Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.08.2017, 12:44   #1
Balista
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2017
Beiträge: 1
Verlangen nach anderen Partnern

Hallo erstmal,

Ich bin mittlerweile seit etwa 9 Monaten in einer Beziehung mit meiner Freundin. Wir sind eigentlich ziemlich glücklich, streiten uns nur selten und haben kaum Probleme. Ich schätze mal, dass Außenstehende uns als eine Art Traumpaar bezeichnen würden.
Allerdings ist die Situation etwas komplizierter. Ich bin ihr erster Freund, weshalb sie eine überdurchschnittlich starke emotionale Bindung zu mir hat, zu dem hat sie Angst davor, dass wir uns irgendwann einmal trennen werden. Ich auf der anderen Seite bin schon etwas erfahrener was solche Dinge an geht und habe schon die ein oder andere Trennung hinter mir.
Jetzt aber zum eigentlichen Problem. Es gibt eigentlich nichts an ihr auszusetzen, außer dass ich nach 9 Monaten einfach das Gefühl habe, dass zumindest auf meiner Seite nicht mehr so viele Gefühle da sind wie noch am Anfang. Ich erwische mich immer wieder dabei, dass sich ein Verlangen aufbaut, wenn ich andere Frauen kennenlerne, auch wenn ich natürlich niemals fremd gehen würde.
Viele von euch werden jetzt vermutlich so etwas schreiben wie: "dann musst du dich von ihr trennen auch wenn es ihr weh tut", aber so einfach ist die Sache nicht. Unser Leben ist inzwischen stark miteinander verwurzelt, da wir noch relativ jung sind (18) gehen wir auf die gleiche Schule und haben einen ähnlichen Freundeskreis. Eine Trennung würde starke Wellen schlagen, und ich traue mich einfach nicht vor unserem Abschluss in einem Jahr so etwas durch zuziehen.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten
LG
Balista ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2017, 12:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Balista,
Alt 24.08.2017, 12:51   #2
danman79
Member
 
Registriert seit: 03/2017
Beiträge: 64
Tja, wenn du denkst, Deine Situation wäre kompliziert und ihr wäret arg verwoben, dann stell dir vor, ihr hättet Kinder. Wäre das dann ein Grund, solange mit jemandem zusammen zu bleiben, bis die Kinder aus dem Haus sind? Nein?
Wieso sollte man also zusammen bleiben, weil man auf die gleiche Schule geht?
Zeitverschwendung für dich und für sie.
Du hast für dich bereits die Entscheidung getroffen. Das hört man ganz deutlich heraus. Wenn du dir selbst gegenüber so ehrlich sein kannst, dann sei es auch ihr gegenüber.
Das gebietet die Fairness.

Stell dir vor, du würdest es herauszögern. Währenddessen würdest du sie vielleicht nicht so behandeln, wie sie es verdient hätte, weil sie dir immer gleichgültiger würde.
Tu ihr das nicht an.

Viel Glück

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
danman79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2017, 15:40   #3
unbeleidigte Leberw.
Member
 
Registriert seit: 04/2016
Ort: NRW
Beiträge: 382
Zitat:
Zitat von Balista Beitrag anzeigen
Unser Leben ist inzwischen stark miteinander verwurzelt, da wir noch relativ jung sind (18) gehen wir auf die gleiche Schule und haben einen ähnlichen Freundeskreis. Eine Trennung würde starke Wellen schlagen, und ich traue mich einfach nicht vor unserem Abschluss in einem Jahr so etwas durch zuziehen.
Das ist Dein Hauptproblem? Meine Güte, Trennungen sind doch gerade in eurem Alter normal.
Ihr habt kein Kind, kein Haus, keinen Hund. Kompliziert ist anders...
unbeleidigte Leberw. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2017, 18:22   #4
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.609
Wie lange geht ihr denn überhaupt noch auf die Schule? Ihr seid so jung, sie wird ihre erste Trennung auch noch verkraften, die da wohl irgendwann kommen wird.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 19:34   #5
Cheer up!
Member
 
Registriert seit: 05/2009
Ort: BaWü
Beiträge: 241
Lieber jetzt als während der Abschlussprüfungen. So lange seid ihr nun noch nicht zusammen und sie muss bei der Wahl des Studien-/Ausbildungsortes keine Rücksicht auf dich nehmen. Gefühle kann man nicht erzwingen.
Cheer up! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 15:14   #6
deniro990
Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 403
Zitat:
Zitat von Balista Beitrag anzeigen
dass sich ein Verlangen aufbaut, wenn ich andere Frauen kennenlerne, auch wenn ich natürlich niemals fremd gehen würde.
Wieso eigentlich nicht? Weil du dir von der Gesellschaft vorschreiben lässt, dass Fremdgehen eine Todsünde ist und jeder Mensch - unabhängig von seiner Persönlichkeit und seinen Neigungen - gefälligst monogam zu leben hat?

