Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 19.09.2013, 14:12   #21
Carl Carlson
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2013
Ort: K'Town
Beiträge: 869
@ CtrlAltDel

Ich sags Dir ein letztes Mal: erzähl mir nichts über Personen die DU nicht kennst, behalte daher Dein pseudo-psychologisches Geschafel in diesem Fall einfach mal für Dich!!!!!

Der TE im übrigen wirft hier sowieso nur sein Problem in den Ring und hat allen Anschein danach wenig Interesse, sich an der Diskussion zu beteiligen. Anscheinend brennt ihm daher eine Lösung nicht so unter den Nägeln, da kann man hier schreiben was man will, spielt eh keine Rolle.
Carl Carlson ist offline  
Alt 19.09.2013, 14:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 19.09.2013, 14:13   #22
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ich hab Dir nichts ueber Personen erzaehlt, sondern ueber Deine Aeusserungen. Lern mal lesen.

Wenn wir Smalltalk und OT jetzt beide offiziell beenden koennen, wird die Moderation darueber sicher erleichtert sein. Ich fuer meinen Teil habe nicht vor, in diesem Thread noch was zu schreiben, bevor der TE sich wieder meldet.
 
Alt 19.09.2013, 18:14   #23
Demandred
Et invidiosum
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 7.288
Deine Frau will keinen Sex und hat offensichtlich kein Problem damit.Du hast zwei Optionen:

1.)Du tust die Ratschläge die man Dir rät, und raten wird, unter Vorraussetzung dass sie es annimmt, mit mäßigen Erfolg, wenn überhaupt.

oder


2.)Du suchst Dir die körperliche Befriedigung mit einer Affäre und hältst es geheim, niemand kommt zu schaden und Deine Frau schätzt alles das, was außerhalb des Bettes geschieht, bis sie ihresgleichen aufwacht und wieder ihre Sexualität reaktiviert.Was nicht bei Dir sein muss.

Hier gibt es selten eine Lösung.Es sei denn man legt jegliche moralische Ketten ab.
Demandred ist offline  
Alt 19.09.2013, 21:28   #24
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Affaeren kommen raus. Nach meiner Ueberzeugung: immer. Ist nur eine Frage der Zeit. Kann sich um Tage, Wochen, Jahre oder Jahrzehnte handeln. Meist aber eine der ersten beiden Optionen.
 
Alt 19.09.2013, 21:45   #25
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.140
Hallo kuschel-baer,
du scheinst gerade sehr bedürftig durch die Welt zu laufen,
wie kommst du darauf, dass deine vergebene Kollegin eine
Affaire mit dir beginnen könnte?

Hast du mit deiner Frau schon mal über eine offene Beziehung
gesprochen? Was meinst du, würde sie dazu sagen? Rein theoretisch
dürfte ja nichts dagegen sprechen, wenn sie mit dir ohnehin kein
Sexualleben mehr fortführen möchte.
Lilly 22 ist offline  
Alt 19.09.2013, 21:46   #26
Demandred
Et invidiosum
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 7.288
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Affaeren kommen raus. Nach meiner Ueberzeugung: immer. Ist nur eine Frage der Zeit. Kann sich um Tage, Wochen, Jahre oder Jahrzehnte handeln. Meist aber eine der ersten beiden Optionen.
Immernoch besser, als die genannten Zeiträume ohne Sex zu leben.Man darf nicht vergessen, dass diese Menschen, die von ihren Partnern sexuell abgewiesen werden, sie meist immernoch lieben.

Wie oft wird den Fragestellerin geraten: Eine Trennung ist keine Lösung, eine Affäre ist keine Lösung, mache dies, mache das.Was ist denn die Lösung?Warten auf ein Wunder?
Demandred ist offline  
Alt 19.09.2013, 22:03   #27
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Demandred Beitrag anzeigen
Immernoch besser, als die genannten Zeiträume ohne Sex zu leben.
Sehe ich (fuer mich) nicht so - sollte aber jede/r fuer sich selbst bewerten.

Zitat:
Man darf nicht vergessen, dass diese Menschen, die von ihren Partnern sexuell abgewiesen werden, sie meist immernoch lieben.
Tu ich gewiss nicht. Aber gerade deswegen rate ich zur Kopplung von Sex und Beziehung. Also wenn der Sex nicht reicht und dies ein grosses Problem darstellt, lieber trennen als heimlich zweigleisig fahren.

Normalerweise ist FUER ALLE die emotionale Katastrophe sehr gross, wenn es rauskommt. Oder irgendwelche andere der tausend moeglichen Nebenwirkungen eintritt. Kann man alles hier nachlesen in diesem Forum....

Gelegentlich leidet der Betrueger am meisten, die Affaerenpartnerin am wenigsten, die feste Partnerin im mittleren Bereich.

