Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.12.2015, 11:54   #11
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.122
Hallo bebe,

ich vermisse bei dir zunächst die kritiklose Annahme des
von ihm geschilderten Problems. Er wird sich dir gegenü-
ber weiter versperren, wenn du ihm damit zeigst, ihn gar
nicht ernst nehmen zu können.

Es mag sein, dass aus deiner Sicht doch alles in Ordnung
ist und für dich die erste Priorität darin besteht, eine Tren-
nung auf Biegen und Brechen zu vermeiden.
Allerdings wirst du damit genau das Gegenteil von dem er-
reichen, was du eigentlich willst.

Weshalb fragst du ihn nicht konkreter nach, wo der Schuh
seiner Meinung nach drückt, welche Vorstellungen er hat
und wie er eure Beziehung heute bzw. in Zukunft sieht?

Es mag sein, dass er vor allem mit sich selbst derzeit sehr
unzufrieden ist und deshalb auch alles in seinem Umfeld
als nicht zufriedenstellend empfindet. Das wär ein ganz
normaler Prozess, wo man innere Konflikte nach außen
projiziert. Da sieht man dann etwas "Unstimmiges" und
hat das Gefühl, es greifen zu können, was mit den inne-
ren Konflikten gar nicht so einfach ist.

Gerade die Aussagen, dass er bereits 31 sei, kein Haus,
keine Kinder usw. hätte, zeigt mir auf, wie arg seine ei-
genen Erwartungen an sich (Werte) für ihn mit der Wirk-
lichkeit auseinander gehen und an welchen Perfektionis-
mus er dabei festhält, scheitert.

Er genügt sich aus seinem Selbstbild heraus selbst nicht.
DAS macht unzufrieden. Und dieses Gefühl wird nicht ver-
schwinden, nur weil er in Bälde doch zu einem Kind und
einem Haus kommt. Das sollte dir klar werden.

Ich halte seine Idee, einen Psychologen aufsuchen zu wol-
len von daher für eine äußerst gute Problemlösung die er
da anvisiert. Noch besser, dass er das von selbst erkennt
und in Betracht zieht.

Nimm ihn ernst und halte die Krise aus. Man muss auch
die Bereitschaft aufweisen in einer Beziehung Dinge anzu-
hören, selbst wenn man diese am liebsten nicht hören und
ignorieren wollen würde, weil sie mit den eigenen Vorstel-
lungen nicht konform gehen.

In dieser Hinsicht ähnelst du seiner Ex also durchaus mehr,
als es dir bewusst und lieb sein wird. Wenn sie alles tat, wie
er es wollte, tat sie das eben auch nur, um mit ihm weiter-
hin in einer Beziehung zu verweilen und bloß keine Konflik-
te aufkommen zu lassen. Genau diese Motivation treibt dich
gerade aber selbst.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2015, 11:54 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Lilly 22, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 10.12.2015, 12:01   #12
bebe
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 114
Gibt es Menschen die das schon durchgemacht haben oder den Partner dabei unterstützt haben?

Bitte um weitere Tipps!!
bebe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2015, 12:10   #13
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.547
Zitat:
Zitat von bebe Beitrag anzeigen
Ich seh das genauso.
Aber aktuell ist das sehr schwierig alles. Auch dass er so unzufrieden ist mit der Arbeit und angst hat vor der Zukunft.
Die aus meiner Sicht beste Hilfe hier, sind Aussagen wie "das schaffst du" oder "du machst das richtige".

Zitat:
Irgendwie möchte ich ihm dabei helfen aber da muss er wohl alleine durch...
Ja

Und das was Lilly schrieb, sehe ich ebenfalls so.

Das er so viele Kompromisse sieht und Du nur den Urlaub, beziehungsweise jetzt die Schuhe, zeigt, das es hier unterschiedliche Wahrnehmungen gibt.

Geändert von ist (10.12.2015 um 12:17 Uhr)
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2015, 12:13   #14
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.547
Zitat:
Zitat von bebe Beitrag anzeigen
Gibt es Menschen die das schon durchgemacht haben oder den Partner dabei unterstützt haben?
Ja
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2015, 13:08   #15
Barney84
Member
 
Registriert seit: 10/2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 343
Er hat torschlusspanik... Er ist 31,ihr wohnt nicht zusammen, seinen Job findet er aktuell doof und er weiß nicht wie die Zukunft aussieht. Ist ja auch logisch. Bevor ihr nichtmal zusammen wohnt, weiß er nicht ob du die richtige bist für ein gemeinsames Leben bei dem er dich jeden Tag um sich hat. Bis ihr zusammen gezogen seid und merkt ob es klappt und bis ihr dann Kinder angeht vergehen noch Jahre... Wenn du nicht die richtige bist aus seiner Sicht vergehen noch mehr Jahre bis er seinen Zielen näher kommt. Und Ruck zuck gibt's nur noch Frauen am Markt die entweder schon Kinder haben oder keine wollen... So ähnlich dürften seine Ängste aussehen.

