars VT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2015, 17:32   #23
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 8.595
Hallo Fratello,

ich sehe bei dir bisher keinen echten Wunsch, kein weiteres Kind haben
zu wollen, sondern eher die Ängste dahinter, was damit verbunden sein
könnte, die vor allem aus deinen vermutlich noch nicht ganz verarbei-
teten diesbezüglichen Erfahrungen stammen.
Ich schließe mich Trimalchio insofern an, als es dann doch für dich selbst
fraglich erscheinen sollte, weshalb du ausgerechnet an Frauen mit Kinder-
wunsch gerätst.
Diese suchst du dir schließlich selbst aus. Und so gezielt, wie unser Unbe-
wusstsein sich die jeweiligen Partner heraus sucht, bei denen wir vorallem
die Möglichkeit erhalten, an uns zu reifen, so also auch alte Probleme aus-
zuräumen, so sicher trägst du also dieses (dein) Problem von einer Bezieh-
ung in die nächste. Wenn dir deine Freundin, aber auch die Beziehung mit
dieser wichtig sind, solltest du also mal ganz tief in dir ergründen, ob deine
Bedenken berechtigt sind, ob du diese ggf. angehen kannst/ willst oder ob
es inzwischen tatsächlich zu einer gefestigten Überzeugung herangereift ist,
kein eigenes Kind mehr haben zu wollen.
Deine schlechten Erfahrungen sollten nicht ausschlaggebend für deine Zu-
kunft sein. Kinderkriegen birgt immer das Risiko, dass trotz großer Liebe,
langer Beziehung usw. eine Trennung im Raum stehen könnte. Nur passiert
das eben auch ohne Kinder. Vielleicht ist es deshalb sinnvoller danach zu
schauen, was man für einen Partner an der Seite hat und hieraus bereits
abwägen zu können, ob mit diesem -selbst im Fall einer Trennung- auf einer
vernünftigen Elternebene agiert werden könnte. Ansonsten schließe ich mich
Gabimaus an: ein Kind hat immer zwei Elternteile, die sich die Verantwortung
teilen und es gibt keine perfekten Eltern. Liebende Eltern sind aber das Beste,
was einem Kind passieren kann. Ebenso die Freude der Eltern über ihr Kind.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2015, 21:38   #24
Curly2013
Special Member
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 9.213
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Wenn es ein Kind geben soll, dann wird es eins geben - so einfach ist das.
Weißt Du, liebe Curly, wie viele Eltern schon gesagt haben, dass sie eigentlich gar kein Kind haben wollten?
Erstaunlich, dass es dennoch immer wieder Kinder gibt.
Ja genau, und ich habe es auch selber schon im Bekanntenkreis mitbekommen, dass diese Kinder dann geboren werden, weil Frau sie ja unbedingt haben wollte, und diese dann aus allen Wolken fällt, wenn der Mann abhaut (der schon immer sagte, er wolle eben keine Kinder). Und ich kenne auch den Fall, da ließ´ sich die Frau zu einem Kind "überreden", wird schon alles toll werden, und seit Jahren wird das Kind gehasst, und die Mutter wünschte sich, es nicht bekommen zu haben.
Also, wenn jemand kein Kind will, soll er bloß nicht ihrzuliebe oder ihmzuliebe eins bekommen. Das ist das Schlechteste was man machen kann.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2015, 21:54   #25
Robertalk
Senior Member
 
Registriert seit: 01/2014
Beiträge: 834
Zitat:
Wenn man in einer solchen grundsätzlichen Frage
unterschiedlicher Meinung ist, sehe ich keinen Sinn
in der Weiterführung der Beziehung.
Ich schließe mich dieser vollumfänglich Auffassung an.