Du bist erst 18 und viele Erfahrungen fehlen dir noch. Du solltest m. E. n. erst einmal für dich herausfinden, welcher Typ Mensch du überhaupt bist und darfst dazu auch dem ein oder anderen Verlangen nachgeben.
deniro990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 18:28   #7
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.890
Von mir aus kann 15 Freundinnen/Freunde gleichzeitig haben, wer will - aber wenn, dann sollte man auch dazu stehen, statt auf monogam zu machen und hintenrum zu sein.
Nennt man "Eier haben"!
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 18:52   #8
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.669
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Von mir aus kann 15 Freundinnen/Freunde gleichzeitig haben, wer will - aber wenn, dann sollte man auch dazu stehen, statt auf monogam zu machen und hintenrum zu sein.
Nennt man "Eier haben"!
Seh ich auch so.
Ansonsten wird man damit klar kommen müssen andere Menschen möglicherweise sehr zu verletzen mit diesem Verhalten.

Dein eigentliches Problem scheint mir aber eher zu sein, dass du sie magst aber nicht wirklich liebst und gleichzeitig meinst dich nicht trennen zu können weil du schon so tief drin steckst in der Beziehung und dir Sorgen machst, wie es mit ihrem und deinem Leben weitergehen würde, würdest du dich trennen. Daher kneifst du und bist gleichzeitig unglücklich.
Das ist eine Baustelle die man erstmal aufdröseln muss.

*) Wenn du mit ihr zusammen bleibst obwohl du das eigentlich nicht mehr willst so schadet das euch beiden. Von dem Gedanken, ihr damit was gutes zu tun solltest du dich also verabschieden, diese Ausrede gilt nicht.
*) Ihr werdet nicht mehr ewig zur Schule gehen und ein gemeinsamer Freundeskreis ist durchaus in der Lage bestehen zu bleiben so man sich mit Respekt behandelt.
*) Wenn sie schon Angst hat dich zu verlieren dann merkt sie bereits, dass etwas nicht stimmt und wenn du ihr noch so oft erzählst, dass alles gut ist und du trennst dich dann doch irgendwann wird sie die Welt nicht mehr verstehen. Denn ihr Gefühl war richtig, deine Rückmeldung eine andere und jetzt kennt sie sich nicht mehr aus warum es nun trotzdem vorbei ist obwohl laut deiner Aussage doch alles gut war. Ergo tust du ihr so einen ganz schönen Hund an.
*) Wenn du bereits Erfahrungen mit Trennungen hast weißt du, dass das nicht immer friktionsfrei vonstatten geht. Das ist der Part, den du aushalten musst, dass sie verzweifelt, verheult und traurig ist. Aber wie du auch weißt, das geht vorbei. Und Menschen sind gerade in Phasen des Liebeskummers oft sehr produktiv, also das mit dem Abschlussjahr zählt auch nicht.

Was bleibt also übrig?
Du liebst sie eigentlich nicht mehr und hast Angst vor der Reaktion ihrerseits und des Freundeskreises wenn du die ach so perfekte Beziehung beenden würdest. Du verharrst daher in deiner Komfortzone und entschuldigst es mit ihrem Befinden obwohl es dir eigentlich rein um dein eigenes geht und du den ganzen Stress um deinetwillen vermeiden willst.

Soweit, so klar eigentlich. Jetzt denk mal drüber nach, ob da was dran sein könnte und dann entscheide für DICH.
Alles Gute!
Fischli >°}}}>>< ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 09:11   #9
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
Sie tut dir leid, das ist gut. Vergiss aber darüber hinaus nicht, was du ihr aus Fairness schuldig bist. Vielleicht läuft ihr in 2 Wochen ihr Traummann über den Weg, von dem sie aber nichts hat, weil du sie aus Angst vor dem Gequatsche weiter blockierst.

Sie wird leiden, davon ist auszugehen, aber sie wird sich auch erholen, einen neuen Mann finden und mit dem glücklich sein. Diese Chance solltest du ihr nicht nehmen.
r.u.m.b.i ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2018, 17:07   #10
kristoph
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2018
Beiträge: 11
Ihr seit noch jung.... mach dir darüber keinen Kopf und mache was für dich am besten ist. Liebe grüße
kristoph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2018, 17:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey kristoph,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
langeweile, liebe, trennung

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:23 Uhr.