Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 23.05.2017, 10:31   #121
Nobody85
abgemeldet
Themenstarter
Mir fällt kein Grund ein hier Dinge zu schreiben, die nicht stimmen. Mich kennt keiner und dafür wäre mir meine Zeit zu schade.
Nobody85 ist offline  
Alt 23.05.2017, 10:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Nobody85, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 23.05.2017, 11:32   #122
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 13.760
Zitat:
Zitat von Nobody85 Beitrag anzeigen
Ich war ja beim Psychologen und ich habe eine Depression mit Angstzuständen. Ich habe ein Rezept bekommen und das Medikament soll sehr schnell wirken.
Psychologen dürfen doch gar keine Medikamente verschreiben. Oder warst du doch eher bei einem Psychiater? Der dürfte verschreiben.
Curly2013 ist offline  
Alt 23.05.2017, 11:34   #123
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 13.760
Zitat:
Zitat von Nobody85 Beitrag anzeigen
Ich habe ein Rezept bekommen und das Medikament soll sehr schnell wirken. Es baut mein Selbstwertgefühl auf und beseitigt die Angstzustände.
Aber nur so lange du das Medikament nimmst, und du wirst es wohl kaum dauerhaft nehmen wollen, vielleicht auch nicht können, aufgrund von Nebenwirkungen.
Wahrscheinlich wäre eine Therapie bei einem Psychotherapeuten wesentlich besser.
So kommt es nämlich so rüber "Jetzt werfe ich mir die Pillen ein und alles läuft von selbst."
Curly2013 ist offline  
Alt 23.05.2017, 13:41   #124
Nobody85
abgemeldet
Themenstarter
Es ist eine Psychologin. Wir haben zusammen getragen wo die Probleme liegen und was die Ursachen sind. Sie hat dann ein Medikament vorgeschlagen, mit dem sie gute Erfahrungen sammeln konnte. Hat sie dann alles für den Hausarzt schriftlich gemacht. Damit bin ich heute zu meinem Hausarzt und hab dem auch nochmal alles erläutert. Dann Blutabnahme und dann hab ich das Rezept bekommen. Muss aber bis morgen warten, wegen den Blutwerten. Die sollten unauffällig sein.
Wenn das Medikament wirkt und ich denke es geht mir gut, kann ich es langsam ausschleichen lassen. Parallel gibt es immer wieder Gespräche.
Nobody85 ist offline  
Alt 23.05.2017, 14:41   #125
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.038
Zitat:
Zitat von Nobody85 Beitrag anzeigen
Parallel gibt es immer wieder Gespräche.
Das finde ich sehr wichtig. Nicht nur die Nebenwirkungen, auch die Wirkungen können individuell sehr verschieden sein. Es ist sinnvoll, wenn man in den Wochen oder Monaten, um die es geht, von einer erfahrenen Person beobachtet wird - auch das ich eine (Neben)funktion Deiner Gespräche.

Mach es gut!
CtrlAltDel ist offline  
Alt 23.05.2017, 14:42   #126
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.038
Zitat:
Zitat von Nobody85 Beitrag anzeigen
Parallel gibt es immer wieder Gespräche.
Das finde ich sehr wichtig. Nicht nur die Nebenwirkungen, auch die angezielten Wirkungen können individuell sehr verschieden sein. Es ist deswegen sinnvoll, wenn man in den Wochen oder Monaten, um die es geht, von einer erfahrenen Person beobachtet wird - auch das ist eine (Neben)funktion Deiner Gesprächstermine.

Mach es gut!
CtrlAltDel ist offline  
Alt 23.05.2017, 15:26   #127
Nobody85
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Das finde ich sehr wichtig. Nicht nur die Nebenwirkungen, auch die angezielten Wirkungen können individuell sehr verschieden sein. Es ist deswegen sinnvoll, wenn man in den Wochen oder Monaten, um die es geht, von einer erfahrenen Person beobachtet wird - auch das ist eine (Neben)funktion Deiner Gesprächstermine.

