Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.08.2017, 13:02   #41
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.092
Mir gefällt das jonglieren mit juristischen Auslegungsmöglichkeiten gerade in diesem Bereich überhaupt nicht. Ob das nun strafbar war, weil ein(e) unter 16-jährige(r) nun in einer Zwangslage oder gerade situationsbedingt abhängig oder nicht ist, interessiert mich dabei persönlich nicht die Bohne und die Beurteilung wäre im Zweifelsfall den entsprechenden, rechtlich zuständigen Entitäten zu überlassen. Besser ist doch, wenn man sich erst gar nicht in der entsprechenden Grauzone bewegt.
Außer Zweifel steht wohl auch, dass 14 schon mehr als nur grenzwertig ist. Ob die Jugendliche nun schon so weit war, dass sie wirklich interessiert war und selbstständig aktiv wurde oder aber noch so wenig entwickelt/selbstständig, dass sie sich einfach nicht getraut hat zu widersprechen, wir hier wissen es nicht und werden es auch nie herausfinden.

Das alles hilft der TE aber emotional kein Stück weiter und egal von welcher Seite man es auch betrachtet, es ist keine saubere Geschichte.
- es ist von Seite der Ex, falls sie das wirklich veranlasst haben sollte, eine mehr als zweifelhafte Kiste
- es ist von Seite des Freundes, der angeblich ja nur passiv war, mehr als zweifelhaft
- die Tatsache, dass er mit dieser Sache ankommt ist zweifelhaft

- Will er die Verantwortung auf seine Ex abschieben? Liest sich so.
- Will er sein belastetes Gewissen auf die TE abwälzen? Gut möglich.
- Will er den Weg für zukünftiges bereiten? Auch drin.

Es gibt viele offene Fragen und nur sehr wenige befriedigende Antwortmöglichkeiten. Die wirklich einzige ist in meinen Augen, dass es ihn wirklich belastet und er jetzt zum ersten Mal jemand hat, dem er sich offenbaren kann und selbst dann würde ich nicht verstehen, wie man in so einer Situation seine Erektion halten kann, wenn es einen nicht antörnt, was schon wieder eher negativ belastet ist.
Die Geschichte mit der Beratungsstelle hat auch zwei Seiten. Die eine ist, dass einem geholfen werden kann. Die andere könnte aber auch sein, wenn der Beratende zur Ansicht gelangt, dass hier eine Straftat vorliegen könnte, dieses dann doch rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann. Wenn das so ist, ist nämlich auch eine beratende Stelle dazu verpflichtet mögliche Straftaten zur Anzeige zu bringen.
Nightshade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 13:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 17.08.2017, 13:19   #42
Helmut Logan
Platin Member
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 1.755
Also insgesamt äußerst schwierig hier eine Lösung für die TE zu finden, die nicht Trennung lautet.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 14:40   #43
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 8.595
Zitat:
Zitat von Nightshade Beitrag anzeigen
Es gibt viele offene Fragen und nur sehr wenige befriedigende Antwortmöglichkeiten. Die wirklich einzige ist in meinen Augen, dass es ihn wirklich belastet und er jetzt zum ersten Mal jemand hat, dem er sich offenbaren kann und selbst dann würde ich nicht verstehen...
Ich verstehe hier eher nicht, weshalb er sich dabei eher
nur als Werkzeug darstellt, dass von seiner Ex benutzt
worden ist. So, als ob er eben selbst "nur" Opfer gewe-
sen wär. Gehört zur echten Reue nicht auch die Einsicht
und das Bedauern, was man selbst eben getan bzw. un-
terlassen hat?

Und, falls er es tatsächlich bereut, wie will er damit heu-
te umgehen? Was hat er selbst für Lösungsansätze?
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 15:07   #44
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 20.117
Zitat:
Zitat von Nightshade Beitrag anzeigen
Ja, die liebe Definition. Kind bis 13, 14-18 Jugendliche, trotzdem sind sexuelle Handlungen von Erwachsenen an Jugendlichen unter 16 strafbar.
Auch die Veranlassung, sexuelle Handlungen an Dritten vorzunehmen ist strafbar.

Da sind dann sicher beide dran, Ex-Partnerin und Partner, wenn dieser Fall angezeigt wird.

Hmh2017, es geht nicht darum, ob Dein Freund pädophil ist: seine Tat hat genau das gleiche Schadenpotential, wenn er es nicht ist (die meisten Missbrauchstäter sind nicht pädosexuell).