Mein Rat... Zieht zusammen und treibt eure lebensplanung mal etwas voran. Wenn du schon sagst, dass du irgendwann Kinder willst und so, dann kann das auch erst in 10 Jahren sein...

Als ich 28 war hatte ich ähnliche Gedanken wie er und habe mein Leben dann neu geordnet, weil ich merkte, dass mich die aktuelle Situation auf Dauer nicht glücklich macht.

Was den Urlaub angeht war ich auch wie er... Strandurlaub = teuer und sinnfrei
Man kann nen Strandurlaub ja mit etwas anderem verbinden oder jedes zweite Jahr dafür nen anderen Urlaub machen...aber die haupturlaube alleine zu verbringen ist nicht sinn einer Beziehung und dafür sind die wenigen urlaubstage auch zu schade.

Noch etwas zum Thema Haus... Auch hier verstehe ich seine Panik... Er ist 31 und ein Haus baut man gemeinsam erst wenn man sich sicher ist... Also in eurem Fall, wenn man verheiratet ist... Dann wäre er mindestens 35...ein Haus zahlt man je nach Einkommen und Ausstattung 25-35 Jahre ab... Man sollte als Rentner das Haus abbezahlt haben... Kann also eng werden.

Ich hoffe, ich konnte dir seine Ängste etwas näher bringen. Und wie gesagt... Wenn du ihm Sicherheit geben willst, dann plane mit ihm... So hat man einen festen Rahmen. Bsp: zusammenziehen nächstes Jahr im Sommer, Kinder spätestens in 3 Jahren etc. Und für das Haus eben einen sparplan aufstellen
Barney84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2015, 13:18   #16
bebe
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 114
Zitat:
Zitat von Barney84 Beitrag anzeigen
Er hat torschlusspanik... Er ist 31,ihr wohnt nicht zusammen, seinen Job findet er aktuell doof und er weiß nicht wie die Zukunft aussieht. Ist ja auch logisch. Bevor ihr nichtmal zusammen wohnt, weiß er nicht ob du die richtige bist für ein gemeinsames Leben bei dem er dich jeden Tag um sich hat. Bis ihr zusammen gezogen seid und merkt ob es klappt und bis ihr dann Kinder angeht vergehen noch Jahre... Wenn du nicht die richtige bist aus seiner Sicht vergehen noch mehr Jahre bis er seinen Zielen näher kommt. Und Ruck zuck gibt's nur noch Frauen am Markt die entweder schon Kinder haben oder keine wollen... So ähnlich dürften seine Ängste aussehen.

Mein Rat... Zieht zusammen und treibt eure lebensplanung mal etwas voran. Wenn du schon sagst, dass du irgendwann Kinder willst und so, dann kann das auch erst in 10 Jahren sein...

Als ich 28 war hatte ich ähnliche Gedanken wie er und habe mein Leben dann neu geordnet, weil ich merkte, dass mich die aktuelle Situation auf Dauer nicht glücklich macht.

Was den Urlaub angeht war ich auch wie er... Strandurlaub = teuer und sinnfrei
Man kann nen Strandurlaub ja mit etwas anderem verbinden oder jedes zweite Jahr dafür nen anderen Urlaub machen...aber die haupturlaube alleine zu verbringen ist nicht sinn einer Beziehung und dafür sind die wenigen urlaubstage auch zu schade.

Noch etwas zum Thema Haus... Auch hier verstehe ich seine Panik... Er ist 31 und ein Haus baut man gemeinsam erst wenn man sich sicher ist... Also in eurem Fall, wenn man verheiratet ist... Dann wäre er mindestens 35...ein Haus zahlt man je nach Einkommen und Ausstattung 25-35 Jahre ab... Man sollte als Rentner das Haus abbezahlt haben... Kann also eng werden.

Ich hoffe, ich konnte dir seine Ängste etwas näher bringen. Und wie gesagt... Wenn du ihm Sicherheit geben willst, dann plane mit ihm... So hat man einen festen Rahmen. Bsp: zusammenziehen nächstes Jahr im Sommer, Kinder spätestens in 3 Jahren etc. Und für das Haus eben einen sparplan aufstellen

