Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.01.2016, 06:35   #21
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Lalii Beitrag anzeigen
Und wenn ich ihm wirklich gar nichts mehr bedeute und er die Schnauze gestrichen voll von mir hätte, hätte er sich dann nicht direkt heute von mir getrennt. Da wir uns ja eigentlich heute treffen wollten.
Bitte, gib ihm doch wenigstens EINMAL ein bisschen Zeit und Raum in seinem Leben. Das ist es ja auch, worum er Dich gebeten hat.

Es ist für mich schon nicht mehr zum Aushalten, wie absolut er sich DEINEN Ängsten und Hoffnungen unterordnen soll.

Für die Zukunft schreib Dir hinter die Ohren (egal ob mit ihm oder sonstwem):

Komm mal mit Dir selber klar und laste Dich nicht Tag für Tag, Stunde für Stunde und Minute für Minute zu 150% IHM auf.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2016, 06:35 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo gastlovetalk, Weihnachten 2020 steht vor der Tür. Die besinnliche Weihnachtszeit eignet sich perfekt dazu einen Kurzurlaub zu machen. Buchen Sie jetzt ein Angebot unter der Kategorie Weihnachten 2020 und sichern Sie sich eine besinnliche Weihnachtszeit im Hotel Ihrer Wahl.

Hier das passende Hotel finden

Alt 24.01.2016, 06:41   #22
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Lalii Beitrag anzeigen
Also erste Priorität ist nun, an meinem Selbstwertgefühl zu arbeiten? Das meinst du doch damit oder?
lerne, barmherzig zu Dir zu sein und Dich selbst in Barmherzigkeit anzunehmen.

DAS ist für mich der Anfang, die erste Priorität.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2016, 06:43   #23
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Lalii Beitrag anzeigen
Aber immerhin zeigt er mir dadurch dass es am besten ist wenn ich einfach gar nichts mache, oder?
Ja, so sehe ich das auch.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2016, 07:33   #24
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.549
Hallo


Ich bin hier auf "Lillys Seite".

Als Du im Eingangsbeitrag das hier schriebst:

Zitat:
Ich habe gesagt ich arbeite an mir, dass hatte ich ihm auch schon Anfang Januar gesagt, aber es braucht eben seine Zeit und geht nicht von heute auf morgen.
Wie arbeitetst Du an Dir? Was genau veränderst Du an Deinem Leben? Man kann sein Leben nicht gleich lassen, und gleichzeitig, langfristig sein Verhalten verändern. Das klappt langfristig in der Praxis nur in den seltensten Fällen.

Lilly hat auch die Antwort geschrieben:

Zitat:
Akzeptiere es, wenn es ihm nun zu viel geworden sein sollte,
anstatt ihn weiterhin zu bedrängen. Mach dich selbst verant-
wortlich für dein Leben und dein Glück. Nimm diesen Druck
aus deiner Beziehung raus.
Konkret heißt das für mich in der Praxis: Triff Dich mit Freunden anstatt dauernd auf Dein Handy zu schauen ob er online ist. Gehe hinaus, betreibe Sport, zeige Dich, anstatt Dich zu Hause zurück zu ziehen. All diese tätigkeiten stärken das eigene Selbstbewußtsein und dadurch nimmst Du gleichzeitig Druck von der Beziehung. Da Du Dein eigenes Leben lebst. Das ganze macht Dich zusätzlich attraktiver, das heißt er steht mehr auf Dich.

Ich persönlich stehe auf niemanden der wie eine Klette an meinem Beinzipfel hängt. Das was jemand in die Beziehung einbringt, ist das, was man alleine erlebt. Das kann man in die Beziehung einbringen. Zum Thema neben einander herleben: Das muß er noch lernen. Das ist der größte Wiederspruch von ihm: Er braucht mehr Zeit für sich und kritisiert gleichzeitig, das ihr nebeneinander her lebt. In einer Beziehung sollten generell beide ihr eigenes Leben leben und niemand sein Leben aufgeben, für den anderen. Nur wenn beide ihr eigenes Leben leben, hat die Beziehung eine langfristige Chance. Und das ist nebeneinander her leben. Auch wenn das keiner gerne liest.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2016, 08:48   #25
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.118
Ich seh da so einige Fehler....

Du hast ihn auf ein Podest gehievt, Traummann und so, das kann kein Mensch auf Dauer aushalten oder gar erfüllen...weil wir sind alle nur MENSCHEN!

Und leider hat dein Traummann eben nicht die Stärke gehabt, dir rechtzeitig Grenzen zu setzen. Von daher kann er eben auch kein 'Traummann' gewesen sein.

