Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.11.2016, 08:43   #11
Lao-bay-bay
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 1.653
Zitat:
Zitat von Unicorn1 Beitrag anzeigen
Hallo danke für eure Antworten und Denkanstöße,

Ich hab aufjedenfall versucht mit ihm darüber nochmal zu reden, nachdem es nun in den letzten Tagen wieder vorkam. Leider scheint Ihn das Ganze einfach nicht zu interessieren. Er meinte ich solle mich nicht so anstellen das ist doch eh alles keiner Rede wert und er verstehe einfach nicht warum ich bei manchen Themen gerne mehr Verständnis hätte.

Vielleicht ist meine Vorstellung von einer Beziehung auch einfach nur total verkehrt, aber meiner Ansicht nach sollte doch nicht die Welt untergehen müssen nur um ein kleines bisschen Dampf ablassen zu können und vllt. sogar noch Verständnis dafür zu bekommen.

Außerdem sagte er, dass die Personen schließlich nicht da wären um sich zu verteidigen und deswegen er die Rolle des Verteidigenden einnehmen müsse.
Ich muss gestehen, dass ich es ähnlich wie dein Freund sehe, sofern er sachlich bleibt und nicht emotional gegen dich wettert. Du erklärst ihm eine Situation und er sagt dir, wie er sie findet bzw. versetzt sich in die Lage der Beteiligten und versucht aufzuzeigen wie diese das wohl sehen. Klingt für mich nicht so, als wenn er dich damit provozieren wollte, sondern dir nur die Sicht anderer eröffnen will, damit du selbst die Situation aus anderen Blickwinkeln sehen und so ggf. deine Auffassung anpassen kannst (außer diese Wer-wird-Millionär-Sache, das ist kindisch).

Das würde auch erklären, warum er deine Unzufriedenheit nicht versteht - denn aus seiner Perspektive hilft er dir ja. Wenn du bei ihm einfach nur Dampf ablassen willst und er nicht konstruktiv seine Meinung dabei äußern soll, eben weil du damit nicht klarkommst, musst du ihm das direkt sagen, was ihm aber nicht gefallen wird - du schilderst ein Problem, er analysiert es kritisch und darf sich aber nicht äußern, sofern er nicht deiner Meinung ist.

Klar kann das ärgerlich sein, wenn er scheinbar nicht auf deiner Seite steht. Aber das ist zu zweit unter euch - in der Situation selbst würde er doch zu dir halten oder? Wenn die Chefin dich anfährt: "Was haben sie den Kunden falsch beraten!" und du antwortest: "Mir wurde etwas falsches mitgeteilt, das habe ich aber nicht gewusst und daher so weitergegeben" wird er ja (wenn er dabei wäre) doch nicht sagen: "Dann musst du die Infos vorher kritisch prüfen - ich gebe da deiner Chefin recht", oder?
Lao-bay-bay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 08:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 10.11.2016, 11:13   #12
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Unicorn1 Beitrag anzeigen
Außerdem sagte er, dass die Personen schließlich nicht da wären um sich zu verteidigen und deswegen er die Rolle des Verteidigenden einnehmen müsse.
Ich finde er sollte das mit dem Verteidigen sein lassen.
DIE werden es ihm nicht danken, und DU auch nicht.

Das ist auch, was früher oder später passieren wird: er wird mit dem Verteidigen, Gleichgewichte schaffen etc. aufhören.

Und dann, wenn er diesen Kampf gegen Windmühlen nicht mehr für sinnvoll hält, den er nur in der Hoffnung immer wieder beginnt, Dir mit ein wenig Realismus nützlich zu sein und den Kopf etwas zurechtzusetzen, damit Du nicht ganz durchdrehst - dann spätestens ist jegliches Interesse zwischen Euch erloschen.

Such Dir lieber ein paar nette Freundinnen zum gemeinsamen Lästern. Männer haben daran selten so viel Interesse, dass sie das länger in einer Zweierrunde aushalten. Dadurch hast Du auch ABlenkung und kommst mal raus.

Und dann denk für Deine Zweierbeziehung mal über ein paar Aktivitäten nach, die Du (wieder?)beleben kannst, damit zwischen Euch auch mal was Positives läuft.

Die Rolle als Seelenmülleimer ist nicht auf Dauer attraktiv, erfüllend oder erträglich.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 13:24   #13
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Unicorn1 Beitrag anzeigen
Hallo danke für eure Antworten und Denkanstöße,

Ich hab aufjedenfall versucht mit ihm darüber nochmal zu reden, nachdem es nun in den letzten Tagen wieder vorkam. Leider scheint Ihn das Ganze einfach nicht zu interessieren. Er meinte ich solle mich nicht so anstellen das ist doch eh alles keiner Rede wert und er verstehe einfach nicht warum ich bei manchen Themen gerne mehr Verständnis hätte.

Vielleicht ist meine Vorstellung von einer Beziehung auch einfach nur total verkehrt, aber meiner Ansicht nach sollte doch nicht die Welt untergehen müssen nur um ein kleines bisschen Dampf ablassen zu können und vllt. sogar noch Verständnis dafür zu bekommen.

Außerdem sagte er, dass die Personen schließlich nicht da wären um sich zu verteidigen und deswegen er die Rolle des Verteidigenden einnehmen müsse.
leider muss ich Dir sagen, liebe Unicorn, dass ich bis heute keinen Mann an meiner Seite hatte, der auf Dauer ''Verständnis'' für mich aufbringen konnte oder wollte. Was mich drückt braucht keiner - bei aller Liebe nicht - und was zu Diskussionen führt, will keiner.

