Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 07.03.2016, 15:53   #21
misterwah
Special Member
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: south of the border
Beiträge: 4.041
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen

Aber Du verlangst von ihm, bereits jetzt eine Rolle zu erfüllen, die, wie Du selbst erwähnst, frühestens in ca. 10 Jahren aktuell sein würde.

Heute wisst Ihr ja beide nicht einmal, ob Ihr bis dahin überhaupt noch zusammen seid ... so geht dat schon mal los

immer schön langsam voran und Schritt für Schritt, jeder für sich und wenn das klappt, dann auch gemeinsam GEDULD!
Nur klappt hier leider nichtmal das erste Schrittchen. Und nein, die Threaderstellerin verlangt von ihrem Freund keineswegs, die Rolle eines gut Dreissigjährigen auszufüllen. Aber sie wünscht sich, dass er sich langsam aber sicher auf den Weg macht, kurz, den Finger aus dem Ar*** nimmt. Sie hat offenbar die altersgerechte Reife, sich ungefähr über ihre mittelfristigen Ziele im klaren zu sein und die notwendigen Schritte dazu unternommen. Ihr Freund hingegen macht nichts dergleichen. Das führt zwangsläufig dazu, dass die Schere zwischen beiden immer mehr aufgeht. Während die TE in einigen Jahren mitten im Leben stehen wird, wird ihr Freund seinen Altersgenossen um zehn Jahre hinterherhinken (die er im Übrigen nie mehr aufholen wird).
misterwah ist offline  
Alt 07.03.2016, 15:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo misterwah, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 07.03.2016, 16:04   #22
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
was ist DEIN Problem, liebe Kitty?

Du bist ehrgeizig, schreibst Du - und - versucht Dein Freund denn, Dir Deinen Ehrgeiz auszutreiben?

Ich meine, das könnte ja immerhin sein Feedback auf Deine liebgemeinten ''A***tritte'' sein

Warum ziehen eigentlich die meisten Jugendlichen liebend gern von Zuhause aus, so schnell es geht ?

Eben - weil sie endlich so leben wollen, wie es ihnen selbst gefällt. Jeder will sich selbst entwickeln und nicht dahin getreten werden!

Und wirklich KEINER hat das Recht, mir, dir oder sonstwen in den Hintern zu treten, für eine Leistung, die nur ich selbst zu leisten vermag oder eben auch nicht vermag - das wird sich dann schon so oder so schnell herausstellen.

Aber Du verlangst von ihm, bereits jetzt eine Rolle zu erfüllen, die, wie Du selbst erwähnst, frühestens in ca. 10 Jahren aktuell sein würde.

Heute wisst Ihr ja beide nicht einmal, ob Ihr bis dahin überhaupt noch zusammen seid ... so geht dat schon mal los

immer schön langsam voran und Schritt für Schritt, jeder für sich und wenn das klappt, dann auch gemeinsam GEDULD!
Das bringt alles wieder auf den Boden der derzeitigen Realität, wo eben die Entscheidung über Heiraten und Kinderkriegen bei ihr noch lange nicht ansteht. Und was trotzdem noch einmal ihn betrifft: Wichtig ist vor allen Dingen, was er aus eigenem Antrieb und ohne Arschtritte tun mag. Externe Motivation ist wohl eher nicht so tragfähig.
Trimalchio ist offline  
Alt 07.03.2016, 16:30   #23
Kitty1991
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 42
Es geht mir ja nicht primär darum, wie es in 10 Jahren ist. Aber klar, wenn man mit jemanden zusammen ist, stellt man sich ja auch die Zukunft vor.
Und jetzt gerade ist er auch recht untätig und ich hab nicht das Gefühl, dass er sich da seehr bemüht und lange warten will. Ich bin ja 2 Jahre älter als er und hatte in seinem Alter schon Abitur, meine Ausbildung abgeschlossen. Ich kann auf beiden Fußen stehen, wenn es drauf ankommt, aber er hat eben noch keinen Abschluss. Ich gebe zu, dass ich vielleicht hier auch etwas ungeduldig bin. Aber soll ich dabei zusehen, wenn es mich stört?