Vielen Dank für diese Antwort!!
Ich hab ja die Gedanken auch klar, ich bin zwar 25 aber ich denke auch daran was ist wenn er nicht der richtige ist dann bekomme ich erst nach 30 wahrscheinlich ein Kind und das wollte ich nicht. ich verstehe ihn da auch!
Er war eig immer der Part der gesagt hat dass er noch warten möchte mit zusammenziehen. Ich hatte ihm letzte Woche vorgeschlagen dass wir mal ein probe zusammenziehen machen ein paar Wochen damit wir sehen ob das klappt und da war er auch voll begeistert von- ist er jetzt immernoch.
Wir waren beide vorher in einer bez die uns nicht so glücklich gemacht hat. er hat 1 jahr mit ihr zusammen gewohnt und ich 4,5 jahre mit meinem ex. deswegen wollten wir nichts überstürzen.
Das ist jetzt auch nicht so dass in seinem großen Freundeskreis alle häuser kaufen oder kinder kriegen. dort hat auch noch niemand ein haus geschweige denn kinder. ich dachte erst diese Ängste würden daher kommen aber kann ja nicht sein.
bebe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2015, 13:19   #17
Barney84
Member
 
Registriert seit: 10/2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 343
Und noch etwas. Kompromisse sind nicht grundsätzlich schlecht... Sie eröffnen einem auch andere Sichtweisen, denn die eigene Lebensweise sieht man zu oft als die richtige an, ohne andere ausprobiert zu haben. Und verbiegen klingt auch negativ... Man darf sich eben nicht soweit verbiegen dass es weh tut... Ob man die Schuhe an lässt oder auszieht ist ja keine Entscheidung die einem weh tut und auch 50 solcher Entscheidungen machen einen nicht unbedingt unglücklich... Menschen machen einfach vieles aus Gewohnheit und Gewohnheiten kann man jederzeit ändern solange man dafür nicht Dinge verändern muss, die einen selbst verändern.
Barney84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2015, 13:21   #18
bebe
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 114
also ich verstehe was er meint aber das ist ganz gegensätzlich zu seinen Vorstellungen. wir haben mal über kinder und zusammenziehen gesprochen. zusammenziehen irgendwann mal und kinder irgendwann in ein paar oder mehr jahren. meinetwegen könnte das auch etwas schneller gehen.
ich verstehe dass er das will aber machen will er es noch nicht. irgendwie doof zu erklären gerade ^^
bebe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2015, 13:24   #19
bebe
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 114
Zitat:
Zitat von Barney84 Beitrag anzeigen
Und noch etwas. Kompromisse sind nicht grundsätzlich schlecht... Sie eröffnen einem auch andere Sichtweisen, denn die eigene Lebensweise sieht man zu oft als die richtige an, ohne andere ausprobiert zu haben. Und verbiegen klingt auch negativ... Man darf sich eben nicht soweit verbiegen dass es weh tut... Ob man die Schuhe an lässt oder auszieht ist ja keine Entscheidung die einem weh tut und auch 50 solcher Entscheidungen machen einen nicht unbedingt unglücklich... Menschen machen einfach vieles aus Gewohnheit und Gewohnheiten kann man jederzeit ändern solange man dafür nicht Dinge verändern muss, die einen selbst verändern.
Ja genau, ich sehe das auch nicht als dramatisch an. Dann soll er die schuhe halt anlassen bevor unsere bez an soetwas scheitert
aber er steigert sich da gerade etwas rein und ja... keine Ahnung
bebe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2015, 18:10   #20
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.547
Zitat:
Zitat von bebe Beitrag anzeigen
Ja genau, ich sehe das auch nicht als dramatisch an. Dann soll er die schuhe halt anlassen bevor unsere bez an soetwas scheitert
aber er steigert sich da gerade etwas rein und ja... keine Ahnung
bebe, das sagst Du jetzt. Aber in der Praxis dann, nachdem Du bereits fünf Jahre täglich den Boden wischst weil er mit den Schuhen rein geht, Ihr zwei Kinder habt und Du bereits arbeiten gehst, nebenbei es ein Haus mit Garten zu versorgen gibt. Auch wenn Du jetzt anderer Ansicht bist: Du wirst nach ein paar Jahren aus der Haut fahren.

Zitat:
Zitat von Barney84 Beitrag anzeigen
Und noch etwas. Kompromisse sind nicht grundsätzlich schlecht... Sie eröffnen einem auch andere Sichtweisen, denn die eigene Lebensweise sieht man zu oft als die richtige an, ohne andere ausprobiert zu haben. Und verbiegen klingt auch negativ... Man darf sich eben nicht soweit verbiegen dass es weh tut... Ob man die Schuhe an lässt oder auszieht ist ja keine Entscheidung die einem weh tut und auch 50 solcher Entscheidungen machen einen nicht unbedingt unglücklich... Menschen machen einfach vieles aus Gewohnheit und Gewohnheiten kann man jederzeit ändern solange man dafür nicht Dinge verändern muss, die einen selbst verändern.
Barney, falls Du kein Politiker bist, ich glaube, Du hast die Fähigkeiten dazu.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2015, 18:10 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey ist, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:59 Uhr.