Mit Politik und Fußball ist das vielleicht anders - aber dafür wäre ICH wieder nicht der geeignete Partner - aus ''Unwissenheit''?

Die Frage ist doch, wie ernst nehmen uns unsere Partner ?
Halten sie uns vielleicht für dumm? Je länger so eine Beziehung dauert, umso mehr festigt sich bei mir dieser Eindruck.
Aber, vielleicht hat ER ja recht und ich BIN dumm?

Aber stellst Du Deinem Partner ernsthaft die Frage, wofür er dich eigentlich hält, geht das Theater erst los und er wird alles tun, um sich dem zu entziehen.
Nur eine Antwort, die wirst Du vergebens erhoffen. Es gibt keine
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 10:31   #14
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.454
Zitat:
Was mich drückt braucht keiner - bei aller Liebe nicht - und was zu Diskussionen führt, will keiner.
DAS mag bei DIR so sein....

Ich kenne das eher nicht, bzw. wenn die Beziehung an so einen Punkt kommt, dann isse eh nur noch eine leblose Hülle.
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 16:32   #15
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
DAS mag bei DIR so sein....

Ich kenne das eher nicht, bzw. wenn die Beziehung an so einen Punkt kommt, dann isse eh nur noch eine leblose Hülle.
Zitat:
wenn die Beziehung an so einen Punkt kommt, dann isse eh nur noch eine leblose Hülle
könntest Du mir das auch bitte näher erläutern?

Denn, weißt Du, das würde für mich ja bedeuten, dass ich ausschließlich ''leblose Hüllen'' versorgt und geliebt hätte ?

Ich glaube, sooo einfach lässt sich das nicht abtun, lieber HW.
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 17:22   #16
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.454
Die Frauen, auf die ich mich einlasse sind auch sowas wie ein bester Freund für mich. Wir besprechen alles, auch die unangenehmen Dinge des Lebens.

Z.B. mit meiner jetztigen Madame. Wir haben uns mit dem Kennenlernen 4 Wochen Zeit gelassen, haben beide unsere Standpunkte über Beziehung, Leben, was geht, was nicht etc. ausgetauscht.

Und können immer noch jeden Abend stundenlang über Gott, die Welt, unser Leben schnacken.

Wenn der Punkt kommt, wo wir uns nicht mehr für das Innerste des Gegenübers interessieren, dann brennt diese Beziehung ruckzuck aus.

So sehe ich das.

Weil wenn DAS nicht mehr geht, dann ist etwas Elementares gegangen, das genauso wichtig ist wie ein funktionierendes Sexleben (meiner bescheidenen Ansicht korrelliert das alles miteinander).
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2016, 09:52   #17
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Die TE war schon lange nicht mehr hier.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2016, 10:19   #18
Lao-bay-bay
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 1.653
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Die TE war schon lange nicht mehr hier.
Heute sind es 5 Tage...
Lao-bay-bay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2016, 11:42   #19
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Pardon, den Beitrag vom 9. übersehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2016, 15:41   #20
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von Unicorn1 Beitrag anzeigen
Hallo danke für eure Antworten und Denkanstöße,

Ich hab aufjedenfall versucht mit ihm darüber nochmal zu reden, nachdem es nun in den letzten Tagen wieder vorkam. Leider scheint Ihn das Ganze einfach nicht zu interessieren. Er meinte ich solle mich nicht so anstellen das ist doch eh alles keiner Rede wert und er verstehe einfach nicht warum ich bei manchen Themen gerne mehr Verständnis hätte.

Vielleicht ist meine Vorstellung von einer Beziehung auch einfach nur total verkehrt, aber meiner Ansicht nach sollte doch nicht die Welt untergehen müssen nur um ein kleines bisschen Dampf ablassen zu können und vllt. sogar noch Verständnis dafür zu bekommen.

Außerdem sagte er, dass die Personen schließlich nicht da wären um sich zu verteidigen und deswegen er die Rolle des Verteidigenden einnehmen müsse.
Sein Verhalten ist wahrscheinlich auf Dauergenervtheit durch Dich zurückzuführen. Du willst Dich mitteilen, erlaubst aber keine Widerworte. Er hingegen sieht es nicht ein, als Punchingball für Deinen Frust missbraucht zu werden und weist Dich in Deine Schranken. Sonderlich geschickt machst Du das im Übrigen nicht. Denn Du drängst ihm Themen auf, ohne zu hinterfragen, wie es ihm vielleicht gerade geht und ob er die Lust hat, sich das anzutun. Lass das nächste Mal doch einfach das Geschnatter weg. Geh stattdessen lieber auf ihn zu, sag ihm, dass das heute ein harter Tag war und Du Umarmungen/Sex/Lieblings-Comedyserie/was Dich auch immer runterbringt....brauchst. Dann entstehen solcher Zank erst gar nicht.

Fazit: Du liest Dich wie eine Dramabraut, die darüber lamerntiert, dass ihre Masche nicht aufgeht. Sei froh, dass er Dir Paroli bietet und kein Weichei ist, der das ganze stummnickend absegnet.

Geändert von Damien Thorn (16.11.2016 um 15:45 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2016, 15:41 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
beziehung probleme streit

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:21 Uhr.