Der TE schrieb ja, dass er sich schon allein kaum organisiert bekommt.
Job, Haushalt, Hobbys so gerade eben unter einen Hut bekommt.
Ist für mich nachvollziehbar.
Lg
Rt
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2015, 21:57   #26
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.505
Zitat:
Zitat von Fratello Beitrag anzeigen
was soll ich nur tun?!
Dich sterilisieren lassen.
Dann machst du dich bei deiner (ja feststehenden) Entscheidung, keine Kinder (mehr) zu wollen, nicht (mehr) von anderen abhängig.
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2015, 13:10   #27
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.120
Dir ist aber schon klar, dass wenn eine Frau ein Kind möchte, die auch irgendwann ein Kind bekommt oder?
"Ist irgendwie so passiert" (oder ähnlich) ist glaube ich die häufigste Ausrede die ich bisher zu Schwangerschaften gehört habe... Na wenn man es glauben will, ne.
Der Fairness halber muss man aber auch sagen das man manche Männer wirklich zu ihren Glück zwingen muss, denn wenn man denen die Wahl lässt wollen viele eben noch "ein wenig länger" warten und das jedes Mal. Aber mit 30+ tickt der Timer für die Frauen eben schon etwas schneller Richtung Null, da muss man sich bald entscheiden.
0815Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2015, 19:01   #28
Silvana02
Special Member
 
Registriert seit: 09/2015
Ort: ...une juste Marianne...française :-)
Beiträge: 2.532
Nein.
Das hat keine Zukunft.

Sie will Kinder, was ihr ureigenstes Recht als Frau ist.
Verzichtet sie ihm zuliebe darauf, wird sie ihm das später massivst vorwerfen.
Wir Frauen haben nun einmal eine biologische Uhr, und die tickt halt irgendwann gnadenlos.

Er will keine Kinder, was absolut in Ordnung ist.
KEINER sollte begründen müssen, warum er Kinder will oder eben nicht will.

Zu meinen, ach ja, wenn dann mal Eines da ist, wird das schon laufen, ist absolut schlimm. Es gibt genügend unerwünschte Zufallsprodukte, die das dann ausbaden müssen, nicht wirklich gewollt zu sein. Wir reden da von kleinen Menschen, die unerhört viel Zuwendung brauchen und erstmal das ganze Leben komplett auf den Kopf stellen.

Nein. Bei so grundlegenden Fragen gibt es kein " ein Bisschen".

Wie gesagt, bekommt sie eines, fühlt er sich zu Recht überrumpelt und in eine Rolle gezwungen, die er ablehnt.

Und dem Kind tut das auch nicht gut.
Verzichtet sie ihm zuliebe darauf, wird sie ihn irgendwann dafür hassen, was auch keine gesunde Basis für eine Beziehung ist.



Ich sehe da keinen Konsens.


Lass dich sterilisieren, da kannst du den Frauen ehrlich sagen, da geht nichts mehr. Und keine Frau kann dir ein Kind " andrehen". Sorry für meine Ausdrucksweise.

Geändert von Silvana02 (10.11.2015 um 19:04 Uhr) Grund: Rechtschreibefehler
Silvana02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 00:49   #29
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.790
Zitat:
Sie will Kinder, was ihr ureigenstes Recht als Frau ist.
Was für eine seltsame Formulierung. Was meinst du damit eigentlich?

Das sie ein Recht auf einen Kinderwunsch hat? Genausogut könntest du sagen, sie hat ein Recht darauf, hungrig zu sein, oder müde.

Oder meinst du, das sie ein Recht hat, ihren Kinderwunsch zu äußern? Wir leben in einem freien Land, von daher darf sie das natürlich tun.

Ein Recht darauf, ein Kind zu bekommen hat sie jedenfalls nicht. Genauso wenig, wie man ein Recht darauf hat, glücklich zu sein, gesund zu sein, geliebt zu werden. Sie hat nur die Wahl, ihre Entscheidungen danach zu treffen, das sich die Wahrscheinlichkeit erhöht das sie ein Kind zu bekommt.