Mach es gut!
Vielen Dank, es wird schon gut werden, auch wenn ich etwas Angst vor den Nebenwirkungen habe.
Nobody85 ist offline  
Alt 27.05.2017, 18:56   #128
Nobody85
abgemeldet
Themenstarter
Na toll, nehme diese Pillen jetzt seit 4 Tagen. Heute früh haben wir gekuschelt und sind uns nah gekommen. Haben uns geküsst und haben miteinander geschlafen. War alles toll. Sie ist gekommen, aber durch die Pillen hatte ich keinen Samenerguss. Das ist gestört. Sie war dadurch geknickt. Hab ihr erklärt woran es lag. Sie hat es auch verstanden. Aber das knabbert an meiner Männlichkeit. Ich lasse das mit den Pillen. Hab gelesen, dass es noch schlimmer wird und wenn man das längere nimmt sogar dauerhaft so bleiben kann. Das will ich nicht.
Ich will mit meiner Frau schlafen, aber ich habe Angst dass wieder nichts kommt. Hab es jetzt Solo probiert und nach ganz langer Zeit war ich kurz davor. Es hätte geklappt. Aber ich heb es für meine Frau auf.
Hat jemand ne Neue Tipp wie ich eine Ejakulation beschleunigen kann? Irgendwelche Hausmittel oder doch was aus der Apotheke?
Nobody85 ist offline  
Alt 27.05.2017, 19:59   #129
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.782
Hallo Nobody85,

Zitat:
Zitat von Nobody85 Beitrag anzeigen
War alles toll. Sie ist gekommen, aber durch die Pillen hatte ich keinen Samenerguss...[]... Ich lasse das mit den Pillen...
weißt du eigentlich selbst, was du willst? Es geht darum,
dass dein Kopfkino, deine Ängste sich darunter ausschlei-
chen sollen, damit es später ohne Pillen geht.

Jetzt klappt es und du hast schon wieder nur Kopfkino.
Vermutlich ist das bei dir eh nur eine reine Kopfsache,
bei der es im Grunde darum geht, bloß keine Kontrolle
zu verlieren.

Als Hausmittel würde ich da den Hammer empfehlen.
Lilly 22 ist offline  
Alt 29.05.2017, 09:30   #130
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.038
Zitat:
Zitat von Nobody85 Beitrag anzeigen
Hat jemand ne Neue Tipp wie ich eine Ejakulation beschleunigen kann? Irgendwelche Hausmittel oder doch was aus der Apotheke?
Lass das sein, das lohnt nicht. Wird voraussichtlich alles wieder so ähnlich wie es war, wenn Du so schnell wieder absetzt wie Du sagst.

Zitat:
Zitat von Nobody85 Beitrag anzeigen
Na toll, nehme diese Pillen jetzt seit 4 Tagen. Heute früh haben wir gekuschelt und sind uns nah gekommen. Haben uns geküsst und haben miteinander geschlafen. War alles toll. Sie ist gekommen, aber durch die Pillen hatte ich keinen Samenerguss. Das ist gestört. Sie war dadurch geknickt. Hab ihr erklärt woran es lag. Sie hat es auch verstanden. Aber das knabbert an meiner Männlichkeit. Ich lasse das mit den Pillen. Hab gelesen, dass es noch schlimmer wird und wenn man das längere nimmt sogar dauerhaft so bleiben kann. Das will ich nicht.
Ich will mit meiner Frau schlafen, aber ich habe Angst dass wieder nichts kommt. Hab es jetzt Solo probiert und nach ganz langer Zeit war ich kurz davor. Es hätte geklappt. Aber ich heb es für meine Frau auf.
Besprich das Problem mit Deiner behandelnden Psychotherapeutin. Dabei kann es theoretisch mehrere Wege geben:
a) mglw. gibt es andere für Dich geeignete Psychopharmaka, deren Nebenwirkungen anders liegen
b) die Ejakulationsverzögerung würde bei diesem Mittel mglw. wieder verschwinden, wenn Du Dich erstmal an das Mittel gewöhnt hast.
c) vielleicht brauchst Du auch tatsächlich gar kein Mittel mehr - insbesondere, wenn das jetzige Erlebnis Dich dahingehend etwas nachdenklicher gemacht hat und Du jetzt ohne Medis, aber mit therapeutische Unterstützung an Dir arbeiten willst.
d) es kann auch sein, dass gar nicht das Medikament, sondern Deine geistig/seelische Entwicklung zu der sexuellen Veränderung geführt hat. Eigentlich sind sofortige Wirkungen eher selten, meist muss sich erst über ein paar Wochen ein gewisser Spiegel des Medikamentes in Dir aufbauen, bevor man von einer spürbaren Wirkung (bzw. spürbaren Nebenwirkung) ausgehen darf.

So oder so gilt:
Schnellschüsse bringen in der Psychotherapie oft gar nichts. Das alles gehört gründlich durchdacht - und dann auch schrittweise ausprobiert.

Wenn der erste Schritt für Dich nicht richtig war, bedeutet dies nicht automatisch, dass man den Weg nicht beschreiten sollte. Es gibt mehrere Pfade zum gleichen Ziel.
CtrlAltDel ist offline  
Alt 29.05.2017, 09:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey CtrlAltDel, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:28 Uhr.