Ich weiß halt nicht, ob es weiterführend ist, wenn ich ihn so mit Samthandschuhen anfasse. Ich hab mich bisher nie so sehr in seinen Werdegang eingemischt wie jetzt. Weil ich will ihm eben klar machen, dass er sich jetzt entscheiden muss, was er tun kann, er soll mal in sich reinhören und feststellen, was er will und das eben auch mal mit Fleiß anpacken, sonst bereut er es vll wirklich in ein paar Jahren, dass er zu wenig gemacht hat. Klar, das weiß man nie. Vielleicht bereue ich meinen Werdegang auch später, aber ich hab wenigstens schon mal was gemacht. Nur warten bis was vom Himmel fällt, ist ja keine Lösung.

Geändert von Kitty1991 (07.03.2016 um 16:36 Uhr)
Kitty1991 ist offline  
Alt 07.03.2016, 16:53   #24
Nick88
Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: FFM
Beiträge: 294
Hey Kitty

Das Problem ist eigentlich nur folgendes : Nämlich das du weißt was du willst und er eben nicht und wenn dann möchte er sich offensichtlich nicht anstrengen.

Du hast ihn ja jetzt darauf hingewiesen das es dich stört. Ich würde mir an deiner Stelle eine Frist setzen und mir das auch nur noch eine bestimmte Zeit lang angucken.

Klar ist es schade wenn es an unterschiedlichen Vorstellungen zerbrechen sollte aber es bringt ja nichts wenn du ewig unzufrieden bist oder ? Denk zumindest mal darüber nach.

Nick
Nick88 ist offline  
Alt 07.03.2016, 17:01   #25
Sternenmeer
abgemeldet
Dein Verhalten ist sehr ambivalent, wie ich finde.

Einerseits willst du, dass er erwachsen wird. Andererseits spielst du dich auf wie seine Mutter. Er weiß nicht, was er will. Was soll er dann tun? Das machen, was DU willst? Das wird dir auf Dauer auch nicht gefallen. Solange er seinen Weg noch nicht gefunden hat, wird er ihn auch nicht gehen.

Was bleibt dir da also? Dich um dich selbst zu kümmern und dich nicht aufzuspielen, was du alles besser kannst als er.

Liebe bedeutet, den anderen so zu nehmen, wie er IST und das Gute in ihm zu sehen. Wenn du das nicht kannst, solltest du gehen.

Wem bringt es etwas, wenn du ihm "in den Arsch trittst"? Ihm bringt es nichts. Du hingegen lässt deinen Frust raus. Da geht es viel mehr um dich, als darum ihn als Person zu respektieren. Er muss seine eigenen Entscheidungen treffen.

Und du musst DEIN Leben führen. Ihr wohnt nicht zusammen, habt keine konkreten Zukunftspläne. Wozu ist er dir verpflichtet? Zu gar nichts, würde ich mal sagen.

Also kümmere dich um dich selbst und führe ein erfolgreiches Leben. Wenn du das hinbekommst, motiviert ihn das vielleicht. Kann sein, dass ihm irgendwann mal klar wird, dass er mit allem etwas spät dran ist.

Aber mit erhobenem Zeigefinger hinter ihm zu stehen und Mami zu spielen,wird ihn nicht zu dem Mann machen, den du gerne hättest.
Sternenmeer ist offline  
Alt 07.03.2016, 21:22   #26
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Trotzdem kann ich mir gut vorstellen, dass ihr,
was eben solche Vorstellungen für die gemeinsame Zukunft
anbelangt, eben einfach nicht zusammen passt.
schon klar

Aber ich möchte noch darauf hinweisen, dass schon so mancher ehrgeizigen, jungen Frau jäh der Wind aus den Segeln genommen wurde, indem sie nämlich ganz einfach schwanger wurde - und ratz fatz können sich ehrgeizige Pläne plötzlich und über Nacht ändern.

Und da gibt es noch so einige Schicksalsereignisse, die von heute auf morgen aber auch ALLES ändern und umschmeißen können.

So weit lässt es sich einfach nicht im Voraus planen. Solche Dinge behält man als fernes Ziel im Hinterkopf und arbeitet bestenfalls darauf hin - aber immer langsam.

Wenn ich mir einen Partner nehme, der mit meinem Tempo nicht mithalten kann, muss ich mir gut überlegen, ob ich ihn mir nicht zufällig genau deshalb gewählt habe, weil er mir die Ruhe vermittelt, die ich auch zwischendurch bitter nötig habe - sozusagen als Gegenstück.