Ich kenne einige Frauen, die - wegen ihres Partners - keine Kinder bekommen haben und mit Ü50 auch mit Sicherheit keine mehr bekommen werden. Die leben alle recht glücklich und vergnügt, mit ihrem "alten" Partner oder einem neuen - ganz ohne jeden Tag in die Kissen zu heulen, weil sie sich ohne Nachwuchs mit gutgezahlte Jobs, schöne Reisen, liebevolle Partnerschaften und gesicherter Rente begnügen müssen ...

Mutter sein ist durchaus was schönes - aber auch als Frau ist man als Kinderlose nicht zu ewigem Bedauern verdammt.

Geändert von Paradigma (11.11.2015 um 00:52 Uhr)
Paradigma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 07:52   #30
Silvana02
Special Member
 
Registriert seit: 09/2015
Ort: ...une juste Marianne...française :-)
Beiträge: 2.532
Zitat:
Zitat von Paradigma Beitrag anzeigen

Ich kenne einige Frauen, die - wegen ihres Partners - keine Kinder bekommen haben und mit Ü50 auch mit Sicherheit keine mehr bekommen werden. Die leben alle recht glücklich und vergnügt, mit ihrem "alten" Partner oder einem neuen - ganz ohne jeden Tag in die Kissen zu heulen, weil sie sich ohne Nachwuchs mit gutgezahlte Jobs, schöne Reisen, liebevolle Partnerschaften und gesicherter Rente begnügen müssen ...

Mutter sein ist durchaus was schönes - aber auch als Frau ist man als Kinderlose nicht zu ewigem Bedauern verdammt.
Ich erinnere mich nicht, Obiges ausgedrückt zu haben, sinngemäss " dass Frauen ohne Kinder in die Kissen heulen, wenn sie keinen Nachwuchs haben beziehungsweise zu ewigem Bedauern verdammt seien".

Ich wollte ausdrücken, dass jede Frau eigenständig entscheiden soll, ob sie Kinder mag oder nicht.
Genau wie jeder Mann.

Und ich finde es sehr schlimm, wenn ein Mann eben keine Kinder will und die Partnerin trotzdem und entgegen seinem erklärten Wunsch doch schwanger wird.

Ich habe 2 sehr enge Freundinnen, die bewusst auf eigene Kinder verzichtet haben und genau so glücklich leben, wie du oben kolportiert hast " mit schönen Reisen, gutbezahlten Jobs und ohne täglich in die Kissen zu heulen".
Und das finde ich genauso klasse, wie eben andere Frauen sich für Kinder entscheiden, wissend, dass da ein verdammt schwerer "Job" auf sie zu kommt.
Ich gab keine Wertung ab, Beides ist genau so richtig: Kinder wollen und aber auch keine Kinder wollen.

Nur wegen seines Partners/Partnerin gegen seinen eigenen Wunsch ( Kinder ja vs Kinder nein) zu entscheiden, das halte ich für sehr schwierig resp. problematisch.

Eine Recht , sich für Kinderwunsch zu entscheiden, gibt es wohl. Ich habe das Recht gehabt, ich -Silvana- , mir Kinder zu wünschen, meinen Kinderwunsch zu bejahen. Ob es dann klappt, ist ne andere Frage.

Zu keiner Zeit halte ich Frauen oder Partnerschaften OHNE Kinder für weniger wert oder sinnentleert. Das habe ich nie ausgedrückt.

Ich selbst habe meine Kinder auch erst relativ spät bekommen, da ich nach dem Studium erst mal etwas " leben " wollte und mir einen " gutbezahlten Job mit sichere Rente" suchen wollte, mit dem ich ohne Versorger bzw. Vater der Kinder über die Runden komme.


Aber jeder Mensch kann und soll frei und eigenständig entscheiden, ob er Kinder haben möchte oder nicht.
Falls ich dich richtig intepretierte, las ich zwischen deinen Zeilen, ich habe Frauen ohne Kinder irgendwie angegriffen, dem ist aber nicht so.
Dann habe ich mich ev. etwas missverständlich ausgedrückt oder es kam so rüber. Aber das denke ich beileibe nicht.
Silvana02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 07:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:34 Uhr.