Du brauchst jemanden, der jederzeit die Stärke hat dich in deine Schranken zu weisen, wenn du mal wieder wegen Nichtigkeiten anfängst abzutillern.

Da sehe ich SEINEN Fehler. In solchen Situationen darf er eben nicht der liebe, rücksichtsvolle Kerl sein, der deine Macken auch noch reflektiert, anstatt sie einzubremsen.
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2016, 11:38   #26
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Du brauchst jemanden, der jederzeit die Stärke hat dich in deine Schranken zu weisen, wenn du mal wieder wegen Nichtigkeiten anfängst abzutillern.
Natürlich KANN man das so sehen.

Aber das ist nur eine von mehreren Möglichkeiten. Ich fände es halt gut, wenn sie die Stärke und das innere Gleichgewicht entwickelte, um selbst diejenige ist, die jederzeit wieder ein Gleichgewicht herstellen kann.

Dann ist eben auch für ihn eine entspanntere Partnerschaft möglich.

Naja, manches wird natürlich auch mit dem Alter besser ... und bisher sind BEIDE noch als jung zu bezeichnen.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2016, 12:56   #27
Lalii
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2011
Beiträge: 92
Hallo alle zusammen

Lilly

Zitat:
Ich kenne zudem die Art und die Anzahl der Verletzun-
gen bzw. Grenzüberschreitungen nicht, die er erleben
musste, wie er damit umgeht und wo für ihn der Ofen
aus ist.
Ich glaube es waren inzwischen zu viele. Er meinte zwar oft, er würde auch nicht alles richtig machen, und dadurch wurden meine Fehler wieder etwas milder, aber i, letzten Monat bin ich ziemlich eskaliert. Das war dann einfach zu viel. Ich wollte dieses Nähe - Distanz - Verhalten nicht akzeptiert, und habe deswegen immer '' dagegen gearbeitet''. Ich weiß das war absolut nicht richtig und deswegen verstehe ich sein jetziges Verhalten auch, aber es tut eben trotzdem sehr weh.


CtrlAltDel

Zitat:
Ich finde, Du warst Du selbst, wenn Du Dich von Deinen Gefühlen hast leiten lassen.
(Nur das "mal wieder" ist für mich nicht erklärt - in Deinem Text habe ich nicht herausgefunden, wie es begründet ist).
Zitat:
Gefühle sind Realitäten. Man muss nicht lernen sie zu missachten, sondern lernen, mit ihnen umzugehen.
Wenn ich in keiner Beziehung bin, habe ich mich unter Kontrolle. Da weiß ich wie ich mit meinen Gefühlen umgehen soll. Aber sobald ich in einer Beziehung bin, funktioniert das nicht mehr. Da lasse ich mich komplett von meinen Gefühlen und Emotionen leiten. Ich habe das Gefühl die müssen einfach raus, sonst platze ich. Bei Freunden kann ich das alles runterschlucken und ich habe keine Probleme damit. Bei meinem Freund komme ich mir vor, als wäre in meiner Magengegend ein Feuer. Verstehst du was ich meine?

Und dass mein Freund von mir, genug hat - damit hast du natürlich auch vollkommen Recht. Er sagte letzte Woche, das alles hätte nichts mit mir zu tun. Er hat gerade einfach so viele Probleme (über die weiß ich tatsächlich Bescheid) - aber sowas ist trotzdem die Standardaussage.

Zitat:
Bitte, gib ihm doch wenigstens EINMAL ein bisschen Zeit und Raum in seinem Leben. Das ist es ja auch, worum er Dich gebeten hat.
Ich werde mich nicht mehr von mir aus bei ihm melden. Das gestern Abend war ein dämlicher Rückfall
Aber ich will eben nicht dass er denkt es sei mir egal ob er sich für oder gegen uns entscheidet. Er soll doch sehen dass es mir ernst ist, und ich bereit dafür bin an mir zu arbeiten.


ist

Zitat:
Wie arbeitetst Du an Dir? Was genau veränderst Du an Deinem Leben? Man kann sein Leben nicht gleich lassen, und gleichzeitig, langfristig sein Verhalten verändern. Das klappt langfristig in der Praxis nur in den seltensten Fällen.
Ich habe angefangen, mehr nach mir zu schauen. Das soll heißen, ich habe auch mal das gemacht, worauf ich Lust hatte. Z.B einfach mal in Ruhe ein Buch lesen.
Außerdem treffe ich mich wieder öfters mit Freundinnen, gehe Blutspenden, schreibe ihm nicht jede Sekunde (v.a letzte Woche war mein Handy die meiste Zeit in meiner Tasche). Ich versuche mich morgens hübsch zu machen, dass ich mit mir zufrieden bin wenn ich in den Spiegel schaue, ich war shoppen ...

