Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.06.2018, 14:11   #901
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 8.132
Ich hätt ihn schlicht rausgeschmissen....sorry, aber Unreifer geht es kaum!
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 14:11 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 19.06.2018, 16:37   #902
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.359
Manche Dinge kann man nicht passend machen und wenn man es noch so sehr will. In deiner Haut möchte ich echt nicht stecken- dein Leben liest sich wie ein einziger Kampf und Krampf!

Der bisher größte Krach zwischen mir und meinem Partner ist nichtmal zu einem 16tel so schlimm gewesen wie das was ihr da als beinahe wöchentliche Routine abspult! Niemals würden wir im Streit schlafen gehen, niemals uns beschimpfen, niemals beleidigen, niemals um des rechthaben Willens verletzend und boshaft sein! Und das halten wir seit über 6 Jahren so. Streit und Meinungsverschiedenheiten ja, aber auch das geht mit Respekt und gutem Willen. Denn es passt einfach im Großen und Ganzen zwischen uns.

Wenn du dich irgendwann mal trennen solltest wirst du überrascht sein, wie viel leichter alles ist ohne ihn. Mit meinem Ex hab ich mir auch Streitduelle geliefert (und auch die waren maximal ein viertel so heftig wie die deinen) und da war es schon eine immense Erleichterung da raus zu sein aus dieser Beziehung, auch wenn es sehr weh tat und ziemlich schlimm für mich ablief.
Aber da du dich so an dieser destruktiven Beziehung festgebissen hast wird das wohl noch dauern bis zu dieser Erkenntnis...

Trotzdem alles Gute!
Fischli >°}}}>>< ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 17:34   #903
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 10.231
Also ich habe derzeit auch einen Bekannten, der mit Schweigen straft. Finde, das setzt einem übel zu, wenn man den Schweigemenschen gern hat.
So geht's einfach nicht, und ich werd das nicht akzeptieren - aber ich kann grad nachvollziehen, wie schwer das ist, dem klar und selbstbewusst entgegenzutreten, wenn Gefühle im Spiel sind. Andrerseits ist Zuneigung ein Grund mehr, wieso Vertrauen die Basis sein muss, und nicht dieses verletzende Racheverhalten, das auf Dauer Vertrauen kaputtmacht.
Kann übrigens sein, dass manchen "Schweigstrafern" nicht bewusst ist, wie hart dieses Verhalten ist und was die besseren Alternativen sind. Kann erlerntes Verhalten sein. Macht es aber trotzdem in keinster Weise akzeptabel. Gibt höchstens einen kleinen Anreiz, es einmal im Guten zu versuchen, bevor man die knallharte Schiene fährt.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 19:20   #904
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 4.318
Zitat:
Zitat von Ndapewa Beitrag anzeigen
Ich glaube, ich komme an der Stelle gerade selbst nicht weiter, weil ich nicht weiß, ob ich sein Verhalten in Ordnung finde und mich damit arrangieren sollte oder eben nicht.

LG Ndapewa
Hallo Ndapewa,

du arrangierst dich doch schon lange mit einem Verhalten, was für Viele einfach nur der tägliche K(r)ampf wäre.

Ich bin ja auch durchaus dafür, das Probleme manchmal nicht sofort ausgeräumt werden können, weil man in dem Moment einfach bedient ist und zu keiner Diskussion fähig.