Zitat:
Wie oft wird den Fragestellerin geraten: Eine Trennung ist keine Lösung, eine Affäre ist keine Lösung, mache dies, mache das.Was ist denn die Lösung?Warten auf ein Wunder?
Es gibt keine fertigen, wie ein aerztliches Rezept verordenbaren Loesungen, nur Wege (so lautet m.E. die Lovetalk-Weisheit mit dem Rang 1):

Und zwar bei JEDEM Beziehungsproblem genau DREI:
a) trennen
b) sich selbst oder den eigenen Anteil an der Situation veraendern (nur sich selbst KANN man aendern, nicht den Partner)
c) die Situation unveraendert aushalten

Welchen dieser drei Wege ein TE geht, muss er selbst wissen - und ob daraus eine Loesung wird, wird sich erst spaeter rausstellen.
 
Alt 19.09.2013, 22:15   #28
Demandred
Et invidiosum
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 7.288
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Tu ich gewiss nicht. Aber gerade deswegen rate ich zur Kopplung von Sex und Beziehung. Also wenn der Sex nicht reicht und dies ein grosses Problem darstellt, lieber trennen als heimlich zweigleisig fahren.
Threadspezifisch sprechen wir hier von keinem Sex.Meistens ist eine Affäre die einzige Option, den Partner zu behalten ohne auf etwas zu verzichten.
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Normalerweise ist FUER ALLE die emotionale Katastrophe sehr gross, wenn es rauskommt. Oder irgendwelche andere der tausend moeglichen Nebenwirkungen eintritt. Kann man alles hier nachlesen in diesem Forum....
Wenn es rauskommt.Wenn eine Beziehung sich natürlich , aus niederen Motiven, nur darüber definiert, ist es Sinnfrei.




Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Es gibt keine fertigen, wie ein aerztliches Rezept verordenbaren Loesungen, nur Wege (so lautet m.E. die Lovetalk-Weisheit mit dem Rang 1):

Und zwar bei JEDEM Beziehungsproblem genau DREI:
a) trennen
b) sich selbst oder den eigenen Anteil an der Situation veraendern (nur sich selbst KANN man aendern, nicht den Partner)
c) die Situation unveraendert aushalten

Welchen dieser drei Wege ein TE geht, muss er selbst wissen - und ob daraus eine Loesung wird, wird sich erst spaeter rausstellen.
Und b.) ist genau das was ich meine.Jeder ist für sein eigenes Glück/Unglück verantwortlich.Wie man es gestaltet ist dabei im wesentlichen fast unwichtig.Es geht nicht um moral sondern um Lösungen.Der Fragesteller entscheidet.
Demandred ist offline  
Alt 19.09.2013, 22:30   #29
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.141
Zitat:
Zitat von kuschel-baer Beitrag anzeigen
Das Problem ist, dass ich eine Kollegin zu sehr mag....Ein Tag mit ihr zusammen zu sein fühlt sich für mich an wie eine Woche Urlaub. Ich vermisse sie, wenn ich wieder zuhause bin.
Kein Problem - es ist schön! Freu dich darüber, aber überschreite nicht die Grenze. Es gibt oft nichts Enttäuschenderes als einen erfüllten Traum. Es ist völlig verständlich, dass Dich das umso mehr aufwühlt, desto mehr es zuhause schwierig ist.

Du hast nicht geschrieben, ob Du Deine Frau (noch) liebst...

Kannst Du noch Spaß machen mit ihr? Sie z.B. aus Spaß "begrapschen"? Sie unter der Dusche überraschen? Ich weiß zwar auch nicht, ob das langfristig was hilft, macht aber trotzdem Spaß...

Auch seltener Sex aus "Pflichtgefühl" ist besser als gar keiner ...

Und das "Wunder", von dem hier jemand schrieb, könnte sein, dass irgendwann bei diesem "Pflicht-Sex" doch noch eine Blockade gelöst, ein neuer Zugang von Deiner Frau entdeckt wird.
erdmännchen ist offline  
Alt 19.09.2013, 22:38   #30
Demandred
Et invidiosum
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 7.288
Zitat:
Zitat von erdmännchen Beitrag anzeigen
Auch seltener Sex aus "Pflichtgefühl" ist besser als gar keiner ...

Und das "Wunder", von dem hier jemand schrieb, könnte sein, dass irgendwann bei diesem "Pflicht-Sex" doch noch eine Blockade gelöst, ein neuer Zugang von Deiner Frau entdeckt wird.
Aber falsche Hoffnungen machen ist natürlich um einiges besser.Das der Fragesteller knapp 3 jahre kaum bis keinen Sex hatte, entgeht Dir offensichtlich komplett.
Demandred ist offline  
Alt 19.09.2013, 22:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
ehefrau, erheiratet, fremdverliebt, keine lust, keine lust merh, kolligin, langeweile, lust auf jemand anderes, mann, sex, verliebt

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:30 Uhr.