Zitat:
Zum Thema neben einander herleben: Das muß er noch lernen. Das ist der größte Wiederspruch von ihm: Er braucht mehr Zeit für sich und kritisiert gleichzeitig, das ihr nebeneinander her lebt. In einer Beziehung sollten generell beide ihr eigenes Leben leben und niemand sein Leben aufgeben, für den anderen. Nur wenn beide ihr eigenes Leben leben, hat die Beziehung eine langfristige Chance. Und das ist nebeneinander her leben. Auch wenn das keiner gerne liest.
Da stimme ich dir zu. Am Anfang war es mein Freund, der jede freie Minute mit mir verbringen wollte. Mir wurde das teilweise schon zu viel. Vor einiger Zeiten haben wir wohl die Rollen getauscht.


HW124

Zitat:
Du hast ihn auf ein Podest gehievt, Traummann und so, das kann kein Mensch auf Dauer aushalten oder gar erfüllen...weil wir sind alle nur MENSCHEN!

Und leider hat dein Traummann eben nicht die Stärke gehabt, dir rechtzeitig Grenzen zu setzen. Von daher kann er eben auch kein 'Traummann' gewesen sein.
Ich habe mich viel zu sehr an ihn geklammert. Und wahrscheinlich war auch die Vorstellung, wir könnten für immer zusammen sein viel zu schön.

Zitat:
Du brauchst jemanden, der jederzeit die Stärke hat dich in deine Schranken zu weisen, wenn du mal wieder wegen Nichtigkeiten anfängst abzutillern.

Da sehe ich SEINEN Fehler. In solchen Situationen darf er eben nicht der liebe, rücksichtsvolle Kerl sein, der deine Macken auch noch reflektiert, anstatt sie einzubremsen.
Wir sind eben doch alle nicht perfekt. Und man muss schon sagen, dass er nicht gerne "nein" sagt. Weder bei mir, noch bei sonst wem. Das habe ich ihma uch oft gesagt, er würde sonst von allen Seiten ausgenutzt werden. Daraufhin meinte er ich soll ihn nicht verändern, er ist wie er ist, und das muss ich eben akzeptieren oder auch nicht.
Lalii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2016, 13:39   #28
Lalii
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2011
Beiträge: 92
Es gibt etwas Neues.
Er hat mir auf meine (sinnlose) Nachricht von gestern Abend geantwortet.
Ich habe ihm ja aus einem Bedürfnis heraus geschrieben. Wie er das am Telefon meinte: "Wir können ja trotzdem schrieben". Ich weiß dass es sehr unklug von mir war, zumal ich ja gesagt habe dass ich das nicht will.
Gestern Abend hat er meine Nachricht zwar gelesen, aber nicht geantwortet. Jetzt kam die Antwort, "dass es eben heißen soll dass wir trotzdem schreiben können". und er dachte "ich will doch erstmal keinen Kontakt zu ihm".
Ich weiß nicht, ob er jetzt genervt, sauer, verwundert, oder sonst irgendwas ist. Da er mich ja am Telefon immer wieder gefragt hat warum ich keinen Kontakt will und es eine Weile gedauert hat bis er es dann so angenommen hat.

Und dann hab ich es nicht mal 24 Stunden ausgehalten, obwohl ich mir fest vorgenommen habe nicht zuerst zu schreiben
Was soll ich jetzt tun? Antworten? oder lieber nicht?

Danke für eure Ratschläge!
Lalii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2016, 13:51   #29
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.549
Hallo

Kommunikation beruht immer auf Gegenseitigkeit. Sie sollte nie nur von einem ausgehen. Das heißt, wenn Du ihm schreibst, auf Antwort warten, wenn er Dir schreibt, solltest aus meiner Sicht Du Antworten.

In einer Beziehung sollte nichts einseitig sein. Das gilt eigentlich für alle Bereiche. Am besten ist es, wenn alles zirka ausgeglichen ist.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2016, 14:43   #30
Lalii
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2011
Beiträge: 92
Hallo ist,

Hmm, ja das klingt einleuchtend. Wenn er doch aber eigentlich seine Ruhe haben möchte?
Und v.a was soll ich darauf antworten?
Lalii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2016, 14:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Lalii,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:02 Uhr.