Aber seine Art von "Streiten" würde mich einfach nur noch nerven und wahrscheinlich hätte ich ihn nach 2 Tagen des Schweigespiels zum Schweigen gebracht. Endgültig
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 19:30   #905
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 11.653
Zitat:
Zitat von Ndapewa Beitrag anzeigen
Ich habe das jedoch auch meiner Therapeutin gegenüber so direkt angesprochen und wir werden auch die Möglichkeit einer Scheidung mal genauer in Betracht ziehen.
Wer ist mit "wir" gemeint? Du und deine Therapeutin? Ihr wollt euch überlegen ob du dich eventuell scheiden läßt? D.h. wenn deine Therapeutin dir zur Scheidung rät, machst du es dann?
Curly2013 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 19:41   #906
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 3.720
Ich würde mich keinesfalls mit diesem Verhalten arrangieren.
Dein Partner kommuniziert nicht wenn es ein Problem zwischen euch gibt und versucht dieses konstruktiv mit dir zu lösen, sondern zieht sich lieber beleidig zurück und versucht dich zu bestrafen. Er belügt dich sogar auf mehrfache Nachfrage.
So einen Psychoterror würde ich nicht mitmachen.
Und meiner Ansicht nach ist das nichts anderes. Er versucht dich mit seinem Verhalten dahin zu erziehen dass du nichts mehr machst was ihm nicht passt.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2018, 07:27   #907
monochrom
Special Member
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 5.341
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Wer ist mit "wir" gemeint? Du und deine Therapeutin? Ihr wollt euch überlegen ob du dich eventuell scheiden läßt? D.h. wenn deine Therapeutin dir zur Scheidung rät, machst du es dann?
Sieht so aus. Allerdings ist das ja nicht die schlechteste Idee. Diese Ehe hingegen war eine ganz Schlechte scheinbar. Was nicht passt, passt nicht.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2018, 15:54   #908
Ndapewa
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2017
Beiträge: 259
Danke für eure Antworten...

@Anna-Lia: Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihm nicht bewusst ist, wie verletzend sein Verhalten ist. Er hält mich wohl eher für übersensibel. Gestern meinte er, er wäre, wenn er sauer ist, zwar bockig und stur, würde mein Verhalten dagegen aber als sehr manipulativ empfinden. Damit meinte er z.B., wenn ich ihn bitte, dieses Verhalten zu ändern, weil es mir damit schlecht geht. Ich würde das alles wirklich gerne mal in einer Paartherapie mit ihm besprechen. Meine Therapeutin fand die Idee auch gut. Leider war er da bisher nicht sehr euphorisch.

Ich weiß nicht, ob meine Therapeutin mir die Entscheidung abnehmen würde/dürfte. Mir wird aber langsam klarer, welche Vermeidungsstrategien ich auch selbst an den Tag lege. Früher bin ich immer dann, wenn es unangenehm wurde, weggelaufen. Jetzt bin ich verheiratet und denke ständig über Scheidung nach, statt Probleme anzupacken, und wenn dann erwarte ich, dass er sich ändert. Auch, wenn ich es versuche, fällt es mir sehr schwer, meine eigenen Schwachstellen zu identifizieren und habe erst recht keine Idee, wie ich mich besser verhalten kann.

Ich habe jemanden kennen gelernt, der diese ganzen Zusammenhänge sehr gut durchschaut und mir auf nette, aber klare Art weiterhilft. (Nicht nur bezogen auf meine Ehe.) Dafür bin ich sehr dankbar. Ich hoffe, dass ich darauf noch eine Weile bauen kann.
Ndapewa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2018, 16:26   #909
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 10.231
Zitat:
Zitat von Ndapewa Beitrag anzeigen
Danke für eure Antworten...

@Anna-Lia: Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihm nicht bewusst ist, wie verletzend sein Verhalten ist. Er hält mich wohl eher für übersensibel. Gestern meinte er, er wäre, wenn er sauer ist, zwar bockig und stur, würde mein Verhalten dagegen aber als sehr manipulativ empfinden. Damit meinte er z.B., wenn ich ihn bitte, dieses Verhalten zu ändern, weil es mir damit schlecht geht.
wtf

Und was ist daran manipulativ ??
Er verhält sich wie ein Ar*ch und sieht tage- und wochenlang nur sich, null dich.

Merkst du das?

Wenn ich jemandem sage, dass er/ sie mir wehtut, und die Antwort ist, ich wolle ihn manipulieren - das ist doch zum einen unter aller Sau. Zum anderen ist es ein perfekter Weg, nicht auf mich eingehen und mich und meine Gefühle ernstnehmen zu müssen. Stattdessen kann er/ sie gemütlich weiterschmollen wie ein Kind - mit gutem Recht: kein Mensch hat es nötig, sich manipulieren zu lassen

