Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 26.08.2016, 13:47   #1
sehnsuchtxx
abgemeldet
Ich komm nicht mehr klar mit der Beziehung

*AUS MEHREREN THEMEN ZUSAMMENGEFÜHRT*

Hey ihr, ich bin schon länger mit meinem Freund zusammen, eigentlich ist alles perfekt, er ist der tollste Mensch der Welt, behandelt mich gut etc., jetzt seit einiger Zeit aber wechseln meine Gefühle immer öfter, es gibt dann Tage an denen ich das Gefühl hab einfach keine Gefühle mehr zu haben, andere Tage spüre ich die Liebe die ja eigentlich immer da war dann wieder. Die Tage an denen ich sie nicht spüre, wo ich nur Abstand will, total abweisend zu ihm bin, werden aber immer mehr und ich weiß nicht wieso Es tut mir so leid ihn zu verletzen und ich möchte die Beziehung doch eigentlich echt nicht aufgeben. Aber so wie es jetzt ist geht es irgendwie auch nicht. Ich hab auch das Gefühl, dass wir/ich, als wir uns kennengelernt haben, diese typische "Verliebtheitsphase" einfach übersprungen haben. Wir fanden uns sympathisch, haben uns immer mehr und besser kennengelernt und irgendwann hat sich dann Liebe entwickelt, ohne eine richtige Verliebtheitsphase.
Ich weiß einfach nicht mehr damit umzugehen. Wenn ich mich trennen würde würde es ihm das Herz brechen. Und ich weiß selber nicht wie es mir damit gehen würde, schließlich haben wir so lange Zeit eigentlich jeden Tag miteinander verbracht, ich verstehe mich mit niemandem so gut wie mit ihm.

Geändert von Dr. Grey (10.11.2016 um 06:38 Uhr)
sehnsuchtxx ist offline  
Alt 26.08.2016, 13:47 #00
Administrator
Hallo sehnsuchtxx, in jeder Antwort auf deinen Beitrag findest du eine Funktion zum Melden bei Verstössen gegen die Forumsregeln.
Alt 26.08.2016, 14:02   #2
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.883
Zitat:
Zitat von sehnsuchtxx Beitrag anzeigen
... eigentlich ist alles perfekt,...
Es stimmt doch gar nicht, dass eigentlich alles perfekt ist, sonst würde es doch auch den Thread nicht geben.
Wie lange seid ihr denn schon zusammen? Wohnt ihr zusammen?
Wenn du schreibst, ihr seid schnell zusammengekommen (und die Verliebtheitsphase übersprungen habt), merkst du vielleicht jetzt, dass es vielleicht doch keine Liebe ist, sondern vielleicht "nur" Freundschaft?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Curly2013 ist offline  
Alt 26.08.2016, 14:23   #3
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 7.930
Willst du denn zurzeit überhaupt eine Beziehung?

Zu sagen "Oh mein Gott, wir haben die Verliebtheitsphase übersprungen" ist doch nur Augenwischerei.
Denn ihr habt das bestimmt erlebt, auf eure Weise. Da gibt es keine allgemein gültige Regel...das macht doch jede Beziehung für sich aus.