Geändert von CtrlAltDel (17.08.2017 um 15:13 Uhr)
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 15:10   #45
Curly2013
Special Member
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 9.213
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Hmh2017, es geht nicht darum, ob Dein Freund pädophil ist: seine Tat hat genau das gleiche Schadenpotential, wenn er es nicht ist.
Es sei denn die 14 jährige wollte es tatsächlich, dann ist die Handlung nicht strafbar.
Vielleicht war es auch ein flotter Dreier, den alle Beteiligten wollten ... kann man nicht ausschließen.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 15:13   #46
Helmut Logan
Platin Member
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 1.755
Kann man es denn ausschließen, dass er auch Opfer war? Ich denke nicht. Wir wissen einfach viel zu wenig. Ich würde da kein Urteil fällen wollen anhand dieser Angaben und ohne ihn selbst anzuhören. Und ohne die Aussage der Vierzehnjährigen. Wir können nur spekulieren und vermuten. Es kann tatsächlich wie Curly sagt auch ein flotter Dreier gewesen sein.

Nehmen wir mal diesen Fall an:

Der fünfzehnjährige Babysitter (von mir aus einen beliebigen anderen Hilfsjob einsetzen) bittet seinen 37jährigen Arbeitgeber, ihm ein bisschen was über Mädchen und das erste Mal beizubringen. Der 37jährige hat eine Idee und überredet seine 22jährige Freundin, dazu, als Lehrobjekt zu dienen. Sie hat anfangs Bedenken und möchte es nicht, lässt sich aber dazu überreden.

Wie könnte die Sachlage sein?
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 15:17   #47
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 20.117
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Es sei denn die 14 jährige wollte es tatsächlich, dann ist die Handlung nicht strafbar.
Vielleicht war es auch ein flotter Dreier, den alle Beteiligten wollten ... kann man nicht ausschließen.
Wenn es angezeigt würde, dann damals von den Erziehungsberechtigten oder heute nachträglich von ihr.

Und dann würde klar sein, dass die Zustimmungsfähigkeit der 14jährigen schon angesichts der hier vorgenommenen Schilderung in Frage zu stellen wäre.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 15:19   #48
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 20.117
Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Kann man es denn ausschließen, dass er auch Opfer war?
Im juristischen Sinne des Wortes Opfer kann man das glaub' ich ausschließen.

Was aber sollten hier psychologische oder moralische "Opfer"kategorien sein, unter die er fällt? Naja, vielleicht litt er damals unter dem Syndrom "abhängige Persönlichkeit" (als Abhängigkeit von seiner Ex-Freundin, oder seiner Mama oder was weiss ich wovon). Dann würde es ihm helfen (spätestens jetzt) aus dieser Abhängigkeit auszubrechen, indem er sich zu seiner Schuld bekennt und echt bereut.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 15:37   #49
Curly2013
Special Member
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 9.213
Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Kann man es denn ausschließen, dass er auch Opfer war? Ich denke nicht.
Eigentlich kann man gar nichts ausschließen. Niemand war dabei und niemand weiß, wie es tatsächlich abgelaufen ist, auch die TE nicht. Das ist vermutlich auch ihr Dilemma. Wie soll sie damit umgehen?
Wobei ich mich schon frage, wie er Opfer sein soll. Wie ich schon schrieb, wenn er mit der 14 jährigen keinen Sex hätte haben wollen, weil sie ihn nicht anmacht, hätte er doch keinen hoch bekommen. Wenn er also tatsächlich Geschlechtsverkehr mit ihr hatte, hatte er eine Erektion, und somit auch Lust auf sie ... oder ist das nicht so?
Vielleicht sollte die TE nochmal mit ihrem Freund darüber reden und auch zu einer Beratungsstelle gehen, vielleicht auch mit ihm zusammen. Keine Ahnung, wie sie das sonst angehen soll.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 15:47   #50
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.092
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
wenn er mit der 14 jährigen keinen Sex hätte haben wollen, weil sie ihn nicht anmacht, hätte er doch keinen hoch bekommen. Wenn er also tatsächlich Geschlechtsverkehr mit ihr hatte, hatte er eine Erektion, und somit auch Lust auf sie ... oder ist das nicht so?
Ich formuliere es mal so: Wenn mich was abtörnt (dazu gehört derart junges Gemüse), dann entwickelt sich in der Hose auch nicht mehr als maximal aufmerksame Passivität.
In jedem anderen Fall können Kopfkino, visuelle und physische Reize durchaus ausreichend sein. Dann nehme ich ihm trotzdem die Opferrolle und Passivität nicht ab.
Nightshade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 15:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
abstand, hilfe, hilfe bitte schnell, trennung, vergangenheit, verzweifelung

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:35 Uhr.