Wäre er grundsätzlich faul, ich bin sicher, Du hättest ihn gar nicht erst genommen

Aber vermiese nicht Deine kostbare Zeit, ihn zu beobachten, um ihn nur wieder auf Zack zu bringen. Ein Mann kann auch sehr stur sein und dann tut er erst recht nicht, was Du von ihm erwartest, eben WEIL Du es erwartest.

Selbst eine gute Freundin würde Dir zeigen, dass Du ihr auf den Wecker gehst, wenn Du ewig nur Tritte verpasst, anstatt fröhlich Deine Dinge zu tun
gabimaus ist offline  
Alt 07.03.2016, 21:30   #27
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.100
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Aber ich möchte noch darauf hinweisen, dass schon so mancher ehrgeizigen, jungen Frau jäh der Wind aus den Segeln genommen wurde, indem sie nämlich ganz einfach schwanger wurde - und ratz fatz können sich ehrgeizige Pläne plötzlich und über Nacht ändern.

Und da gibt es noch so einige Schicksalsereignisse, die von heute auf morgen aber auch ALLES ändern und umschmeißen können.

So weit lässt es sich einfach nicht im Voraus planen....
Na aber gerade in solchen Fällen ist es doch gut, wenn man vom
Charakter her eher ehrgeizig bzw. motiviert ist. Das stelle ich mir
in dem hiesigen Fall eher als weitere Tragödie beim Freund der
TE vor, der ja so schon kaum aus den Puschen kommt. Was will
er denn erst machen, wenn der "Ernst des Lebens" mal so rich-
tig laut an seine Türe pocht, wo er jetzt schon "überfordert" ist?

Und wenn das Kind gewickelt und gefüttert werden muss, wäre
es eher schädlich, würde er in Ruhe auf die Lösung des Problems
durch andere warten.
Lilly 22 ist offline  
Alt 07.03.2016, 22:47   #28
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Na aber gerade in solchen Fällen ist es doch gut, wenn man vom
Charakter her eher ehrgeizig bzw. motiviert ist. Das stelle ich mir
in dem hiesigen Fall eher als weitere Tragödie beim Freund der
TE vor, der ja so schon kaum aus den Puschen kommt. Was will
er denn erst machen, wenn der "Ernst des Lebens" mal so rich-
tig laut an seine Türe pocht, wo er jetzt schon "überfordert" ist?

Und wenn das Kind gewickelt und gefüttert werden muss, wäre
es eher schädlich, würde er in Ruhe auf die Lösung des Problems
durch andere warten.


Lilly sei mal nicht so streng mit mir ... mir ist auf die Schnelle nur dieses typische Abschreckungsbeispiel eingefallen.

Ich will auch nicht unken - aber bisher, in meinem gesamten Bekanntenkreis, gab es unter den Paaren fast immer einen Partner, der ganz viel vor hatte für seine Zukunft, was er dann aber aus div. Gründen ganz schnell wieder aufgeben musste. Das Leben ist ja deshalb nicht gleich zu Ende - aber eben ganz anders, als ursprünglich vorgesehen.

Vor allem muss man eben auch mit diversen anderen Menschen noch rechnen, von denen wir vielleicht noch gar nicht wissen, dass es sie gibt und wir demnach auch nicht ahnen können, was da noch alles auf uns zukommt
gabimaus ist offline  
Alt 08.03.2016, 05:25   #29
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.150
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Aber ich möchte noch darauf hinweisen, dass schon so mancher ehrgeizigen, jungen Frau jäh der Wind aus den Segeln genommen wurde, indem sie nämlich ganz einfach schwanger wurde - und ratz fatz können sich ehrgeizige Pläne plötzlich und über Nacht ändern.
Im Falle des TE könnte doch der Freund prima die Kindererziehung übernehmen. Wenn er ohnehin keine Abi, Ausbildung, Studium machen will, kann er sich ja ums Kind kümmern.
Curly2013 ist offline  
Alt 08.03.2016, 10:33   #30
Sternenmeer
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Im Falle des TE könnte doch der Freund prima die Kindererziehung übernehmen. Wenn er ohnehin keine Abi, Ausbildung, Studium machen will, kann er sich ja ums Kind kümmern.
Solch ein Vaterbild finde ich für Kinder dann aber doch nicht so förderlich...

Bzw. wer sein Leben nicht in den Griff bekommt, hat keine Vorbildfunktion und sollte überhaupt keine Kinder in die Welt setzen
Sternenmeer ist offline  
Alt 08.03.2016, 10:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Sternenmeer, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:12 Uhr.