Ihr seid doch verliebt? Oder nicht?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Matze1985 ist offline  
Alt 26.08.2016, 14:25   #4
sehnsuchtxx
abgemeldet
Themenstarter
Ja deswegen meinte ich "eigentlich", eigentlich war immer alles perfekt, also so habe ich es empfunden, nur jetzt seit einiger Zeit stimmt irgendetwas bei mir nicht und ich weiß nicht wieso sich das so entwickelt hat. Wir sind seit knapp einem Jahr zusammen, wohnen nicht zusammen, sind ca. 3-4 Monate nachdem wir uns kennengelernt haben zusammengekommen, in den Monaten fand ich ihn sympathisch, wir hatten auch viel Sex, also es war nicht so, dass wir uns "freundschaftlich" kennengelernt haben, nur dieses extreme Verliebtheitsgefühl blieb aus, die Liebe hat sich aber trotzdem entwickelt. Ich weiß nicht ob das einfach nur irgendwelche extremen hormonellen Schwankungen sind, oder ob mein Körper mir sagen will, dass das so nicht mehr geht. Ich habe öfter auch Träume, kann mich danach nicht mehr erinnern was da genau passiert, aber es geht eben um die Beziehung und immer wenn ich aus den Träumen erwache zweifel ich noch mehr an der Beziehung. Ich hänge doch eigentlich so an ihm und kann mir mein Leben doch eigentlich gar nicht ohne ihn vorstellen, ich verstehe das alles nicht.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
sehnsuchtxx ist offline  
Alt 26.08.2016, 14:29   #5
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.883
Stört dich denn irgendwas an ihm oder an der Beziehung?
Wie ist es wenn du an die Zukunft denkst, kommt er darin vor?
Wie alt seid ihr eigentlich, ist er dein erster Freund? Wenn er dein erster Freund ist, hast du vielleicht Angst noch was zu verpassen?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Curly2013 ist offline  
Alt 26.08.2016, 14:30   #6
sehnsuchtxx
abgemeldet
Themenstarter
Matze1985, naja ich finde es gibt schon so eine typische Verliebtheitsphase, dieses Bauchkribbeln, dieses durchgehend zusammen sein wollen, dieses Aufregende... Das war bei uns irgendwie nicht so. Es war erst Sympathie, nicht mehr und nicht weniger, und dann im fließenden Übergang irgendwie eine konstante Beziehung, die mir viel Sicherheit, Vertrauen und Liebe gegegeben hat
Ob ich eine Beziehung will, hm das ist eine gute Frage, an sich schon sonst wäre ich keine Beziehung eingegangen denke ich, aber ich muss natürlich überzeugt sein, dass es so passt
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
sehnsuchtxx ist offline  
Alt 26.08.2016, 14:36   #7
sehnsuchtxx
abgemeldet
Themenstarter
Curly2013, klar gibt es Dinge die einem an dem Partner stören, die Dinge werden dann denke ich auch erst nach Monaten Beziehung deutlich wenn man sich richtig kennengelernt hat (kann natürlich auch eine Rolle spielen warum es mir nun so geht wie es mir geht), aber an sich sind es keine großen Sachen die "das Recht hätten" eine Beziehung zu zerstören.
Wir sind beide Anfang 20, es ist meine erste richtige Beziehung, ich hatte davor einige kurze Beziehungen oder auch längere Affären, aber eben nie etwas richtig ernstes mit Zukunftsplänen etc. An die Zukunft haben wir schon oft gedacht, normalerweise kam er immer vor, nur eben jetzt seitdem meine Gefühle so durcheinander sind, bin ich mir da nicht mehr sicher.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
sehnsuchtxx ist offline  
Alt 26.08.2016, 14:42   #8
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 7.930
Zitat:
Zitat von sehnsuchtxx Beitrag anzeigen
Matze1985, naja ich finde es gibt schon so eine typische Verliebtheitsphase, dieses Bauchkribbeln, dieses durchgehend zusammen sein wollen, dieses Aufregende... Das war bei uns irgendwie nicht so. Es war erst Sympathie, nicht mehr und nicht weniger, und dann im fließenden Übergang irgendwie eine konstante Beziehung, die mir viel Sicherheit, Vertrauen und Liebe gegegeben hat
Ob ich eine Beziehung will, hm das ist eine gute Frage, an sich schon sonst wäre ich keine Beziehung eingegangen denke ich, aber ich muss natürlich überzeugt sein, dass es so passt
Ich denke du hast im Kopf eine gewisse Vorstellung wie es sein "sollte"...

Jetzt ist es in der Beziehung nicht so ganz dazu gekommen, das alle Punkte abgearbeitet worden...und jetzt fragst du dich, ob es deshalb nicht doch falsch läuft.

Es ist ja auch das erste Mal, das du deine eigenen Bedürfnisse auf eine andere Person einstellen musst...das kann anfangs schon ein Problem sein.

Ich würde sagen, das du nicht alles zerdenken sollst
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Matze1985 ist offline  
Alt 26.08.2016, 14:45   #9
sehnsuchtxx
abgemeldet
Themenstarter
Matze1985, klar das stimmt schon, nur meine veränderten Gefühle kommen ja nicht daher, dass ich dachte "ohoh wir haben die Verliebtheitsphase übersprüngen vielleicht hat diese Beziehung deswegen keinen Sinn", sondern sie waren einfach da & daraufhin dachte ich dann "hatten wir überhaupt eine Phase in der wir so richtig verknallt/verliebt waren?" Also das war einfach nur ein Gedanke, nichts ausschlaggebend dramatisches.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
sehnsuchtxx ist offline  
Alt 26.08.2016, 14:50   #10
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 7.930
Zitat:
Zitat von sehnsuchtxx Beitrag anzeigen
Matze1985, klar das stimmt schon, nur meine veränderten Gefühle kommen ja nicht daher, dass ich dachte "ohoh wir haben die Verliebtheitsphase übersprüngen vielleicht hat diese Beziehung deswegen keinen Sinn", sondern sie waren einfach da & daraufhin dachte ich dann "hatten wir überhaupt eine Phase in der wir so richtig verknallt/verliebt waren?" Also das war einfach nur ein Gedanke, nichts ausschlaggebend dramatisches.
Aber du stellst dir doch gerade die Frage, ob es für dich das Richtige ist, oder?

Was würde denn passieren, wenn der Großteil hier sagt "Oh, das wird nichts, ihr hatte keine Phase, in der ihr richtig verliebt wart?"

Schmeißt du dann hin?
Du bist doch nicht mit jemanden zusammen, der dich nicht anzieht, oder?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Matze1985 ist offline  
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
abstand, beziehung, freund, gefühle, liebe, partner, trennung

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:01 Uhr.