Das ist echt krass, denn ich kenn grad auch so einen - wie erwähnt - und hab ihm jetzt mal eine klare Ansage gemacht: Er kann gern auf mich zukommen - wenn er einsieht, dass er mir Unrecht getan hat mit seinem Getrotze (hat er, und wie) und sich entschuldigt.
Eher friert wohl die Hölle zu

Ich versuch's mit Humor zu nehmen, aber es wird noch etwas dauern, bis ich das verarbeitet hab. Er ist mir nämlich an's Herz gewachsen, der Idiot , und ich weiß dass er mich irgendwie liebt - deshalb tut's echt weh. Aber ich geb meine Würde nicht auf, und das tu ich, wenn ich mich an sein Trotzverhalten anpasse. Ich kann das nicht. Und ich will's auch nicht. Ich will glücklich sein, nicht mit Bauchschmerzen rumlaufen.

Joa. Du siehst, ich bin da auch ganz schön emotional. Und dabei sind wir nichtmal verheiratet


Zitat:
Zitat von Ndapewa Beitrag anzeigen
Ich würde das alles wirklich gerne mal in einer Paartherapie mit ihm besprechen. Meine Therapeutin fand die Idee auch gut. Leider war er da bisher nicht sehr euphorisch.
Das glaub ich gern. Da fliegt er nämlich schneller auf, als er "du manipulierst mich" sagen kann




Übrigens: Höchstwahrscheinlich ist das ein Schutzmechanismus bei den beiden Herzchen (deinem und meinem Typen). Oder die sind irgendwie stehengeblieben auf der emotionalen Entwicklungsstufe eines Kindes, weil sie als Kinder vielleicht tatsächlich manipuliert oder in ihren Gefühlen nicht ernstgenommen wurden. Ich bin bei meinem total sicher, dass er einen guten Kern hat.
Nur: Die ausschließlich weiche Schiene funktioniert bei meinem Mr. Holz- pardon Betonkopf nicht.
Davon ab will ich niemanden bemuttern, damit er seine emotionale Entwicklung voranbringen kann. Das ginge in die falsche Richtung - jeder ist selbst für sich verantwortlich. Deswegen lass ich ihn ziehen.

Geändert von Anna-Lia (29.06.2018 um 16:40 Uhr)
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2018, 20:53   #910
monochrom
Special Member
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 5.341
Zitat:
Zitat von Ndapewa Beitrag anzeigen
Danke für eure Antworten...

@Anna-Lia: Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihm nicht bewusst ist, wie verletzend sein Verhalten ist. Er hält mich wohl eher für übersensibel. Gestern meinte er, er wäre, wenn er sauer ist, zwar bockig und stur, würde mein Verhalten dagegen aber als sehr manipulativ empfinden. Damit meinte er z.B., wenn ich ihn bitte, dieses Verhalten zu ändern, weil es mir damit schlecht geht. Ich würde das alles wirklich gerne mal in einer Paartherapie mit ihm besprechen. Meine Therapeutin fand die Idee auch gut. Leider war er da bisher nicht sehr euphorisch.

Ich weiß nicht, ob meine Therapeutin mir die Entscheidung abnehmen würde/dürfte. Mir wird aber langsam klarer, welche Vermeidungsstrategien ich auch selbst an den Tag lege. Früher bin ich immer dann, wenn es unangenehm wurde, weggelaufen. Jetzt bin ich verheiratet und denke ständig über Scheidung nach, statt Probleme anzupacken, und wenn dann erwarte ich, dass er sich ändert. Auch, wenn ich es versuche, fällt es mir sehr schwer, meine eigenen Schwachstellen zu identifizieren und habe erst recht keine Idee, wie ich mich besser verhalten kann.

Ich habe jemanden kennen gelernt, der diese ganzen Zusammenhänge sehr gut durchschaut und mir auf nette, aber klare Art weiterhilft. (Nicht nur bezogen auf meine Ehe.) Dafür bin ich sehr dankbar. Ich hoffe, dass ich darauf noch eine Weile bauen kann.
Das Ding ist halt das Du sehr manipulativ bist, also wird er das nicht mehr unterscheiden können. Das wird lange, sehr lange dauern bei Euch bis Ihr wieder in die Nähe eines normalen Levels/ Umgang kommen werdet.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2018, 20:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:49 Uhr.